Jump to content

Verschlimmert sich die Pso zu Beginn der Fumadermbehandlung?


katrin6485

Recommended Posts

Hallo!

Ich nehme seit 1,5 Wochen die Fumaderm initial und darf meine üblichen Salben deswegen nicht mehr benutzen. Meine Flecken sind schlimmer denn je, Feuerrot, jucken tierisch und mein Bauch sieht unerträglich aus. Ist das normal, das die Pso erst so schlimm wird? Oder kann es sein das ich das nicht vertrage?

Muss man die Fumaderm jeden Tag zur gleichen Zeit nehmen oder spielt das keine Rolle?

Danke schonmal im Vorraus für die Antworten.

Lg Katrin

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Hallo Katrin,

ich nehme Fumaderm seit 5 Wochen, kann jedoch noch keine Besserung feststellen. Der Arzt sagt daß kann bis zu 8 Wochen dauern bis ich Besserung verspüre. Was ich nicht verstehe warum darfst Du keine Creme oder Salbe benützen? Ich nehme Bepanthol ind Vitamin D Salbe Silkis.Allerdings habe ich seit 3 Tagen immer wieder heftigen Durchfall. Aber ich will es durchziehen, denn irgendwann wird es besser werde. Habe vor allem an Händen und Füßen PSO.

Wünsche Dir alles Gute

Liebe Grüße

shadow311 aus Mittelfranken:smile-alt:

Link to comment

Ich darf meine Salben nicht benutzen, weil da Kortison drin ist, meine Hautärtzin meinte ich soll das nicht gleichzeitig benutzen! Das eine Besserung eine Zeit lang dauert hat meine Hautärztin mir gesagt, aber das es jetzt so schlimm ist wie nie zuvor, da hab ich nicht mit gerechnet!

Link to comment

Hallo Katrin,

aber probiere doch trotzdem mal Bepanthen oder Linola-Fett-Creme. Diese sind ohne Kortison und freiverkäuflich.

Kann natürlich sein daß sie bei Dir nicht so gut helfen als bei mir aber ich denke besser als gar keine Pflege.

Ich hoffe daß es Dir bald besser geht.

Ich hatte am Sonntag Schub an meinen Füßen daß ich rechts überhaupt nicht mehr auftreten konnt. Aber ich denke irgendwann muss das Fumaderm doch wirken.Wie lange nimmst Du es schon?

Liebe schuppige Grüße

shadow311

Link to comment

Bei dir wirkt es bestimmt bald!

Ich nehme die Fumaderm erst seit letzten Montag, mit ner plötzlichen Verbesserung hab ich ja nicht so schnell gereichnet, aber so wie ich jetzt aussehe, das ist echt der Horror!

Unter einem Schub muss ich mir dann vorstellen das es ganz plötzlich kommt?!

Bei mir ist es immer konsequent das ganze Jahr über da, mal etwas besser, mal etwas schlechter! Meiner Haut hat es immer sehr gut getan einmal die Woche im Toten Meer Badesalz zu baden und einmal pro Woche unters Solarium, das hat wahre Wunder gewirkt, aber Solarium ist dank den Fumaderm ja auch gestrichen!

Lg

Link to comment

Hallo,

also mein Hautarzt sagte ich kann ins Solarium. Da sieht man wieder die verschiedenen Meinungen von Ärzten. Und man kann sich dann raussuchen wie man es richtig macht. Also Schub ist bei mir wenn ich von einem Tag auf den anderen die Fußsohle total rot und rissig ist. Vorher hatte ich "nur" vereinzelte rote Flecken.

Liebe Grüße

shadow311:smile-alt:

Link to comment

Hallo Katrin,

...Ich nehme seit 1,5 Wochen die Fumaderm initial und darf meine üblichen Salben deswegen nicht mehr benutzen. Meine Flecken sind schlimmer denn je, Feuerrot, jucken tierisch und mein Bauch sieht unerträglich aus. Ist das normal, das die Pso erst so schlimm wird? Oder kann es sein das ich das nicht vertrage?

Muss man die Fumaderm jeden Tag zur gleichen Zeit nehmen oder spielt das keine Rolle?

nach nun mehr als drei Jahren Einnahme von Fumaderm kann ich dir folgendes berichten:

1. Die Schuppenflechte hat sich bei mir in der ersten Zeit nicht verschlimmert. Vielleicht ist bereits die Dosis zu hoch? Ich habe die Initial viel "schleichender" eingenommen als im Beipackzettel steht (in Absprache mit meiner Hautärztin). Die Einnahme sollte schon in etwa gleichen Abständen erfolgen, sonst könnte man ja z.B. die Tagesdosis auf einmal schlucken.

2. Der Wirkeintritt hat lange auf sich warten lassen, nach 3 Monaten waren die ersten Erfolge zu sehen. Nach 6 Monaten war ich dann fast erscheiniungsfrei. Reststellen sind immer noch, ich bin von 6 "blauen" Fumaderm auf 4 pro Tag herunter.

3. Besonders in der Anfangsphase der Behandlung habe ich noch viel geschmiert --> Daivobet am Körper, ein Hydrocortison im Gesichtsbereich, Volon A-Tinktur (Kortison Kl.2) auf dem Kopf. Jetzt benutze ich diese Medikamente gelegentlich, um die Reststellen zu behandeln.

Mein Fazit: Ich bin sehr froh, dass ich mich für Fumaderm entschieden habe. Geduld ist aber in der Anfangsphase absolut wichtig.

Gruß

Rainer

Link to comment

Hallo,

nehme seit 3 wochen Fumaderm initial,

gehe 3-4 mal die woche zum bestrahlen,und trinke aloevera die mir gut tut hat wegen der blähungen.Alles in absprache mit meinem Arzt und komme gut zurecht.

Mir ist aufgefallen das ich an den Beinen Pickel bekommen habe die aber nach einer Woche wieder weg waren.

Link to comment
  • 4 weeks later...

Hallo!

Ich habe Fumaderm heuer sechs Monate genommen! Geschmiert habe ich mit jeder Menge Pflege, Excipial (mit und ohne Harnstoff) und auch Psorcutan habe ich bekommen.

Ich hatte während der Einnahme auch Lichttherapie. Erste Wirkung hat sich bei mir erst nach vier Monaten gezeigt. Am Kopf und an den Oberschenkeln hat es gut gewirkt. Probleme haben meine Hände und Füße, sowie die Unterschenkel gemacht. Danach habe ich damit wieder aufgehört, weil mir der angestrebte Erfolg und die Wirkung nicht entsprochen haben. Ich hatte Wochen lang, hauptsächlich in der zweiten Nachthälfte Darmkämpfe und bin mit einem Thermofor im Kreis gegangen. Und natürlich dauernd Durchfall. Das war mir dann insgesamt zu viel.

Das ist aber für niemanden ein Grund, gleich aufzugeben. :smile-alt: Wie man weiß, hilft nicht alles bei Jedem.

Ich selbst nehme jetzt seit knapp sechs Wochen Methotrexat. Eine Besserung ist noch nicht wirklich eingetreten, kommt aber bestimmt noch.

lg fraanz

Link to comment

Hallo !

Nehme Fumaderm jetzt in der fünften Woche und geh ca 3-4 Mal in der Woche ins UV-Licht. Die Pso ist besser geworden, wieviel das jetzt mit dem Fumaderm zu tun hat kann ich allerdings nicht sagen.

Eins ist mir nur kar, die NW die bei mir aufgrund von Fumaderm aufgetreten sind, sind in der 2. Woche genau so schnell gegangen wie sie gekommen sind. Warte jetzt eigentlich auf die vollkommene Wirkung von Fumaderm- ein Traum wäre ja die Erscheinungsfreiheit, aber ich glaub davon träumt jeder........;)

Link to comment

Bei mir hat es etwa 3 Monate gedauert bis sich Besserung einstellte.

Dosis am Ende natürlich 6 Tabletten....jedoch haben sich die Nächte mit Bauchkrämpfen gelohnt, heute 99% Erscheinungsfrei.

Wenn die Pso erst mal weg ist kommt Sie bei mir auch nicht mehr, da kann man dann mit der Dosis wieder runter gehen um den Zustand zu erhalten...

Link to comment
ninebelowzero
Hallo !

Nehme Fumaderm jetzt in der fünften Woche und geh ca 3-4 Mal in der Woche ins UV-Licht. Die Pso ist besser geworden, wieviel das jetzt mit dem Fumaderm zu tun hat kann ich allerdings nicht sagen.

Eins ist mir nur kar, die NW die bei mir aufgrund von Fumaderm aufgetreten sind, sind in der 2. Woche genau so schnell gegangen wie sie gekommen sind. Warte jetzt eigentlich auf die vollkommene Wirkung von Fumaderm- ein Traum wäre ja die Erscheinungsfreiheit, aber ich glaub davon träumt jeder........;)

Ich verstehe gar nicht, warum Fumaderm so oft mit anderen Mitteln kombiniert wird. Wenn Fumaderm anschlägt, dann wirkt das durchaus bis zu 100%

Link to comment

hallo...ich hab grade mal gelesen was du zu fumaderm geschrieben hast.ich habe die tabletten auch seit ca schon 2 wochen zuhause liegen,aber irgentwie traue ich mich nicht sie zu nehmen.

Hat es sich denn jetzt bei ein wenig gebessert????

lieben gruss

Link to comment
Guest happyman

Ich darf nun auch die Pille nehmen, bin aber erst seit wenigen Tagen im Schluckrythmus. Bisher bemerke ich keinerlei Auswirkungen in neagtiver Art.

Ich wende begleitend (vom Arzt so verordnet) an den wenigen Problemstellen Soderm Plus (über Nacht unter Folie) und Retef AP Creme (einmal täglich) an den sehr empfindlichen Körperstellen an. An meiner persönlichen Referenzstelle lasse ich in einer großflächig befallenen Achselhöhle jeglichen Auftrag oben genannter Mittel weg.

Die jahrelang ohne Medizin irgendwie hinbekomme Erträglichkeit war schon nicht schlecht. Nun verzeichne ich unter Gabe des Soderm Plus erstmal sehr gute Erfolge was Weggang von dauerhaftem wundähnlichen Gefühl an den Ellbogen angeht.

Der Wirkung von Fuamderm werde ich noch harren müssen. Schließlich soll es ja erst nach einigen Wochen zu wirken beginnen (sagt man). Solange es so bleibt wie es nun ist, sehe ich kein Hindernis es weiter zu nehmen.

Sicher nicht Fumaderm zuzuordnen ist derzeit eher eine Besserung der Referenzstelle Achelhöhle. Das wird aber Zufall sein und ich sehe das nicht als extreme Frühwirkung von Fumadern. Eher theoretisiere ich dass es eventuell auf einem höheren Kortisonspiegel durch Resorption den verwendeten Kortikoide beruht.

Ich in meinem jetzigen geringen Erfahrungsstatus mit Fumaderm würde raten es einfach zu probieren. Man merkt ja dann ob und was passiert.

Gruß

Wolfgang

Link to comment

Hi,

Nehme jetzt seit 7 Wochen Fumaderm und es ist besser geworden. ;)

Bin auf 1-1-2 tap.täglich bis jetzt sind meine Blutwerte im Normalbereich.

Die Nebenwirkungen halten sich in grenzen.

Muss aber dazu sagen das ich am Tag mind.4 ltr. wasser trinke.

Hoffe ich konnte dir Helfen by

Link to comment

Hallo,

seit 4 Wochen nehme ich die Fumaderm Initial. Es ist eine erhebliche Besserung, ab 3 Woche, bei mir eingetreten. Es schuppt nicht mehr und einige Stellen verblassen.

Ich erwarte in meinem Alter ( fast 66, seit 42 Jahren PSO ) keine wunder mehr.

Aber ich habe einen Wunsch: Das der Juckreiz aufhört. Seit gut einer Woche habe ich keinen

Juckreiz und somit keine Blutflecken mehr im Bett.

Morgen beginne ich mit der blauen Fumaderm.

Meine Blutwerte haben sich, bisher, kaum verändert.

Link to comment

Hallo,

ich habe die Fumaderm initial nur einige Wochen genommen. Hatte dadurch sechs Blutwerte total daneben, hatte schlimme Nebenwirkungen die nicht zum aushalten waren, angefangen über Krämpfe im Bauch, ununterbrochen Durchfall, Juckreiz an der Pso (was ich sonst überhaupt nicht hatte) Übelkeit, Flush und zu guter letzt kamen noch schlimme Nierenschmerzen dazu!

Mir gehts dann doch besser ohne die Fumaderm, mein Wohlbefinden ist besser und dank meiner gemixten Salbe sind die Flecken auch ohne Fumaderm wesentlich besser geworden!

Liebe Grüße

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.