Jump to content

Hallo erstmal, ich bin die Neue!


Seraphin
 Share

Recommended Posts

Hallo alle Zusammen!

Ich habe seit 10 Jahren Psoriasis und es wird jetzt vermutet, dass ich auch die Arthritis dazu habe. Ich wollte mich bei Euch informieren und erfahren ob Ihr auch ähnlich gelagerte Probleme mit diesen Schmerzen (Gelenke fühlen sich total heiß an und schmerzen nachts besonders, morgens habe ich ganz geschwollene Finger) in den Gelenken habt wie ich. Außerdem interessiert mich wie lange es dauert bis man es zum Beispiel auf einem Rötgenbild erkennt, geht das schon von Anfang an oder erst wenn die Arthritis weit fortgeschritten ist? Welche Medikamente gibt es und kann Homöpathie helfen?

Wie meistert ihr euren Alltag damit?

Freue mich schon auf Antworten.

Gruß

Seraphin

Link to comment
Share on other sites


Hallo Seraphin...

Herzlich willkommen hier bei den Schuppis....;)

Viel Spass beim durchstöbern des Forums.

Über die Suchfunktion kannst du vieles über die Psoriasis Arthritis lesen.

Es gibt dazu nämlich viele verschiedene Medikamente, und jeder verträgt sie anders.Was dem einen hilft, das hilft dem anderen vielleicht nicht.

Lies dich durch, und du wirst viele Antworten finden..

Ansonsten einfach fragen.Es ist immer jemand da, der hilft und Antworten hat...

liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Danke dir toscana.

Ich habe schon angefangen mich hier durch zu lesen. Aber das wird ja noch Monate dauern bis ich alles durch habe. :traurig-alt:

Ich habe nur keine Lust auf diese ganzen Untersuchungen bei den Weißkitteln.

Ich habe da schon durch meine Bandscheiben-OP und Nach Spritzen einem Abzess in der tiefen, langen Rückenmuskulatur meine Erfahrungen mit den tollen Orthopäden und Neurochirurgen gesammelt.

Ich bin damals 3 Monate mit Schmerzen rumgerannt - obwohl rennen kann man nicht sagen ich bin gelaufen wie ne alte Dame- konnte nicht mehr gehen, stehen und auch nicht mehr liegen immer nur Scxhmerzen. Musste mir dann immer sagen lassen "Im Alter wird das besser" oder " Sie müssen lernen zu entspannen" Ich hab alle hohlen Phrasen zu hören bekommen, bis meine Hausärztin dann die Überweisung ins Krankenhaus veranlasst hat. Dort hat man dann endlich das Abzess festgestellt. Ich war damit auch noch in Kur und da hat man alles auf meine Nerven hin behandelt (Narbengewebe nach Bandscheiben op. Deshalb habe ich jetzt nicht schon wieder Lust gegen die Windmühlenflügel zu rennen und mir hohle Sprüche abzuhohlen. Gibt es denn eine Arzt-Auswahl in meiner Region damit ich nicht alle schlechten durchhecheln muss um dann irgendwann den richtigen zufinden?

Ich habe im Moment so penetrante Schmerzen in beiden Hüftgelenken und in beiden Schultergelenken dass ich das Gefühl habe ich brenne und es reibt permanent beim Gehen im rechten Hüftgelenk schlimmer als im linken. Und wenn ich nachts liege habe ich (Seitenschläfer) in den Schultergelenken Schmerzen so dass ich nicht darauf liegen kann. Wenn ich den Ball werfe für meinen Hund schmerzt es auch ganz arg in den Schultern und beim Wäsche aufhängen oder Haare fönen usw.

Meine Hände können in Sachen Feinmotorik nicht immer alles so gut festhalten und vor allem Morgens sind die Finger total geschwollen und steif.

Ich denk manchmal mein junger Geist ist in einem alten, verbrauchten Körper eingeschlossen. ;)

Falls du einen guten internistischen Rheumatologen in meiner Region (Dormagen, Neuss, Düsseldorf) kennst, würde ich mich freuen, wenn du ihn mir nennst.

Liebe Grüße

Seraphin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Seraphin,

auch von mir erstmal ein herzliches Willkommen in diesem Super - Forum!

Lies Dich durch und fühl Dich wohl, wie Toskana schon geschrieben hat, über die Suchfunktion findet man einiges.......

Aber auch wenn du spezielle Fragen hier stellst: es gibt meißt immer wen, der einem mit Rat und Tat zur Seite steht!

Du wirst sehen, hier gibt es ganz viele, ganz liebe Menschen!

Liebe Grüße,

Susanne

Link to comment
Share on other sites

Hallo susanne1972!

Danke für dein herzliches Willkommen.

Ich habe schon angefangen mich hier durch zu lesen. Kann aber noch dauern bis alles durch habe.;)

Ich wüsste gern ob es noch eine Steigerung meines jetzigen Zustandes gibt oder ob dieser permanente heiß Schmerz, als ob meine Gelenke brennen und reiben und das in beiden Schulter-, Hüft-, Kniegelenken sowie in den Fingergelenken von Mittel- und Ringfinger mit ganz geschwollen Fingern jeden Morgen und Steifigkeit, noch schlimmer werden kann?

Danke für deine Hilfe bei den Ersten Schritten hier!

Gruß

Seraphin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Seraphin,

mhmm, stell doch Deine Frage bezüglich der Gelenkschmerzen mal unter "zuletzt Diskutiert", da lesen es vielleicht mehr, die die eine Antwort geben können......

( in diesem Forum ist man immer "schnell wieder weg", da sich viel neues ergibt )

Da kann Dir dann bestimmt auch jemand mit einem guten Rheumatologen aus Deiner Gegend weiterhelfen.

Liebe Grüße,

Susanne

Link to comment
Share on other sites

Hallo Seraphin, ich kann Deine Fragen nicht erschöpfend behandeln, aber ien paar Hinweise geben. Ich bin selbst Mediziner, aber in einem ganz anderen Bereich, nämlich Psychiatrie und da wiederum Suchtkrankheiten. Dennoch habe ich natürlich auch Grundlagen für die anderen Gebiete. Zur Psoriasisarthritis habe ich in meiner eigenen Reha gelernt, dass die Beurteilung nicht so ganz leicht ist, dass sie oft als solche erst spät erkannt wird. Die Psoriasis ist ja eine Autoimmunerkrankung, d. h. es wird körpereigenes Gewebe angegriffen. Das kann dann nicht nur Hautzellen sondern auch die Gelnke betreffen.

Der Homöopathie stehe ich sehr skeptisch gegenüber. Im Einzelfall kann man das sicher mal eine Zeit lang ausprobieren aber die theoretischen Grundlagen hören sich auf den ersten Blick gut an. Tatsächlich funktioniert das Konzapt aber nicht wirklich. Die Theorie besagt, dass man "Gleiches" mit "Gleichem" behandeln soll. Das bedeutet Folgendes: Man gibt einen Stoff, der bestimmte Symptome auslöst, genau die, die man bekämpfen will. Um den Körper nicht zu schädigen, gibt man den Stoffe aber in einer starken Verdünnung. Damit hofft man die Abwehrkräfte des Körpers herauszulocken ohne diesen zu schädigen. Hahnemann der Entwickler der Homöopathie glaubte nun, dass eine Behandlung um so wirksamer sei, desto stärker ein Stoffe verdünnt wird. Nun können Symptome aber gleich sein und trotzdem ganz unterschiedlich entstanden sein. Außerdem kann man nicht sagen, dass durch die Gabe eines versünnten Stoffes automatisch die körperliche Abwehr hervorgelockt wird. In wissenschaftlichen Untersuchungen hat sich das Prinzip der Homöopathie nicht bestätigen lassen. Dazu sagen die homöopathisch ausgerichteten Behandler, dass es immer auf den Einzelfall ankomme. Homöopathie sei eine Erfahrungswissenschaft und könne daher nicht durch Versuchsreihen untersucht werden. Es ist aber eine Grundforderung jeder Wissenschaft, dass Ergebnisse wiederholbar sein müssen, ansonsten kann ich ja viel behaupten. Verglichen werden muss auch immer mit dem Spontanverlauf. Sonst könnte ich z. B. behaupten, dass alle morgendlich eine kleine Prise Kochsalz im Kaffee gut gegen Erkältung ist und eine nahezu 100%-ig erfolgreiche Behandlung beweisen. Denn nach 14 Tagen dürfte eine einfache Erkältung mit und ohne Behandlung bei fast 100 % der Erkankten ausgeheilt sein.

Dort, wo m. E. das Prinzip der Homöopathie am ehesten angewandt wird, äußern sich Ärzte und Heilpraktiker dieser Richtung oftmals sehr kritisch. Das ist die aktive Impfung. Hier werden nämlich je nach Typ des Krankheitserregers entweder Bestandteile der Krankheitserreger oder abgeschwächte Krankheitserreger benutzt, um den Menschen bzw. das Lebewesen dazu anzuregen, Abwehrstoffe (z.B. Antikörper) und die sog. zelluläre Immunität zu bilden.

Aus genannten Gründen zweifle ich an der Homöopathie. Vielleicht sind Homöopathika manchmal unschädliche Plazebos. D. h. durch ein an sich nicht wirksames Medikament wird im Menschen die Hoffnung auf die heilsame Wirkung erzeugt. Dies ist u. a. in der Behandlung von Schmerzen eine teilweise - und auch reproduzierbares Behandlungskonzept. Aber es ist natürlich problematisch, wenn ich als Arzt oder Behandler einen Menschen belüge, indem ich sage, ich gebe Dir ein Medikament mit einer bestimmten Wirkung wohlwissend, dass es gar nicht die erhoffte Wirkung hat, bzw. diese nur deshalb hat, weil ich im Patienten die Hoffnung auf Heilung erzeuge. Dieses Prinzip funktioniert übrigens längst nicht in allen Bereichen, aber wie schon beschrieben in begrenztem Umfang bei der Behandlung von Schmerzen.

So, un habe ich viel geschrieben, ich hoffe, dass Dir das Ganze bei Deiner Entscheidung ein wenig weiter hilft.

Vielleicht noch so viel dazu: Die allermeisten wirksamen Medikamente haben auch Nebenwirkungen, da eine Substanz an ganz verschiedenen Stellen ansetzt und eben nicht nur da, wo man es sich wünscht. Z. B. Kortikoide dämpfen Entzündungsprozesse, das kann aber auch dazu führen, dass Infektionen nicht mehr optimal bekämpft werden. Außerdem haben Kortikoide noch viele Wirkungen im Stoffwechsel, worüber ich jetzt einen Vortrag halten könnte, keine Sorge(!), ich werde es nicht tun.

Schöne Grüße aus Hannover von Kuno

Link to comment
Share on other sites

Guest Amadis

Mensch Kuno!

Deine Ausführungen hätten wir im Thread "PSO und Candida (Hefepilz) ist das selbe" gut gebrauchen können. Da ging es auch um Homöopathie.

Hallo Seraphin!

Herzliches Willkommen auch von mir und das du immer alles findest was du suchst. Das ist erst gar nicht so einfach.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.