Jump to content

Bin neu hier und habe viele Fragen!!!


sanny
 Share

Recommended Posts

Hallöchen!!!

Bin gerade auf diese Seite gestoßen und ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen.

Also,vor ca.5 Jahren brach bei mir die Schuppenflechte aus.Ich war beim Hautarzt,beim Homöopathen.

Hautarzt hat nichts gebracht und Homöopath war mir zu teuer.

Seit ca.2 Jahren nehme ich eine Creme,welche "Euterpflege" heißt.Sie half mir super und an einigen Stellen verschwand sie ganz.

Doch seit Weihnachten (bestimmt durch den Streß) schießt es nur so raus.

Es juckt und schmerzt (hat es vorher nie).

Ich weiß nicht mehr weiter.

Könnt ihr mir bitte aure Erfahrungen mitteilen,welche Produkte gut sind und wo ich sie bekommen kann???

Ist Solarium gut???

Kann ich auch normales Kochsalz für die Bäder nehmen???

Muß ich auf bestimmte Nahrungsmittel verzichten???

Was kann ich sonst noch machen,damit es besser wird???

Wollte schon mal eine Kur beantragen.

Aber 1. hab ich 2 Kinder und 2. bezahlt die Kasse bestimmt nicht alles???

Welche Therapien gibt es sonst noch,außer Kur???

Puh,ich weiß,viele Fragen,aber ich hoffe ihr könnt mir ein paar davon beantworten.

Vielen Dank!!1

MfG Sanny

Link to comment
Share on other sites


hi

ich bin hier auch mehr oder weniger neu habe auch erste seit 1 jahr pso. aber ich weiss zb das krankenkassen eine kur bezahlen würden. als kind war ich mit meiner mutter in kur da ich auch unter neurodermitis leide und die kasse hat alles gezahlt, seit dem sind aber schon 11 - 13 jahre vergangen ich weiss nich wie das jetzt aussieht( man weiss ja nie wo die überall kürzen ). ich bade aber auch in salz vom toten meer das gibt es in drogerien und supermärkten, es macht die haut schön weich und natürlich is baden auch sehr entspannend. um meine pso los zu werden hat mir mein hautarzt jetzt fumaderm aufgeschrieben das sind tabletten ( cremes haben nich geholfen ) bislang is jedoch noch keie wirklich besserung eingetroffen aber die soll bei den tabletten auch erste nach ca 6 wochen kommen also muss ich noch wochen warten um zu sagen ob die was bringen oder nicht.

ich wünsche dir viel erfolg deine flecken zu bändigen

schöne grüsse pia

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo,

habe seit 1,5 Jahren PSO am ganzen Körper, geht auch nicht mehr ganz weg.

Nachdem mein Hautarzt mir nur Cortisonsalben verschrieben hat, was bei meiner extrem dünnen Haut nur dazu führte, daß die aufriß, ging ich zu einem Heilpraktiker.

Der stellte nun fest, daß der Lymph-Fluß nicht in Ordnung wäre, und div. Pilze usw sich im Darm tummelten. Daraufhin habe ich Ekzevowen-Tropfen, Derivatio H und Rephalysin C-Tabletten bekommen. Ach ja,und Rubisan-Salbe. Seit ich diese regelmäßig nehme, wird die PSO langsam besser - sehr langsam.

Leider habe ich einen sehr stressigen Job. Je mehr Streß (und Ärger mit den Kindern), desto schlimmer wird auch die PSO wieder.

Im Sommer nehme ich zusätzlich ein Gel aus Meersals anstatt Sonnencreme. Wirkt bei mir ware Wunder - falls mich meine Jungs länger als eine halbe Stunde draußen liegen lassen.

Bei vielen hilft auch eine gewisse Diät (www.eigenehilfe.de), bei mir hat sie nicht recht geholfen, nur den Zucker und Tomaten (seufz) vertrage ich scheinbar tatsächlich nicht.

Leider kann ich nicht mehr helfen.

Halt den Kopf hoch und versuch, dich nicht allzusehr stressen zu lassen.

René

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sandy!!!

Ich bin auch seit kurzem erst hier,aber hier die Leute sind echt lieb und hilfsbereit!!!

@LOB AN ALLE!!!!!! :o

Also ich habe seit ca.15 Jahren Schuppenflechte und bin auch total verzweifelt.Habe auch einen Schupp bekommen und sehe aus als wenn ich Masern hätte außer Gesicht,sonst am ganzen Körper so 20cent große Flächen.

Was mir jetzt hilft ein bischen wegen der trockenen Haut.

Olivenöl mit Milch reichlich ins Badewasser tun.Das tut echt gut für die Haut.

Das ist aber nur für die trockene Haut bzw.rissige Haut,heilenmittel ist das nicht.

Vielleicht hilft es Dir auch ein bischen wegen diesem Jucken auch!!!

Grüße kätzchen

Ich glaube eine Kur bekommt man nur bezahlt wenn so un soviel Prozent an Schuppenflechte erkrankt ist.Genau weiß ich es aber auch nicht.Habe auch zwei Kinder,wollte mich auch mal erkundigen.Falls ich was weiß,geb ich Dir bescheid!!!

Link to comment
Share on other sites

Letztes Jahr in der Reha waren jede Menge Leute, die hatten viel weniger als Kätzchen.

Klar wird so eine Reha genehmigt, wenn nicht beim ersten Antrag, dann auf Widerspruch

Link to comment
Share on other sites

Hallo auch ich bin neu hier .Ich habe seit 16Jahren PSO seit 8Jahren dauerhaft ,bin jetzt 32Jahre auch ich habe schon so einiges versucht .Ich nehme Fumaderm aber die Tableten wollen nicht anschlagen.Mein Arzt möchte nun umstellen auf MTX.Bin es aber leid ständig Tabletten zu schlucken.Bin leider Momentan auch mit meiner Kraft am ende ,man ist ständig auf der Suche nach dem "Heilmittel"für sich ,soweit ich die Erfahrung gemacht habe gibt es jeden ein ganz Bestimmtes "Mittel"das im hilftnur habe ich meins noch nicht befunden:Aber kommt Zeit kommt Rat oder?!Melli :)Kann mir Bitte mal jemand sagen wie das mit dem chaten geht komme da irgenwie nicht rein?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Melli,

wenn Du

- keine PSA hast und

- die Zeit hast

versuch es mal mit einer Reha.

Basismedikamente über Fumaderm sollte man nur bei schweren Verlaufsformen der Hautpso nehmen, bei Psoriasis-Arthritis sieht das anders aus.

Vielleicht verhilft dir die Reha ja mal zu einer Remission, wenigstens für ein paar Monate zum durchatmen.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Tja Melli, ich bin seit einem Tag im Forum und lese mir die Augen rot und bekomme Schwielen am Handballen von der Mausbetätigung.Leide seit 30 Jahren....Habe alles aber auch alles von Metrotrxat über Vitamin A Säure über Salben, Ciclosporin usw ausprobiert Lande immer wieder bei Fumaderm. Vor zwei Jahren war ich in der Klinik Leuchtenberg in Thüringen. Der dortige Chefarzt ist Dr. Shimschoni, den ich schon aus Israel kannte. Der beschäftigt sich mit der Pso so ausführlich und ist zu der Erkenntnis gelangt, daß nur - nur!! die Ernährungsumstellung helfen kann. Darmsanierung und Salben waren an der Tagesordnung. Vermeidung von chem. Produkten in Form von Tabletten usw. Da ich kein freies Fleckchen (nicht mal die Augen am Körper hatte, muße ich fast 3 Monate bleiben. Das ist hart und natürlich oft mit dem Berufsleben nicht ereinbar. Aber ich habe einen kulanten Chef. Ich bin nicht ganz abgeheilt nach Hause gekommen, aber es wurde immer besser.Monatelang habe ich die Ernährung eingehalten, dann seel. Probleme Operationen und wieder ein schlimmer Schub. Nun bin ich wieder bei

Fumaderm gelandet und es geht gut. Baden im Salz vom Toten Meer + Olivenöl tut sehr gut. Für hartnäckige Stellen nehme ich Daivonex Salbe. Ernährungsmäßig verzichte ich auf scharfe Gewürze, Wein und Weinh. Getränke, Orangen,Nüsse, Weißmehl und versuche ohne Hefe zu backen.Geht sehr gut mit Weinsteinbackpulver. Alale 14 Tage oder auch mal 1 x in der Woche gehe ich auf die Sonnenbank. Jetzt bin ich bis auf ein paar kl. pünktchen an den Beinen erscheinungsfrei. Vielleicht hilft dir mein Tip. Liebe fast nich Schuppi Grüße von Inge

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.