Jump to content

Recommended Posts

Paea

Hallo zusammen,

habe mich gerade erst angemeldet und vielleicht kann mir hier ja jemand helfen...

Bei mir wurde eine PSA diagnostiziert. Ich spritze seit Januar wöchentlich MTX, jetzt das 3. x Humira und habe zwischendurch Prednisolon eingenommen.

Meine Gelenkbeschwerden sind nicht mehr so stark, meine Hände machen mir aber unheimlich zu schaffen!

Die Finger sind richtig dick und reissen an allen Stellen auf. Ein unerträglicher Juckreiz lässt mich nachts nicht schlafen und aus den Pöckchen die sich bilden tritt eine klare, klebrige Flüssigkeit aus.

Meine Rheumatologin dachte, dies mit Humira in den Griff zu bekommen.

Meine Hautärztin hat es mit Dovobet, Elidel,Tannolact, Globegalen und Bestrahlung versucht: erfolglos!

Morgen gehe ich in die Hautklinik, vielleicht können sie mir dort ja helfen....

Hat hier jemand die gleichen "Monsterhände";o) und kann mir sagen was das ist?

Ich bekomme es gerade auch an den Füßen und es arbeitet sich an den Armen hoch.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Claudia

Hallo Paea,

die Hautklinik ist ja schon mal eine gute Adresse, um für die Hautbeschwerden eine Diagnose zu bekommen. Die Pöckchen und die klare Flüssigkeit klingt nach Psoriasis pustulosa.

Hast Du denn die Hautbeschwerden erst, seitdem Du Humira nimmst, oder hattest Du sie auch vorher schon?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Paea

Die Hautbeschwerden hatte ich auch vorher schon. Pustulosa war auch im Gespräch, aber mit was wird die behandelt? Es hilft ja nichts....Mit Prednisolon konnte ich wenigstens meinen Alltag bewältigen, aber das ist ja keine Dauerlösung....Ich habe das Gefühl, die Hände platzen! Die sind ganz heiss und total dick.

Ich kann kaum noch etwas anfassen....

Werde mich morgen mal in die Klinik begeben und hier dann Bericht erstatten.

Vielleicht gibt es ja noch mehr Leute die davon betroffen sind und nicht weiter wissen....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Paea

Ach, entschuldige....Hallo Claudia!:o)

Bin ein wenig durch den Wind....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Paea

Hier mal einige Bilder:

post-29757-0-49214700-1336334050_thumb.jpgpost-29757-0-92225000-1336334052_thumb.jpgpost-29757-0-90237000-1336334055_thumb.jpgpost-29757-0-49468400-1336334058_thumb.jpgpost-29757-0-70712800-1336334061_thumb.jpgpost-29757-0-70712800-1336334061_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
maisi

Hallo Paea,

ich spritze die selbe Kombi wie Du, alle 2 Wochen Humira (heute die 2. Spritze) und wöchentlich MTX. Das Problem mit den Händen und Füßen habe ich nicht, aber generell ist meine Haut trotz beider Medis noch nicht deutlich besser geworden. Meine Gelenke sind nach der ersten Humira besser geworden, aber ich habe das Gefühl die "Wirkung" lässt nach und ich benötige den nächsten Bolus Humira. .....oder ich bin wetterfühlig ;-)

Wie Claudia, würde ich Dir auf jeden Fall die Hautklinik empfehlen und eine zweite Meinung einholen.

Gute Besserung

Maisi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Paea

Hallo Maisi!

In der Klinik wurde eine Allergie auf MTI(Konservierungsmittel) festgestellt.

Die Hände sehen besser aus, der Rest ist wohl die Psoriasis...

Die PSA hat sich bestätigt, Hände und Füße sind angegriffen.

Nehme jetzt weiter MTX, lasse Humira weg und bekomme dafür jede Woche Enbrel.

Habe gestern die 3. Spritze erhalten und bin mal gespannt....

Nebenwirkungen spüre ich bis jetzt noch nicht, bin nur ständig müde.

Und die Gelenkschmerzen werden auch nicht besser...

Seit ca. 3 Std. bilden sich juckende Pusteln in den Handinnenflächen.

Werde wohl weiter abwarten müssen...

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Hallo Paea,

ich kenne einige Erkrankte welche durch das Humira starke Hautdefekte an den Händen und Füssen bekommen haben. Die Hautdefekte sind auch noch nach etlichen Wochen nachdem man von Humira auf Enbrel oder Simponi umgestellt hat noch nicht abgeheilt.

Ich wünsche Dir viel Glück mit Enbrel.

Viele Grüsse

Saltkrokan.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Paea

Hallo Saltkrokan,

danke Dir!

Ich bin mittlerweile total verunsichert. In der Hautklinik wurde ich mit Betagalen und einer Antimykotischen Salbe behandelt.

Für Zuhause bekam ich Psorcutan und Dermatop verschrieben.

Die Hände sahen ja ganz gut aus, nur hab ich jetzt diese Pusteln (sehen aus wie rote Pickel, nur unter der Haut, die kommen nicht richtig raus), zwischen und auf den Fingern bilden sich gelbliche Krusten die aufreissen. Und an den Fingerkuppen spannt und reisst es, was am meisten weh tut! Das geht bis unter den Nagel...

Die Füsse sehen ähnlich aus.

Ich könnte mich tot kratzen! Ganz schlimm ist es nachts.

Diagnose ist Psoriasis Arthropathie, aber welche Psoriasis habe ich denn an Händen und Füßen?

Und warum schlägt die jetzt trotz Enbrel wieder so aus?

Oder kommt das vom Enbrel? Oder von der Psorcutan?

Steht ja auch in den Beilagen....

Ich bin überfordert!

Werde wohl nächste Woche wieder meine Hautärztin besuchen, komme mir langsam schon blöd vor.

Diese ganzen Fragen, keine konkreten Diagnosen. Experimente erdulden und sich unheimlich in Geduld üben...

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Hallo Paea,

das tut mir sehr leid dass Du jetzt wieder solche Hautdefekte hast.

Ich denke, am wichtigsten ist es für Dich das Deinem Hautarzt zu zeigen. Es ist egal ob Du dadurch öfters hin musst, dafür sollte Dein Arzt da sein. Denn in einem solchen Zustand ist Deine Haut ja keineswegs in Ordnung und eine nicht-intakte Haut ist immer auch eine Eintrittspforte für Keime. Und man leidet natürlich auch darunter denn die Hände sind ein Teil unseres Körpers die immer für andere sichtbar sind.

Die Psoriasis Arthropathie ist nur ein anderes Wort für die Psoriasis Arthritis. In den letzten Jahren werden immer gerne zunehmend Biologicas also die TnF-alpha-Blocker eingesetzt (Humira, Enbrel etc.) Bei vielen Patienten bewirken sie eine Linderung der PSO und PSA, aber sie sind auch mit starken Nebenwirkungen behaftet. Und so wie das Humira hat auch das Enbrel seine Nebenwirkungen.

Du solltest abklären ob Deine Hautdefekte vielleicht eine Nebenwirkung der Biologicas sind, es gibt Patienten die die TnF-Blocker überhaupt nicht vertragen. Da ist es aber sehr wichtig den behandelnden Arzt aufzusuchen.

Ich wünsche Dir gute Besserung und dass Du ein Medikament erhälst welches Du verträgst und wodurch Du eine Besserung Deiner Beschwerden erfährst.

Viele Grüsse

Saltkrokan.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Enno 48
      By Enno 48
      Hallo liebes Forum
      Bin neu hier und suche etwas Rat und Entscheidungshilfe. Habe seit ca. 1Jahr PSA eventuell unerkannt schon länger... Bis jetzt sind paar Finger- und Zehengelenke betroffen, nehme tgl. Diclo (was gegen die Schmerzen hilft, aber die Entzündung wohl nicht wirklich aufhält) und soll jetzt MTX bekommen. Bei dem Beipackzettel keine leichte Entscheidung!!! Auch meine Frau(Anästhesistin) ist alles andere als begeistert. Wie geht es Euch mit dem Mittel und kann man das auch problemlos absetzen?
      Grüße Enno
    • Supermom
      By Supermom
      Hallihallo,
      dieses Jahr komme ich irgendwie auf keinen grünen Zweig mehr...
      Nachdem ich im Januar aus dem Simponie schleichen musste, weil es einfach nicht mehr wirken wollte, die kalte Lungenentzündung mich aus dem Rennen nahm und überhaupt alles coronamäßig blöd lief... Startete ich einen Versuch mit Embrel, erfolgslos... nun Humira und zusätzlich fährt die Rheumatologin das MTX wieder hoch (was ich hoffte los zu sein) aber es bleibt ein Dauermuskelkater, ein steter schmerzhafter Druck in Gelenken, Muskeln, Sehnen... und ich bin sooooo müde. Die Schilddrüse hat ihre Arbeit auch irgendwie eingestellt und mein Herz geht in Sprüngen... Alles wird geradet ständig kontrolliert und versucht mit Medikamenten in ein Gleichgewicht zu bekommen.
      Manno!!!! Kaum, dass ich über die 50er Hürde gehüpft bin, werd ich zum Frack.
       
      Ich arbeite so gern.. aber in letzter Zeit kann ein Arbeitstag zu einem Berg werden, den ich irgendwie nicht erklommen bekomme... Mag mich selber nicht mehr.
       
      So fertig mit Jammern, jetzt koche ich mir einen Tee und dann gehts in den Wald, dem Sonntag noch ein wenig Sinn geben. Herzlichen Dank fürs "Zuhören"
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.