Jump to content
Sign in to follow this  
Paulette

reaktions des partners auf mtx

Recommended Posts

Paulette

Hallo, nehme seit fast zwei Jahren 15mg Mtx. Habe seit kurzem einen Freund. Jedesmal wenn wir uns küssen bekommt er einen roten Ausschlag an der Lippe später bekommt er Bläschen wie Herpes. Auch im Genitalbereich sieht es nicht besser aus. Lauter Bläschen als ob er Herpes hätte.Sein Arzt hat gemeint, er hätte Herpes, aber er bekommt zu schnell diese Bläschen. Innerhalb von einer Std.. Meine Frage nun: Kann er vielleicht eine Kontaktallergie durch mich wegen des MTX bekommen? Es ändert sich ja auch die Schleimhäute bei denen die MTX einnehmen. Und wer hat ähnliche Erfahrungen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Medicalmike

Hey,

Erfahrungen hab ich keine damit! Aber eine kontaktallergie wurde ich ausschließen!

Außer er hat eine Allergie gegen mtx die gibt es zwar, würde sich aber eher anders als mit Herpes zeigen.

Vorstellbar ist eine erhöhte Anzahl Herpes bei dir durch mtx was ihm dann den Ausbruch beschert!

Wart ihr beim Experten?was sagt dieser in Bezug auf dein mtx???

Share this post


Link to post
Share on other sites
Paulette

Er war beim Arzt und der hat Herpes diagnostiziert, ohne aber auch einen Abstrich zu nehmen. Seit ca 7Wochen nimmt er Aciclovir und er hat immer noch Bläschen. Was mich wundert ist halt er bekommt die Bläschen weniger Stunden und am Mund reagiert er nach gerade mal 5Minuten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Paulette

Bei mir ist alles in Ordnung. Das ist das was meine Frauenärztin mir sagt. Ich hab auch kein Herpes bekommen, obwohl mtx ja das Immunsystem senkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Medicalmike

Herpes hat ja jeder auf der haut nur macht das ja meist keine Probleme!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Loewenherzchen

Was mich wundert ist, das dein Freund so schnell mit Bläschen reagiert. Ich reagiere ja auch schnell z.B bei nicht korrekt gespülten Gläsern mit wunderschönen Herpesbläschen an der Lippe innerhalb eines Tages...aber soooo schnell wie dein Freund is ungewöhnlich.

Wie nimmst du denn das MTX ( oral oder s.c ) ?

Vielleicht sollte noch mal gründlicher nach der Ursache geschaut werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Paulette

Nehme ein mal wöchentlich 15mg MTX als injection.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Loewenherzchen

Hmmm ...wie gesagt es wird wohl nichts mit einer Allergie zu tun haben da steckt was anderes dahinter.

Das solltet ihr beide zusammen beim Doc mal besprechen :)

Ich hoffe ihr findet die Ursache schnell

Edited by Loewenherzchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • bea44
      By bea44
      Hallo allerseits,
      Ich habe mich ja doch wieder für MTX entschieden, allerdings mit erheblichen Blasenschmerzen. Schon länger habe ich die Vermutung, dass MTX die Blasenschleimhaut schädigt, aber niemand der Ärzteschaft hat je davon gehört.  Ich wurde jahrelang auf "interstitielle Cystitis" behandelt, ohne großen Erfolg. Anfang d.J. wurde ich durch Prednisolon plötzlich fast schmerzfrei. Aber jetzt, nach einigen Wochen MTX sind die Schmerzen wieder da, sehr heftig und kaum durch Schmerzmittel beherrschbar (Tilidin und Cannabis-Spray).
      Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Wenn es wirklich am MTX liegt, was dann?
      LG. Bea
       
    • Enno 48
      By Enno 48
      Hallo liebes Forum
      Bin neu hier und suche etwas Rat und Entscheidungshilfe. Habe seit ca. 1Jahr PSA eventuell unerkannt schon länger... Bis jetzt sind paar Finger- und Zehengelenke betroffen, nehme tgl. Diclo (was gegen die Schmerzen hilft, aber die Entzündung wohl nicht wirklich aufhält) und soll jetzt MTX bekommen. Bei dem Beipackzettel keine leichte Entscheidung!!! Auch meine Frau(Anästhesistin) ist alles andere als begeistert. Wie geht es Euch mit dem Mittel und kann man das auch problemlos absetzen?
      Grüße Enno
    • Supermom
      By Supermom
      Hallihallo,
      dieses Jahr komme ich irgendwie auf keinen grünen Zweig mehr...
      Nachdem ich im Januar aus dem Simponie schleichen musste, weil es einfach nicht mehr wirken wollte, die kalte Lungenentzündung mich aus dem Rennen nahm und überhaupt alles coronamäßig blöd lief... Startete ich einen Versuch mit Embrel, erfolgslos... nun Humira und zusätzlich fährt die Rheumatologin das MTX wieder hoch (was ich hoffte los zu sein) aber es bleibt ein Dauermuskelkater, ein steter schmerzhafter Druck in Gelenken, Muskeln, Sehnen... und ich bin sooooo müde. Die Schilddrüse hat ihre Arbeit auch irgendwie eingestellt und mein Herz geht in Sprüngen... Alles wird geradet ständig kontrolliert und versucht mit Medikamenten in ein Gleichgewicht zu bekommen.
      Manno!!!! Kaum, dass ich über die 50er Hürde gehüpft bin, werd ich zum Frack.
       
      Ich arbeite so gern.. aber in letzter Zeit kann ein Arbeitstag zu einem Berg werden, den ich irgendwie nicht erklommen bekomme... Mag mich selber nicht mehr.
       
      So fertig mit Jammern, jetzt koche ich mir einen Tee und dann gehts in den Wald, dem Sonntag noch ein wenig Sinn geben. Herzlichen Dank fürs "Zuhören"
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.