Jump to content
Guest

Umfrage: Was sind eure Auslöser & Risikofaktoren (Psoriasis & PSA) ?

Auslöser und Risikofaktoren Psoriasis & PSA (Achtung - zuerst unten meine Erklärung lesen. Danke!)  

32 members have voted

  1. 1. Welcher Auslöser ist dir bei deiner Psoriasis auf der Haut bekannt bzw. vermutest du?

    • Streptokokken-Infektion
      8
    • Virus-Infektion
      4
    • Andere Bakterien-Infektion
      1
    • Weitere Autoimmunerkrankung/en
      2
    • Weitere Hauterkrankung/en
      0
    • Allergie/n
      2
    • Medikament/e
      6
    • Verletzung der Haut
      4
    • Operation oder chirurgischer Eingriff
      3
    • Hormonelle Umstellung/en
      5
    • Vererbung - Vorfahren und Familie sind ebenso betroffen
      12
    • Starke psychische Belastung
      14
    • Freie Radikale
      1
    • keiner davon
      2
  2. 2. Welcher Auslöser ist dir bei deiner PSA bekannt bzw. vermutest du?

    • Streptokokken-Infektion
      2
    • Virus-Infektion
      2
    • Andere Bakterien-Infektion
      2
    • Weitere Autoimmunerkrankung/en
      1
    • Weitere Hauterkrankung/en
      0
    • Allergie/n
      1
    • Medikamente
      0
    • Verletzungen der Haut
      1
    • Operation oder chirurgischer Eingriff
      4
    • Hormonelle Umstellung/en
      3
    • Vererbung - Vorfahren und Familie sind ebenso betroffen
      5
    • Starke psychische Belastung
      7
    • Freie Radikale
      0
    • keiner davon
      18
  3. 3. Welcher Risikofaktor hat zu einer Verschlimmerung oder sogar zu einer weiteren Pso-Form geführt?

    • Streptokokken-Infektion
      4
    • Virus-Infektion
      4
    • Andere Bakterien-Infektion
      4
    • Eine Verschlechterung anderer Autoimmunerkrankung/en
      1
    • Eine Verschlechterung anderer Hauterkrankung/en
      0
    • Eine Verschlechterung durch Allergie/n
      3
    • Medikamente
      3
    • Verletzung der Haut
      3
    • Operation oder chirurgischer Eingriff
      3
    • Hormonelle Umstellung/en
      4
    • Starke psychische Belastung
      13
    • Freie Radikale
      0
    • Lebensmittel
      4
    • keiner davon
      8
  4. 4. Für Patienten ohne Immunsuppressiva- oder Biologikabehandlung - Welche Lebensmittel triggern deine Psoriasis bzw. PSA?

    • Milchprodukte (Lactoseintoleranz)
      5
    • Weizen- und andere glutenhaltige Lebensmittel
      4
    • Gemüse
      2
    • Obst
      1
    • Zucker und/oder Süßigkeiten
      5
    • Alkohol
      8
    • Fleisch und/oder Wurstprodukte
      2
    • Nüsse
      3
    • Gewürze
      3
    • Fisch
      0
    • keins davon
      16
  5. 5. Für Patienten mit Immunsuppressiva- oder Biologikabehandlung - Welche Lebensmittel triggern deine Psoriasis bzw. PSA?

    • Milchprodukte (Lactoseintoleranz)
      0
    • Weizen- und andere glutenhaltige Lebensmittel
      0
    • Gemüse
      0
    • Obst
      0
    • Zucker und/oder Süßigkeiten
      2
    • Fleisch und/oder Wurstprodukte
      1
    • Nüsse
      1
    • Gewürze
      2
    • Fisch
      0
    • keins davon
      28
  6. 6. Für alle - Zum Thema Medikamente, regelmässige Kontrollen beim Arzt/ in der Klinik

    • Mein Arzt schlägt mir neue Behandlungsmethoden vor
      11
    • Mein Arzt schlägt mir keine neuen Behandlungsmethoden vor
      5
    • Ich werde immer vollständig über Wechselwirkungen und Nebenwirkungen meiner Medis aufgeklärt
      10
    • Ich werde nicht über Wechselwirkungen und Nebenwirkungen meiner Medis aufgeklärt
      6
    • Meine Blutwerte werden regelmässig durch meinem Arzt kontrolliert
      17
    • Meine Blutwerte werden nicht regelmässig durch meinem Arzt kontrolliert
      5
    • Mein Arzt ist hervorragend über die Erkrankung Psoriasis und PSA informiert und immer auf dem neuesten Stand
      11
    • Mein Arzt ist kaum über die Erkrankung Psoriasis und PSA informiert
      2
    • Ich fühle mich bei meinem Arzt (Hautarzt, Rheumatologe,...) oder in der Klinik sehr gut aufgehoben
      15
    • Ich habe den Arzt oder die Klinik schon einmal gewechselt weil ich mich nicht gut betreut gefühlt habe
      12
    • nichts davon
      5


Recommended Posts

Guest

Ein "Hallo" an alle !

 

Ich dachte mir, ich starte mal eine etwas umfassendere Umfrage zu den Themen Auslöser, Risikofaktoren & Allgemeines zur Zufriedenheit der ärztlichen Behandlung. Ich habe nach bestem Wissen & Gewissen aufgelistet was mir eingefallen ist - das heißt nicht, dass ich nicht was Wichtiges vergessen habe. Das kann ich dann eventuell noch nachträglich einfügen (hoffe ich, das ist die erste Umfrage welche ich hier starte und ich sage auch nochmal DANKE an Claudia für die Hilfe !).

 

Bitte lest die Fragen ganz genau, denn ich unterscheide einmal zwischen Psoriasis und PSA und es gibt Felder in welchen ich explizit unterscheide zwischen Patienten ohne immunsupressierender Behandlung und denen mit immunsuppressierender Behandlung.

 

Dann habe ich euch hier noch die etwas ausführlichere Variante der Antwortmöglichkeiten - falls jemand von euch nicht genau weiß in welche Sparte der Auslöser bzw. Risikofaktor gehört. Und ich sage es nochmal: das Risiko der Unvollständigkeit bleibt bestehen - ich bin leider kein Arzt.  :)

 

Streptokokken- Infektionen:

Nasennebenhöhlenentzündung, Mandelentzündung, Angina, Scharlach, Mittelohrentzündung, Lungenentzündung, Meningitis (Hirnhautentzündung), Wundrose, Blasenentzündung, Nierenbeckenentzündung, Scheidenentzündung, Eileiterentzündung, Eierstockentzündung, Hodenentzündung, Prostataentzündung, Blinddarmentzündung, Karies, Sepsis, Lymphangitis,…

 

Virus-Erkrankungen:

Grippe, Herpes, Gürtelrose, Mumps, Masern, Windpocken, Polio, Tuberkulose, HIV, Röteln, Hepatitis, HPV (Humane Papillon Viren), EBV (Epstein-Barr-Virus), Pfeiffersches Drüsenfieber, FSME,…

 

Andere Bakterien-Infektionen:

Magenschleimhaut, Enterokokken, Borrelien, Chlamydien, Trichomonaden, Syphilis, Salmonellen, Tetanus, Diphterie,…

 

Weitere Autoimmunerkrankungen:

Sarkoidose, Lupus, Vitiligo, Morbus-Chron, Lichen sclerosus, Colitis ulcerosa, MS, Diabetes, Hashimoto, Morbus Bechterow,…

 

Weitere Hauterkrankungen:

Acne inversa, Vitiligo, Neurodermitis, Urtikaria,...

 

Allergien:

Sonnenallergie, Nickelallergie, Lebensmittelallergie,...

 

Medikamente:

Antibiotika, Beta-Blocker, ACE-Hemmer,...

 

Verletzungen der Haut:

Insektenstiche, Zeckenbiss, Schnitte, Kratzer, Nadeleinstiche z.B. Impfungen), Reibungspunkte (z.B. Gürtelschnalle), Sportverletzungen, Knochenbruch,…

 

Operationen oder Eingriffe:

Unter Vollnarkose, Teilnarkose (Spinalanästhesie), örtlicher Betäubung,…

 

Hormone:

Geburt - 6 Jahre, Vorpubertät (6-10 Jahre), Pubertät (ca. 10-16 Jahre), Pilleneinnahme, Schwangerschaft und Geburt, Stillen, Wechseljahre, andere Hormonumstellungen,...

 

Starke psychische Belastung:

Stress und dramatische Ereignisse (Unfall, Todesfall,...)

 

Freie Radikale:

Rauchen, Alkohol, Übergewicht, Sonnenbrand,…

 

Viel Spaß!

Liebe Grüße

 

Edited by Claudia
Umfrage erweitert

Share this post


Link to post
Share on other sites

kuzg1

Hallo HLA-B27 und liebe Claudia, 

 

im Allgemeinen mag ich ja Umfragen und beteilige mich auch gerne daran. 

Voraussetzung hierfür ist für mich jedoch - und ich denke das sollte eigentlich selbstverständlich sein - dass

ich informiert werde, um was es genau geht, welches Ziel verfolgt die Umfrage, wer wertet die Umfrage aus, 

gibt es Rückmeldung über neue (oder auch alte!) Erkenntnisse, worin liegt der Sinn der Umfrage, usw.?

Das sind schon mehr als eine Frage, aber meines Erachtens gehören sie zuvor geklärt. 

 

Usern viel Spaß bei der Teilnahme zu wünschen ist nett, informiert mich leider aber nicht wirklich. 

 

Liebe Grüße - Uli 

 

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Die Umfrage ist nicht öffentlich und auch nur für uns hier im Forum. Es wäre doch einfach für alle mal interessant, ob es vielleicht mögliche Übereinstimmungen gibt.

Es ist eine sehr verständlich Form der Fragestellung gewählt, welche deutlich erkennbar macht worum es geht. Es ist schade, dass du das leider nicht so siehst.

Zudem kann jeder User hier im Forum eine Umfrage starten - auch ohne Ziel, Auswertung,... Die Teilnahme daran steht jedem völlig frei.

 

Ich hatte beim Erstellen auch oben angeklickt, dass es mit einem Thema (also Textmöglichkeit unter der Umfrage) sein soll. Das ist jetzt wohl doch nicht übernommen werden und leider kann ich jetzt auch nichts mehr in dem Formular ändern weil die Zeit abgelaufen ist. Vielleicht kann Claudia ja noch was dazu sagen was da falsch gelaufen ist oder mir vielleicht einen Tipp geben, wie ich das jetzt noch ändern kann.

 

Natürlich musst du nicht teilnehmen - eine Umfrage ist ja kein Zwang !

 

Liebe Grüße

Edited by HLA-B27

Share this post


Link to post
Share on other sites
kuzg1

Hallo HLA-B27, 

 

von öffentlich hatte ich gar nichts geschrieben, aber nun wo Du es erwähnst - jeder unangemeldete "Gast"

kann die Umfrage öffnen und ich vermute auch teilnehmen. Du irrst also, sorry. 

 

Ansonsten wäre es nett, Du klärst einfach mal auf, worum es Dir bei Deiner Umfrage konkret geht. Eigeninteresse,

Forschung, Weitergabe der Auswertung, ggfs. an wen, etc. 

 

Leider fallen mir in Deinen Ankreuzmöglichkeiten Antworten auf, die schlicht fehlen - ich glaube die Umfrage wird 

keine hohe Aussagekraft haben. 

 

Liebe Grüße - Uli 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo Uli,

 

die Umfrage funktioniert sowieso nicht aufgrund der Unterscheidung zwischen Psoriasis / PSA und mit Immunsuppression/ohne Immunsuppression - es muss zu jeder Frage eine Antwort gegeben werden. Leider gibt es keinen Leitfaden bzgl. der Umfrage bzw. wie diese auszusehen hat. Sorry ! Hätte ich das gewusst, dann hätte ich keine Umfrage eingestellt.

 

Ich habe Claudia bereits angeschrieben und gebeten, die Umfrage wieder rauszunehmen. Also vergesst sie einfach!

 

Liebe Grüße

Edited by HLA-B27

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

jeder unangemeldete "Gast"

kann die Umfrage öffnen und ich vermute auch teilnehmen. Du irrst also, sorry.

 

"Öffnen" im Sinne von Lesen – ja. Teilnehmen – nein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Hej Uli,

ich denke, HLA-B27 will mit der Umfrage einfach nur mal ausloten, wo es mehr Gemeinsamkeiten bei den Auslösern gibt und wo weniger. Ich halte das für legitim, egal, wie wissenschaftlich belastbar das Ergebnis ist. Um in Deinen Kategorien zu bleiben: Eigeninteresse, nach meiner Einschätzung.

 

Und HLA-B27: Du hast doch Uli jetzt auch erklärt, worum es Dir ging und geht. Warum dann die Umfrage löschen? Ich habe mal noch eine Antwortmöglichkeit reingebastelt, die jeder nehmen kann, wenn er eine Frage nicht beantworten mag oder kann. So sollte das gehen – oder?

 

( Und: Ich habe Eure Threads mal zusammengefügt und das Ergebnis zum Schreiben für alle registrierten Nutzer geöffnet. Es besteht ja offenbar doch "Redebedarf" ;) )

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

@ Claudia

 

Hab vielen lieben Dank, Claudia !!!

Ich hab verzweifelt nach einer Möglichkeit gesucht die Umfrage nochmal zu bearbeiten, aber da war ich zu spät dran und das Zeitfenster fürs Bearbeiten vorbei :(

 

@ Uli:

Ob diese Umfrage eine hohe Aussagekraft haben wird weiß ich nicht - das kann man denke ich erst sagen, wenn man ein Ergebnis sieht.

 

@ alle:

Es tut mir leid, dass es mit dem ersten Einstellen ein paar Fehler gab. Ich habe hier noch keine Umfrage erstellt und trotz vorangegangener Fragen hab ich es dann doch falsch gemacht...  :(  Mein Dank geht an dieser Stelle nochmal an Claudia - sie hat es jetzt so bearbeitet, dass man direkt unter der Umfrage kommunizieren kann und dass es für alle Fragen eine Antwortmöglichkeit gibt.

 

Ich fände es klasse, wenn so viele wie möglich mitmachen, denn so könnten wir eventuell - zumindest ein Stück weit - herausfinden ob jahrelange Vermutungen und Spekulationen an Auslösern, Provokationsfakoren,Trigger,... eine Grundlage haben.

Nachdem ich die letzten Erkenntnisse von Mitte 2014 zum Thema Streptokokken gefunden habe:

 

Zitat:

"Manche Menschen erkranken immer wieder und in kurzen Abständen an Streptokokken-Infektionen. Obwohl man diese mit Antibiotika behandelt und scheinbar erfolgreich bekämpft hat. Der Grund: Streptokokken nisten sich in menschlichen Zellen ein und entziehen sich solange dem Immunsystem, bis es seine Abwehr einstellt. „Bisher ist man davon ausgegangen, dass Streptokokken in Epithelzellen, also die äußere Zellschicht, eindringen und dort überleben“, sagt Prof. Manfred Rohde, Leiter der Zentralen Einheit für Mikroskopie am HZI. „Wir konnten jetzt erstmals zeigen, dass sie auch in den Endothelzellen überlebensfähig sind“.

http://news.doccheck...-versteckspiel/

http://www.scinexx.d...2014-08-25.html

(eigenes Thema unter: http://www.psoriasis-netz.de/community/topic/22959-zum-thema-streptokokken/#entry369037)

 

kam mir die Idee dieser Umfrage. Ich danke euch für Euer Verständnis !

 

Liebe Grüße

Edited by HLA-B27

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

PS.

 

Soeben gelesen (vom 26.04.2016) http://www.eurekalert.org/pub_releases/2016-04/tjnj-paw042516.php

Dänische Wissenschaftler haben eine sogenannte Zwillings-Studie durchgeführt zum Thema Psoriasis und dem genetischen Zusammenhang zwischen Adipositas und der Psoriasis. Zwillingsstudien halten die Wissenschaftler für besonders aussagekräftig. Vielleicht interessiert es jemanden...

Share this post


Link to post
Share on other sites
ichbingi

Hallo HLA-B27,

 

generell habe ich nichts gegen solche Umfragen -im Gegenteil!

Ich habe versucht, die Fragen zu beantworten, aber ich muss sagen, dass ich das abgebrochen habe, da ich nur bei einer Frage eine gute Antwort hätte geben können. Und zwar bei der Ersten.

 

Ich habe in meinem Studium recht viel zu Fragebogen-Design gelernt und selber Fragebögen erstellen müssen, die dann getestet wurden und dabei sind dann immer Sachen aufgefallen, auf die man gar nicht gedacht hat. Ich dachte immer, das sein einfach, eine Umfrage zu machen -ist es aber gar nicht so.

 

Lass mich mal ein Beispiel geben, warum ich welche Fragen nicht beantworten konnte.

 

Bei Frage 2 geht es um PSA, die ich aber nicht habe. Wenn ich dort als Antwort "keiner davon" angebe, würdest Du denken, ich habe PSA aber mit keinem Trigger aus Deiner Liste. Das stimmt aber nicht, denn ich habe "nur" PSO. Deswegen blieb mir dort keine Antwort übrig. Es wäre aber im Prinzip wichtig zu erfahren, warum ich nichts angekreuzt habe. Vielleicht könntest Du noch eine Kategorie "Nicht zutreffend", "Ich habe keine PSA" oder ähnliches einfügen. Sonst geht die ganze Information verloren. Ähnliches könntest Du bei weiteren Fragen einfügen, denn generell ist es bei Umfragen sehr wichtig, dass alle Teilnehmer alle Fragen beantworten können. 

 

Ich finde Deine Umfrage im Prinzip interessant. Wenn Du Lust hast, noch weiter daran zu basteln, dann könntest Du die "nicht zutreffend" -Kategorien einfügen. Oder "ich weiss nicht" könnte auch gut sein. Ich zum Beispiel wüsste nicht, welche Lebensmittel meine Krankheit beeinflussen.

Ich muss noch sagen, dass Du aus eigenem Interesse machen kannst, was für Fragen immer Du willst. Niemand sollte was dagegen haben -nur wenn Du irgendwelche Aussagen treffen möchtest, wäre es gut, noch die fehlenden Antwortmöglichkeiten zu ergänzen.

 

Viele Grüße,

ichbingi

Edited by ichbingi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

hallo ichbingi,

 

das ist ja genau das worüber wir ein Stück weiter oben bereits diskutiert hatten ;-) ! Aber danke, dass du auch nochmal darauf hinweist.

Ich wollte "Entweder - Oder" - Fragen, aber das macht das Umfragen-Skript nicht mit.

 

Claudia hat die Antwort "keiner davon" eingefügt. Im Prinzip gilt diese Antwort als "Nicht zutreffend", denn im für die Umfrage vorgesehenen Programmier-Skript ist es nicht vorgesehen, dass eine Frage OHNE Antwort bleibt... Das wäre vielleicht verbesserungswürdig, aber wie auch immer - wenn etwas auf jemanden nicht zutrifft, dann kann er auch "keiner davon" anklicken. 

 

Leider kann ich an der Umfrage nicht weiterbasteln - das kann nur ein Administrator ! Aber vielleicht kann Claudia das ja noch ändern ?

 

Liebe Grüße

Edited by HLA-B27

Share this post


Link to post
Share on other sites
ichbingi

Ach das "Ding" rechnet die Werte auch automatisch in Prozente um. Mal sehen!

 

Ich habe jetzt auch teilgenommen, damit Du mehr Antworten bekommst. :-)

 

Viele Grüße,

ichbingi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Super ! Ich dank dir !

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

@ an alle:

 

Ihr könnt auch mitmachen wenn ihr z.B. nur eine oder zwei Frage beantworten könnt - beim Rest einfach ein Häkchen bei "keiner davon" setzen.

 

Danke !

 

Liebe Grüße und schöne Pfingsten !

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nüsschen

Wollte gerade teilnehmen und ich wurde gerügt nur eine Antwort pro Frage zu geben. Das trifft aber z.B. bei den Triggern bei mir garnicht zu. Es sind genau drei. Also kann ich nicht mitmachen, weil keine die Hauptursache ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Trinity

Wollte gerade teilnehmen und ich wurde gerügt nur eine Antwort pro Frage zu geben. Das trifft aber z.B. bei den Triggern bei mir garnicht zu. Es sind genau drei. Also kann ich nicht mitmachen, weil keine die Hauptursache ist.

 

Habe bei drei Fragen jeweils mehr als nur 1 Antwort angegeben und wurde nicht gerügt.

Also ich seh meine gegebenen Antworten ja durch eine blaue Kennzeichnung.

Keine Ahnung wieso es bei dir nicht ging, bzw. bei mir ging.

Edited by Trinity

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

@ Nüsschen

Mhm, das ist komisch, denn eingestellt ist, dass man mehrere Antworten pro Frage geben kann...

Ich habe auch mehrere Trigger und konnte diese auch eingeben. Sehr seltsam... tut mir leid, aber danke trotzdem, dass du mitmachen wolltest :daumenhoch:

 

@ Trinity

Super, ich danke dir ! Hat mich jetzt etwas verunsichert, dass die Option mit den Mehrfach-Antworten nicht gehen soll...

 

Liebe Grüße an euch 2

Edited by HLA-B27

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, HLA-B27 -

 

ich versuche es mal mit den Antworten zu deiner Umfrage - ich kann es ja jederzeit abbrechen -

 

ich berichte dann weiter -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Nüsschen -

 

zurückkommend auf deinen Eintrag Nr. 15 -

 

ich habe mehrere Kreuzchen gesetzt auf einer Seite - und ich wurde nicht 'gerügt' -

 

allerdings habe ich meine Umfrage wieder gelöscht, das finde ich sehr fair von HLA-B27  und rücksichtsvoll  - denn ich weiss immer noch nicht, wem - wer - wie - wann -

immer diese Umfrage helfen soll - und wozu diese benutzt wird -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

@ Bibi:

 

 

Zitat:

"@ alle:

...

 

Ich fände es klasse, wenn so viele wie möglich mitmachen, denn so könnten wir eventuell - zumindest ein Stück weit - herausfinden ob jahrelange Vermutungen und Spekulationen an Auslösern, Provokationsfakoren,Trigger,... eine Grundlage haben.

Nachdem ich die letzten Erkenntnisse von Mitte 2014 zum Thema Streptokokken gefunden habe:

 

Zitat:

"Manche Menschen erkranken immer wieder und in kurzen Abständen an Streptokokken-Infektionen. Obwohl man diese mit Antibiotika behandelt und scheinbar erfolgreich bekämpft hat. Der Grund: Streptokokken nisten sich in menschlichen Zellen ein und entziehen sich solange dem Immunsystem, bis es seine Abwehr einstellt. „Bisher ist man davon ausgegangen, dass Streptokokken in Epithelzellen, also die äußere Zellschicht, eindringen und dort überleben“, sagt Prof. Manfred Rohde, Leiter der Zentralen Einheit für Mikroskopie am HZI. „Wir konnten jetzt erstmals zeigen, dass sie auch in den Endothelzellen überlebensfähig sind“.

http://news.doccheck...-versteckspiel/

http://www.scinexx.d...2014-08-25.html

(eigenes Thema unter: http://www.psoriasis-netz.de/community/topic/22959-zum-thema-streptokokken/#entry369037)

 

kam mir die Idee dieser Umfrage. Ich danke euch für Euer Verständnis !..."

 

 

Liebe Bibi,

das hatte ich oben schon ausgeführt und daher nochmal hierher kopiert !

 

Erst einmal auch ein ganz lieber Dank an dich, dass du mitgemacht hast. Natürlich kann jeder seine Stimme wieder löschen, dennoch wäre es klasse, wenn so viele wie nur möglich an der Umfrage teilnehmen und möglichst JEDE Frage beantworten. Denn WENN jemand etwas über seine Erkrankung und Auslöer sagen kann, dann sind wir ALLE das.

 

Hier http://www.psoriasis-netz.de/community/topic/22956-forscher-der-lmu-entschl%C3%BCsseln-psoriasis-mechanismus-dezember-2015/page-2#entry369414 sind wir rege am Diskutieren über die "wissenschaftliche Seite" unserer Erkrankung. Die Wissenschaft äußert hinsichtlich unserer Auslöser und Trigger stets nur Vermutungen - das sollte uns allen klar sein, denn Beweise fehlen immer noch. Natürlich gibt es Studien und Theorien, aber das war es auch schon. Es gibt mit Sicherheit Auslöser, die uns alle betreffen, aber diese zu finden wird ein hartes und langes Stück Arbeit. Davon werden vermutlich erst unsere Kinder oder Enkelkinder profitieren. Mein Anliegen mit der Umfrage war es schlichtweg diesen Fragen nach Auslöser, Risikofaktor,... vielleicht ein Stück weit Antworten geben zu können und zwar allem vorran UNS Betroffenen.

 

Ich habe keinerlei Hintergrund diese Umfrage für etwas zu nutzen oder zu veröffentlichen, sie dient lediglich dem Ermitteln von (eher wissenschaftlichen) Informationen für uns alle hier.

 

Liebe Grüße & schöne Pfingsten !

 

 

 

 

Edited by HLA-B27

Share this post


Link to post
Share on other sites
butzy

Hallo HLA-B27,

 

ich habe auch gerade an "deiner" Umfrage teilgenommen.

 

Eine Frage hätte mich auch noch interessiert.

"Musstest oder hast du schon mal Medikamente oder Anwendungen gewechselt wegen der Nebenwirkungen?"

 

Gruß Uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo Uwe,

 

ich danke dir !!!

 

Mensch ja, das ist wirklich eine gute Frage - die merken wir uns dann für die nächste Umfrage, oder? :daumenhoch:

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nüsschen

Habe es nochmal probiert und es hat funktioniert. Mein Fehler war, dass ich bei den Psa-Fragen keine Antwort gegeben hatte, weil ich die nicht habe und auch keine Biologika nehme.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kitty1389

Hallo,

 

ich hätte eine Anmerkung zu den Lebensmitteln. Ich reagiere auf einzelne Lebensmittel in jeder Gruppe, aber niemals auf alle. Ich fände es sehr wichtig, in zukünftigen Umfragen, falls es welche geben sollte, da unterscheiden zu können. Bei Gemüse z. B. sind es Kartoffeln, Paprika und Hülsenfrüchte, beim Obst Äpfel und Bananen.

 

Als Ursache für meine Pso/Psa sehe ich den Darm.

 

Mitgemacht habe ich jetzt nicht, da das Ergebnis nur verfälscht würde.

 

Liebe Grüße

Kitty1389

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

@ Nüsschen:

 

Vielen Dank !!! Und ich bin erleichtert, dass es funktioniert. Leider kann das Programm nicht unterscheiden und will alle Fragen beantwortet haben.

 

@kitty1389:

Ja, da hast du vollkommen recht. Bei mir ist es ja auch nicht jedes Gemüse, aber jetzt ging es erst mal nur darum herauszufinden, ob es mehr von uns gibt welche auf Obst oder welche die auf Gemüse im Allgemeinen reagieren. Für weiterführende Umfragen würde ich das in jedem Fall differenzieren. Momentan geht es hauptsächlich um die Auslöser und Risikofaktoren und ob Psoriatiker mit oder ohne Suppressivum anders auf Lebensmittel im Allgemeinen reagieren.

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Pulli
      By Pulli
      Hallo Forenmitglieder,
      ich komme zu euch, weil meine roten Flecken an den Beinen begonnen haben mit aufgekratzten Pusteln/Bläschen. Die Stellen wurden immer größer (2Cent-Größe und größer), und sind leicht erhaben, auf der Oberfläche bildete sich eine weiße fast silbrige dicke Schuppenschicht (Bild) die sich nach ein paar Tagen teilweise leicht abziehen ließ. Dann kam einfach nur ein roter Fleck, der nicht mehr weg mag.
      Die Bläschen kamen vermutlich vom Sonnenbaden dieses Jahr. Ich habe die letzten Jahre die Sonne gemieden, weil ich durch mein Alter (männlich Ü50) immer mehr Altersflecken/Muttermale bekommen habe. Warum ich dieses Jahr wieder eine Bräune wollte ist jetzt nicht relevant.
      Das ist jetzt 4 Wochen her dass die Flecken ziemlich schnell hintereinander erschienen sind, und als ich auch noch einen Fleck auf der Brust und dem Handrücken bekommen habe, merkte ich schnell, dass Kratzen ein NoGo ist, also max. noch grob streicheln. Seid dem habe ich nichts mehr bekommen.
      Juckende Stellen habe ich mit meiner Bepanthen eingerieben, das hat bei mir gut funktioniert, nur geheilt hat die nicht. Was mir scheinbar einigermaßen hilft ist eine TotesMeerSalz-Salbe.
      Ich war die letzten 10 Jahre nicht mehr beim Arzt, vielleicht muss ich jetzt doch mal wieder hin.
      Der freundl. Apotheker meinte, die Fachärzte bei uns haben 2 Monate Wartezeit.
      Das Bild zeigt am Schienbein einen kleinen Fleck, der von mir Null Aufmerksamkeit bekommen hat wegen Kratzen, und der ist auch so geblieben. Aber an dem sieht man gut wie die anderen Flecken mal ausgeschaut haben mit der anfänglich schuppigen Schicht. So auch der große Fleck auf dem Bild.
      Anmerkung: Bei der Bildbearbeitung vom kleinen Fleck sah es so aus als wenn das Beinhaar direkt aus dem Fleck heraus kommt, kurze Kontrolle, tatsächlich das Haar sitzt tatsächlich mittig auf dem jetzt einfach nur roten Fleck.
      Meine Frage: Habt ihr hier Fälle bemerkt, bei denen es auch vom Sonnenbaden gekommen ist?
      Ich hätte mich lieber in einem Forum vorgestellt das heißt "Gemeinsam gegen Schuppenflechte", derweil steht da als Überschrift "Gemeinsam mit Schuppenflechte", aber egal, das ist jetzt erst mal Jacke wie Hose.
      Grüße
      Pulli


    • Dsiam
      By Dsiam
      Hallo zusammen,
       
      ich bin seit letzen Jahr in Behandlung aufgrund einer vermutlichen Psoriais arthritis an den Fingernägeln.
      Das ganze schauten sich schon mehrere Ärzte an. Es wurde bereits sowohl geröntgt, als auch eine MRT schon durchgeführt. Dennoch gibt es keine definitive Diagnose.
       
      Ich war jetzt eine Zeit lang in den Unikliniken in Homburg (Saar) in Behandlung, allerdings ließ deren Beratung und Aufklärung sehr zu wünschen übrig.
       
      Eine Behandlung mit MTX wurde bereits 4 Wochen durchgeführt, eine leichte Verbesserung stellte sich ein, die sich nach der Behandlung wieder rückgängig gemacht hat. Mittlerweile nehmen die Schmerzen an den Gelenken wieder zu.
       
      Jetzt suche ich nach einem andern Arzt, der seinen Schwerpunkt auch speziell bei dieser Krankheit hat
      Da ich in Luxemburg lebe und arbeite, wäre ein Arzt hier in der Nähe sehr von Vorteil.
      Kennt sich da jemand aus?
      Danke für euere Hilfe =)
       
    • sonne66
      By sonne66
      Hallo zusammen,
      ich bin neu hier und stelle mich und meine Geschichte kurz vor.
      Ich bin 53 Jahre alt, lebe mit meinem geliebten Lebensgefährten zusammen. Ich war immer sehr sehr sportlich und aktiv. Im April habe ich im Rahmen einer stationären Notfalleinweisung die Diagnose Psoriasis-Arthritis erhalten. Im März begannen für mich nicht einzuordnende Muskelschmerzen in den Beinen. Ich konnte quasi kaum noch laufen. Ein Orthopäde hat massiv erhöhte systemische  Entzündungswerte ermittelt und mir daraufhin zu einer rheumatalogischen Abklärung geraten. Kurz zuvor hat mein Dermatologe eine kleine Psorias vulgaris- Efflorszenz am Schienbein gefunden. Nun hatte ich also die Diagnose PsA mit ausgeprägter Enthesitis. 
      Man machte mir viel Mut mich in die Remission zu bringen und bekam recht zügig ein Biologic (Adalimumab). Die Beschwerden, die hauptsächlich meine Enthesen und Kniegelenke betrafen gingen erst mal signifikant zurück.  Komplett symptomfrei war ich aber nie. Auch die Entzündungswerte waren nie komplett negativ. Ich war dennoch recht positiv gestimmt. 
      Und nun ein Rückschlag. Seit 3 Wochen wieder massive Probleme wie zuvor, mit zusätzlichen Schmerzen in den Daumensattelgelenken. Am Montag hat die Spezialambulanz mich umgestellt auf ein anderes Biologic. Heute habe ich erfahren, dass meine Blutwerte wieder schlecht sind, was sich mit meinem klinischen Befinden deckt. Zusätzlich erstmalig schlechte Leberwerte. Ich bin sehr verzweifelt. Auch weil ich meinen Job gekündigt habe (als es mir noch relativ gut ging) und das nun  sozialversicherungstechnisch unschöne Konsequenzen haben wird. 
      Leider nicht der schönste Einstieg in die Community. Aber ich freue mich auf Austausch.
      Viele Grüsse
      sonne66
       
       
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.