Jump to content
Tim aus Ketzin

4 Monate Cosentyx - Erfahrungsbericht mit Voher- Nachherbildern

Recommended Posts


Donna

Hallo Tim 

Das ist ja ein toller Erfolg. :daumenhoch:

Ich wünsche dir das dass recht lange so bleibt und dein Leben weiter so geniessen kannst.

Gruss Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fischi

Hallo Tim,

ist super angeschlagen ,wünsche Dir das alles so bleibt.

Klaus...

Share this post


Link to post
Share on other sites
butzy

Hallo Tim,

 

herzlich will kommen hier im Forum und weiterhin alles Gute! good2.gif

 

Gruß Uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tim aus Ketzin

Danke für die vielen Glückwünsche!

 

Ja ich hoffe auch das es so bleibt. :-)

Ich bin froh das ich am Beginn der Therapie ein paar Bilder gemacht habe, denn die Bilder sprechen echt für sich.

Als ich vor ca. 15 Jahren mich mit dem Thema beschäftigen musste, weil es immer schlimmer wurde, hätte ich nie gedacht, dass ich am ganzen Körper mal betroffen werde. Die Bilder ich mir damals im Netz angesehen hatte, sahen so aus wie die von mir vor 4 Monaten. Ich ich dachte immer, naja, so schlimm wirst du es nie bekommen. Pustekuchen. Die Zeit kann es bringen. Zum Glück kann die Zeit auch neue Therapien bringen. Also ich hoffe das beste für jeden, dass jeder seine Lösung findet.

 

Schöne Grüße

Tim :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Theo 123

Genau so wie bei Tim war es bei mir. Nach zwei Wochen alles weg, als ob nie was gewesen währ. Und mein Körper sah genau so schlimm aus wenn nicht noch schlimmer. Befall bei mir war 70 % vom Körper.

Ein Hoch auf Cosentyx.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tim aus Ketzin

Hallo Theo,

 

Glückwunsch zu deinen Erfolgen!

 

Und das krasse bei mir ist, dass ich Cosentyx nur einen Monat gespritzt habe und nun seit 3 Monaten nicht mehr genommen habe und die Haut wird trotzdem immer noch besser! Wäre also reine Geldverschwend und und vor allem unnötige Belastung des Organismusses durch Cosentyx gewesen.

Ist auch von euch schon jemand auf die Idee gekommen, Cosentyx einfach auszusetzen und zu schauen was passiert?

In dem Monat wo ich Cosentyx genommen hatte, hatte ich keine Nebenwirkungen, jedoch hatte ich immer so ein leichtes Gefühl im Körper, dass ich eine fremde Substanz im Körper habe, die mit mir irgendetwas macht. Ist schwer zu beschreiben, aber so ähnlich würde ich es beschreiben. Seit der 3 Monatigen Cosentyx-Pause ist dieses Gefühl nicht mehr da. Nun fühlt sich alles gut an, keine Belastungen oder Beschwerden des Körpers wie durch frühere Pso-Medikamente, die Pso ist weg, fühlt sich einfach alles wie ein gesundes Leben an.

Danke Cosentyx!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Penelope39

Hallo Tim,

 

freue mich sehr für dich, das du ein Mittel für dich gefunden hast, was dir hilft. Habe schon viel Gutes über Cosentyx gelesen.

Ich selber bekomme Stelara, was alle 3 Monate gespritzt wird. Wenn meine Haut noch einigermassen gut ist, zöger ich die nächste Injektion auch schonmal raus. Das längste war 4 Monate. Das war in den Sommermonaten. Da sit das Hautbild eh meistens besser.

Aber leider ist das selten der Fall und ich bräuchte schon nach 8 Wochen wieder eine Spritze.

 

Kann sein, dass bei dir die Seele positiv mitwirkt und die Sonne tut ihr Übriges. Geniess es . :)

Halte uns auf dem Laufenden :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Franke70

Hallo Tim freut mich für dich!!! Dein Bericht könnte auch von mir sein, mir ging es genauso. Liege im Sommer im Schwimmbad wie schon Jahre nicht mehr. Danke cosentyx. Hab hier vor einiger Zeit geschrieben über spritzen interwale Verlängerung , das kam nicht gut an. Einige waren sehr skeptisch. Ich spritze zuzeit auch nur im 8 wöchigen abstand eine Spritze ,trotz keine Beschwerden. Ein Hoch auf cosentyx.

Share this post


Link to post
Share on other sites
alexi3330

Hallo Tim  , ich freue mich richtig für dich , ich hoffe sehr, das es dir lange hilft

 

 

 

ich bekomme alle 4 Wochen 2 spritzen cosentyx 150 mg seit September 2015 und hatte viel Erfolg, aber zu Weihnachten war es vorbei ,ich hatte zwar kaum Flecken aber schmerzen in den Zehen und Finger usw. ich wusste nicht mehr wo mir der Kopf  stand und endlich im Februar hatte die Klinik mich ernst genommen, meine Rheuma werte waren zu hoch , seit dem spritze ich zusätzlich

15 mg MTX alle Woche und es hat nochmal ca.6 Wochen gedauert bis es gewirkt hat , jetzt bin ich zu 80 % schmerzfrei und die Pso ist nur an den Beinen und Ellbogen das ist okay ich kann damit leben

 

ich wünsche allen Pso leuten gute besserung :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
AntonPeter

Glückwunsch Tim,

 

bei mir sah es so ähnlich aus, nur nicht ganz so schlimm. Jetzt 99%  erscheinungsfrei. Super  :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
anni15

Hallo Tim,

ich gönne dir diesen Erfolg von ganzem Herzen. Kaum einer, der nicht an Pso leidet kann verstehen, was das mit der Psyche macht.

Ich habe Cosentyx nach längerer Odyssee seit 3 Wochen und bin auch schon fast symptomfrei. Es ist so wunderbar den Scheiss einfach verschwinden zu sehen. Keine Schmerzen mehr an Händen und Füßen zu haben. Ein völlig neues Lebensgefühl. Habe noch so ein paar unerwünschte Nebenwirkungen, aber nichts schlimmes und würde mir lieber die Hand abhacken, als das Mittel nochmal abzusetzen. Bin letztes we in kurzer !!! Hose ins Freibad gefahren!! Ein Wunder für mich. Wusste schon gar nicht mehr wie das ist bei 30 grad draussen in kurzen Sachen rumzulaufen!

Drücke dir jedenfalls sehr die Daumen, dass alles so gut bleibt!

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sesambrötchen

Hallo Tim,

Ich freue mich mit dir über den großartigen Erfolg, den du durch Cosentyx hast . Auch ich bin spätestens seit den 4. Spritzen erscheinungsfrei und genieße den Sommer ohne jegliche Einschränkungen. Zu deiner Selbstmedikation habe ich eine Frage: findet die Ausdehnung der Spritzenintervalle in Absprache mit deinem Arzt statt? Ich fände es ja hochinteressant, wenn man Cosentyx in geringerer Dosierung oder in größeren Abständen spritzen könnte. Das würde zum einen eine Menge Geld sparen (was mich nur am Rande kümmert ), zum anderen aber wäre der Körper deutlich geringer durch das immunsuppressive Mittel belastet. Auch die Planbarkeit von Urlauben wäre einfacher, denn die Mitnahme der Spritzen gestaltet sich schwierig, weil die Kühlkette auf keinen Fall unterbrochen werden darf. Ich darf leider die Spritzenintervalle nicht eigenmächtig ändern, da ich Teilnehmerin an einer Studie bin. Aber für die Zukunft wäre das ein interessanter Ansatz. Vielleicht gibt es ja dazu auch mal eine Forschung. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass die Pharmafirmen ein Interese daran haben, die Dosierung zu verringern , wo man doch knapp 6000 Euro pro Vierteljahr damit verdienen kann.

Lieben Gruß,

Sabine (die jetzt kein Sesambrötchen mehr ist)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Hallo Tim freut mich für dich!!! Dein Bericht könnte auch von mir sein, mir ging es genauso. Liege im Sommer im Schwimmbad wie schon Jahre nicht mehr. Danke cosentyx. Hab hier vor einiger Zeit geschrieben über spritzen interwale Verlängerung , das kam nicht gut an. Einige waren sehr skeptisch. Ich spritze zuzeit auch nur im 8 wöchigen abstand eine Spritze ,trotz keine Beschwerden. Ein Hoch auf cosentyx.

Solange Du das in Absprache mit Deinem Arzt machst.....OK, aber die Mittel sind nicht dazu da nach Abklingen der Beschwerden gleich wieder aufzuhören. Den Intervall zu verändern kann nur der Arzt entscheiden und mit dem Pat. austesten. Was Tim da macht, gerade weil er solchen Erfolg hat, halte ich für falsch und sein Arzt sicher auch. Wenn ihr Euch schlecht fühlt wenn ihr Biologics spritzt, kann man sicher bei Pso nach einiger Zeit mal Pause machen. Bei PsA verhält sich das anders, man will ja Spätfolgen verhindern. Für mich ist das auch eine komische Vorstellung bis an mein Lebensende ein Medi zu nehmen. Der Körper kann aber auch bei Ablehnung negativ reagieren. Kennen hier sicher einige aus leidvoller Erfahrung.

Als Tipp für User die hier die Therapie gerade beginnen sind solche Tipps eher kontraproduktiv. Das nun mal wieder die böse Pharmaindustrie erwähnt wird, ist in diesem Fall Blödsinn. Wenn solche Firmen nicht auch auf Gewinn aus wären, wären sie eben keine Firmen, und alle ein Stück vom Kuchen ab haben wollen, ist eben auch verständlich. Das viel in Studien getrickst und verschleiert wird, ist auch nichts neues und ärgert wohl jeden. Da bekleckern sich aber auch unsere Ministerien und Institute hier in D., nicht gerade mit Ruhm.

 

Gruß Lupinchen

Edited by Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo Sabine,

wie ich schon geschrieben hatte, habe ich nach Anweisung vom Doc nach bereits 2 mal 2 Pents nun 4 Wochen Pause. Ende August ist dann Blutkontrolle und dann gehts intervallmäßig aller 4 Wochen mit den Pents weiter. Bis jetzt noch keinerlei Wirkung, aber die Therapie hat grad mal 1 1/2 Wochen Dauer. Die Otezla hatten ja sofort hammermäßig bei meiner PSO geholfen.

Es freut mich sehr, daß Du endlch den Sommer geniessen kannst! Drück Dir die Daumen, daß es so bleibt. LG Waldfee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pusteblümchen

 

 

 

 

Wäre also reine Geldverschwend und und vor allem unnötige Belastung des Organismusses durch Cosentyx gewesen.

 

 

Es ist sehr schön das es dir Dank Cosentyx nun sehr viel besser geht.

Für reine Geldverschwendung halte ich allerdings ,dass da nun knapp 3.000 € in deinem Kühlschrank lagern ;)

Hoffentlich fällt deine Ärztin nicht vom Stuhl wenn sie dies erfährt.Ich glaube kaum das sie die nicht benutzten Pen`s zurück nehmen darf.

Bezweifel auch das sie im Falle einer Rückkehr deiner PSO nochmal bereit sein wird dir Cosentyx zu verordnen.

 

Bin gespannt auf deinen weiteren Bericht.

 

L.G.Pusteblümchen

  • Upvote 1
  • Downvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Serpentin

Hallo zusammen,

bin neu hier und möchte zu dem Thema was beitragen. Ich hab seit 20 Jahren Pso, seit 5 Jahren stärker werdend. PsA hab ich seit 1 Jahr an einem Kniegelenk massiv, es gab aber solche Episoden am selben Knie mehrmals in den vergangenen 10 Jahren.

An Therapien hatte ich neben UV-Bestrahlung und diversen Salben mit und ohne Cortison folgendes durchgemacht: MTX (hat ganz gut gewirkt, abgesetzt wegen Kinderwunsch), Humira (Aufblühen der Pso), Stelara (Wirkung, aber auch heftige Nebenwirkungen), Otezla (wirkungslos, dafür heftigste Nebenwirkungen).

Nach Otezla folgte ein 10wöchiger Bestrahlungszyklus, der die Pso gut eindämmte. Im Mai begann ich dann mit Cosentyx. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch handtellergroße Stellen an Ellbogen und Knien, kleinere Stellen an Unterschenkeln, Hintern, Handrücken und Kopfhaut. Ich nehme Cosentyx in der PsA-Dosierung, also 150mg pro Woche in der 5wöchigen Aufbauphase, jetzt 150 alle 4 Wochen.

Die Pso war nach 4 Wochen weg, die Schmerzen und Schwellung am Knie nach 6 Wochen. Ich sehe jetzt nach 12 Wochen auch Verbesserungen an den Nägeln. Die Nebenwirkungen sind erträglich (Verdauung, Lidrandentzündung).

So eine Lebenqualität hatte ich echt lange nicht. Auch ich überlege jetzt in Absorache mit meinem Arzt das Spritzintervall zu verlängern. Dass ich nur die halbe Pso-Dosis bekomme, war ja auch so ein Testballon von ihm. Wenn es euch interessiert, werd ich hier weiter davon berichten.

Alles Liebe

Serpentin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Heute wären die 3. Pents dran. Aber der Hautarzt hatte ja gemeint, soll nur 2Wochen Cosentyx anwenden und Ende August wieder kommen. Der ist jetzt im Urlaub, meine Haut hat sich sogar noch verschlechtert. Der Wissenschaftsmensch von Novartis meinte, ich soll mich an die Vorgabe des Hautarztes halten. Stehe etwas auf dem Schlauch. Geduld.....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Tim wie läuft es bei dir ? Info wäre super

Lg Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Heute wären die 3. Pents dran. Aber der Hautarzt hatte ja gemeint, soll nur 2Wochen Cosentyx anwenden und Ende August wieder kommen. Der ist jetzt im Urlaub, meine Haut hat sich sogar noch verschlechtert. Der Wissenschaftsmensch von Novartis meinte, ich soll mich an die Vorgabe des Hautarztes halten. Stehe etwas auf dem Schlauch. Geduld.....

. Liebe waldfee wie läuft es bei dir ??

Lg Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo Matthias,

Danke für Deine Nachfrage. War heute beim Hautdoc, der so überlaufen ist, weil er eben gut ist, aber dafür lange Wartezeit und ganz wenig Zeit für mich hatte, was wiederum schlecht ist. Er meinte, daß ich eine schwer behandelbare PSO habe ( das war schon immer so), und daher GEDULD auch bei dem Cosentyx haben müßte. Weiter nehmen, also in 4 Wochen die nächsten Pents. Hat auch Blutkontrolle gemacht. Also schaun mer mal.

Dir geht es gut? Berichte doch mal. LG Waldfee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Bei mir alles top keine Gelenk schmerzen keine Krämpfe keine Schuppen nur noch die etwas dunkle Haut die aber immer besser wird .

Dir drück ich die Daumen das es noch anschlägt

Lg Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tim aus Ketzin

Hallo mal wieder!

 

Hier kommt nun ein Update:

 

Wie ihr wisst, habe ich 4 Wochen lang Cosentyx genommen. Seit Mai habe ich im Selbstversuch, ohne Absprache mit meiner Ärztin, einfach aufgehört Cosentyx zu Spritzen, weil Cosentyx sofort angeschlagen hat und zu einer kompletten Abheilung meiner Psoriasis geführt hat.

Nach nun 4 Monaten ohne Cosentyx, wird meine Haut weiterhin immer besser. Die Psoriasisstellen sind schon seit 3 Monaten weg und nun verschwinden auch so langsam die Psoriasis-Schatten bzw. Narben. Es ist so unglaublich! Endlich ein Leben mit Sommer, Sonne, Strand und ohne vielen Klamotten.

Meine Ärztin ist hin und weg und hätte es nicht für möglich gehalten, weil ihre Pharma-Referenten immer gesagt haben, nein, bloß nicht die Dosis verringern und die Intervalle nicht verkürzen. Ja ne ist klar! Die Pharma-Leute wollen nur kassieren. Und ja, meine Äztin weiß auch, dass ich noch eine unangefangene 3 Monatspackung von Cosentyx im Kühlschrank habe, die nun vor sich hin altert. Und doch liebes "Pusteblümchen", meine Ärztin würde mir Cosentyx immer wieder verschreiben! Warum auch nicht? Wenn es weiterhin wirkt, dann spricht es doch für sich. Und schließlich gibt es Leute die fliegen einmal im Jahr zum Toten Meer und bei denen wirkt der Tote-Meer-Urlaub sauch ein Jahr und diese Leute sind erscheinungsfrei. Warum soll ein gutes Medikament nicht gleiches können?

Also der Sommer geht weiter!

Ich bin soooooo glücklich. Ihr könnt es euch nicht vorstellen. Und die Wohnung...ein Traum....früher alle 2 Tage saugen...

 

Fröhliche Grüße,

 

Tim :)

  • Downvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Theo 123

Bei mir war es fast genau so. Habe angefangen mit Cosentyx im Nov. 2015. Nach 3 Wochen war ich komplet erscheinungsfrei. (min. 70% Befall vorher). Ich nehme allerdings seid 2 Monaten nur noch einen Pen und meine Haut bleibt genau so frei wie seid dem Anfang. Ich finde Cosentyx einfach genial. Nebenwirkungen habe ich nicht feststellen können. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tim aus Ketzin

P.S. Ich meinte natürlich die Intervalle nicht "verlängern".

Gibt es hier keine Funktion um die Antworten nachträglich zu bearbeiten, wenn man mal einen Fehler im nachhinein gefunden hat?

LG Tim :)

P.S.P.S Ich weiß schon gar nicht mehr wie Schuppen aussehen. :) Meine Haut ist glatt wie Babyhaut. Danke Cosentyx! Und das nach nur 4 Wochen Medikation. Ich saß gestern abend in der Wanne und schaute mich so an mit einem fetten Grinsen im Gesicht. Schuppen, Plaques selbst die Psoriasisschatten sind Geschichte :) :) :)

Edited by Tim aus Ketzin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.