Jump to content
Missprivate

Haarausfall durch Schuppenflechte !? HILFE

Recommended Posts

Missprivate

Hallo,

ich bin 19 Jahre alt und habe seit 1 1/2 Jahren ungefähr Schuppenflechte. Zubeginn dachte ich es wären nur normale Schuppen jedoch war das doch nicht so. Ich bin Inderin und habe wie die meisten sehr lange Haare aber ich war auch einer der glücklichen mit viel dichtem und starkem Haar. Früher hab ichs gehasst da ich eine Löwenmähne am Kopf hatte da ich auch Locken von Natur aus bekam. Also man kann sichs schon etwas vorstellen viel viel Haar. Aber seit einem halben jahr geht einiges denn Bach runter. Ich lief ungefähr 1 jahr lang durch mit einem krustenvollen juckenden Kopf. Alles was ich dafür tat hielt 2-3 Tage nicht mehr. Hab zuerst nur auf natürliche Öle gegriffen dann zu normalen Medikamente und zuletzt auf Kortison wobei ichs nie wollte. Jedoch war ich einfach sehrr stark verzweifelt. Seit 2-3 Monaten verwende ich  Clarelux Schaum. Dieser Schaum ermöglicht mir endlich wieder schwarze Sachen zu tragen und durch die Haare zu greifen ohne Schuppen. Doch das Problem ist das wenn ich durch die Haare greife jedes mal Haare mitkommen. Ich habe mindestens die Hälfte meiner Haare verloren..ich bin SEHR verzweifelt und mache nur noch mehr meine Haare zu damit keiner meinen haarausfall sieht. Beim haarewaschen fallen mir sicher um die 100 Haare aus. Kann mir bitte irgendwer sagen was ich machen kann und ob meine Haare wieder so stark und gesund oder generell zurückkommen? Und wie gut Clarelux ist? Nehme auch Nahrungsergänzungsmittel extra noch für Haare Haut und Nägel..und habe mir auch ein Haarausfall Shampoo bestellt. Ich bitte um Hilfe!!!!!

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fashionfight

Ich habe Schuppenflechte seit 3 Jahren und habe auch so viele Haare verloren sodass sogar kahle stellen entstanden. Ich versuche sie zu vertuschen und verstecken aber schäme mich nicht falls man sie sieht.  Du musst schauen dass du die dicken Krusten beseitigt bekommst dann fallen dir keine mehr aus als anderen Menschen auch.  Probier Mal LOYON oder Meersalz :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Praline

Hallo, ich bin 27 Jahre und leide auch seit einem Jahr an schuppenflechte am Kopf, Nacken und am Rücken. Mir sind auch viele Haare ausgefallen, da die schuppenflechte eine entzündliche Hautkrankheit ist, ergibt das ja auch Sinn.. daher habe ich schnell gehandelt und dafür gesorgt dass die Entzündungen schnell heilen .. missprivate ich habe sehr gute Mittel gefunden die keine Nebenwirkungen haben und auch nicht verschreibungspflichtig sind.. hast du denn schon Hilfe bekommen ? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Praline

Ich würde dir gerne helfen.. das Schaum habe ich auch, das ist super! 

Manch dir keine sorgen, die Haare wachsen wieder nach... jedoch fallen immer wieder welche aus, sobald die kopfHaut sich entzündet .. ich habe was gefunden dass mit hilft es die schuppenflechte zu besiegen.. es ist eine chronische Krankheit, aber ich weiß dass man sie stoppen kann, nur wollen die Ärzte nicht dauerhaft helfen, weil sie vom Geld der Patienten leben .. 

will hier keine Werbung machen, brauchst du noch Hilfe ? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
arni

Ich kenne das auch gut. Wenn die dicken Krusten runter kommen, hängen leider auch massig Haare drin. Bis vor 6 Monaten hatte ich eine Glatze auf dem Kopf. Sah schlimm aus und der Schämfaktor war sehr hoch. Mittlerweile wachsen sie nach.

Habe noch keine Lösung für eine dauerhaft gesunde Kopfhaut gefunden. Wenn man die Schuppen vorher mit Salicylsäure oder Olivenöl einweicht, dann verliert man beim Ablösen der Schuppen bedeutend weniger Haare.

Frustrierend ist es trotzdem. Nach 4 Stunden sind alle Schuppen wieder da.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Praline

es gibt viele Möglichkeiten die schuppenflechte erträglicher zu machen oder gar zu unterdrücken.. ich glaube fest daran& dass ohne Medikamente ... bei mir klappt es seit Wochen sehr gut.. 

aber am Kopf ist es sehr hartnäckig und braucht seine Zeit. 

ich halte nichts von Ärzten muss ich dazu sagen. War bei so vielen Ärzten aber keiner kann uns helfen... 

Ich glaube was ein schuppenflechte Patient braucht ist vor allem oft urlaub zu machen am Meer. Das tut der Psyche gut und hilft die schuppenflechte für paar Wochen loszuwerden, damit die Haut sich wieder erholen kann.. 

hast du dasselbe festgestellt im Urlaub? Dass die schuppenflechte besser wird? Wenn ja wieso kaufst du dir nicht das Tote Meer Salz für die Badewanne ... das gibt es bei dm.. das hilft sehr! Ist ja wie als wenn du im Meer Badest

Edited by Praline

Share this post


Link to post
Share on other sites
Praline

Wichtig es es vor allem den Entzündungsprozess von innen zu stoppen. Ich habe da eine Lösung. Aber will hier keine Werbung machen 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Praline

Gibt nicht die Hoffnung auf Leute! Ich weiß dass jeder Tag zählt und deswegen will ich versuchen zu helfen 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Welche Lösung hast Du denn?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Das möchte ich auch gerne wissen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Praline

Schwarzkümmelöl und Baden in meersalz. 

ägyptisches schwarzkümmelöl wirkt entzündungshemmend& hat keine nebenwirkungen.. es ist ein naturheilmittel. man nimmt es sowohl innerlich zu sich und man schmiert es auch auf die betroffenen stellen, einziger haken ist: man muss es über monate hinweg nehmen, es wirkt nicht von heute auf morgen, aber man merkt schon nach einem monat einen unterschied. es verschwindet viel schneller und juckt auch nicht mehr so doll wenn man es äußerlich anwendet 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Praline

Man muss durchhalten.. es über Monate hinweg einnehmen. nehme es seit einem Monat un spüre deutlich eine Besserung. Ich habe mich hier nur angemeldet um das mitzteilen und zu helfen 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Ach Schwarzkümmelöl. Allein darauf zu vertrauen, würde ich ab einem gewissen Schweregrad der Schuppenflechte nicht machen. Aber insgesamt: Ja, kann man machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Praline

Ja das kann sein.. ich habe mittelschwere Schuppenflechte.. aber ich dachte ich teile mal mit dass er mir sehr gut hilft...aber auch baden im toten meer salz ist sehr gut..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Praline

natürlich benutze ich auch ein gutes schampoo dazu. Von Stiproxal - das ist das einzige schampoo was mir hilft.. damals habe ich auch ein cortsionschaum vom arzt verschrieben bekommen für die kopfhaut. Das ist auch super gewesen 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Praline

am besten man fährt alle paar Monate ans meer ...das tut der Seele und dem Körper gut, aber nicht jeder hat die Zeit und die finanziellen Mittel..jedenfalls hat meine hautärztin gesagt dass man wegen dem Haarausfall nichts machen kann, die haare wachsen wieder nach. Es sei normal dass Haare ausfallen wegen der entzüdung. hatte deswegen auch dieses gute kortsion schaum bekommen. hat sehr gut geholfen.. habe auch sogar den lichtkamm verschrieben bekommen, aber habe das gefühl dass es nichts gebracht hat. 

 

also am besten finde ich stiprixal schampoo, totes meer salz und schwarzkümmelöl

Edited by Praline

Share this post


Link to post
Share on other sites
arni

Leider hilft mir weder das Stieproxal Shampoo noch der Kortisonschaum. Vom Shampoo hatte ich noch schlimmeren Haarausfall bekommen. Die Haare waren runter aber die Schuppen blieben auf dem Kopf.

Schließe mich Claudia an. Es kommt auf dem Schweregrad des Befalls an.Und da komme ich mit solchen Mitteln nicht weiter.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ritamaria
Am 1.3.2017 um 12:02 schrieb Praline:

Hallo, ich bin 27 Jahre und leide auch seit einem Jahr an schuppenflechte am Kopf, Nacken und am Rücken. Mir sind auch viele Haare ausgefallen, da die schuppenflechte eine entzündliche Hautkrankheit ist, ergibt das ja auch Sinn.. daher habe ich schnell gehandelt und dafür gesorgt dass die Entzündungen schnell heilen .. missprivate ich habe sehr gute Mittel gefunden die keine Nebenwirkungen haben und auch nicht verschreibungspflichtig sind.. hast du denn schon Hilfe bekommen ? 

Hallo...... ich habe das gleiche Problem.......würdest du mir deine gefundenen Mittel mitteilen........ich bin am verzweifeln....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • maltschi
      By maltschi
      Hallo an alle!
      Mich hat die PSO vor 4 Wochen erwischt. Ich habe die PSO am Kopf. Meine Hausärztin meinte beim ersten Ansehen, es wäre Gürtelrose. Nach 3 Wochen ging ich zum Dermatologen und er stellte die PSO fest. Wundert mich nicht, meine Mutter und mein Bruder sind mit PSO vulgaris gesegnet.
      Meine Frage nun, wachsen die Haare, die mit den Schuppen verklebt und ausgegangen sind, wieder nach? Habe Angst, kahle Stellen zu bekommen.
      Habe vom Arzt übrigens lediglich ein kleines Fläschchen Tinktur mit Glycerin, Salizilsäure u.a. bekommen. Toll - wie lange soll das halten?
    • Elli_M
      By Elli_M
      Hallo in die Runde,
      ich werde wegen PsA & Pso mit Cimzia therapiert und beobachte seit einiger Zeit, dass ich Haare verliere.
      Nicht super viel, aber doch so viele, dass es mir auffällt. Es ist, als ob ich ein bisschen in der Mauser wäre,
      ganzjährig.

      Wie sieht das denn bei anderen Biologika, die sich gegen TNF richten, aus, beispielsweise Humira?
      Oder ist Haarausfall einen generelle Nebenwirkung aller Biologika, egal gegen welches Zytokin sie gerichtet sind?
      Wäre ganz schön blöd

      Elli
       
       
    • Fantreck
      By Fantreck
      Liebes Forum,
      Ich habe seit ungefähr eineinhalb Jahren juckende, schuppende, brennende Kopfhaut mit einzelnen verkrusteten Stellen. Die erste Hautärztin meinte gleich Schuppenflechte. Sie hat dann Kortison verschrieben das war's. Nach einem Jahr scheint es nicht mehr gewirkt zu haben und die Beschwerden waren schlimmer denn je. Als es dann an einem Abend so schlimm war, dass mein ganzer Kopf verkrustet war bin ich am nächsten Morgen zum Arzt. Sie meinte nur das geht wieder weg und hat mir wieder Kortison verschrieben, obwohl ich meinte keines mehr nehmen zu wollen und dass es nicht wirkt. Sie meinte jaja und verschrieb mir wieder Kortison. Da ich nicht wirklich irgendetwas hilfreiches zur Behandlung von Ärzten erfahren habe probiere ich seit Monaten dutzende Shampoos und Seren durch. Ohne Erfolg.
      Danach bin ich zu einem anderen Hautarzt. Sie meinte sie würde einen pilz vermuten und hat mir erst einmal nichts verschrieben. Ich muss noch ungefähr einen Monat auf das Ergebnis von der Biopsie warten. Wegen des Haarausfall war ich beim Endokrinologen der hat Eisenmangel festgestellt. 
      Jetzt habe ich aber noch immer das jucken und die Schuppen. Der Haarausfall kommt zwar auch vom Eisenmangel aber mir gehen die Haare an den Stellen vermehrt aus an denen ich die Schuppungen habe. 
      Ich entschuldige mich für den langen Text. Aber ich bin echt verzweifelt. Ich habe schon mehr als die Hälfte meiner Haare verloren (ich verliere gerade zwischen 250-500+ pro Tag) mit 21 und habe durchgehend Schmerzen. Hatt jemand eine Idee, wie man die Schuppen schonend los wird (Shampoo?) ohne rezeptpflichtige Mittel und dazu noch das Jucken bzw. Brennen? Und hat jemand gute Erfahrungen mit Hautärzten bei dem Thema Psoriasis im Raum Frankfurt gemacht?
      LG
      Sophia 
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.