Jump to content

Recommended Posts

Schrödi 4711

Servus habe seit März 2017 PSA .an den daumensattelgelenken.links extrem schlimm entzündet stark geschwollen viel wasseransammlung.rechts nur leichte Probleme. Auf der Haut habe ich keine psoriasis.würde gerne wieder arbeiten. Mtx nehme ich seit 7 mon.1mal die Woche 15ml.3 mon lang benepali hat nix gebracht. Seit 6 Wochen humira. Besserung spürbar gegenüber benepali. An der Dosierung muss noch gefeilt werden. Freu mich auf hilfreiche Gespräche. Schöne grüße 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jahenri

Hallo,

da ich noch auf der Suche nach einer gesicherten Diagnose bin, würde mich interessieren, wie das so schnell bei Dir festgestellt wurde ?? Oder hast du nur im Moment keine Schuppenflechte, aber sonst.

Danke und Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schrödi 4711

Servus jahenri schnell erkannt war nicht der Fall. 6mon.und nen Guten reuma Arzt der den Verdacht hatte und recht behalten .sollte. zum Glück. Mit der Haut das kann noch kommen meint er. Grüße 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tinhelm

Nur 6 Monate! Da haste aber wirklich Glück gehabt. Ich warte seit inzwischen 9 Jahren auf eine Diagnose.

 

Tinhelm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pauli2015mechthild

Hallo Schrödi 4711!

Kannst Du mal erzählen, wie genau Dein Rheumatologe PSA diagnostiziert hat?

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, hast Du große Probleme mit den Daumensattelgelenken.

Diese Probleme habe ich auch, letzten April mußte das rechte Sattelgelenk operiert werden. Bei mir lautete die Diagnose aber Rhizarthrose. Die Schmerzen sind übrigens trotz OP geblieben!

Liebe Grüße aus RE!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schrödi 4711

Hatte 3 Cortison kuren ohne Besserung. Dann eine radiosynoviorthese direkt in das Gelenk. Keine erfolg.seine Erfahrungen als rheumaarzt und eine Befragung zur Verwandtschaft wegen psoriasis.meine Mutter hat es.mein Bruder sehr stark.aber nur auf der Haut. Jetzt mit mtx und humira geht's viel besser Schwellung geht zurück und ich kann die Daumen wieder bewegen. Ist sehr schwer zu diagnostizieren PSA meine enzündungs Werte waren die ganze zeit prima unauffällig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schrödi 4711

Habe sehr starke Akne im Gesicht bekommen von dem mtx.und nach der spritze starke Kopfschmerzen. .hat jemand auch so Probleme. ..?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia

Hallo Schrödi,

hast du zu MTX auch Folsäure verschrieben bekommen? Und deinen Arzt wegen der Akne als Nebenwirkungen gefragt?

Gute Besserung auf jeden Fall!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • beetlesophie
      Von beetlesophie
      Hallo,
      ich bin 66 Jahre alt. Seit einigen Jahren leide ich an Rheuma woraufhin mein Arzt mir Humira Spritzen verschrieben hat.
      Diese haben gegen die Schmerzen geholfen aber ich bekam Psoriasis an den Füßen (Fußsohle extrem) sowie an den Händen.
      Zunächst dachte ich, dass dies eine Nebnwirkung von Humira wäre. Nun ist es aber ein halbes Jahr her seit der letzten Spritze.
      Meine Hände und Füße sind knallrot und schuppig. An den Füßen haben sich große Schrunden gebildet.
      Inzwischen liege ich fast nur noch im Bett (bin bereits Rentnerin) Meine Füße sind wegen dem Bewegungsmangel sehr stark athrophiert.
      Ich traue mich nicht zu gehen, weil dann die Haut wieder aufplatzt und neue Wunden entstehen.
      Mein Hautarzt hat mich neuerdings zur Hautklinik überwiesen( Termin April 2019 :-) )
      Bitte um Ratschläge
    • Sweet
      Von Sweet
      Hallo ihr lieben, 
       
      Ich bin neu hier. Ich selbst bin nicht betroffen, aber meine bessere Hälfte. 
      Ich spritze ihm nun seit august 15 mg mtx. Nun werden seine Nebenwirkungen allerdings immer stärker. Ihm ist übel, flauschig im kopf und scheinbar wird der bauchumfang immer größer. 
       
      Nun erzählt mir doch bitte mal was ihr so für Nebenwirkungen habt oder auch nicht. Dienstag hat er hautarzt Termin.. 
       
      Herzliche Grüße 
      Die süße
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.