Jump to content

kruemel
 Share

Recommended Posts

Ich nehme seit 3 Tagen Fumaderm und da ich noch andere Medis schlucke, frage ich mich,wie sehr Fumaderm das Blutbild verändert. Haben sich bei euch die Leukos verändert? Fumaderm wird als "immunmodulierend" eingestuft, ich frage mich, ob das auf deutsch dann auf immunsupprimierend hinausläuft... Mit Google finde ich zu Fumaderm und immunsupprimierend aber nur 16 Treffer.

Link to comment
Share on other sites


Hallo Kruemel,

..... Haben sich bei euch die Leukos verändert? ..

bei mir ganz schön! Liege seit Jahren unter Fumaderm um die 3/nl.

Gruß

Rainer

Link to comment
Share on other sites

hallo, kruemel -

lasse deine Blutwerte unter Fumaderm regelmässig untersuchen - ich musste es langsam ausschleichen lassen wegen erhöhter Leberwerte .-

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

batida de coco

hi @ all,

bei mir sind die lykos nach fast einem jahr zu niedrig gewesen das ich die 1 blaue fumadermtab. absetzen musste und dann habe ich

fumaderm initial ( 1 tabl )genommen seit dem sind die blutwerte wieder ok.

lg aus münchen :cool:

Link to comment
Share on other sites

hi @ all,

bei mir sind die lykos nach fast einem jahr zu niedrig gewesen das ich die 1 blaue fumadermtab. absetzen musste und dann habe ich

fumaderm initial ( 1 tabl )genommen seit dem sind die blutwerte wieder ok.

lg aus münchen :cool:

Danke für eure Berichte. Die Dosis macht also auch was aus. Na dann, mal immer ran an den Speck! Wenn die Werte mal ein oder zwei Jahre nicht so toll sind, nehm ich das in Kauf, danach kann man ja runtergehen. Müssen wir halt nur aufpassen, dass wir uns keine Grippe oder so einfangen ;-)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kruemel,

bei mir ganz schön! Liege seit Jahren unter Fumaderm um die 3/nl.

Gruß

Rainer

Apropos, hattest du Hitzewallungen? Wenn ja, ab welcher Dosis? Auch schon mit Fumaderm initial oder erst mit dem "richtigen"? Ich nehm eine Tablette initial und das einzige, was ich merke ist, dass ich abends noch recht wach bin, sonst nix. Flashs krieg ich momentan nur von Koffein ;-)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kruemel,

Apropos, hattest du Hitzewallungen?

wenn du flushs meinst, ja. Die hatte ich von Anfang an und habe sie auch heute noch. Allerdings sehr unregelmäßig, manchmal jeden Tag und manchmal auch 'nen Monat nicht.

Schönes WE (und beim Steigern in den Körper "reinhören")

Rainer

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also nehme Fumaderm gerade mal 4 Tage und hatte heute morgen den ersten Flush ;-) Hatte "Ameisen im Kopf", rote Ohren, sah im Gesicht aus wie ein Krebs, es war aber gut auszuhalten, nach ner Stunde war der Zauber vorbei. Wenn es so bleibt, kann ich damit gut leben.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kruemel,

...

also nehme Fumaderm gerade mal 4 Tage und hatte heute morgen den ersten Flush ;-) Hatte "Ameisen im Kopf", rote Ohren, sah im Gesicht aus wie ein Krebs, es war aber gut auszuhalten, nach ner Stunde war der Zauber vorbei. Wenn es so bleibt, kann ich damit gut leben.

man darf halt nicht erschrecken. Bei mir ist es dann ähnlich, z.T. auch körperabwärts krebsrot.

Gruß

Rainer

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hey, ich bin neu hier und nehme auch fumaderm (tägl 1 blaue). Es gab so viele Beiträge und erst wusste ich gar nicht, wo ich hin soll mit meiner frage...

Es geht um die blutwerte. Wie findet ihr das, wenn der behandelnde Hautarzt nur regelmäßig auf die leberwerte schaut? Nehme fumaderm jetzt 6 Monate und es wurde noch nie auf die leukos geguckt, obwohl ich mehrmals darauf hingwiesen habe. Welche erfahrungen habt ihr? Ich würde am liebsten den arzt wechseln und mal beim hausarzt ein vernünftiges blutbild machen lassen. Ach so, auf meine frage hin kam die gegenfrage: fühlen sie sich denn nicht gut? Oder bin ich jetzt zu vorsichtig? Bilde ich mir ja nicht ein, es steht ja sehr deutlich in der packungsbeilage. Was meint ihr dazu?

lg

zauberwolke

Link to comment
Share on other sites

Mit welcher Argumentation tut er es denn nicht ??

Ausschießlich die Frage " fühlen sich nicht gut ??"

Also ich habe damals NICHTS gemerkt und meine Blutwerte waren total immer Eimer.

Ich würde Ihn noch einmal fragen und wenn er sich wieder weigert ...neuer Arzt !

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zauberwolke,

willkommen hier im Forum.

Es geht um die blutwerte. Wie findet ihr das, wenn der behandelnde Hautarzt nur regelmäßig auf die leberwerte schaut? Nehme fumaderm jetzt 6 Monate und es wurde noch nie auf die leukos geguckt, obwohl ich mehrmals darauf hingwiesen habe. Welche erfahrungen habt ihr? Ich würde am liebsten den arzt wechseln und mal beim hausarzt ein vernünftiges blutbild machen lassen. Ach so, auf meine frage hin kam die gegenfrage: fühlen sie sich denn nicht gut? Oder bin ich jetzt zu vorsichtig? Bilde ich mir ja nicht ein, es steht ja sehr deutlich in der packungsbeilage. Was meint ihr dazu?

Wenn ein Hautarzt so dämlich ist, solltest du ihn schleunigst wechseln.

Ich nehme Fumaderm seit über 5 Jahren. Meine Hautärztin kontrolliert die Blut-, Leber- und Nierenwerte etwa alle 5 Wochen. Die Leukozytenzahlen waren dabei z.T. sogar leicht unter dem "unteren" Normwert. Seit Februar letzten Jahres sind auch die Thrombozytenzahlen gesunken, extrem unter den "unteren" Grenzwert. Da wurde ich zu einer Hämatologin geschickt, parallel dazu habe ich bei Fumedica angerufen. Da waren keine Fälle von Thrombopenie (zu wenig Thrombozyten) bekannt. Die Hämatologin hoffte, mit Prednison der Sache Herr zu werden, leider vergebens. Jetzt habe ich den ganzen Rattenschwanz der Prednison-Nebenwirkungen am A.. (Gefahr von Osteoporose, 5 Std. nach Kortisoneinnahme stark erhöhter Blutzucker). Anfang Januar bekam ich dann (der Thrombozytenwert war auf 21 gesunken) 9 Infusionen Immunglobulin. Außerdem wurde eine Knochenmarksentnahme durchgeführt. Danach leide ich an einer Immunthrombopenie (der "Verbrauch" von Thrombozyten ist höher als die Nachproduktion). In dem Befund steht auch, dass eine medikamentenbedingte Thrombopenie (ich hab' bis dato nur Fumaderm genommen) nicht gänzlich auszuschließen sei. Ich hatte am Dienstag wieder nur noch 38 "Thrombos", nächsten Dienstag soll eine Entscheidung fallen, wie es weiter geht.

Fazit: Ich will niemanden, der Fumaderm nimmt, Angst machen (ich nehme jetzt immer (nur) noch 1-0-0). Aber die Blutwerte müssen unbedingt kontrolliert werden!

Beste Grüße

Rainer

Link to comment
Share on other sites

@Suzane: Naja, die Meinung des Arztes ist die (halt dich fest!), dass man eine Veränderung des Blutbildes zuerst an den Leberwerten sieht und deswegen (weil die immer prima sind) geht er davon aus, dass der Rest auch stimmt. Ich komme mir so blöd vor und habe ihm auch gesagt, dass ich es mir ja nicht ausdenke, sondern einfach nur mal gründlich gelesen habe. Das mit meinem Befinden kam dann danach. Mal abgesehen davon, weiß mein Arzt, dass ich noch Statine fürs Cholesterin nehmen muss. Es gäbe keine Wechselwirkung mit Fumaderm... Ja, aber gerade dann muss man doch mal ein großes Blutbild machen,oder? Ich habs auch satt und werde wechseln.

@Rainer: Danke für deine Antwort, ich werde es mit zu Herzen nehmen. Deine Geschichte sagt ja alles,oder? Ich nehme täglich eine blaue Fumaderm, abends. Ist das dann auch 1-0-0? Ihr merkt ich bin ein Neuling.

Dir alles Gute!

LG

zauberwolke

Link to comment
Share on other sites

Meine Leberwerte waren völlig in Ordnung !!

Auch bei mir stimmte die Anzahl der weißen und roten Blutkörperchen nicht.

Also nicht mehr lang fackeln ....Arzt wechseln !!

1-0-0

heisst eine Morgens (ob intial wird damit nicht ausgesagt)

ich nehme 0-0-1 das Selbe nur halt Abends ;)

Link to comment
Share on other sites

Danke, dann bin ich bei 0-0-1:) Wie jemand mehr verträgt ist mir ein Rätsel.

Das war ein langer Weg dahin, das ganze programm mit abends und milch und und und... und genau deswegen regt es mich auf, dass man so nachlässig sein kann. Dass fumaderm nicht ohne ist, zeigen ja wohl am deutlichsten die Nebenwirkungen. Aber naja, Hauptsache die Leber ist ok;-)

Link to comment
Share on other sites

Hallo, da offensichtlich hier Unklarheit besteht, welche Blutwerte geprüft werden müssen, bringe ich hier Zitate aus dem Waschzettel:

1.

Blut- u. Lymphsystem: Blutbildveränd. wie Leuko- u. Lymphopenie sowie Eosinophilie unterschiedl. Ausprägung: sehr häufig: leichte Formen v. Lymphopenie (ca. 50% d. Pat.), leichte Leukopenie (ca. 11% d. Pat.); häufig: schwerere Formen v. Lymphopenie (ca. 3% d. Pat.), vorübergeh. Eosinophilie; sehr selten: persist. Eosinophilie; Nach Absetzen d. Ther. reversibel. Sehr selten: Akute lymphatische Leukämie (ALL); Einzelfall: irreversible Panzytopenie. Nieren u. ableit. Harnwege: Gelegentl.: Proteinurie, Erhöh. d. Serumkreatininkonz. Leber: Gelegentl.: Erhöh. d. Leberwerte (SGOT, SGPT, γ-GT).

und 2.

Vor Beginn u. im Verlauf der Behandl. Kontr. des Blutbildes (weißes Differentialblutbild), währ. der ersten 3 Mon. im 14tägigen Abstand, danach in monatl. Abständen. Bei starker Abnahme der Leukozytenzahl – insbes. bei Werten <3000/μl – od. and. patholog. Blutbildveränd. ist die Behandl. mit Fumaderm initial u. Fumaderm sofort abzubr. Blutbildkontr. sind dann bis zur Normalisier. erforderl. Laborwerte SGOT, SGPT, γ-GT, AP sowie Serumkreatinin, Protein im Urin sowie Harnsediment zur Kontr. der Leber- u. Nierenfunkt. in regelm. Abständen (währ. der ersten 4 Wo. im 14tägigen Abstand u. dann in 4wöch. Abständen). Bei jedem Kreatininanstieg über die Norm ist die Ther. abzubrechen.

Also besonders zu beachten sind die weißen Blutkörperchen einschließlich Differenzialblutbild (Zählung der Untergruppen der weißen Blutkörperchen), die "Leberwerte, insbesondere GOT, GPT, GammaGT und als "Nierenwerte" Kreatinin - im Serum , und Eiweiß im Urin.

Ich bin mir sicher, dass das kaum ein Arzt so macht, wie hier beschrieben, aber nur sehr selten untersuchen ist natürlich unzureichend. Das würde m. E. Regressansprüche begründen, wenn es zu Problemen kommt. Ein Arzt, der so oft wie oben im Waschzelltel beschrieben untersucht, würde möglicherweise Probleme mit der kassenärztlichen Vereinigung bekommen, weil er seine Durchschnittswerte an Blutuntersuchungen stark erhöhen würde.

Ihr könnt das aber auch im Waschzettel nachlesen.

Gruß von Kuno

Lymphopenie= Mangel an Lymphozyten, Leukopenie=Mangel an Leukozyten, Eosinophilie= zu viele eosinophile weiße Blutkörperchen

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zauberwolke,

@Rainer: Danke für deine Antwort, ich werde es mit zu Herzen nehmen. Deine Geschichte sagt ja alles,oder?

da selbst Biogen Idec nicht definitiv ausschließen kann, dass meine Immunthrombopenie nicht durch das Fumaderm getriggert sein kann, halte ich es zumindest für sinnlos, wenn hier der ganze Waschzettel noch mal dargestellt wird. Was man beim Hersteller nicht weiß, kann auch nicht in den Waschzettel rein. Der Arzt der Biogen-Hotline hat sich zumindest meinen Fall notiert und muss ihn weiterleiten.

Jeder Fumaderm-Nutzer hat ja Waschzettel und du hast ja den Arzt auch darauf hingewiesen. Einfach peinlich für den Weißkittel!!

Mein Fall ist vielleicht auch eine Ausnahme oder vollkommen anderer Natur.

Gruß

Rainer

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...

Hallo,

 

 

ich möchte mich da gerne anhängen (ans Thema) und meine Erfahrung verbunden mit einer Frage loswerden.

 

Meine (recht junge ) Hautärztin schwört auf Fumaderm und bringt auch regelmässig einige Leute dazu, diese einzunehmen.

 

Auch mich hat sie trotz anfänglicher Skepsis, bezüglich der Nebenwirkungen überzeugt.

 

Ich  nehme die blauen jetzt seit drei Monaten, das Blutbild wird 14-tägig kontrolliert.

 

Aber meine Lymphos bzw. das Verhältnis rot - weiss ist unter dem Grenzwert.

 

Während ich die ganze Zeit mit initial bei ca. 600 lag, sind es jetzt nur noch 480 , obwohl ich schon nur 0-0-1 der blauen einnehme.

 

Ich darf die Fumaderm jetzt nur noch alle zwei Tage nehmen und es wird ständig das Blut überwacht, damit wir  sie , falls es nicht besser wird, absetzen.

 

Das macht mich ein wenig traurig, weil sie doch so schön geholfen haben.

 

Hat noch jemand solche Erfahrungen ?

 

Liebe Grüße an alle, Alex :unsure:

Edited by Moosmann
Link to comment
Share on other sites

Hallo. 

 

ich habe 6Jahre erfolgreich Fumaderm eingenommen .Zuletzt 1tbl täglich.Vor etwa 8 

 

Wochen musste ich sie wegen schlechtem Blutbild absetzen.Meine Haut blüht wie noch nie 

 

Zur Zeit mache ich die PUVA Therapie mit wenig Erfolg.Sie ist sehr Zeitaufwendig und nervig.

 

Meine Blut und Leberwerte sind  wieder ok .Soll laut Arzt jedoch keine Medis nehmen,mal sehen wie es weiter geht.

 

Liebe Grüsse

Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

Hallo liebe Leidenwgemeinde,

auch ich bin recht neu hier im Forum, daher vorab schonmal vielen Dank für Eure Antworten:

Ich bin 32 und habe seit etwa 15 die Schuppenflechte. Nun soll ich auch mit Fumaderm beginnen. Soeben habe ich jedoch festgestellt, dass meine Hautärztin scheinbar lediglich das kleine Blutbild (also ohne Differentialblutbild mit Angabe der Lymphozyten) beim Labor untersuchen ließ.

Nun möchte ich ohne Kenntnis über meine Lymphozyten nicht mit der Therapie beginnen.

Was meint Ihr?

Gruß

Marcel

Link to comment
Share on other sites

hallo, Pfunzer -

ich würde bezüglich der 'Nachlässigkeit' noch einmal bezüglich einer Nachbesserung mit deiner Hautärztin sprechen -

was meinst du mit kleinem Blutbild - sind denn sonst alle wichtigen Werte geprüft worden wie Schilddrüse, Cholesterin, Leber- und Nierenwerte, Glucose usw.usw. -

danke dir schon mal im voraus für deine Antwort -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bibi,

es heißt wohl kleines Blutbild. Ansonsten sehe ich folgende Abkürzungen auf dem Blutbild: ERY; GGT1; GOT1;GPT1; HB; HK; KLBT; KREA; LEU;MCHC;MCH;MCV und THRO. Bei diesem kleinen Blutbild hätte ich Werte "wie ein Baby".

Die Aussage der Hautarztpraxis war, dass die Lympozyten in Ordnung sind wenn die Leukozyten in Ordnung sind.

Das klingt zwar verständlich aber ich wüßte es vor Therapiebeginn dennoch gerne genauer. Im Besonderen, da es ja auch im Beipackzettel steht, dass der Wert der Lymphozyten regelmäßig kontrolliert werden solle. Wenn man diesen jedoch vor Therapiebeginn nicht kennt kann dieser auch nicht kontrolliert werden. Von dieser Meinung lasse ich mich so schnell auch nicht abbringen.

Ich nehme ja sonst keine Medikamente weswegen ich nicht all zu gutgläubig pharmazeutische Produkte schlucke.

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

hallo, Pfunzer -

danke für deine Antwort -

zu den Ermittlungswerten der Lymphozyten kannst du doch mal im Internet nachschauen und dann hast du den Wert -

auch vor der Therpapie hättest du dann einen Wert, der im Rahmen liegt - und nach deinen Blutergebnissen hättest du keine Sorge mehr zu haben brauchen - oder gleich deinen Arzt darauf ansprechen können -

ich bin kein Arzt, Pfunzer - ich versuche nur zu helfen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.