Jump to content

PSA: Basistherapie mit Sulfasalazin


Igele
 Share

Recommended Posts

Hallöchen,war gestern beim Rheumatologen der eine PSA bestätigte.Ich habe Entzündungen in Finger-und Zehengelenken.MTX will er mir noch nicht geben,er möchte es erst mit Sulfasalazin probieren.Als Schmerzmittel gab er mir Acemetacin.Was habt ihr den für Erfahrungen mit Sulfasalazin? Gruß Igele

Link to comment
Share on other sites


Hallo Igele,

ich nehme seit ca. 9 Jahren Azulfidine (Sulfasalazin) und bin bis jetzt noch sehr zufrieden. Bei mir hat sich seither nichts mehr verschlimmert.

Darf ich fragen bei welchem Arzt du warst ? Wir sind ja aus der gleichen Gegend.

Link to comment
Share on other sites

hallo,

ich habe auch bis vor 2 Jahren Sulfasalazin genommen und meine PSA damit in den Griff bekommen. Momentan bin auch ohne Medikamente vollkommen erscheinungsfrei. :o

Liebe Grüße Maisi

Link to comment
Share on other sites

Danke das ihr gleich geantwortet habt.Wie war es bei euch mit den Nebenwirkungen?Fange morgen mit der Therapie an,habe aber ehrlich gesagt ein wenig Angst vor den Nebenwirkungen da ich einen empfindlichen Magen habe.Doc gab mir zwar Magenschutztabletten aber Sulfasalazin muß man ja 1Stunde vor den Mahlzeiten nehmen,das heißt morgens auf nüchternen Magen(mir wird schon bei dem Gedanken schlecht).Hallo Baerbel,mein Rheumatologe heißt Dr.Kirchgässner und hat seine Praxis in Bruchsal.Bei welchem Doc bist du?

Gruß Igele

Link to comment
Share on other sites

Hallo Igele,

ich bin oder war in Ettlingen bei Fr.Dr. Kumpe. Bin zur Zeit auf der Suche nach einem neuen Rheumatologen. Nebenwirkungen habe und hatte ich gar keine. Mit dem Magen habe ich auch Probleme, wurde aber durch die Medis nicht schlechter.

Aber 1 Stunde vor den Mahlzeiten :confused: das hat man mir so nicht gesagt. Mein Hausarzt meinte, ich soll sie zu den Mahlzeiten nehmen, wegen dem Magen. Weißt du warum 1 Stunde vorher ? Ich muss gestehen, dass ich den Beipackzettel nicht gelesen habe :nanu

Link to comment
Share on other sites

Hallo baerbel,

ich hätte besser auch nicht nachlesen sollen.Rheumatologe sagte nicht wann ich es nehmen soll,aber es steht gleich auf der Verpackung und auf der Tablettendose.Warum 1Stunde vor den Mahlzeiten steht leider nicht dabei.Werde am Donnerstag meine Hausärztin fragen ob ich es nicht auch zu den Mahlzeiten nehmen kann.

Gruß Igele

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr aus KA und Umgebung - ich habe bis nach Sachsen von einer Frau Dr. Mauss-Etzler in Karlsruhe gehört. Da ist ein Verwandter in Behandlung...

Link to comment
Share on other sites

Danke Petroschka, die Ärztin kenne ich. Sie war früher bei Dr. Ditrich. Und von ihm war ich nicht so begeistert.

Was sagt denn dein Verwandter ? Ist er zufrieden ?

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...
Guest ginchen
Hallo Igele,

ich bin oder war in Ettlingen bei Fr.Dr. Kumpe. Bin zur Zeit auf der Suche nach einem neuen Rheumatologen. Nebenwirkungen habe und hatte ich gar keine. Mit dem Magen habe ich auch Probleme, wurde aber durch die Medis nicht schlechter.

Aber 1 Stunde vor den Mahlzeiten :confused: das hat man mir so nicht gesagt. Mein Hausarzt meinte, ich soll sie zu den Mahlzeiten nehmen, wegen dem Magen. Weißt du warum 1 Stunde vorher ? Ich muss gestehen, dass ich den Beipackzettel nicht gelesen habe :nanu

HAllo,

1 Stunde vor den Mahlzeiten sollte man Sulfasalazin nehmen, weil dann gewäheleistet ist das die Tabletten im Darm aufgehen und das ist wichtig. Ich nehme Sulfasalazin seit Oktober 2009. Es hilft und bekommt mir sehr gut. Von meiner Erkrankung dewr PSA merke ich nichtrs mehr.

Gruß Ginchen

Link to comment
Share on other sites

1999 bekam ich schon mal Sulfasalazin, das Original. Nach einem Jahr wurden die Darmbeschwerden so schlimm, daß die Therapie abgebrochen werden mußte. Im vergangenen Jahr bekam ich das Nachahmer-Präparat. Nach 9 Monaten bekam ich extreme Nierenbeschwerden, die Nierenwerte waren sauschlecht. Wieder wurde die Therpie damit abgebrochen.

Das bedeutet aber nicht, daß das Jedem passieren muß. 50 % der Patienten vertragen das Sulfasalazin problemlos. Bei 40 % der Patienten ist die Wirkung nicht so, wie gewünscht. Die PSA läßt sich damit nicht ausbremsen. Nebenwirkungen von sehr leicht lassen sich ertragen, im Gegensatz zur PSA. Bei wenigen Betroffenen zwingen die Nebenwirkungen zum Abbruch der Therapie.

Ich wünsche dir viel Erfolg damit und gute Besserung

Link to comment
Share on other sites

Guest ginchen
1999 bekam ich schon mal Sulfasalazin, das Original. Nach einem Jahr wurden die Darmbeschwerden so schlimm, daß die Therapie abgebrochen werden mußte. Im vergangenen Jahr bekam ich das Nachahmer-Präparat. Nach 9 Monaten bekam ich extreme Nierenbeschwerden, die Nierenwerte waren sauschlecht. Wieder wurde die Therpie damit abgebrochen.

Das bedeutet aber nicht, daß das Jedem passieren muß. 50 % der Patienten vertragen das Sulfasalazin problemlos. Bei 40 % der Patienten ist die Wirkung nicht so, wie gewünscht. Die PSA läßt sich damit nicht ausbremsen. Nebenwirkungen von sehr leicht lassen sich ertragen, im Gegensatz zur PSA. Bei wenigen Betroffenen zwingen die Nebenwirkungen zum Abbruch der Therapie.

Ich wünsche dir viel Erfolg damit und gute Besserung

Danke,

mir geht es sehr gut.Habe keine Beschwerden wegen Sulfa.Auch keine Nebenwirkungen. Es geht mir einfach nur gut !!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.