Jump to content

Nebenwirkung von MTX?


Utsch
 Share

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

ich nehme nun schon fast 2 Jahre MTX 25mg subcutan. Am Freitag war ich zum CT wegen Schmerzen im Untzerbauch und nun kam die Diagnose:

vergrößtere Milz

vergrößerte Leber

vergrößterte Galle

chronische Pankreatitis

Da ich keinen Alkohol trinke und außer in seltenen Fällen Schmerzmittel wegen meiner PsoA nehme, habe ich nun die Vermutung, das es sich um das MTX handeln muss.

Hat Jemand von Euch Erfahrung mit diesem Thema????

So langsam steigt in mir die Panik auf.....

liebe Grüße

utsch

Link to comment
Share on other sites


Hi "utsch",

ein Rheumatologe hat Deinen Beitrag mitgelesen und lässt mitteilen: ;)

"In sehr seltenen Fällen kann MTX sogar bis zur Leberfibrose und Leberzirrhose führen. Die Milz vergrößert sich erst nach längerer Stauung. Es wäre ratsam, auch andere Gründe für die beschriebenen Veränderungen zu überprüfen."

Es grüßt

Claudia

Link to comment
Share on other sites

Horror, ich glaub, ich setz es wieder ab.......

ich hab keine Lust auf 'ne XXL-Leber oder Milz ;)

Nee nee, nicht absetzen! a) musst Du das mit Deinem Arzt besprechen und :) sind die Nebenwirkungen doch nicht bei allen gleich.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Utsch,

tut mir sehr leid. Die Milzvergrößerung beruht auf viele Ursachen, unter anderem Lipidspeicher-Erkrankungen , rheumatoider Arthritis und vielem mehr. Da wird wohl weitere Diagnostik notwenig werden. Halt durch, ich umärmel dich

Hallo claudi66,

nicht einfach absetzen. Wenn MTX bei dir wirkt, und du bisher gute Serumwerte hast, und auch sonst keine Nebenwirkungen verspürst, würde ich an dem Medi erst mal festhalten. Immer bei Absetzen von Medis mit dem Arzt drüber reden, da ja ein Alternativ-Plan getroffen werden muß.

Link to comment
Share on other sites

Guest claudi66

Ich bekomme morgen das Ergebnis meiner letzten Blutuntersuchung.

Ich nehme MTX erst seit 6 Wochen und vertrag es ganz gut. Ich habe in Bentheim, als ich zur Kur war, damit begonnen, dort hat man es mir empfohlen. Mein hiesiger Dermatologe ist nicht so ganz begeistert von MTX.

Ich würde natürlich nur mit Absprache des Arztes das Medi absetzen, nie von alleine. Kam sicher so rüber in meinem Beitrag. Aber ich hatte sowieso nicht vor, es ewig zu nehmen. Mal sehen, sind die Laborwerte ok, nehm ich es noch etwas weiter, damit ich einigermaßen gut über den Sommer komme.

LG an Euch

Claudia

Link to comment
Share on other sites

Hallo Claudi66,

da hat sich der Schreck schnell gelegt. Ja, wenn so was auftritt, wie bei Utsch, da kann das Gemüt schon mal überschäumen. Sehr traurig, wenn Medis derart Nebenwirkungen produzieren oder immer mehr Nebenbaustellen entstehen. PSA und PSO reichen völlig aus, an Sorgen , warum verdammt kommt immer so ein Mist dazu. :confused:

Link to comment
Share on other sites

Sehr traurig, wenn Medis derart Nebenwirkungen produzieren

Nein, sehr traurig ist, wenn Ärzte ein Medikament verordnen und den Patienten/die Patientin nicht engmaschig überwachen.

Dass es außer erwünschten Wirkungen auch unerwünschte gibt, ist hinreichend bekannt. Am Anfang einer Therapie werden Kontrollmaßnahmen noch in kurzen Abständen durchgeführt. Wenn dann aber über einen mehr oder weniger langen Zeitraum gute Werte festgestellt werden, werden auch die Abstände der Untersuchungen länger. Das ist das Übel.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen,

vielen Dank für die tollen Antworten.

Ich bin "eigentlich" engmaschig überwacht worden, jeden Monat zur Blutuntersuchung, die Werte waren immer relativ gut. Vertragen habe ich MTX nie wirklich gut, aber mein Rheumatologe ist der Meinung, das MTX das Medikament mit den geringsten nebenwirkungen ist. Grundsätzlich hat es ja auch bei der PSo und der PsoA sehr gut geholfen, meion Hautbild ist super, UND derzeit kaum Entzündungen der Gelenke....nur leider alle anderen Organe scheinen verrückt zu spielen. Das kann aber auch ganz andere Ursachen sein, muss nicht unbedingt ein "Fehlverhalten" von MTX sein... :confused:

Bitte nicht gleich MTX absetzen....in den meisten Fällen wirkt es sehr, sehr gut!

Ich hab jetzt erstmal einen Termin zur Punktion, mal sehen was dabei herauskommt.

Vielen, vielen Dank nochmal...mit Euch an meiner Seite ist es alles viel leichter zu ertragen!!!!

Liebe Knuddelgrüße

Utsch

Link to comment
Share on other sites

Hallo Utsch,

mental bin ich an deiner Seite. Ich wünsche dir, daß bei der Punktion nix Böses bei raus kommt. Nehme an, Lumbalpunktion. Wenn so was gemacht wird, geschieht das sicher stationär. Danach flach liegen, viel trinken. Alles Gute und großes Daumendrück

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.