Jump to content

Neue Behandlung, aber welche?


Kalino-Bay
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

kurz zu mir, ich bin 19 Jahre alt und habe seit ich denken kann Psoriasis.

Meine Psoriasis hat einen sehr aggressiven Verlauf, verschlechtert sich also kontinuierlich und nicht in Schüben. Außerdem verläuft sie sehr großflächig am ganzen Körper, setzt sich aber auch in Ohren, Nase etc. fest (PSA ist ausgeschlossen).

 

Bisher wurde ich aufgrund meines Alters hauptsächlich mit Cremes und Licht behandelt, bei meinem letzten Aufenthalt in der Akutklinik wurde mir jedoch meine erste Initial-Therapie in Form von Fumaderm verordnet.

Das Fumaderm hat anfangs zu einer schleichenden Verbesserung der Haut geführt, trotz Steigerung der Dosis blieb dieser Effekt schon bald aus, dennoch hat sich die Psoriasis dank des Medikaments einige Zeit überhaupt nicht verschlechtert. Die Herde waren zwar vorhanden, aber kein Jucken, keine Schuppung, keine Schmerzen - für mich die schönste Zeit seit langem.

Nach etwa 4-5 Monaten setzte die kontinuierliche Verschlechterung der Haut wieder ein.

 

Nun zu meiner Frage: Da vermutlich bald ein neuer Behandlungsansatz folgen wird, möchte ich natürlich nicht unvorbereitet sein, wenn es darum geht was als nächstes "ausprobiert" werden soll. Und würde daher ganz gerne wissen was Ihr mir so vorschlagen würdet?

 

Meine Situation ist momentan so, dass ich eigentlich in die Akutklinik gehen sollte, nur leider absolut nicht kann, da ich dieses Jahr meinen Schulabschluss schreibe und es mir während der Schulzeit definitiv nicht leisten kann, mehrere Tage fern zu bleiben.

Aus diesem Grund kann ich mir auch nicht vorstellen, bis zum Abitur eine sehr zeitintesive oder eine an einen bestimmten Ort (z.B. Klinik) gebundene Therapie zu beginnen.

 

Ich würde mir wünschen, dass jemand möglicherweise einen Behandlungsansatz kennt, der zu meiner Situation passt. Ich könnte mich dann ausreichend darüber informieren und diesen meinem Hautartzt vorschlagen kann. Davon erhoffe ich mir die nächste Zeit so weit es geht beschwerdefrei überstehen zu können.

 

Ich bedanke mich schonmal im Vorraus für alle Antworten und bitte um Verständis für Formfehler, etc., dies ist mein erster Post in deisem Forum. Wenn es irgendwelche Fragen gibt werde ich selbstverständlich darauf eingehen.

Link to comment
Share on other sites


Hallo Kalino-Bay

Hört sich ja ganz schön stressig an. trotzdem erstmal Willkommen im Forum.

Leider dauert das Umstellen der Medis auch seine Zeit und geht nicht von heut auf morgen.

Hast du von den innerlichen Medis bis jetzt nur das Fumaderm probiert.

Sagt dir das Medikament Mtx etwas. Dein Arzt müsste dich aber über solche Sachen aufklären.

und dann entscheiden was du kriegen sollst.Du solltest dir Bewusst sein das die Dinger was jetzt kommen

nicht ganz ohne sind.Da du Abi stress hast wird das seinen Teil auch noch dazu tun.

Du solltest dich auf jedenfalls auf deinen Arzt verlassen und vertrauen können.

Ich wünsche dir auf jedenfalls viel Erfolg bei Abi und Medikamenten Einstellung

Gruss Donna

Link to comment
Share on other sites

Servus Kalino-Bay,

tja, nachdem Du offenbar Fumaderm vertragen hast, wird wohl das nächste Medikament MTX sein. Solltest Du das auch vertragen, denke ich, daß eine Besserung eintritt. Ich habe leider Beides nicht vertragen.

Alles Gure für Dich.

Gruß vom

Harley

Link to comment
Share on other sites

Danke erstmal für eure schnellen antworten.

Ja Fumaderm war bisher meine erste "innere"-Behandlung.

Das der Abi stress zum Hautbild beiträgt ist mir durchaus schon bewusst, ich hoffe das hält sich in grenzen.

Weshalb ich dieses Thema hier angeschnitten hatte war, dass meine Hautärztin mir sehr gerne solche sole bäder verordnet hätte, gegen die ich im grunde zwar nichts habe, mir aber doch die Zeit dazu fehlt (im Moment).

Jetzt kann ich ihr aber eimal das mit dem MTX vorschlagen, ich danke euch damit habt ihr mir sehr weitergeholfen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kalino-Bay,

Ich hätte jetzt auf Anhieb auch MTX empfohlen.

Es macht zwar etwas müde und schlapp, aber ich konnte trotz ziemlich hoher Dosis MTX meinen Betriebswirt machen. Ich denke, dass das deinem Abitur nicht im Wege stehen wird!

Die Einnahme per Tabletten oder selber spritzen mit den Pens geht auch ganz einfach und unabhängig. Du müsstest nur alle paar Wochen zur Kontrolle zum Arzt (wegen Blutwerte).

Klingt hoffentlich gut für dich :-)

Viel Erfolg fürs Abi, vor allem Motivation! ;-)

Gruß,

Nadine

Link to comment
Share on other sites

Hallo, 

ich bin in einer ähnlichen Situation wie du. Bin 17 und geh auch zur Schule und eigentlich sollte ich auch in eine Kur. 

Aber jetzt zu deiner Frage. Nach Fumaderm habe ich auch MTX bekommen. 

Mir hat es gut geholfen, aber leider habe ich es nicht gut vertragen ( meine Blutwerte waren nicht gut). 
Aber ich wünsche dir, dass du es gut verträgst, ich hätte es gerne weitergenommen! 

 

Grüße und Viel Glück :-) 

Josi

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du – aus verständlichen Gründen – weder Tage noch Wochen weg sein kannst, käme evtl. noch eine Uni-Klinik in Betracht. Die meisten haben inzwischen so genannte Tageskliniken, in die Du tagsüber gehst – entweder vormittags (fällt für Dich aus) oder (zumindest in Berlin geht das) nachmittags. Da dürftest Du den wenigsten Unterricht versäumen und hättest eine konzentrierte Behandlung, z.B. mit einer Balneophototherapie.

 

Nur als Möglichkeit...

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
  • 2 weeks later...

So erstmal sry, dass ich euch nicht auf dem laufenden gehalten habe.

Kurz gesagt habe ich in letzter zeit wieder viel gecremt und damit eine geringe kontorolle über meine haut erlangt, Fumaderm wurde abgesetzt.

Meine Hautärztin hätte mich sehr gerne für die nächsten 3 monate ( bis zu meinem Abschluss ) mit kortison Cremes versorgt und erst danach überhaupt über eine neue Behandlung gesprochen.

Glücklicherweise hatte ich noch einen Termin in der Uni-Klinik Erlangen zur nachkontontrolle meinea letzten stationären Aufenthaltes, die haben dort gesagt dass das garnicht in Frage kommt und haben mir direkt von sich aus MTX vorgeschlagen.

In ca. einer Woche wird dann die Behandlung mit MTX begonnen.

Ich bin sehr gespannt auf die Wirkung und hoffe natürlich das beste.

danke nochmal für eure Unterstützung hier

PS: die Uni-Klinik Erlangen ist wirklich ein Tipp für jeden aus dieser Umgebung, die Ärzte dort sind wirklich fantastisch!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kalino-Bay

Darf ich dich Fragen wo du her kommst?

Bin nämlich auch in Erlangen in den Unis in Behandlung.

Wegen PSA und PSO und bin der selben Meinung wie du.

Gruss Donna

Link to comment
Share on other sites

Mtx ist halt so ne Sache ich vertrage es super und es hilft bin Happy hoffe das klappt bei dir auch ...aber habe Geduld 3 Monate dauert es schon ....LG Matthias

Link to comment
Share on other sites

Habe ich dir als pN geschrieben Donna, wegen Datenschutzgründen versteht sich.

Matthias ich denke das kriege ich hin, solange ich es auch gut vertrage, nehm ichs halt eine Zeit lang und sehe wie sich das entwickelt.

Ich bin schon richtig gespannt darauf :)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Auch interessant

    So wie es für die Behandlung der Psoriasis eine Leitlinie gibt, haben sich nun Ärzte auch für die Behandlung von Ängs...
    Hallo zusammen, Ich soll heute mit Enstilar anfangen. Da meine Stellen am ganzen Körper verstreut sind ist das sc...
    Taltz Behandlung
    Schuppenflechte an Händen und Füßen
    Ich werde wegen meiner Schuppenflechte mit Taltz behandelt. Nun soll mir ein Implantat gesetzt werden. Die Zahnärztin...
    Hallo bin neu hier mein Name ist Ronald bin 61 Jahre alt und habe seit 2014 Schuppenflechte meine Frage in die Runde ...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.