Jump to content

Ich bin neu hier !!!!!


sandra2906
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

Ich möchte mich hier mal vorstellen.

Ich heiße Sandra,bin 32 Jahre alt,verheiratet, habe eine Tochter im alter von 4 jahren und 9 Monaten,und ich habe pso seit ungefähr fast 5 jahren.

Alles fing kurz nach der Geburt meiner Tochter an,und ich denke es war die Homonumstellung,mit der ich sehr arge Probleme hatte nach der Geburt.Meine Pso ist an den Ellenbogen,Knien und den schienbeinen.

 

Was ist bisher gemacht habe dagegen????Falls es sich einer fragt....

 

Ich habe angefangen mit salben vom Hautarzt,wie diese jetzt noch heist keine ahnung.Danach habe ich eine medikamentöse therapie gemacht mit fumaderm,diese habe ich ca 10-14 wochen genommen musste aber durch die nebenwirkungen(durchfall,magenkrämpfe)

absetzten(konnte mich nicht mehr um meine kleine kümmern,hatte mich gekrümmt vor schmerzen).

Danach hatte meine HA mir eine Lichttherapie bei ihr in der Praxis empfohlen die beim ersten mal 30 Anwendungen,sehr gut gewirkt hat,war ca 6 monate ohne PSO.danach brach es wieder aus.Wie aus heiterem himmel,hatte ich vor 2 jahren über Weihnachten auch keine stellen mehr,warum auch immer 4 monate beschwerdefrei,schade es brach wieder aus.

 

Letztes Jahr litt ich unter einem Hexenschuss mit krämpfen im rücken,nun fragt ihr euch bestimmt was hat es hier mit zu tun das werde ich euch erzählen.

Ich gin nach ca 3 wochen zu meinem Knochenbrecher,dieser ist seit 30 jahren rettungssänitäter,als er meine schuppenflechte sah erzählte er mir das es ein VIRUS sei,es gibt 2 arten...Die naße PSO die ansteckend sein soll???Und die trockene (die ich habe).Er schrieb mir ein Homöophathisches mittel auf das "Acidum Formicicum D 200" was ich 1 mal die woche Sc in die kniekehle spritzen soll,leider habe ich es mir noch nicht getraut.Nur mal zur info,falls es jemand ausprobieren möchte.

 

Heute probiere ich(seit gestern) die salbe SORION aus hatte es hier gelesen.

Ob es was bringt,kann ich nach einem Tag noch nicht sagen,aber die hoffnung stirbt zu letzt.

 

so das war es erstmal von mir,falls jemand noch fragen hat,einfach melden.

 

lg sandra

Link to comment
Share on other sites


Hallo Sandra,

ein herzliches Willkommen hier im Forum. Pso ist auf gar keinen Fall ansteckend, die nasse Pso kenn ich gar nicht..

Klaus....

Link to comment
Share on other sites

Manfred4757

Hallo Sandra,

 

bin auch neu hier und muss mich erst einmal zurecht finden..

habe auch schon einige Salben und auch Fumaderm Tabletten genommen,

musste sie wegen der Blutwerte wieder absetzen.

War vor zwei Wochen noch einmal für 10 Tage im Krankenhaus und da

haben Sie mich noch einmal mit einer Creme und Bestrahlung behandelt.

Es hat für die Zeit gut geholfen, aber jetzt geht es schon wieder los..

hatte heute einen Termin zur Nachkontrolle und es wird jetzt geprüft, ob

ich das neue Medikament bekommen kann, was es seit Anfang des Jahres

auf dem Markt gibt.  Gibt zwar noch nicht viele Erfahrungen, aber es soll

verträglicher sein und sehr gut helfen... hoffe, es klappt.

Sobald ich mehr weiß, schreibe ich wieder.

 

LG Manfred

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sandra,

 

ich grüße Dich, mein Mann hat seit 4 Jahren Psoriasis vulgaris und bisher hat ihm nichts geholfen, außer Bestrahlung, aber danach kam alles wieder. Zu Beginn hatte er auch nässende, juckende Stellen, vor allem an den Beinen. 

Vielleicht meint ja Dein "Knochenbrecher" das als nasse PSO.

Danke Dir über die Information von "Acidum Formicicum D 200". Spritzen würde ich auch nicht trauen, vielleicht einmal im Monat als Globuli, denn D200 ist eine starke Potenz und man ist ja nur Laie auf dem Gebiet der Homöopathie.

Was bedeutet:" was ich 1 mal die woche Sc" ...?

Guter Gedanke - Sorion Creme hat mein Mann auch noch nicht probiert, wäre vielleicht auch ein Versuch wert.

 

Gruß Pinie


 

Link to comment
Share on other sites

Christopherus

Hi Sandra,

Ein herzlichen Willkommen auch von mir.

Habe von einer nassen Pso auch noch nichts gehört.

Hast du die Salbe von deinem Hautarzt verschrieben bekommen?(Sorion)

Sonst geh doch nochmal zu deinem Dermatologen, vielleicht hat er noch eine Idee?

Pinie, mit sc ist subcutan gemeint. Heißt soviel wie unter die Haut. Also spritzen....

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

 

 

Letztes Jahr litt ich unter einem Hexenschuss mit krämpfen im rücken,nun fragt ihr euch bestimmt was hat es hier mit zu tun das werde ich euch erzählen.

Ich gin nach ca 3 wochen zu meinem Knochenbrecher,dieser ist seit 30 jahren rettungssänitäter,als er meine schuppenflechte sah erzählte er mir das es ein VIRUS sei,es gibt 2 arten...Die naße PSO die ansteckend sein soll???Und die trockene (die ich habe).Er schrieb mir ein Homöophathisches mittel auf das "Acidum Formicicum D 200" was ich 1 mal die woche Sc in die kniekehle spritzen soll,leider habe ich es mir noch nicht getraut.Nur mal zur info,falls es jemand ausprobieren möchte.

 

Heute probiere ich(seit gestern) die salbe SORION aus hatte es hier gelesen.

Ob es was bringt,kann ich nach einem Tag noch nicht sagen,aber die hoffnung stirbt zu letzt.

 

so das war es erstmal von mir,falls jemand noch fragen hat,einfach melden.

 

lg sandra

 

Dein Rettungssanitäter hat sie nicht mehr alle...

  • Upvote 4
Link to comment
Share on other sites

halli hallo und schönen dank für die nette Begrüßung.   Christopherus......

 

habe von der sorion salbe hier im forum gelesen und probiere sie jetzt einfach mal aus vieleicht hilft es ja.....?????

 

 

KeinePanik......Warum hat "MEIN RETTUNGSSANITÄTER" sie nicht mehr alle???Das musst du schon erklären????

 

Ich vertraue ihm voll und ganz....und die Höomophartie macht er schon seit 10 jahren also wird er wohl erfahrungen auf dem gebiet haben.

Link to comment
Share on other sites

 

KeinePanik......Warum hat "MEIN RETTUNGSSANITÄTER" sie nicht mehr alle???Das musst du schon erklären????

 

Ich vertraue ihm voll und ganz....und die Höomophartie macht er schon seit 10 jahren also wird er wohl erfahrungen auf dem gebiet haben.

 

 

Ich denke sie meint die nasse, angeblich ansteckende Pso. Wie Fischi schon schreibt: Pso ist in keiner Form ansteckend, auch nicht die pustulöse mit gefüllten Bläschen.

Und an Homöopathie kann man glauben. Das ist jeden seine eigene Sache.

Edited by Nüsschen
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Auch interessant

    Bin neu hier
    Schuppenflechte an Händen und Füßen
    Servus, ich bin aus München und 57 Jahre. Bin froh, diese Forum gefunden zu haben und nicht alleine bin. Ich hab ...
    Neu hier
    Psoriasis arthropatica
    Hallo, ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen.  Habe eine mittelschwere psoriasis arthritis. Nach e...
    Neu hier :)
    Psoriasis pustulosa
    Hallo ihr lieben , ich bin 27 Jahre alt und habe genau an meinem 27. Geburtstag der am 02.07.21 war die erste Pus...
    Bin 74 Jahre alt und Chirurg im Ruhestand. Den ersten Psoriasisschub hatte ich so mit 45, dabei einen ausgeprägten Ko...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.