Jump to content

Hallöle :)


MissCoco380
 Share

Recommended Posts

MissCoco380

Habe mich heute hier angemeldet in der Hoffnung etwas von der Seele reden zu können.

Hier mal zu meiner Geschichte ...

Angefangen hat alles vor 3 Jahren im Sommer( da War ich 14) , ich hatte einen unnormalen Stress in der Schule wirklich Beziehung War im Keller, Noten wurden schlechter, Lehrer fingen an mich zu hassen. Ein Alptraum. Bis ich ein kleinen runden roten Punkt am linken Bein entdeckte was mit der zeit immer größer wurde doch ich dachte mir nix dabei und ließ es 'wachsen'. Schließlich bekam ich es auch am linken Unterarm und mit der zeit bildeten sich weiße schuppen drauf. Ihr müsst wissen das niemand aus meiner Familie diese Krankheit hat oder hatte ich bin die erste..

Wie dem auch sei fuhr ich mit meiner Mutter ins Krankenhaus wo dann der Arzt der Meinung War das es ein Pilz sei und mir dementsprechend auch eine salbe verschrieb. Jedoch half sie nicht was ja auch Logik ist ich hatte ja keinen Pilz :/

Ich fuhr zum einem Hautarzt und er diagnostizierte dann letztendlich: Psoriasis vulgaris. Ich bekam eine salbe die auch gut half jedoch nahm ich sie nicht regelmäßig genug. Schließlich sind nun meine beiden Oberarmen davon betroffen und mein rechter Oberschenkel (jedoch sehr leicht) ich sollte nun mit einer Licht Therapie beginnen aber ich will sie nicht durchführen, irgendwie schäme ich mich meine Krankheit meinen Arzt zu zeigen und nicht nur ihm ich zeige sie niemandem !!

Es ist heutzutage verdammt schwer als 17 jährige keine Shorts oder sonst dem gleichen tragen zu können weil ich immer das Gefühl habe anders zu sein. Es tut verdammt weh zu wissen das ich diese Krankheit immer haben werde !

Ich bin nur noch am weinen nächtelang und ich kann mich einfach nicht damit abfinden 3 Jahre ist es nun her das alles angefangen hat aber ich kann es immernoch nicht glauben :( :(

Ich habe zwar das Gefühl das man meine psoriasis gut behandeln könnte denn damals habe ich die salbe mal 2 Wochen lang durchgekommen und es War weg. Jedoch nur an der stelle wo ich die salbe angewendet habe :(

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, ich habe angst die licht Therapie zu beginnen ich würde Viel lieber die innerliche Therapie wagen mit fumaderm oder mtx ?? Hat einer seine Erfahrungen damit gemacht?? Und kann man auf Wunsch auf die lichttherapie verzichten und die Tabletten anfordern ???

So jetzt kennt ihr meine Geschichte ich hoffe ihr seit mir nicht allzu böse falls ich mich irgendwie unklar ausgedrückt habe :)

Link to comment
Share on other sites


Hallo Coco

Du solltest in erster Linie lernen dich nicht so unter druck zu setzten. Ich weiss das ist schwer ,kann man aber lernen.

Hast du dich schon mal über Fumaderm und Co näher informiert. Es sind keine Sahnebonbons und sicherlich nicht 

immer sehr verträglich.Viele hadern mit den Nebenwirkungen. Dein Hautarzt weis das darum bietet er dir erst mal

Lichttherapie und andere Sachen an.

Vielleicht wäre auch eine Reha etwas für dich.

Gruss Donna

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Christopherus

Hi misscoco, erstmal herzlich Willkommen hier in Forum.

Ich versuche mich mal Schritt für Schritt durch deinen Text zu arbeiten

  • Upvote 3
Link to comment
Share on other sites

Hallo Coco,

 

erstmal herzlich Willkommen hier ,  :) damit hast du schon einen ersten Schritt aus deiner Zurückgezogenheit getan.

Und das ist wichtig, glaube mir.

Wie Christophers schon schrieb, du solltest dich jemandem anvertrauen, und nicht alleine versuchen damit klarzukommen.

 

Es ist sicherlich nicht einfach für ein junges Mädchen damit umzugehen, gerade in einer Umwelt, die einem suggeriert, jede kleine Unebenheit ,jedes Pickelchen stelle  eine Katastrophe dar und nur perfektes Aussehen wäre das A und 0.

 

Besinn dich auf dich selbst, wer du bist, was du kannst und sieh nicht zu sehr auf das Äußere.

 

Du bist sicher ein liebenswerter Mensch und deine Freunde , deine Familie, die wissen das und wenn du dir helfen läßt, glaub mir, dann helfen sie dir auch.

 

Zu den innerlichen Medikamenten ; das ist sicher nicht das Mittel der ersten Wahl, versuch es mit den UV -Bestrahlungen, sprich doch mal deinen Arzt auf eine Reha an, ob das infrage käme für dich.

Manchmal hilft es , mit anderen Betroffenen zusammen zu kommen , sich auszutauschen und dann zu sehen, das das Leben trotzdem schön ist - trotz PSo.

 

Ich wünsche dir Mut, deinen Weg zu finden und ihn zu gehen. Lass dich aufs Leben ein , sei selbstbewusst so gut es geht , und misch hier ruhig weiter mit.

Es gibt hier eine Menge infos, lies dich in Ruhe durch und ohne Panik, wenn du von schlimmen Fällen liest, es ist bei jedem anders.

 

Es grüßt dich herzlich, Martina :)

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

MissCoco380

Ohhhh vielen vielen dank euch das ihr euch so viel Mühe gegeben habt alles aufzuschreiben und auf alles einzugehen :)

Ich denke die reha wäre mein letzter Schritt es gibt ja doch schon noch mehrere Möglichkeiten die ich gar nicht ausprobiert habe..

Und christopherus ich finde es enorm anstrengend wirklich jede einzelne stelle jeden tag zu besalben ich weiß das es mir hilft aber dann gibt es Momente an dem ich sage: ,, Ja komm auf diesem tag/Nacht kommt es auch nicht mehr an" ich weiß das es falsch ist so zu denken aber ich weiß auch nicht :(

Link to comment
Share on other sites

Hallo Coco

Eine Reha sollte nicht der letzte Schritt sein. Für mich sind die innerlichen Medis der letzte Schritt.

Nimm dich so an wie du bist. Wie Matjes schon schrieb bist du sicherlich ein liebenswerter Mensch.

Ein gewisses Mass an Selbstvertrauen solltest du dir angewöhnen das bringt sehr viel.

Hoffe wir werden noch vieles von dir lesen.

Gruss donna

Link to comment
Share on other sites

Hallo Coco,

 

versuch es doch mal so zu sehen, dass du deinem Körper und dir etwas Gutes damit tust. Dann wird es dir sicher nicht mehr schwer fallen, dir etwas Zeit dafür zu nehmen.

Stell dir vor, es wäre Kosmetik. Für viele Sachen nimmt man sich Zeit, sei es Maniküre, Pediküre, Wimpern zupfen etc. da fällt dir sicher noch einiges dazu ein. :)  ;)

 

Ich gebe allerdings zu, auch mir ist das manchmal lästig . ;) Dann muß ich mir auch gut zureden, grins.

 

Liebe Grüße, Martina :)

Link to comment
Share on other sites

Ohhhh vielen vielen dank euch das ihr euch so viel Mühe gegeben habt alles aufzuschreiben und auf alles einzugehen :)

Ich denke die reha wäre mein letzter Schritt es gibt ja doch schon noch mehrere Möglichkeiten die ich gar nicht ausprobiert habe..

Und christopherus ich finde es enorm anstrengend wirklich jede einzelne stelle jeden tag zu besalben ich weiß das es mir hilft aber dann gibt es Momente an dem ich sage: ,, Ja komm auf diesem tag/Nacht kommt es auch nicht mehr an" ich weiß das es falsch ist so zu denken aber ich weiß auch nicht :(

 

Das Cremen bzw. Salben der Pso-Stellen wird schnell zum Alltag, vorallem wenn du merkst dass es hilft. Ich tippe bei der Salbe mal auf eine kortisonhaltige Salbe, weil die so schnell geholfen hat. Die drückt die Entzündung zurück bekämpft aber nicht die Pso. Pflege ist das Wichtigste und du solltest - mit Hilfe eines guten Dermatologen - eine Salbe finden die dir dauerhaft Milderung verschafft.

Edited by Nüsschen
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.