Jump to content

Bin gerade ziemlich fertig.....


Big-Friedrich
 Share

Recommended Posts

Big-Friedrich

Ich komme gerade vom Hautarzt und habe eine ziemlich miese Diagnose bekommen...

Ich habe ja im Januar eine Impfung gegen Tetanus und Diphterie bekommen.

Vorher hatte ich einige kleine Stellen PSO am Ellenbogen, auf den Fingern und an den Beinen. Nicht gerade schön, aber auch nicht gerade einen Katasstrophe.

Kurz nach der Impfung habe ich allergisch auf den Impfstoff reagiert und der komplette Körper (bis auf Gesicht und Hals) war plötzlich rot und hat gejuckt.

Der Hautartz hat gesagt, dass dies einwandfrei KEINE Schuppenflechte ist, sondern "nur" eine allergische Reaktion, die wir erst einmal mit Kortisonlotion behandeln. Die Stellen wurde jedoch schlimm und nun ist es so, als wenn ich am ganzen Körper eine mega Sonnenbrand habe. Ich kann mich kaum bewegen. Dazu kommt noch,

dass die Haut sehr stark schuppt.

Ja und heute hat der Doc das festgestellt, was ich im tiefsten innern schon befürchtet,

ja sogar eigentlich schon gewußt habe. Die allergische Reaktion hat sich verwandelt, in eine 1A Pso! D.h ich habe nun am ganzen Körper Schuppenflechte.

Der Doc meinte, dass es kurz davor ist, Kritisch zu werden.

Wenn zuviel Haut befallen ist, kann es Lebensgefährlich werden, weil die Haut nicht mehr atmen kann. Bei mir ist es kurz davor. Zum Glück habe ich noch eine große freien Stellen an den Beinen....

Jetzt habe ich erst einmal Kortisonbomber bekommen. "M-Prednihexal"

Vielleicht kennt die ja jemand. Davon muß ich 6 Stk. pro Tag nehmen und am Montag

habe ich wieder einen Termin.

Tja, was soll ich sagen, wir geht es echt beschissen.

Meine Haut macht was sie will und ich kann nichts dagegen tun.

Und wieder einmal bin ich mehr oder weniger gesund zum Doc gegangen, diesmal zum Impfen und hinterher war ich kranker als zuvor.

Das ist mir schon sehr oft im Leben passiert........

So, ich wollte mir das nur mal kurz von der Seele schreiben... Danke!

Link to comment
Share on other sites


Hy, das ist wirklich schlimm. Lass dich aber nicht unterkriegen, ich weiss , das ist leichter gesagt als getan. Hoffe sehr, du bekommst das in den Griff!!!

Melde dich mal, wie es dir ergangen ist nach dem Kortisonhammer. Bis dann

Ines

Link to comment
Share on other sites

hallo,

kanns dir gut nachfühlen, nach der geburt meines 1.kindes war ich 7 monate in der gleichen verfassung.wünsche dir kraft und verzweifel nicht. jeder schub hört ja zum glück auch wieder mal auf.

liebe grüsse und kopf hoch

katja

Link to comment
Share on other sites

Das tut mir sehr leid das es dich so arg erwischt hat :(

Kann mir vorstellen wie du dich fühlst, ich bin schon fertig, als ich es gestern erfahren habe und meines erscheint mir harmlos gegen deines :o

Wünsche dir viel Kraft und das die Medis keine argen Nebenwirkungen zeigen!

Link to comment
Share on other sites

ach mensch das tut mir sooo leid...hast du vorher auf ne Impfe auch schonmal so strak reagiert??? willst du dich nicht akut z.b. in bentheim einweisen lassen?? denke da bist du besser aufgehoben als beim " normalen hautarzt"..lg keha

Link to comment
Share on other sites

Big-Friedrich

Danke für eure Anteilnahme. *tut gut*

Also die Kortisonbomben und die Cremen wirken recht gut. Die Stellen sind natürlich noch da, aber es juckt und brennt nicht mehr so schlimm.

Jetzt hoffe ich, dass sich die Stellen, die durch die Impfung entstanden sind,

sich auch wieder rasch verabschieden.....

@keha: Das Problem bei mir ist, dass ich kein Impfpass mehr habe.

Ich kann mir nur erinnern, dass ich während der Schulzeit alle wichtigen Impfungen bekommen habe. Ohne Probleme. Danach aber nicht mehr. Dazu muß ich sagen,

dass ich mit 15 einen Tumor hatte, der einiges in meinem Rücken zerstört hat.

Danach hatte ich keinen Bock auf die Ärzte, weil die ihren Beitrag zu dieser Krankheit beigetragen haben... :-(

D.h. min. ab meinem 15 Lebensjahr (also die letzten 15 Jahre) wurde ich nicht geimpft

und da ich ja nun einen kleinen Nico (8Monate) habe, ist Impfen natürlich sehr wichtig.

Deshalb bin ich in diesem Jahr komplett neu angefangen, aber ob ich mich nun weiter impfen lasse, weiß ich noch nicht. Erst einmal sind alle Termin abgesagt. Vielleicht im Herbst wieder, damit die Blütezeit nicht in den Sommer fällt. Natürlich müssen dafür die neuen Stellen verschwunden sein. Ich habe keine Lust nach jeder Impfung neue Stellen zu behalten.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stefan!

Wie ich es verstanden habe, hast Du einen kleinen Sohn, der Nico heißt? Und deshalb möchtest Du Dich sicher impfen lassen?

Wenn es so ist: Hast Du schon mal darüber nachgedacht, dass der Impfstoff nur Dich schützt und in keinem Fall Deinen Sohn? Du kannst an den geimpften Krankheiten nicht erkranken, oder nur ganz schwach. Bist aber trotzdem in der Lage, Keime zu Deinem kleinen Süßen zu tragen, die Dich nicht belasten, ihn aber trotzdem infizieren können. Die Erreger fallen nun mal nicht tot um, wenn sie auf einen geimpften Menschen stoßen.

Deshalb würde ich mir an Deiner Stelle die Impferei gut überlegen, es hört sich ziemlich schlimm an, was Du da gerade durchmachst.

Als Krankenschwester und Mutter von Allergiekindern, die auch z.T. Pso haben und neurodermitische "Anfälle", weiß ich, wovon ich rede. Bei meinen Kids habe ich die Pso und die ND mit Naturel behandelt, ich habe ja schon mal davon erzählt in diesem Forum.

So kamen sie ohne Juckreiz und mit einigermaßen heiler Haut davon.

Meine drei sind inzwischen Erwachsen, sind vom Hautbild her unauffällig, denn beim geringsten Zucken kommt immer noch Naturel auf die gestörten Hautpartien.

Wenn Du magst, schicke ich Dir eine Probe davon.

Geimpft wurden sie nur gegen Tetanus, das muss sein! Sie haben es recht gut vertragen.

Liebe Grüße

Petra

Link to comment
Share on other sites

Big-Friedrich

Hallo Petra,

aus dieser Sicht habe ich es noch nicht gesehen.

Ich wollte mich impfen lassen, damit ich gegen die Sachen geschützt bin,

die der Kleine irgendwann mit nach Hause bringen könnte.

Dass ich durch das Impfen Erreger auf Nico übertragen könnte,

daran habe ich noch überhaupt nicht gedacht....

Das ist ja noch ein Grund, der klar gegen das Impfen spricht.....!?

Link to comment
Share on other sites

puha..ne impfung scheint auf jedenfall immer ein risiko darzustellen.

darf ich fragen, ob sowohl die behandlung mit der imfpung, als auch die deines pso-schubes von ein und dem selben arzt ausgeführt wurde? himmel..hoffentlich gehts gut, wenn du wieder vom kortison abgesetzt wirst..zur not, würde ich in solchen notlagen wirkllich mal ne dermatologische ambulanz aufsuchen.

alles gute dir und halt die öhrchen steif!

Link to comment
Share on other sites

Also, das mit den Impfstoffen ist so eine Sache. Die Stoffe selber sind nicht infektiös für andere. Es wird mit abgeschwächten (aktiv) lebenden oder toten Erregern (passiv) geimpft. Was ich meinte ist, dass auch geimpfte Personen Krankheitserreger übertragen können.

Wenn Du schon mal gegen alles Mögliche geimpft worden bist, dann bist Du immun, wenn es das Normalprogramm gewesen ist. Normalerweise reicht es lebenslänglich. Hat denn Dein Arzt keinen Titer (bestehende Antikörper werden so in Zahlen ausgedrückt) vor Deinen Wiederholungsimpfungen bestimmt? Kann ich nur jedem empfehlen, der Hautprobleme hat.

Wie auch immer, nun musst Du Dich da durchkämpfen.

Ich drück Dir ganz heftig die Daumen, dass es ganz schnell besser geht,

Petra

Link to comment
Share on other sites

Big-Friedrich

Also mein Hausarzt, den ich noch nicht lange habe, hat nur gefragt, wann die Impfungen denn waren. Ich sagte ihm, min. 15 Jahre her. Und da er der Meinung ist,

dass man die alle 10 Jahre Auffrischen soll, hat er mir insgesamt 6 Termine für 2005 gegeben. Wovon ich 5 nun absagen werde :-)

Und meine Pso lasse ich natürlich vom Hautarzt behandeln.

Kann es zu Problemen kommen, wenn ich nach 4 Tagen das Kortison absetzen soll ?

Wie können sie aussehen ?

Was meint ihr ? Die neuen Stellen der PSO, bleiben die oder verschwinden die wieder,

wenn die allergische Reaktion endgültig verschwunden ist.... ?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stefan,

wie geht es dir inzwischen. Ich hoffe doch schon etwas besser. Du ärmster, da sind deine guten Vorhaben aber mächtig in die Hose gegangen.

Ein Trost habe ich für dich, wenn auch ein gaaaaanz klitze kleiner, du bist nun gegen diese miesen, üblen Krankheiten geschützt.

Aber was lese ich denn da??? *ze ze ze* *kopfschüttel* Also von mir aus steinigt mich, aber von einer Impfung kann man doch keinen anderen anstecken.

Ich weiß wie schlimm das werden kann, wenn Erwachsene Kinderkrankheiten bekommen, die sie als Kind nicht bekommen hatten. Ein Kollege war Monate ersthaft erkrankt, weil er sich bei seinem Kleinkind mit Röteln angesteckt hatte, was er als Kind nie hatte.

Dem Kind ging es nach wenigen Tagen wieder prima, es war ja geimpft.

Ich bin auch eine von denen, die als Kind keine Kinderkrankheit hatten. Daher habe auch ich meine Impfungen auffrischen lassen, sicher ist sicher. Auch wenn ich etwas Angst hatte, die PSO bekommt einen Kick davon.

Du musst auf jeden Fall darauf achten, dass ihr den Kleinen immer brav nach dem Impfkalender impfen lasst. Das ist auf jeden Fall besser, als wenn ihr um das Leben eures Kleinen bangen müsst, wenn er sich bei anderen Kindern mit irgenwas ansteckt. Aus der Zeit der hohen Kindersterblichkeit sind wir nicht umsonst raus.

Vorsorge ist nun mal das A und O.

Nun noch einen ganz dicken *Trostknuddeler* für dich Stefan. Ist ja nun wirklich ärgerlich, wo du doch mit allen Mittelchen am kämpfen bist mal völlig frei zu sein.

Lass den Kopf nicht hängen, das wird wieder besser, ganz bestimmt.

Liebe Grüße und gute Besserung Psora

Link to comment
Share on other sites

HI Stefan!

Das Cortison solltest Du schon gern nehmen, wie der Arzt es verordnet hat. Ein kleiner Tip: Morgens um 6 Uhr wird Dein Körper am wenigsten dadurch belastet, weil ganz früh morgens die körpereigene Produktion von Cortison am größten ist. So ist "einschleichen" um diese Zeit am sinnvollsten.

Wenn Du hohe Dosen verordnet bekommen hast, ist es wichtig und wiederum sinnvoll, das Cortison täglich zu verringern, das nennt man "ausschleichen". Ist einfach schonender als ein plötzlicher "Totalentzug".

Dieses ist die allgemeine Meinung der Medizin: Im Rheumabereich, in der Tumorbehandlung, in der Allergologie, ich denke auch im Hautbereich. Frag lieber Deinen Doc, wenn Du große Mengen schlucken musstest, bevor Du ein doofes Echo aus der falschen Ecke bekommst.

Ansonsten hab einen schönen Sonntag,

Petra

Link to comment
Share on other sites

Big-Friedrich

Morgen (Montag) muß ich wieder zum Doc und ich nehme seit Freitag eine starke Dosis an Kortison, die jedoch auch nur bis Montag reicht. Dann wird der Doc schon die richtige Entscheidung treffen. Hoffentlich....

Mein Körper scheint langsam, sehr langsam, besser zu werden.

Aber nur die allergischen Reaktion. Die Pso, alt wie neu, bleibt bestehen :(

Link to comment
Share on other sites

Big-Friedrich

Wollte nur mal kurz melden, dass das Kortison gut angesprochen hat

und ich die schlimmen Stellen los bin. Mal sehen, wie die nächsten Wochen verlaufen.

Auf jeden Fall werde ich mich nicht mehr impfen lassen.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo,

das Problem mit Ganzkoerperbefall habe ich auch seit 6 Jahren Lies mal meinen Beitrag, vielleicht kann dein Doc da was machen. Bei mir scheint Enbrel die Loesung zu sein. Ev. hilft es auch bei dir. Ist aber hoch riskant. Wenn einer in der Naehe hustet liegst du flach.

Lass dich mal informieren. Kopf hoch, ich lande jedes Jahr ein bis zweimal auf der Intensiv. Kenne saemtliche Aerzte und Schwestern schon mit du.

Gruss von der Insel

Link to comment
Share on other sites

Big-Friedrich

Aktuell:

Wieder Befall des gesamten Körpers. Jetzt auch das Gesicht !!!

NOCH keine PSO ! Es ist wieder die allergische Reaktion.

Mein Doc hat jetzt ein großes Blutbild gemacht und wenn das nichts zeigt,

will er mich in die Uniklinik Hamburg einweisen.....

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Big-Friedrich

Update:

Das Blutbild hat ergeben, dass sich eine stark erhöhte Anzahl von Streptokokken in meinem Blut befindet. Woher die kommen ist noch nicht ganz raus.

Eventuell durch geschwollene Nasenpolypen, die ich seit etwa einem Jahr behandel.

Jetzt bekomme ich für 4 Tage starkes Antibiotika und dann schaun wir weiter.

Mein aktueller Zustand:

Die Pso ist noch immer fast am ganzen Körper verteilt.

Seltsam ist nur, dass die "alten" Stellen fast verschwunden sind.

Die Finger sind wieder frei! Das hatte ich lange nicht *freu*

Naja und der Rest soll sich legen, wenn ich die Streptokokken im Griff habe.

Das Gesicht war zum Glück schon nach einer Woche wieder "sauber".

Dank einer starken Kortisonsalbe.

Auf der Arbeit hätte ich mir schon fast ein Schild um den Hals gehängt:

"Nicht ansteckend! Nur eine Allergie auf eine Impfung"

Die allergische Reaktion auf die Impfung ist nun fast verschwunden.

Ist ja auch schon 6 Wochen her.....

Mein Hautarzt geht davon aus, dass durch die allergische Reaktion auf die Impfung meine Pso, sowie meine Nasenpolypen einen Schub bekommen haben.

Der Körper kann zwar gegen vieles ankämpfen, aber irgendwann ist halt Schluß.

Aber das ist nur eine Therorie. Mit Sicherheit sagen, was bei mir abläuft, kann der Doc auch nicht.

Ich halte euch weiter auf dem laufenden.

Ich habe hier viel vom Streptokokken, Mandeln und der Pso gelesen

und denke, dass ich mir die Mandeln im Herbst entfernen lassen.

Ich hatte eigentlich schon immer Probleme mit den Dingern....

Link to comment
Share on other sites

Hallo Schuppilein,

hätte Dein Arzt eigentlich ahnen können, dass eine Impfung zu 100 % einen

starken PSO-Schub hervorruft. Oooo, diese Ärzte !

Ich lasse mich auch niemals gegen Grippe impfen, weil ich Angst vor einem Mega-Schub habe. Vor Jahren hatte ich einmal ein Malaria-Behandlung, es war danach einfach nur furchtbar.

Die Schuppenflechte ist - meiner Meinung nach - immer da und wartet nur

darauf herausgelockt zu werden. Das können Erkrankungen wie Erkältung,

Grippe, Herpes, Impfungen, Sonnenbrand, Antibiotika, Cortison-Spritzen vom

Orthopäden !!! sein,

daher alles nur mit Bedacht verwenden. Am besten gar nicht.

Bitte liebe Schuppis..... nicht impfen, wenn möglich !

Grüße

Anita

:cool:

Link to comment
Share on other sites

Big-Friedrich

Da muß ich wohl meinen Impfarzt in Schutz nehmen.

Er ist Allgemeinmediziner und ich war ganz neu bei ihm.

Dass ich unter der Pso leider, habe ich nur mal kurz angedeutet. Mehr nicht.

Hätte ich geahnt, was für eine Auswirkung die Impfung hat, hätte ich ihn natürlich direkt darauf angesprochen.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde mich da nicht so lange quälen (lassen), wenn die Psoriasis so stark ist. Fang eine Behandlung mit einem immunsuppressiven Mittel à la Sandimmun an, oder teste Fumaderm. Diese ganzen Wir-testen-mal-obs-was-bringt-Mittelchen sind witzlos. Wenn die Psoriasis hart zuschlägt, musst Du härter zurückschlagen!

Gruß,

Marko

Link to comment
Share on other sites

Big-Friedrich

Ne, so hartes Zeug will ich Dauerhaft nicht nehmen.

Die Pso ist ja nur durch die Allergie so stark aufgetreten.

Vorher kam ich mit den normales Salben gut klar

und ich hoffe, dass nun bald die allergische Reaktion und die "neue" Pso wieder

komplett verschwindet.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Big-Friedrich

Meinem Bruder geht es wunderbar. Er hat sich gerade die 250 gramm Dose von Dr.Michaels bei mir bestellt. Achseln und Knie sind jetzt komplett frei von der Pso.

Du kannst dir vorstellen, wie happy er ist.

Mir geht es dagegen nicht wirklich gut.

Rücken und Beine sind noch komplett von der Pso befallen.

Dafür aber Arme und Hände nicht mehr, was mich zum Sommer natürlich sehr freut.

Die allergische Reaktion ist verschwunden, aber die Pso ist durch die Impfung um Rund 50 % gewachsen. Aber wie gesagt, die Pso hat sich auf eher unwichtige Stellen verschoben.

D.h. ich habe jetzt viel mehr Schuppenflechte als vor der Impfung,

jedoch stört sie mich jetzt weniger.

Was für ein Schwachsinn, was ? ;)

Ich bekomme jetzt noch eine leichte Kortisoncreme,

die ich aber bald absetzen werde.

Link to comment
Share on other sites

Hallöchen Big-Friedrich,

wie geht es dir in der Zwischenzeit? Haben die Tabletten schon angeschlagen?

hast du schon mal versucht, die Natur heilen zu lassen, wie z.B. Aloe Vera?

Meine Freundin war doll betroffen und durch die Einnahme hat sich ihre Schuppenflechte

verabschiedet und was gibt es schöneres als das Gefühl los zu werden, dass nichts mehr juckt?!?!?!?

Kannst dich gerne mal melden...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.