Jump to content

Corona - Impfpflicht in Deutschland


Waldfee
 Share

Recommended Posts

Meingott habt ihr alle Angst, (Ziel erreicht), ich spule nochmals zurück

am 2. Feb 2020 wurde der erste Coronafall in Deutschland bei Webasto festgestellt, keiner wusste mit der neuen Situation umzugehen und der Betrieb wurde geschlossen. Im Umfeld von Webasto wurden 12 Personen ausfindig gemacht die auch Corona hatten. Alle wurden im Krankenhaus in Quarantäne gestellt. Nach ein paar Tagen stellt sich der Chefarzt vor das Krankenhaus vor die Kameras und sagt, "ja, wir haben 12 Infizierte, aber die wollen alle nach Hause, denen fehlt nichts".

Der Dr. Wieler kam meiner Meinung nach erst viel zu spät (ca. 1 Monat) mit der Zahl "80" heraus, also die Durchschnitts-Sterberate von Covidpatienten.

Und der Dr. Drosten hatte schon in seinem täglichen Interview damals erwähnt, dass das grippeähnliche Virus nicht 100%ig durch Impfungen in Griff zu bekommen sei, so meine eigene Interpretation, weil ein Virus nur schlecht impfbar ist.

Der Streek wurde abgewürgt, weil er eigene Untersuchungen vorgenommen hatte.

Parallel kamen die täglichen Bilder von den Ski-Hochburgen und von Italien

Pulli

Link to comment
Share on other sites


vor 5 Stunden schrieb Pulli:

am 2. Feb 2020 wurde der erste Coronafall in Deutschland bei Webasto festgestellt, ..... 

Fast richtig; .... ich habe mich schon am 31.12.2019 in einem überfüllten chinesischen Lokal angesteckt.  Das Wort  "Corona" war damals noch unbekannt. Ab 02. Jan. 2020 habe ich mich ins Bett gelegt und kämpfte mit meinem "Ende"; ich dachte an eine sehr schwere Erkältung: - dazu kamen (mir damals alles unerklärlich): Kurzatmigkeit, Brustschmerzen, Geschmacksveränderung, alles roch anders, verschwommenes Sehen, Bauchschmerzen, Temperatur war nur auf 37,8 °C gestiegen, und vieles mehr; - das erste Anzeichen, morgens am 02. Jan. 2020 war: Schluckbeschwerden, kratzen hinten im Hals. Ich konnte mir alles nicht erklären. - Am schlimmsten war es am 03. Jan. 2020, ... mit gedanklichem Abschied. - Nach 4 Tage Quarantäne im Bett (war gut zum Abnehmen) wurde alles langsam wieder besser. - Geblieben sind Long-Covid-Probleme.

Bleibt gesund 

Link to comment
Share on other sites

 

Die Region Dingolfing/Landau  ist Hotspot- Region. Es ist schon alles eingeschränkt, großer Krankheitsstand mit normaler Grippe ist hoch. Die Ursachen aber der hohen Corona - Ausbreitung wird bei den BMW-Mitarbeitern vermutet, denn die sind zum großen Teil nicht oder erst einmal geimpft , kommen aus den unterschiedlichsten Regionen und stecken sich und andere an. Das Krankenhaus muß Patienten in andere Kliniken verlegen. 
Mein Sohn , selber grippekrank, kann leider auch nicht zum angekündigten Besuch kommen.  Es bringt nichts. 

 

 


 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Waldfee:

... denn die sind zum großen Teil nicht oder erst einmal geimpft ...

In einer  (mir bekannten) Firma sind viele Rumänen beschäftigt; die lassen sich alle nicht impfen. 

Mit Impfen allein schützt man sich vor einem schwereren Verlauf; schützen tut allein   Kontakte vermeiden

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich hatte ja schon mal erwähnt das ich ehrenamtlich bei der Tafel arbeite, heute wieder und wie immer war Corona +Impfung Thema. Die Tafel gab ihren Besuchern schon 2x die Gelegenheit sich vorrort impfen zu lassen, Impfbus vom Impfzentrum, die Resonanz war dürftig und wurde meist von den Festangestellten der Tafel benutzt. Bei einigen mussten wir damals Überzeugungsarbeit leisten.

Heute nun erzählte eine Dame von uns, sie leistet auch Mittwochs in einer Kirchengemeinde, Nebenstelle unserer Tafel, Dienst und davor wurde demonstriert. Grund ist natürlich, dass die Tafel nur noch Besucher mit 2G versorgt, wurde lange angekündigt. Diese Demo wurde von einem Arzt und Querdenker aus einem Nachbarort organisiert. Da das Gelände um die Kirche herum öffentlich ist, konnte der Pfarrer das Hausrecht nicht geltend machen. Die dort diensttuenden Damen sind alle schon älter und fühlten sich bedroht. Die Besucher der tafel standen ihnen aber bei, waren alle geimpft.

Bedroht und mit Hasstiraden überhäuft wurde die Tafel ebenfalls via Mail usw., auch das empfinde ich als echt schlimm.

Da fällt einem nichts mehr ein....oder?

Wir waren auch strikt dagegen, mancher mag das herzlos finden, einigen zum Schluss eine gepackte Tüte durchs Fenster zu reichen. Wir fanden sooo lernen es die Ungeimpften nie. Verhungern tut eh keiner, denn die Caritas und noch eine Organisation macht es so. 

Lg. Lupinchen

Link to comment
Share on other sites

Also mein Mann ist Meister bei BMW Dingolfing und er sagt, dass es überwiegend die Geimpften sind, die Corona anschleppen, weil die NULL aufpassen und überall ihre kontaktfreudigen Zinken reinstecken. Bei den Ungeimpften sind nur sehr wenige infiziert, denn die passen viel mehr auf. Er hat einige ungeimpfte am Band und bisher war da noch kein einziger positiv. 
Das kann man nun finden, wie man will, es ist halt ein Bericht von „hinter den Kulissen“. Mein Mann ist ja direkt vor Ort und mittendrin im Geschehen. In den anderen Bereichen bei den anderen Meistern ist es ähnlich wie bei ihm. 

  • Thanks 2
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb Bluehoney:

Also mein Mann ist Meister bei BMW Dingolfing und er sagt, dass es überwiegend die Geimpften sind, die Corona anschleppen, weil die NULL aufpassen und überall ihre kontaktfreudigen Zinken reinstecken. Bei den Ungeimpften sind nur sehr wenige infiziert, denn die passen viel mehr auf. Er hat einige ungeimpfte am Band und bisher war da noch kein einziger positiv. 
Das kann man nun finden, wie man will, es ist halt ein Bericht von „hinter den Kulissen“. Mein Mann ist ja direkt vor Ort und mittendrin im Geschehen. In den anderen Bereichen bei den anderen Meistern ist es ähnlich wie bei ihm. 

...alles Gut und schön, aber es wäre besser wenn auch diese Personen geimpft wären. Ich kenne nur Geimpfte die sich genau so verhalten wie immer....also AHA Formel beachten. Sie sind, genau wie ich, genervt das wir als große Mehrheit immer wieder weniger Gehör finden wie die oft nervige Minderheit.

Natürlich können wir geimpfte den Virus übertragen, aber von wem bekommen wir sie denn. Auch würde mich interessieren wie viele sich nicht boostern lassen weil sie enttäuscht sind von der Wirkung, sie sind auch eine Dunkelziffer. 

Hier stehen viele an....auch lange um sich impfen zu lassen, für was auch immer. Termine gibt es zzt. nicht, dass nervt. Ich weiß warum und das eben nicht alles zeitgleich wieder geht. Einige ergattern Termine die von Zentren, hier bei uns z.B. von einem Ärztezentrum die Räume in einem stillgelegten KH haben, im Web bekannt gegeben werden.

Es wird also nichts kurzfristiges helfen😂

Lg. Lupinchen

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ich kann ja auch nur berichten, was mein Mann mir so erzählt. Bei denen ist es eben so. Einige lassen sich sicherlich noch impfen und andere haben schon eine Impfung und müssen auf die zweite und dann noch 2 Wochen danach warten. Bis dahin sind sie ungeimpft und werden getestet. Er sagt halt auch, die benehmen sich dort in der Arbeit sehr rücksichtslos. Weil sie ja geimpft sind. 

Edited by Bluehoney
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Lupinchen:

Diese Demo wurde von einem Arzt und Querdenker aus einem Nachbarort organisiert.

Ich bin immer noch gegen die Impfpflicht. Aber das gehört verboten. Dem Arzt sollte man die Approbation weg nehmen. Das sind einfach Kravallmacher. Ich vermute das es nur um Ärger machen geht und das fast alle von denen geimpft ist,

 

vor 3 Stunden schrieb Bluehoney:

dass es überwiegend die Geimpften sind, die Corona anschleppen,

so ist es, und die Regierung verneint es. Sicher sind die meisten Infizierten ungeimpft. Aber die haben sich durch Tarnkappenbomber angesteckt. 

vor 2 Stunden schrieb Lupinchen:

Ich kenne nur Geimpfte die sich genau so verhalten wie immer....also AHA Formel beachten

Menschen die sie kennen vielleicht. Aber Unbekannte sind die so was von egal. 

 

vor 2 Stunden schrieb Lupinchen:

aber von wem bekommen wir sie denn

von geimpften die sich nicht benehmen können.

vor 2 Stunden schrieb Lupinchen:

wie viele sich nicht boostern lassen weil sie enttäuscht sind von der Wirkung,

meine Tochter wird das boostern so lange wie es geht raus ziehen. Sie hatte bei beiden Impfungen heftige Reaktionen. Bei der ersten (Astra) hat sie sogar Blutverdünner bekommen. 

Im ganzen würde ich zur Zeit sagen dass das Impfen zu schleppend geht. Das hat mal wieder unsere Regierung verzapft. Ab nächste Woche kann hier nur noch mit Moderne geboostet werden. Die Ärzte bekommen kein Biontec mehr. Das ganze stinkt inzwischen vom Himmel. Diese ganze Welle wäre nicht so stark geworden wenn die Testszentren damals nicht dicht gemacht worden wären. Jetzt haben wir Knappheit an Tests. Das ist doch alles Hausgemacht, gesteuert von der alten Regeierung. Sie wussten das sie verlieren und haben alles getan damit die neue Regierung jetzt vor einem Scherbenhaufen steht und lachen da stehen und zusehen wie sie das händeln können

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Wie ich bereits schrieb, ich kann nur das berichten, was er mir erzählt. Er ist da ja mittendrin statt nur außen vor.

Ich krieg das aber auch oft mit, dass von den Geimpften alles ausgereizt wird, was iwi erlaubt ist. Egal ob das grad Sinn macht oder Not tut. Wie einer meiner Kollegen. Allesamt geimpft, hat er sich mit Freunden getroffen, obwohl er Halsweh hatte. Der Test DANACH ergab, er ist positiv. Und gleich 3 der Freunde hat er auch noch angesteckt. Aber man ist ja geimpft und darf sich treffen und muss sich nicht testen. Hat sich ja voll rentiert. Und solche Sachen ereignen sich täglich.

Ich finde dieses Bashing einfach schrecklich. Keiner ist bei dieser Pandemie außen vor. Wir stecken da alle drin. Und es sollte keine "Seiten" geben, also die guten Geimpften und die bösen Ungeimpften. Ja, ein Teil ist unvernünftig. Aber viele haben einfach Angst. 

Wir haben auch einen Impfschaden in der Familie. Das ganze ist schon lange her, aber die Betroffene ist halt nun schwer behindert und es ist nachweislich ein Impfschaden. Da ist man dann natürlich nochmal vorsichtiger. Sowas versteht aber auch nur jemand, der das Leid direkt vor Augen hat. Über anonyme fremde Menschen kann man leicht reden. Und urteilen. Was ich auch so schlimm finde. 

  • Upvote 1
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 51 Minuten schrieb Bluehoney:

also die guten Geimpften und die bösen Ungeimpften.

kann man auch schreiben die bösen Geimpften und die guten Ungeimpften. Es passt halt alles. Nicht bei jedem aber bei vielen.

vor 52 Minuten schrieb Bluehoney:

Aber viele haben einfach Angst. 

Mein Sohn hat Angst und ich verstehe ihn. Er ist ungeimpft.

Warum? Er war mit seinem Freund und Kollege und noch mit anderen Kollegen einen morgen zum Cart fahren. Sie mussten alle danach die Nacht noch arbeiten und legten sich Mittags noch mal schlafen. Niemand konnte am Nachmittag und Abend seinen Freund erreichen. Alles sind los gefahren und haben ihn gesucht weil sie ungefähr wussten wo sein Standort war. Er (29 Jahre Familienvater) lag Tod in seinem Wagen. Die Ursache ist bis heute unbekannt. Das einzige was sicher ist das er fünf Tage vorher geimpft wurde. Er hat einfach Angst.

Es ist nicht immer nur einfach Sturheit oder Vernebelung des Hirns. 

  • Upvote 1
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

Ich kann nur von meinen eigenen Erlebnissen mit Corona berichten [übrigens haben sich um die Jahreswende 2019/2020 mehr Menschen in Deutschland mit Corona infiziert; nur, damals wusste keiner, warum er krank ist].

Es beginnt mit Kratzen im Hals; laufender Nase;  anders Niesen; anhaltender, trockener Husten; dann meldet sich die Lunge mit Kurzatmigkeit, Schleim (habe viele Bilder aufgenommen), der aus der kranken Lunge kam und in die Nasenhöhle transportiert wurde und im hinteren Hals zurückfloss;  usw. (wie oben geschrieben). - Dann kam eine Ärzte-Odyssee, wie ich sie noch nie in meinem Leben hatte (ab Mai 2020). Und keiner wollte etwas feststellen; hätte für den Arzt/Ärztin ja auch Arbeit bereitet. 

Ein Physiotherapeut sagte mir dann, ich hätte "Schwarzblut" (nicht verwechseln mit Schwarzblut-Untersuchung) = zu wenig Sauerstoff im Blut. Inzwischen habe ich davon mehrere Bilder; zeigt sich an Fingern und Zehen. - Wenn ich im warmen Bett liege (2 Daunendecken übereinander), werden auf  einmal meine Füße + Hände kalt.  

Die HNO-Ärztin sagte zu meiner laufenden Nase, habe in den Tagen  damals 1000-fach mehr Tempo-Tücher gebraucht: "Ganz klar, trockene Nase" und Tschüss. Salbe verschrieben, hat nichts gebracht. 

Lungenarzt: Die haben mich solange "gequält" (wie man es immer im Fernsehen sieht), bis ich beim X-ten Mal - mit vielen Pausen, + Sauerstoff einatmen  - das nötige Luftvolumen erreicht habe, damit er keinen Bericht machen muss. 

Der 2. Lungenarzt: er erkannte auf einem CT  Flecken in meiner Lunge. - Meinem Hausarzt hat es nicht interessiert (hat Blutuntersuchung angeordnet - und Tschüss). 

Es gab noch viele weitere Ärzte. 

Ich hatte mich ja wieder erholt, und kannte immer noch kein Corona.

Dann kam Long-COVID  mit Kopfschmerzen, die ich nicht kannte. -Da über die Lunge zu wenig Sauerstoff in den Körper kommt, leidet das Immunsystem. - Die Gehirnfunktionen lassen nach; dazu kommen Herzrasen. - Hier hat mir geholfen, dass ich viel mit dem  normalen Fahrrad gefahren bin , dadurch musste ich tief einatmen,(seit 4 Monaten fahre ich E-Bike). -Wenn sich die Lunge erholt hat, greifen die Corona-Viren  andere Organe an,  so auch das Gehirn, das nennt  sich dann "Hirnnebel".  Es beginnt Vergesslichkeit, Schwindelgefühle, ... was in einem Schlaganfall enden kann. 

Impfen schützt nicht, dass man gesund bleibt, sich nicht infizieren kann. Impfen schützt einem selbst nur vor einem schwereren Verlauf bei einer Infizierung. Die Symptome durchläuft jeder von uns in abgemilderter Form.  Nur Jugendliche haben  - in der Mehrzahl - noch ein besseres Immunsystem und merken nichts von einer Infizierung; ich kenne persönlich genügend dieser Fälle. - Fernsehberichte und selbst erleben   sind zweierlei. 

Wenn wir bis heute ca. 5,5 Mill. Infizierte hatten, so sind es ja nur "die", die zum richtigen Zeitpunkt getestet wurden.  Corona-Viren haben viel, viel mehr Menschen in sich. 

Was kann man vorbeugend tun?:  "Kontakte vermeiden"  und auf einen gesunden Vitamin-D-Wert achten.  

Dies sind nur wenige Anmerkungen aus meinen Erlebnissen; ich wurde x-fach getestet ..... Seitdem warte ich auf den Sensenmann bei mir  zu Hause.  Schreibe z.Z. einen Bericht: "Der Tod gehört zum Leben". 

Dies sind nur ganz, ganz wenig Anmerkungen aus meiner Corona-Zeit

LG  und passt auf euch auf

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Richard-Paul:

mit Kratzen im Hals; laufender Nase;  anders Niesen;

dann hab ich Corona seit dem wir Masken tragen müssen😆

Link to comment
Share on other sites

Wir hatten bisher bei 15 Mitarbeitern drei Mitarbeiter, die durch die Impfung 5 Wochen Krankheit

beschert haben.

Erster Mitarbeiter war nach der Ersten und Zweiten Impfung arbeitsunfähig wegen Hitzewallungen

und Kraftlosigkeit. (1 Woche insgesamt krank)

Zweiter Mitarbeiter hatte direkt zur der zweiten Impfung (angeblich Erkältung/Grippe), ich frag da nicht

speziell nach (2 Wochen krank)

Dritter Mitarbeiter war schon 2 x Geimpft, dann auf einmal Corona (bestätigt) durch zwei

Selbsttests und dem Arzt (2 Wochen Quarantäne), andere Mitarbeiter wurden nicht angesteckt.

Mehr kann ich nicht berichten von meinen beschränkten Sozialkontakten. Lediglich eine

Mitarbeiterin, die viel recherchiert durch ihre Kontakte hat berichtet, dass viele Nebenwirkungen

durch die Coronaimpfung in den Krankenhäusern nicht dokumentiert werden.

 

Grüße

Pulli

  • Upvote 1
  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Diese Ängste sollte man auch nicht einfach wegwischen. Es redet sich ja immer leicht, wenn’s einen nicht selber betrifft. Und es sollte mal ein Ende haben mit all dem Hass. Und den Schuldzuweisungen. Das vergiftet unsere Gesellschaft am meisten. 
Die ungeimpften Pflegekräfte, auf denen so rumgehackt wird, werden sich ja auch nicht denken „jawohl, ich bleibe ungeimpft und hoffentlich krieg ich Corona und kann die ganzen schrumpeligen Alten infizieren und töten“. Die haben vielleicht auch viele Ängste.

  • Downvote 2
Link to comment
Share on other sites

Pflicht ist so ein unschönes Wort... Manchmal nötig, aber Kür ist einfach hübscher... 

Ich wäre für gesunden Menschenverstand bei so ca. 85%😃

 

... Am 29.11.werde ich geboostert... 😊

Edited by Supermom
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Supermom:

Ich wäre für gesunden Menschenverstand bei so ca. 85%😃

Das ist ein frommer Wunsch. Die Erfahrung zeigt,viele Wünsche bleiben für immer unerfüllt.

Link to comment
Share on other sites

Auch bei 99 % Geimpfte wird die Inzidenz in D weiter steigen. 

Nur "Kontakte vermeiden", was Merkel ja jetzt auch fordert, lässt die Inzidenzen wieder sinken (heute im Landkreis Osterzgebirge  mit 1.688 am höchsten). 

vor 9 Stunden schrieb Richard-Paul:

Dies sind nur ganz, ganz wenig Anmerkungen aus meiner Corona-Zeit

Vieles ist mir heute Nacht noch eingefallen, für vorbeugend; z.B.: Nieren warm halten; beim Schlafen einen Schal um den Hals wickeln. 

Googelt mal nach "Hirnnebel"; das wird uns alle in der nächsten Zeit begleiten. - Die Müdigkeit war in den letzten Monaten sehr schlimm; ich habe mich am Tag bei Helligkeit mehrmals ins Bett gelegt, weil ich die Augen nicht mehr offen halten konnte. 

@Clau dia, die von dir genannten "Zustände" müssen als "ungewohnt / anders" ohne Maske ablaufen. 

LG aus dem leicht verschneiten München

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Clau dia:

Er (29 Jahre Familienvater) lag Tod in seinem Wagen. Die Ursache ist bis heute unbekannt. Das einzige was sicher ist das er fünf Tage vorher geimpft wurde.

@Clau dia

Was ist das Ergebnis der Autopsie?
Wurden von der Familie "Impfschaden" Ansprüche geltend gemacht?

  • Upvote 2
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb GrBaer185:

Was ist das Ergebnis der Autopsie?

Er ist eines natürlichen Tod gestorben. Keiner weiß warum. Einfach so mit 29 Jahren ohne vorerkranungen. Meines Erachtens wird da was tod geschwiegen.

Ich lasse mich trotzdem impfen. Verstehe aber mein Sohn das er sich zur Zeit nicht impfen läßt.

Er wird dadurch wahrscheinlich seinen Job verlieren obwohl er im Berufsleben keinen Kontakt zu andere hat und alles über Telefon und Funk gemacht wird. Die Anordnung des Staates hat eine Ausnahmeregelung fur homeoffice und für Arbeitnehmer die vom Fahrzeug aus arbeiten und dieses zum arbeiten nicht verlassen.

Ausländische schwerlastfahrer brauchen keine Nachweise bringe.

Wir wollen ihn endlich davon überzeugen das er endlich Urlaub nimmt. Von letzten und diesem Jahr stehen da noch um die 50 Tage offen. Danach ist der drops eh gelutscht

 

Link to comment
Share on other sites

Jeder kann sicher von Begebenheiten erzählen rund um Corona und ums Impfen.....nur was bringt uns das? Nichts, nur Verunsicherung derer die noch unentschlossen sind. Deren Gründe sind vielfältig.

Eins ist aber sicher....so kommen wir nie raus aus der Pandemie und in 50 Tagen ist der Drops nicht geluscht...es naht schon wieder eine Mutante. Da kann man aber ganz klar sehen was eine geringe Impfquote machen kann. 

Mehr kann ich nicht mehr sagen und will ich auch nicht, es ko....mich eh langsam an, oder besser gesagt hebt meine Stimmung nicht wirklich. Traurig war dieses Jahr für mich auch ohne Corona.

Lg. Lupinchen

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Richard-Paul:

Vieles ist mir heute Nacht noch eingefallen, für vorbeugend; z.B.: Nieren warm halten; beim Schlafen einen Schal um den Hals wickeln. 

Hallo, ist mit vorbeugend etwa als vorbeugend gegen Corona gemeint?

Oder habe ich irgendwas falsch verstanden?

Viele Grüße

  • Upvote 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb Bolek68:

Hallo, ist mit vorbeugend etwa als vorbeugend gegen Corona gemeint?

Oder habe ich irgendwas falsch verstanden?

Viele Grüße

.....neee das schreibt er immer, egal für welche Erkrankungen/Wohlbefinden. Und seine Horrorgeschichten kennen wir auch schon. Wobei ich seine tatsächlichen Erkrankungen nicht schmälern möchte.

Edited by Lupinchen
Link to comment
Share on other sites

Zitat

Meines Erachtens wird da was tod geschwiegen.

Ich kann verstehen, dass Du nach diesem tragischen Ereignis nach einer Erklärung suchst. 

Trotzdem: Auf diese Weise können Verschwörungstheorien entstehen. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Für alle die sich fragen ob die Corona Impfung nun auf kurz oder lang Impfschäden zur Folge hat kann ich nur sagen, irgendwann wird es jeder anhand seines Körpers ohnehin selber erfahren ob es Reaktionen gibt oder geben wird, die Medien können die Erfahrung die man selber an sich feststellt nicht verzerren. Es kursieren die wildesten Theorien von "einfachen Impfreaktionen und das wars" bis zu "Geimpfte haben auf Dauer keine Überlebenschance und werden alle ausnahmslos nach spätestens 2 Jahren versterben"

Ich persönlich weiß es natürlich auch nicht was passieren wird, ich habe höchstens meine Familie und mein persönliches Umfeld als Informationsquelle, selber bin ich ja nicht geimpft sondern  genesen.

Völlig egal ob man es nun gut heißt oder nicht das ich den Mainstreammedien misstraue, ich habe kein Interesse daran mit anzusehen das Menschen leiden, deshalb wurde ich ja überhaupt erst in diesem Forum aktiv und deshalb hoffe ich das die Impfung am Ende zumindest nicht so schädlich ist wie man es doch immer wieder aufschnappt.

Ich würde mich weiterhin freuen wenn die Geimpften berichten wie sie sich nach jeweiligen 1st 2th und Boosterimpfung fühlen und ob sich etwas verändert hat. Ich bin nach der Coronainfektion von vor 2 Wochen auch eine Woche flach gelegen obwohl ich das nicht erwartet hätte, inzwischen nach 12 Tagen geht es mir aber wieder sehr gut.

 

Edited by chris744
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Auch interessant

    Corona
    Medication
    Hallo 🙋‍♂️  Ich bin zur Zeit zur Reha und habe mal eine einzige Frage? Gibt es hier im Forum Jemanden der Bio...
    Keine Beschreibung vorhanden.
    Hallo meine Lieben, vor zwei Wochen kam ich aus einem wirklich entspannten Urlaub in Italien zurück. Ich war ...
    Corona Tote
    On the other hand...
    Hallo Claudia  Gibt es Erfahrungswerte ob von den Psoriasis Patienten,  die egal mit welchem Mittel  gespritzt si...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.