Jump to content

Und nun? MTX und Enbrel hilft nicht mehr!!!


ibeh

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben,

ich weiß im Augenblick nicht weiter. Ich habe ne schwere Form von Psoriasis Vulgaris und noch ne weitere Pso-Art hat sich dazu gesellt. Ich habe ja auch noch mit der Urticaria zu tun, dieses meine Hautprobleme noch verstärkt. Ich habe sämtliche Medis durch, bin bei Enbrel gelandet, was erst nicht so wirkte, dann wurde es erhöht auf 2x 50mg, dann verschwand die Pso fast. Nach ein paar Monaten verschlimmerte sich mein Zustand, das bißchen, was noch da war(konnte ich gut mit leben), verschlimmerte sich. Es kamen immer mehr Flecken hinzu. Ich bekam dann zu Enbrel noch MTX in spritzenform, fing mit 10mg an, steigerte bis vor kurzem auf 20mg. Es ging mir körperlich immer schlechter, Übelkeit usw., war psychisch völlig daneben. Also musste ich mit MTX pausieren und dann wieder mit 10mg MTX zum Enbrel anfangen. Es geht mir nicht mehr so schlecht, aber der Zustand meiner Haut sieht schon wieder übel aus und breitet sich aus, indem auch die Flecken sich wieder zusammenschließen.

Mein Hautarzt weiß sich keinen Rat mehr, Klinikaufenthalte brachten mir ja auch recht wenig. Nun soll ich mal wieder in eine Klinik fahren, um mich dort ambulant vorzustellen. Die sollen sich nun Gedanken machen, welche Medikamente für mich noch in Frage kommen könnten. Mir fällt nur noch Humira und Remikade ein.

Habt ihr noch Tipps für mich???

Ich muss sagen...so langsam gebe ich auf...habe den Kampfgeist nicht mehr.

Vielleicht versteht ihr mich...ich denke schon...

Lieben Gruß von ibeh

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Hallo!

Tut mir Leid, daß es Dir so schlecht geht, aber den ambulanten Termin würde ich auf jeden Fall annehmen. Ich weiß ja nicht, wo Du her kommst, aber im Bochumer Josefs-Hospital werden noch Patienten für eine neue Studie gesucht. Es soll um Tabletten gehen, die Raptiva - ähnlich sind. Mehr weiß ich leider nicht.

Melde Dich einfach nochmal bei Interesse! Ansonsten: gut Glück!

Link to comment

Hallo ibeh,

ich kann dich gut verstehen. Mir ging es 2003 genauso,es ging nichts mehr.

War 2003 zur Anschlußheilbehandlung in B.Bramstedt in der Rheumaklinik.

Dort habe ich Humira bekommen.Gelenkmäßig hab ich schon nach 14 Tg.

Erleichterung gespürt,mit der Haut dauerte es etwas länger,so ca.3 Mon.,dann war ich etwa 15 Mon.erscheinungsfrei.Zur Zeit sind die Unterschenkel betroffen,aber damit kann ich leben.

Die Gelenke muckern manchmal ein bißchen,aber ich hab keine Schmerzen

und Nebenwirkungen bisher auch nicht.

Halt,stimmt nicht ganz.

Da ich am Anfang noch zusätzlich Prednisolon eingenommen habe,habe ich einige Kilos zugenommen und bin diese leider nicht wieder losgeworden.

Das ist für mich aber das kleinere Übel,wichtig ist mir das ich laufen,mich bewegen kann

ohne Schmerzen.

Vielleicht hilft dir Humira ja auch so gut wie mir,kannst ja deinen Arzt mal drauf ansprechen.

Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht dir, Martina

Link to comment
  • 2 months later...

Hallo

An deiner Stelle würde ich es mit Remicade probieren, kaum einer der dieses Mittel einnimmt und sich in diesem Forum dazu geäußert hat, hat Nebenwirkungen. Genau wie ich. Versuch es einfach mal. Es hat schon sehr vielen geholfen.

Viel Glück

Link to comment
  • 6 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.