Jump to content

Recommended Posts

Bellis

Habe seit 2 Tagen dicke Mandeln, dachte, das kuriert sich mit viel Tee und Ruhe aus, ist aber nicht so. Heute wäre mein MTX-Tag...nun habe ich öfter gehört, dass man MTX unter akuten Infektionen nicht nehmen soll, weil das ja eh aufs Immunsystem drückt...nun nur jetzt unsicher, ob ich das MTX nehmen soll....hat da wer Erfahrungen? Ärztemeinungen? MeinRheumatologe ist natürlich jetzt im Urlaub....mh.....ich meine, notfalls müsste ich die Rheuma-Ambulanz der Uniklinik anrufen und nachfragen....was meint ihr? DANKE

Share this post


Link to post
Share on other sites

IlseG

Hallo Bellis,

meine Antwort kommt sicher zu spät, tut mir leid.

Wir hast du dich gestern entschieden?

Ich habe im November 2011 mit MTX begonnen und in den darauffolgenden Wintermonaten ein paar Erkältungen eingefangen, habe aber das MTX durchgenommen.

Nur einmal hatte ich eine Halsentzündung, welche mit Antibiotika behandelt wurde, da habe ich auf Anraten meines Hausarztes 1x MTX ausgelassen.

Gute Besserung und lG

Ilse

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bellis

hey ilse :-)

ich habe dann einfach um einen tag verschoben, also anstatt freitag dann samstag das mtx genommen...da ging es mir auch schon deutlich besser als den tag davor. ich fahre am freitag zu meinem hausarzt, dann frage ich ihn erstmal nach seiner meinung und im mai habe ich den nächsten termin beim rheumatologen...und mit glück bleibe ich bis dahin gesund und munter :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Hallo Bellis,

ich nehme seit 1,5 Jahren MTX und hatte vorher und habe auch jetzt noch immer wieder starke Infekte.

Habe aber nie die Einnahme des MTX dadurch unterbrochen.

Frag Deinen behandelnden Arzt, auch wenn er aktuell gerade nicht anwesend war, wie Du Dich in solchen Fällen in Zukunft verhalten sollst, dann bist Du auf der sicheren Seite.

Alles Gute

Saltkrokan.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Grakula

Ich würde im Zweifel das MTX aussetzen, bis dein Doc zurück ist. Ansonsten auch mal beim Hausarzt nachfragen. Das MTX ist ja nicht lebenswichtig wie z.B. Herztabletten oder so Sachen. Hier würde ein Absetzen ja eher zu bedrohlichen Situationen führen. Beim MTX könnte halt "nur" deine Haut was schlechter werden.

Aber in den offiziellen Quellen steht eindeutig, dass bei einer akuten Infektion KEIN MTX genommen werden soll/darf. Ich würde nun so Sachen wie Schupfen abwägen und es nicht absetzen, aber bei einer Mandelentzündung ist die Sache schon heftiger. Sollte noch Fieber etc. dazu kommen , auf keinen Fall MTX ohne Rücksprache mit einem Doc nehmen ! Jedenfalls sehe ich das so.

Ich habe übrigens den gesamten Winter mit Erkältungen zu kämpfen gehabt. Vor MTX, hatte ich fast nie Probleme damit. Also seit dem MTX ist eine sehr deutliche Erhöhung solcher Sachen zu erkennen :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bellis

...nun habe ich wieder dicke mandeln und verdacht auf streptokokken....und dank des infektes hat das auch wieder die gelenke angetriggert, so dass ich jetzt höllisch schmerzende, angeschwollene fingergelenke habe...war beim arzt und der hat mir geraten, dass mtx weiterzunehmen (trotz infektion) und das macht wohl in der kombination mit meinem antibitotikum (erythromycin) auch keine probleme....und dann noch diclofenac (nur nicht am mtx-tag), wenn es allzu schlimm ist mit den gelenken und weiterhin wöchentlich die leberwerte checken....

der arzt meinte eben auch, dass man unter der einnahme von mtx generell infektanfälliger sei....hurra, und ich arbeite im kindergarten, wo es nur so wimmelt von infektionskrankheiten :blink:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rhodesian

Letzten Monat hatte ich eine Kehlkopfentzündung und Bronchitis. Mein Arzt hat mir ein Antibiotikum verschrieben und meinte, ich solle, wenn möglich, das MTX für eine Woche aussetzen. Weil MTX das Immunsystem unterdrückt und ein Antibiotikum dies auch nochmal tut. Er sagte aber auch, dass wenn ich dann sofort Gelenkschmerzen bekommen würde, ich das MTX dann besser weiternehmen solle. (hab keine PSA, deswegen hab ich ne Woche ausgesetzt).

Ich denke,dass besonders bei deinem "infektanfaelligen" beruf regelmaessige Bewegung an der luft und gesunde Ernährung wichtig sind. Aber so traurig es ist, selbst das schützt nicht vor der ein oder anderen Infektion.

Ich wünsche dir gute Besserung

Lg

Tina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bellis

hey tina,

danke für die guten wünsche, mir geht es auch viel besser. das einzige problem, was ich mit mtx und antibiotika hatte, war die extreme übelkeit und doofe magenkrämpfe am mtx-tag...war wohl dann doch ein wenig viel für den armen magen!

das mit der gesunden lebenshaltung ziehe ich schon seit dem heftigen ausbruch der haut und gelenke durch...ich rauche seit dezember gar nicht mehr, trinke seit der mtx-einnahme keinen alkohol mehr, gehe meist früh schlafen und am wochenende

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bellis

...(äh...ausversersehn auf den antworten-button gekommen...hihi...doofes smartphone) am wochenende gehe ich viel spazieren...unter der woche bin ich durch den job schon viel an der frischen luft...ich esse kein oder kaum fleisch, die empfohlenen 5 portionen obst und rohkost und bin zwangsläufig gerade durch die PSA sehr häuslich geworden...

mehr kann ich für mein armes, geschundenes immunsystem leider nicht machen :-(

stress lässt sich leider nicht ganz vermeiden, schon alleine weil ich alleinerziehend und berufstätig bin....

naja, auf jeden fall

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bellis

(schon wieder...) bin ich dankbar, dass das mtx so gut anschlägt bei mir!

grüße aus kiel sendet

bellis

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Enno 48
      By Enno 48
      Hallo liebes Forum
      Bin neu hier und suche etwas Rat und Entscheidungshilfe. Habe seit ca. 1Jahr PSA eventuell unerkannt schon länger... Bis jetzt sind paar Finger- und Zehengelenke betroffen, nehme tgl. Diclo (was gegen die Schmerzen hilft, aber die Entzündung wohl nicht wirklich aufhält) und soll jetzt MTX bekommen. Bei dem Beipackzettel keine leichte Entscheidung!!! Auch meine Frau(Anästhesistin) ist alles andere als begeistert. Wie geht es Euch mit dem Mittel und kann man das auch problemlos absetzen?
      Grüße Enno
    • Supermom
      By Supermom
      Hallihallo,
      dieses Jahr komme ich irgendwie auf keinen grünen Zweig mehr...
      Nachdem ich im Januar aus dem Simponie schleichen musste, weil es einfach nicht mehr wirken wollte, die kalte Lungenentzündung mich aus dem Rennen nahm und überhaupt alles coronamäßig blöd lief... Startete ich einen Versuch mit Embrel, erfolgslos... nun Humira und zusätzlich fährt die Rheumatologin das MTX wieder hoch (was ich hoffte los zu sein) aber es bleibt ein Dauermuskelkater, ein steter schmerzhafter Druck in Gelenken, Muskeln, Sehnen... und ich bin sooooo müde. Die Schilddrüse hat ihre Arbeit auch irgendwie eingestellt und mein Herz geht in Sprüngen... Alles wird geradet ständig kontrolliert und versucht mit Medikamenten in ein Gleichgewicht zu bekommen.
      Manno!!!! Kaum, dass ich über die 50er Hürde gehüpft bin, werd ich zum Frack.
       
      Ich arbeite so gern.. aber in letzter Zeit kann ein Arbeitstag zu einem Berg werden, den ich irgendwie nicht erklommen bekomme... Mag mich selber nicht mehr.
       
      So fertig mit Jammern, jetzt koche ich mir einen Tee und dann gehts in den Wald, dem Sonntag noch ein wenig Sinn geben. Herzlichen Dank fürs "Zuhören"
    • HUCKY56
      By HUCKY56
      Hallo Ihr lieben,
      ich hoffe Ihr habt nicht all zu viel unter der Co.-Pandemie gelitten.herrliches Pfingstwetter zum Spazieren.Seit März habe ich das MTX ausgesetzt und jetzt sind meine Haut ,Gelenke und auch die allergischen Symtome schlechter geworden.Hat jemand von Euch Erfahrung damit.
      MTX absetzen,Allergien
      Gruß HUCKY56
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.