Jump to content
cherrymaus

Bastel-Back und Heimwerkerecke

Recommended Posts

Supermom

Du bist ein echtes Bastelwunder. Dein rotes Herz habe ich auch noch und mein Jamie möchte gern mal die An-

leitung dazu

War es das Herz? Viel Erfolg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

VanNelle

Schone deine Hand - auch mit tippern aufhören.

Kekse backen ist schließlich wichtiger. yahoo.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom
:lol: ...aus dir spricht Weisheit! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matjes

Schokobaiserherzen? Hmmmm lecker....sowas liebe ich ja... :):wub:

würdest du mir dein Rezept verraten....so ganz im geheimen?

post-12823-0-43455800-1386357147.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Okay...morgen gibts dann das Bild dazu.

Schoko-Baiser-Herzen

Teig:

300g Mehl

100g Puderzucker

2 Pk. Vanillezucker

1 Fl. Vanillearoma

2 Eigelb

Salz

200g Butter

Zum Teig verarbeiten, kalt stellen, dann zwischen Frischhaltefolie dünn ausrollen, Herzen ausstechen, aufs Backblech/Bachpapier legen...

Baisermasse:

2 Eiweiß steif schlagen,

100 g Puderzucker nach und nach unterschlagen

Masse in Spritzbeutel mit Lochtülle füllen, einen Rand um jedes Herz spritzen

bei 160-170°C; 10-12 min backen

auskühlen lassen

250g Kuvertüre in etwas Kokosfett auflösen, Herzen damit füllen

und dann gut verstecken, die sind ratzefatz weggefressen! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matjes

...ja, kann ich mir denken! Danke dir fürs Rezept!

Meine Feenküßchen waren auch ratzfatz weggefuttert, mit Toffifee und einer Baiserhaube.

Suche das Rezept mal raus, falls du es haben möchtest.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Oh jahaha...gerne doch! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matjes

Also hier ist es denn. Habs von meiner Freundin bekommen, und es war ein Bombenerfolg....ich finde, die machen süchtig.

Feenküsse

Zutaten :

150g Mehl, 50g Zucker, 100g Butter oder Margarine, 1 Eigelb, 1 Prise Salz, 1 EL Wasser, 48 St. Toffiffee,

fürs Baiser : 2 Eiweiß, 1 Tl. Zitronensaft, 160g Zucker

Ich habe allerdings die doppelte Menge Teig gemacht, ist für 48 T. etwas wenig, finde ich.

Mehl, 50g Zucker, Butter, Eigelb, Wasser und Salz zusammen kneten.

1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Danach ausrollen und Kreise ausstechen. ( Ich habe den Teig zu Rollen geformt und Scheiben abgeschnitten.)

In die Mitte jeweils ein Toffifee setzen.

Eiweiß und Zitronensaft steifschlagen, dabei langsam den Zucker einrieseln lassen.

Den Eischnee auf die Kreise spritzen, die Toffifee müssen ganz bedeckt sein.

15- 20 Min. bei 175 Grad backen

Tipp. Die Kreise bzw, Scheiben nicht zu groß machen, nur einen Tuck größer als die Toffifee.

Guten Appetit!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Ohoh Mrtina, DAS klingt nacht WOW...denke, dass ist dann das nächste was ich backe...wenn ich denn vorher noch einkaufen war.

Hier nun die heutigen Fertigstellungen...Schoko-baiser-Herzen, Mandelhäufchen, Amarettokugeln und Weihnachtssterne

post-30044-0-72442300-1386432670_thumb.jpgpost-30044-0-37313000-1386432703_thumb.jpgpost-30044-0-25301200-1386432722_thumb.jpgpost-30044-0-00367400-1386432740_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matjes

Rike, du bist wahnsinnig, so ein kleines bisschen, gib es zu! Soooo leckere Sachen, da möchte man am liebsten sofort reinbeissen! Ach ja!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Rike, du bist wahnsinnig, so ein kleines bisschen, gib es zu! Soooo leckere Sachen, da möchte man am liebsten sofort reinbeissen! Ach ja!

...JA...wahnsinnig gern lebendig! :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, ihr lieben -

ich finde euren Thread einfach toll - aber zum Glück habe ich nie so gern Süssigkeiten gemocht - das ist auch gut so, denn bei mir wurde vor Jahren Diabetes diagnostiziert. Ich habe noch nie Süsses gebacken, höchstens früher mal ein paar Brote - als uns in den späten 70 Jahren die Ökowelle überrollte, war ich dabei -

ich liebe nun die Winteressen - wir werden schlemmen -

echt prima, euer Tread - habe mich nur mal aus 'Aussenseiter' gemeldet -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi

Share this post


Link to post
Share on other sites
shania

Hallo Cherrymaus,

deine Kränze, die du bastelst, find ich wunderschön, ich glaub ich muss mich mal für einen anmelden ;-))..

Liebe Grüsse zum 2. Advent.

Knuddelgrüsse

Angie

Share this post


Link to post
Share on other sites
cherrymaus

Hallo Angie,

kein Problem , mache ich gern für Dich....Muss ich nur genügend Zapfen sammeln nächstes Jahr.

Habe grade heute meine letzten Zapfen verbastelt. Und die letzte Weihnachtsdeko ist jetzt fertig geworden.

post-26772-0-85797200-1386520911_thumb.jpg

Ich wünsche auch einen schönen 2. Advent...

Edited by cherrymaus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Da hst du wirklich ein Händchen für...melde mich auch schon mal für einen Kranz an :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
shania

Hallo Rike,

ich glaub im nächsten Jahr kriegt Cherrymaus viel zu tun ggg...

Share this post


Link to post
Share on other sites
shania

Hallo Cherrymaus,

ich muss schon sagen, das kanste fast gewerbsmäßig machen, die Kränze und Gestecke sehn einfach Klasse aus. Ich hab da kein so ein gutes Händchen für.. leider

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Also hier ist es denn. Habs von meiner Freundin bekommen, und es war ein Bombenerfolg....ich finde, die machen süchtig.

Feenküsse

Zutaten :

150g Mehl, 50g Zucker, 100g Butter oder Margarine, 1 Eigelb, 1 Prise Salz, 1 EL Wasser, 48 St. Toffiffee,

fürs Baiser : 2 Eiweiß, 1 Tl. Zitronensaft, 160g Zucker

Ich habe allerdings die doppelte Menge Teig gemacht, ist für 48 T. etwas wenig, finde ich.

Mehl, 50g Zucker, Butter, Eigelb, Wasser und Salz zusammen kneten.

1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Danach ausrollen und Kreise ausstechen. ( Ich habe den Teig zu Rollen geformt und Scheiben abgeschnitten.)

In die Mitte jeweils ein Toffifee setzen.

Eiweiß und Zitronensaft steifschlagen, dabei langsam den Zucker einrieseln lassen.

Den Eischnee auf die Kreise spritzen, die Toffifee müssen ganz bedeckt sein.

15- 20 Min. bei 175 Grad backen

Tipp. Die Kreise bzw, Scheiben nicht zu groß machen, nur einen Tuck größer als die Toffifee.

Guten Appetit!

ohoho Martina...die gehören auf die Suchtmittelliste...sollten verboten werden...extrem lecker! :)

Kleiner Tipp wem die Haselnuss nicht bekommt, habe einen Teil der Kekse mit einem Stück Mandelnougat belegt und weiter wie im Rezept bearbeitet!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

So, fürs erste bin ich mit dem Thema backen durch...

Zimtsterne, Marzipanmakronen und die zweiten sind ein Handschüttelrezept aus den Resten...schmeckt gut, sieht lecker aus und wird es so nie wieder geben...und nun alles artenrein verpackt und verstaut.... :)

post-30044-0-50327400-1386876806_thumb.jpgpost-30044-0-60279200-1386876828_thumb.jpgpost-30044-0-21557100-1386876851_thumb.jpgpost-30044-0-38758800-1386876873_thumb.jpg

Edited by Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo Matjes, nachdem ich mit meiner Weihnachtsbäckerei eigentlich abgeschlossen hatte, fiel mir Dein Rezept über Feenküßchen auf. Also ich hab's gleich noch ausprobiert, mann sind die leckerxx

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Das iPad spinnt, muß heißen:mann sind die lecker. LG Waldfee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matjes

Hi Waldfee, ja das finden meine Männer auch. 2mal hab ich sie schon gebacken und schon wieder alles alle! ;):lol:

Da ich mir aber eine heftige Erkältung eingefangen hatte...müssen sie noch auf Nachschub warten. Und mein Ältester meinte, die müsse er unbedingt mit nach Spanien nehmen zu seiner Freundin. ;):o

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo Matjes, guuuute Besserung!

Share this post


Link to post
Share on other sites
butzy

Hatte heute mal Lust auf gebrannte Erdnüsse, das erste Mal selber gemacht. :)
Das Rezept aus dem Internet ziemlich einfach.
Doch Vorsicht, nicht zu spät aus der Pfanne nehmen! :o
Der erste Versuch war ganz gut und über die Hälfte der Nüsse wurden dann noch Kokosraspeln gestreut.
Nun riecht das ganze Haus sehr weihnachtlich.
Getrunken habe ich dabei einen Rioja Tempranillo. :daumenhoch:

Hier ist das Rezept:

http://www.marions-kochbuch.de/rezept/4275.htm

Liebe Grüße in die Runde, Uwe

Edited by Claudia
Bitte das Urheberrecht beachten und Rezepte aus dem Internet verlinken!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matjes

Hört sich lecker und verführerisch an! Danke fürs Rezept.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.