Jump to content
Sternchen******

Schuppenflechte Kopfhaut

Recommended Posts

Sternchen******

Hi,

bin 55 und habe seit ich 12 bin Schuppenflechte auf dem Kopf.

Von den Ärzten bekommt man nur blöde Cortisonsalben. Habe mich an Teershampoo erinnert. Hat jemand Erfahrung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schuppenflechte braucht Wissen. Hilf uns dabei!


Praline

Hallo, Ich bin 27 und leide auch seit einem Jahr an schuppenflechte am Kopf, Nacken und am Rücken. Ich habe auch immer Salben verschrieben bekommen, die ich nicht nehmen wollte.. 

lebe seit ein paar Wochen beschwerdefrei& würde dir gehen helfen.. ich weiß garnicht wo ich anfangen soll.. ich war am Anfang so verzweifelt, habe mich stundenlang in den Foren aufgehalten und nach neuen Tipps gesucht. Jedoch hat mir nichts dauerhaft geholfen ... und Medikamente kommen für mich nicht in frage. Habe jetzt die perfekte Lösung gefunden .. zumindest für mich. Ich habe Mittel gefunden die keine Nebenwirkungen habe& nichtverschreibungsfplichtig sind Aber einen Versuch ist es doch wert dass du es auch probierst.. will hier jedoch keine Werbung für Produkte machen.. soll ich dir privat eine E-Mail schicken ? Ich hoffe sehr dir helfen zu können weil ich genau weiß wie schlimm dieser blöde Juckreiz ist.. 

 

Ps mit dem schampoo was du erwähnt hast kenne ich mich nicht aus 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
missmarple

Hallo, Praline,

Du scheinst das Non-plus-ultra gefunden zu haben. Ach, wäre das toll für uns alle, die wir ja auch unter unserer Vielschichtigkeit leiden, wenn Du das Mittel ganz offen nennen würdest. Eine Welle der Dankbarkeit wäre Dir sicher.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du den Namen hier öffentlich schreiben würdest.

Viele Grüße von missmarple

  • + 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Köln

Hallo Praline,

dem möchte ich mich anschließen.
Es wäre so toll, wenn du das Mittel hier nennen könntest. Dann könnten wir auch daran teilhaben.

Viele Grüße
Gina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Waldfee

Hallo Sternchen,

ich nehme ab und zu das Tarmed-Shampoo, das bei mir super hilft, die Schuppen zu lösen und der Entzündung entgegen wirkt. Dieses Shampoo hat eine  4% ige Steinkohlenteerlösung und ist verschreibungspflichtig. Dieses Teershampoo wurde immer in der Hautklinik Leutenberg angewendet. Allerdings muß man das Shampoo einige Minuten auf dem Kopf behalten, ehe  man es auswäscht. LG Waldfee

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia
vor einer Stunde schrieb missmarple:

Ach, wäre das toll für uns alle, wenn Du das Mittel ganz offen nennen würdest.

 

vor 55 Minuten schrieb Köln:

Es wäre so toll, wenn du das Mittel hier nennen könntest. Dann könnten wir auch daran teilhaben.

Praline hatte das in einem anderen Thread verraten: Ihr geht es um Schwarzkümmelöl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Praline

Hallo zusammen, 

vielleicht habe ich mich einfach so sehr darüber gefreut dass es bei mir wirkt und es verallgemeinert.. ich weiß natürlich nicht, ob es bei allen wirkt, aber mit hat es sehr geholfen. Ich nehme schwarzkümmelöl seit einem Monat und ich bekomme kaum noch schuppenflechte& wenn dann juckt es nicht mehr so wie früher und geht schneller weg, damals hat nur die cortsionsalbe geholfen. 

 

Ein Versuch es ist wert, denn es ist nicht schädlich.. es muss jedoch Orginal sein und man sollte 1 Teelöffel abends und morgens nehmen. Es dauert bis es wirkt. ich hatte schuppenflechte am Nacken, dort kommt es kaum noch wieder, wenn dann nur eine minifläche die kaum juckt und schnell verschwindet. An der Kopfhaut dauert es wohl länger, da habe ich noch 2,3 stellen. 

 

Ihr müsst das Öl auch äußerlich auftragen. Es wirkt Entzündungshemmend 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Praline

Damals konnte ich abends kaum schlafen, weil es gejuckt hat, dementsprechend war ich tagsüber immer müde und schlecht gelaunt.. bei mir kam die schuppenflechte durch Stress, durch die examensvorbereitung, ich studiere Jura. Seit dem ich mich nicht mehr stresse und im Urlaub war, viel Sport treibe und mich gesund ernähren bricht die schuppenflechte insgesamt nicht mehr so doll aus .. 

es gibt leider keine Studien zu dem schwarzkümmelöl bezüglich der schuppenflechte, ich bin darauf gekommen weil eine gute Freundin von mir es empfohlen, das ägyptische schwarzkümmelöl ist in den arabischen Ländern Gang und gebe. die schwören darauf  

Also wie gesagt es dauert bis es wirkt je nach Schweregrad kann es Monate dauern aber man merkt eig schon nach einem Monat eine Besserung. Ich nehme für meine Kopfhaut auch gerne ein cortisonschaum & stieproxal schampoo. Damit kann ich gut leben. Und ich bade im totes Meersalz, das tut auch immer gut, bei mir hilft ja auch ein Urlaub am Meer 

bearbeitet von Praline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Praline

Schuppenflechte ist echt eine miese Krankheit und schränkt einen so ein. Abends konnte ich kaum schlafen und tagsüber konnte ich mich dementsprechend nicht konzentrieren.. ich habe sehr viel geweint& dabei wollte ich doch nur für die Uni lernen können .. so gemein. 

wenn ich mir Bilder im Internet anschaue dann geht's echt noch schlimmer. Ich hatte eine mittelschwere psoriasis. Ich hoffe euch allen wird geholfen! Jeder Tag ist wichtig 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
missmarple

Hallo, Praline,

gut, jetzt hast Du das Mittel genannt. Damit kann ich etwas anfangen. Entschuldige die halb ins Ironische geglittene Antwort zuvor, doch Dein Text ähnelte sehr dem der schon öfter angepriesenen Wunderheilmittel.

Ich wünsche Dir anhaltende Erscheinungsbesserung bis -freiheit.

Viele Grüße, missmarple

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PistolPete

Ich habe mir ein Teershampoo aus den USA mitgebracht. Ein bisschen Linderung brachte es, aber es macht zu viel Arbeit und vieles kann ich nicht leisten. Ich dusche sportbedingt oft auswärts. Kortison hat übrigens nur anfangs gewirkt, danach nicht mehr. Egal welches Mittel ich bislang benutzt, immer das gleiche Schema: Anfangs eine Heilung, dann aber kommt die Schuppenflechte zurück und das Mittel nutzt nichts mehr. Einzig beim Ducray kortiol in Kombination mit Ducay elution habe ich jetzt die Hoffnung, dass auch die wiederholte Anwendung nach drei Jahren wieder was bringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Osterglocke

Teershampoo werde ich auch ausprobieren. Hört sich gut an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Praline

Ich finde Salben kann man schlecht auf die Kopfhaut Auftragen. Vor allem wenn fast der ganze Kopf befallen ist 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bibo62

@Praline, ja das ist wohl richtig, aber wenn es mir helfen würde, wäre ich bereit, das zu tun. 

Bei mir ist fast der ganze Kopf betroffen, ich quäle mich seit 1,5 Jahren damit rum. Nun habe ich seit einigen Wochen sehr starken Haarausfall und meine Haare wachsen auch nicht mehr in der Länge, ich habe viele lichte Stellen und ultradünnes Haar. Ich habe alle möglichen Tipps ausprobiert, von Loyon über Öle und dies und das. Mein HA hat auch eine Kultur angelegt, weil ich vermutet habe, dass es ein Pilz sein könnte, aber auch das war Negativ. Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass ich mir die Haare komplett abrasiere und einige Zeit eine Perücke tragen werde. 

Ich werde immer wieder von Bekannten und Verwandten angesprochen, was mit meinen Haaren passiert ist, auch auf der Arbeit werde ich gefragt, mittlerweile geht mir das so ziemlich auf den Geist. Auch selber ertrage ich es kaum noch, meine Haare im Spiegel zu sehen, es ist jeden Tag ein neuer Kampf, mich so zurecht zu machen, das ich raus gehen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Praline

Verstehe :( das tut mir so leid... hast du mal überlegt zum Toten Meer zu Fliegen? Es gibt viele positive Erfahrungsbericht. Aber natürlich muss man sich das auch leisten können. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Praline

Also ich nehme 2 Teelöffel schwarzkümmelöl ein (seit 1 Jahr) auf nüchternen magen und fischölkapseln, zudem Creme ich mich immer morgens und abends gut an mit einer Salbe vom toten meer. Das hilft eig ganz gut, bzw die Schübe kommen später und nicht so stark. Zudem lasse ich mir immer ein cortsion Schaum verschreiben für den Kopf. Schampoo benutze ich ein mildes.   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bibo62

Ich bin schon sehr oft in Ägypten gewesen, fliege auch diesen Monat wieder dorthin, aber auch das bringt nur eine kurzzeitige Linderung. Was ich nicht verstehen kann, ich habe die schwere Form der Psoriasis Vulgaris und bekomme seit einiger Zeit Cosentyx. Ich bin am ganzen Körper völlig erscheinungsfrei, aber nur auf der Kopfhaut ist die Pso völlig unbeeindruckt, das verstehe ich einfach nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bibo62

Shampoos benutze ich auch nur die, die keine Parabene, Sulfate und kein Silikon beinhalten, ich schmiere mir jeden Tag die Kopfhaut ein, damit sie wenigstens nicht so trocken ist, auch jetzt hab ich wieder seit 2 Stunden Amla Öl auf der Kopfhaut, auch weil mein HA meinte, ich soll möglichst meine Kopfhaut mit Öl einreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Praline

Oh ok. Ich habe „nur“ mittelschwere psoriasis... hm kann dir leider dazu nicht sagen, also zu dem Medikament...verstehe es auch nicht, ständig sagt Man die pso ist zwar nicht heilbar aber behandelbar, jedoch kümmert sich kein Arzt um eine ordentliche Behandlung. Drücke dir die Daumen dass dir jemand helfen kann, gib die Hoffnung nicht auf 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bibo62

Danke 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • Schuppiabergluecklich
      Von Schuppiabergluecklich
      Hallo ihr Lieben,
      ich wollte euch jetzt mal erzählen was bei mir geholfen hat. Ich habe sehr viel versucht gegen Schuppenflechte. Alles hat nichts geholfen. Ich hab keine richtig schlimme, aber mittlerweile an vielen Stellen (Arme, beine und ganz wenig an der Hand) ich hab sehr viel gelesen... 
      Aber ich kann euch was sagen, dass wichtigste ist, dass ihr daran glaubt!! Das macht viel mit der Psyche!
      Bei mir geholfen haben kapseln ( Katzenkralle) die sollen das immunsystem stärken. Geht zwar ins Geld, aber das ist es mir wert. Außerdem schmiere ich mich 2 mal am Tag mit Kokosöl ein ( DM für ca 4 euro) ab und zu auch mit Schwarzkümmelöl ( das riecht aber unangenehem) 
      ich bin fast erscheinungsfrei... zumindest ist es  ichtmehr rot und schuppt auch nicht extrem.
      es sind noch viele weiße stellen da, aber ich mache die Kur auch erst seit 3 Wochen.
      falls ihr Fragen habt, meldet euch!
      LG
       
    • Edwin75
      Von Edwin75
      Hallo zusammen!
      Ich hab mich hier angemeldet um über mein Erfolgserlebnis zu berichten. Eigentlich wollte ich es für mich behalten um nicht als Spinner abgetan zu werden aber ich hab mich nun doch entschlossen.
      Ich werde auch bewusst keine Hersteller oder Shops nennen
      Jahrelang habe ich mich mit meiner Psoriasis gequält. Ich hatte Stellen auf der ganzen Kopfhaut, in den Ohren, an einer Augenbraue, Unterschenkel und Ellenbogen.
      Bin von einem Hautarzt zum Anderen und kam immer mit einem neuen Salbenrezept nach Hause. Teilweise ist es ein wenig besser geworden aber nie so richtig.
      Vor etwa 3 Monaten bekamen wir in unserem Betrieb, eine neue Mitarbeiterin, die sofort sah, daß ich an Pso leide. Sie erzählte mir, daß sie auch mal Schuppenflechte hatte aber, das wäre schon lange her (!)
      Sie gab mir den Tip, mir UNCARIA TOMENTOSA (auch Katzenkralle genannt), in Kapselform zu besorgen, sowie Schwarzkümmelöl, für die äusserliche Anwendung.
      Ich informierte mich erst mal im Internet und entschliess mich dann, eine "Kur" zu starten. Was hätte ich auch zu verlieren.
      Also besorgte ich mir über Ebay, Uncaria Tomentosa und Schwarzkümmelöl , ohne allzugroße Erwartungen.
      Nach etwa 2 Wochen trat die erste Wirkung ein: mein Innenohr war frei von Pso, nach etwa 2 weiteren Wochen, waren plötzlich die Stellen am Ellenbogen weg und jetzt nach nem viertel Jahr ist nichts mehr zu sehen (!)
      Niemals hätte ich gedacht, daß sich mein Hautbild so grundlegend ändern würde. Ich bin meiner Arbeitskollegin unendlich dankbar.
      Ich kann jedem geplagten Leidensgenossen nur empfehlen, Katzenkralle vorurteilsfrei auszuprobieren. Es wirkt zwar nicht sofort aber mit der Zeit nachhaltig, da es Einfluß auf das Immunsystem nimmt. Es wird auch z.b. bei Rheumatischen Erkrankungen oder anderen Autoimmunerkrankungen angewendet. In Europa ist diese Pflanze, die aus dem Regenwald stammt, noch nicht so bekannt.
      Ach ja: Es müssen keine teuren Kapseln sein (ich habe für 180 kapseln, knapp 10 Euro gezahlt)
      Wer mehr wissen möchte:


      http://de.wikipedia.org/wiki/Katzenkralle


      http://www.oeaz.at/zeitung/3aktuell/2002/04/haupt/haupt04_2002eine.html (wissenschaftlicher Artikel in der Österreichischen Apothekenzeitung)



      http://www.therapeutenfinder.com/news/1223-katzenkralle-das-heilkraut.html
      Ich wünsche euch viel Erfolg und gute Besserung!
    • TH1
      Von TH1
      Hallo,
      da ich mit Salbe für die Hände gute Erfahrungen gemacht habe, wollte ich Schwarzkümmelöl auch mal für die Kopfhaut ausprobieren. Ein Shampoo hab ich bestellt. Kennt jemand ein Produkt, dass man zB über Nacht einwirken lassen kann?
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.