Jump to content
Sign in to follow this  
Der Feldjäger

Psoriasis guttata oder was auch immer?

Recommended Posts

Der Feldjäger

Hallo liebe Community, 

bin langsam echt am verzweifeln, meine Psoriasis wird immer schlimmer. Besonders an den Händen und Beinen bilden sich überall kleine rote Punkte. Reibe mittlerweile den ganzen Körper mit Daivobet-Gel ein und habe das Gefühl, dass die Psoriasis nicht besser, sondern schlechter wird. 

Hier die Bilder meiner Hand. Es ist nur der Handrücken betroffen, die Handflächen sind noch frei von der Schuppenflechte. 

 

20170305_065725.jpg

20170305_065743.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
malgucken

Hallo Feldjäger,

ich kenn das nur zu gut. Das ewige Eingecreme brachte bei mir auch nichts mehr. Im Gegenteil, vom vielen Benutzen der Kortisonsalben wurde meine Haut immer dünner. Und blieb bis heute leider so. Man nennt das Pergamenthaut.

Als nächsten Schritt wurde dann bei mir eine 4-wöchige UVB-Bestrahlung im Solebad gewählt. Leider hatte diese nicht den gewünschten Erfolg. Ich kenne aber einige, die erfolgreich damit die Flechte im Griff haben. Vielleicht wäre es einen Versuch wert?

Wenns nichts bringt, dann sprich deinen Arzt auf eine innerliche Therapie an. Das wird dann auch Zeit.

Melde dich mal, wie es bei dir weitergeht.

Es grüßt

Kati

Share this post


Link to post
Share on other sites
alterfischi

Hallo,

bestimmte körperteile von mir sehen ähnlich (und noch fleckiger) aus...habe morgen nochmals einen HA-termin...ich hätte noch 5 termine betr. balneo behandlung...habe ich abgesagt...es wurde von woche zu woche schlimmer...den arzt daraufhin angesprochen: bäder und uv bestrahlung weiter dazu statt daivobet emulsion globe galen creme...KEINE besserung...ich muss noch 3 wochen durchhalten bis zum "URLAUB" totes meer...die hoffnung stirbt am schluss...

gruss rolf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Feldjäger

Hallo Leute,

am 29.03 habe ich einen Termin bei einem neuen Hautarzt. Werde auf eine innere Therapie bestehen, da ich im Schichtdienst arbeite und das länger als 8 Stunden fehlt mir schlichtweg die Zeit für eine UV-B Therapie. Auch vom Daivobet-Gel hab ich langsam genug, seit September 2016 bekomme ich das Zeug verschrieben, ohne nennenswerte Erfolge. 

 

Ich hoffe auch, dass sich mein neuer Hautarzt etwas mehr als nur 2 Minuten für mich nehmen wird. Als ich meinen alten Hautarzt auf massiven Haarausfall ansprach, schaute er 10 Sekunden auf mein Haupt und sagte, ist erblich bedingt. Ganz ehrlich, die Nebenwirkungen einer inneren Therapie sind mir herzlich egal, viel schlimmer finde ich die für jedermann sichtbaren Stellen an den Händen. 

 

Liebe Grüße,

Der Feldjäger 

  • Downvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ali3n

Bist du Raucher, oder leidest du an starkem Übergewicht? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Theo 123
Am 14.3.2017 um 06:29 schrieb Der Feldjäger:

Hallo Leute,

am 29.03 habe ich einen Termin bei einem neuen Hautarzt. Werde auf eine innere Therapie bestehen, da ich im Schichtdienst arbeite und das länger als 8 Stunden fehlt mir schlichtweg die Zeit für eine UV-B Therapie. Auch vom Daivobet-Gel hab ich langsam genug, seit September 2016 bekomme ich das Zeug verschrieben, ohne nennenswerte Erfolge. 

 

Ich hoffe auch, dass sich mein neuer Hautarzt etwas mehr als nur 2 Minuten für mich nehmen wird. Als ich meinen alten Hautarzt auf massiven Haarausfall ansprach, schaute er 10 Sekunden auf mein Haupt und sagte, ist erblich bedingt. Ganz ehrlich, die Nebenwirkungen einer inneren Therapie sind mir herzlich egal, viel schlimmer finde ich die für jedermann sichtbaren Stellen an den Händen. 

 

Liebe Grüße,

Der Feldjäger 

Das beste Mittel ist immer noch Cosentyx. Melde dich wenn du Fragen hasst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Feldjäger

Gestern war ich bei meiner neuen Hausärztin. Eine sehr junge, aber sympathische Ärztin. Ich habe ihr meine ganzen Stellen gezeigt, die mittlerweile am ganzen Körper zu finden sind. Sie war ebenso wie ich der Meinung, dass eine äußerliche Therapie nicht mehr ausreichend ist. 

Nach kurzer Beratung mit ihrem Kollegen, der laut ihrer Aussage ein Experte für Psoriasis ist, hat man sich dazu entschlossen, dass ich MTX bekommen soll. Nun muss ich zur Blutabnahme und zum Radiologen. 

Trotz der Nebenwirkungen, die ja bekannt sind, sehe ich der Therapie positiv entgegen. 

Um alle Fragen zu beantworten, Raucher bin ich, stark übergewichtig bin ich eigentlich nicht. 

LG

Der Feldjäger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Blondi1
      By Blondi1
      Hallo zusammen
      Ich hab nun seit einem Jahr Psoriasis Guttata, stark, am ganzen Körper inkl. Kopf. Da mein Dermatologe als Grund Streptokoken vermutete, habe ich die Mandeln entfernen lassen und war beim Zahnarzt. Zur Behandlung hat er mir die Kortisoncreme Daivobet und 3x die Woche Lichttherapie verschrieben. Das hab ich gemacht, nun fast ein Jahr. Irgendwann wurde ich Immun gegen Daivobet, Lichttherapie ist mit riesen Aufwand für mich verbunden und hat mir nie wirklich viel gebracht.
      Also habe ich mich etwas schlau gemacht und mein Dermatologen auf die Biologicals, Medikamente und weite Behandlungsmöglichkeiten angesprochen. Er ist absolut gegen alle Biologicals, Medikamente etc. wegen derer Nebenwirkungen. Er bietet dies nicht an.
       
      Nun ist meine Frage, hat er tatsächlich recht oder soll ich mir einen neuen Dermatologen suchen?
      Auf der anderen Seite habe ich seit ca. 3 Monate mit Homöopathie begonnen. Mein Homöopath ist absolut gegen die Kortisonsalbe und sagt, dass die Krankheit von innen nach Aussen muss und die Kortisonhaltige Creme alles nur weiter in den Körper reinbefördert. So sei es viel schwieriger für ihn etwas zu tun.
      Ich bin gerade echt frustriert und ratlos. Wem soll ich glauben, was soll ich tun.
       
      Heute war mein nun 7. Abschlussgespräch beim Dermatologen. Er nimmt sich nie mehr als 5 Min Zeit für mich und ich muss ihn immer über meine bisherigen Behandlungen erinnern. Manchmal denke ich bei ihm es geht nur ums Geld. Psoriasis macht mich noch pleite. Ach ich könnte heulen. Heute tue ich mir mal wieder besonders leid.
       
       
    • Lena98
      By Lena98
      - weiterhin trockene Lippen
      - trockene Gesichtshaut
      - bisher keine Verbesserung der Psoriasis
      - leichte Verschlechterung an Armen,Dekolleté und Bauch
    • Lena98
      By Lena98
      Inzwischen nehme ich seit einer Woche Aknenormin.
      - Psoriasis hat sich kaum verändert
      - Lippen sind sehr trocken
      - Gesichtshaut und Körperhaut ist sehr trocken
      Ansonsten keine nennenswerten Nebenwirkungen.
×