Jump to content

MTX – und ich bin hundemüde


eva0062

Recommended Posts

Seit ca. 3 Wochen bekomme ich MTX gespritzt.

Seitdem bin ich tagesüber hundemüde.

Was macht man dagegen?

 

Da ich abends Schlafprobleme habe. Fühle ich mich total gerädert.

 

Danke

Link to post
Share on other sites

Hallo eva0062,

leider ist das eine mögliche Nebenwirkung von MTX. Allerdings sind drei Wochen noch nicht so lang. Oft legt sich die Müdigkeit nach einiger Zeit, wenn sich der Körper ein wenig darauf eingestellt hat.

Ich habe mir MTX immer Freitag abends gespritzt. Dann hatte ich am Wochenende keinen Stress fit sein zu müssen. Dienstag ging es dann meistens wieder. Nach ca einem halben Jahr gings mir nur noch einen Tag nicht so besonders gut. 

Daher nicht zu früh verzagen. Nimmst du denn brav deine Folsäure nach ein bis zwei Tagen? (mind. 5 mg)

Gute Besserung

Link to post
Share on other sites

Hallo eva0062,

du hast nicht geschrieben wie viel mg du nimmst und nur für die Pso oder Gelenke.

Ich nehme 5 mg MTX für meine Pso, da kein Medikament das bisher alleine ruhig hält.

Vorgeschrieben sind ja eigentlich mindestens 10 mg aber dann ist mir von Mo. bis Do. übel und es macht müde.

Bei 5 mg habe fast keine Nebenwirkungen und die Pelle & Gelenke sind zufrieden.

Ich habe in der Rheumaklinik immer gestaunt, wie sich Patienten 25 mg MTX gespritzt haben und nichts gemerkt haben. Hut ab :)

Link to post
Share on other sites

Ich habe 4 Jahre MTX, anfangs 15 mg, dann 10 mg gespritzt. Anfangs hatte ich am Tag nach seitzen der Spritze ein flaues Gefühl im Magen und war "platt". Aber das hat nachgelassen und diese "Nebenwirkungen" waren verschwunden.

Link to post
Share on other sites

bei mir sind es 15 mg.

Ich bin auf Arbeitssuche. Wie macht ihr das, wenn ihr arbeitet? Gibt es nichts dagegen?

Eva

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb eva0062:

bei mir sind es 15 mg.

Ich bin auf Arbeitssuche. Wie macht ihr das, wenn ihr arbeitet? Gibt es nichts dagegen?

Eva

Ich habe, als ich die Nebenwirkungen gelesen habe, mich dazu entschlossen Freitags abends die MTX zu nehmen. Somit hatte ich das Wochenende um die evtl. Nebenwirkungen zu "überstehen". Wie gesagt, mir war dann Samstags flau ich ich war was platt. Sonntags war wieder alles OK. Damit bin ich sehr gut gefahren.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb devi67:

Ich habe, als ich die Nebenwirkungen gelesen habe, mich dazu entschlossen Freitags abends die MTX zu nehmen. Somit hatte ich das Wochenende um die evtl. Nebenwirkungen zu "überstehen". Wie gesagt, mir war dann Samstags flau ich ich war was platt. Sonntags war wieder alles OK. Damit bin ich sehr gut gefahren.

Bei mir war es auch der Freitag als ich den Pen benutzte.

Während ich die Tabletten nahm habe ich auf anraten meines Arztes die Dosis halbiert, also 2 mal 10mg in der Woche. Da waren die Nebenwirkungen auch reduziert.

Dir alles Gute Uwe

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb eva0062:

Wie lange hat man diese Nebenwirkung?

Puh.... das kann ich dir gar nicht mehr so recht sagen...... ich hab ja über 4 Jahre gespritzt..... denke max halbes Jahr.. länger auf keinen Fall....

Link to post
Share on other sites
  • Claudia changed the title to MTX – und ich bin hundemüde

Bei mir ist es jetzt über ein Jahr. Habe angefangen mit 15mg und bin jetzt auf 7.5mg nur für die Haut. War früher auch für circa 2 Tage nicht zu gebrauchen, jetzt geht es. Nur den nächsten Tag nach der Spritze bissl müde. Also es wird besser.

 

Gruß Daniel

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

War unter MTX mal im Fitnesstudio zwecks Muskelaufbau (Physio). Da hatte ich einen kleinen Kreislaufkollaps, d.h. schwarz vor Augen. Nachdem ich mich hingelegt habe gings wider. Ich gebe aber klar dem MTX die Schuld.

Link to post
Share on other sites

Hallo! Ich spritze mir auch wöchentlich MTX und bin auch häufig müde. Hauptsächlich merke ich das, wenn ich eine höhere Dosis bekomme oder wenn ich nach einer Pause wieder anfange zu Spritzen.

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...
HanniHerzlich

Wann spritzt ihr eurer MTx? Ich versuche es abends 7,5 mg, kann aber dann sehr schlecht schlafen. Wer hat Erfahrung mit dem Spritzen zu einer anderen Tageszeit? Was kann man gegen das flaue Gefühl am nächsten Tag mChen?

Link to post
Share on other sites

Mtx hab ich nicht lang genommen. Musste es erst als Tabletten nehmen und dann als Spritze. Tabletten meist Abends,Spritze früh.  Da ich es nicht selber konnte bin ich 1 mal die Woche in die Praxis. Da mir aber davon immer 2 Tage lang übel war und ich in unregelmäßigen Schichten arbeite wurde es abgesetzt. Danach ciclosporin half nicht. Dann enbrel in pen Form ohne Nebenwirkungen,aber haut keine Besserung. Nun seit Ende November cosentyx als pen ohne Nebenwirkungen bis jetzt.

wenn man ein Mittel nicht verträgt wird man automatisch zum Versuchskarnickel. Aber irgendwann findet man seine passende Therapie.

 

Link to post
Share on other sites
HanniHerzlich

Hallo Jeanette, wann weiss ich denn wann ich mit dem Mittel nicht mehr weiterkomme?

Gibt es denn einen guten Einnahmezeitpunkt für MTX um den Nebenwirkungen zu entkommen?

Link to post
Share on other sites

Das dürfte bei jedem anders sein. Bei mir war es genau umgekehrt. Ich war die ersten 2 bis 3 glockenwach und konnte kaum schlafen. Erst dann kam die Müdigkeit. Allerdings dürfte es mit den anderen Medikamenten zusammen hängen. Vorerst bin ich noch abgesetzt wg. Nebenwirkungen. Ich hoffe es bleibt dabei.

Gruß Anne

 

Link to post
Share on other sites

Ich spritze mich einmal morgens oder abends. Müdigkeit ist weg.

Dafür habe ich einen leichten Ausschlag im Gesicht bekommen.

 

Gruss Eva

Link to post
Share on other sites

@HanniHerzlich das merkst du an deiner körperlichen Verfassung und am crp wert im Blut. 

Wenn Nebenwirkungen auftreten ist der Einnahme Zeitpunkt egal, da sie ja eh auftreten. Du musst halt sehen wie es mit deinem Terminplan am besten passt. Ich hab es damals immer am Ende der Woche eingenommen. Da ich zu dem Zeitpunkt das Wochenende frei hatte. Bei Schichten ging das nicht mehr.

Link to post
Share on other sites
HanniHerzlich

Was nehmt ihr denn so gegen die Übelkeit?

Und wann treten bei euch die ersten Nebenwirkungen nach der Spritze auf?Da könnte ich vielleicht überlegen sie nicht am Abend zu spritzen. Wie gesagt ich bekomme dann immer Herzrasen und wache ständig auf. Kann das auch am MCP liegen? Das nehme ich ca. 18:00, dann esse ich 18:30 mit der Family und spritze dann gegen 20:00. Danach bin ich putzmunter, an Schlaf nicht zu denken. An den anderen Abenden schlafe ich immer wie ein Stein.

Am Wochenende will ich nicht spritzen, da bin ich dann immer mies drsuf und das ist mit Familie nicht so toll.:tw_cry: 

Link to post
Share on other sites
HanniHerzlich

Hm, diese Woche habe ich schon 17:00 gespritzt 7,5 mg MTX gespritzt, schlafen konnte ich trotzdem nur schlecht. Herzrasen war zwar weg, dafür die Übelkeit da. 

Ne Frage habe ich..

Hat jemand an Tag nach MtX mit steifen Gelenken zu kämpfen? Woran liegt das?

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • spudnik
      By spudnik
      Hallo Ihr Lieben
      Habe da mal eine frage und zwar nehme ich MTX 20ml  per Spritze und hatte bis jetzt wenig erfolg damit,nun nehme ich dazu Erelzi.
      Die einzigste Nebenwirkung ist das es beim Spritzen Brennt. Seit ich das in dieser Kombi. nehme schwellen die Gelenke wieder ab und der schmerz läst deutlich nach.
      Hat von euch da jemand erfahrung mit?
    • MaverickTv
      By MaverickTv
      Hallo zusammen,
      wie einige hier wissen, probiere ich gerne und viel aus. Von Diäten über MTX war alles schon dabei. Ich habe jetzt allerdings etwas gefunden was wirklich hilft. Günther Haase hat es geschafft meine Psoriasis an Nägeln komplett erscheinungsfrei zu bekommen. Meinen Gelenken geht es auch viel besser.
      Das Ganze gleidert sich in eine wöchentliche Injektion von Immunstoffen, dadurch wird das Immunsystem angeregt und später reguliert. Das Verfahren nennt sich MULTIM. Bevor ich hier zerissen werde, wegen Werbung oder so, stelle ich lieber den Link online.
      www.pso-immunity-healing.com
      mit zahlreichen Patienteninterviews. Ich habe am Anfang nicht wirklich daran geglaubt, aber das Ganze funktioniert.
      Schaut euch das mal an. Für Fragen stehe ich euch zur Verfügung.
      Viele Grüße,
      Mav.
    • Tina59
      By Tina59
      Hallo,
      diese Woche hat mir mein Hautarzt gesagt, dass er ziemlich sicher davon ausgeht, dass ich eine Psoriasis-Arthritis habe, man diese aber recht gut mit MTX behandeln könne.
      Das Ergebnis der Rheumatologin steht noch aus.
      Jetzt habe ich mal alles gelesen, was zu diesem Medikament zu finden war. Die Nebenwirkungen sind ja nicht wenig beunruhigend.
      Zur Zeit plane ich eine 4-6 wöchige Reise im Frühjahr nach Indonesien, um das Kinder-Hilfs-Projekt zu besuchen, das ich seit Jahren unterstütze. Wollte jetzt eigentlich mit den Impfungen anfangen, die mir empfohlen wurden, denn ich würde mich in einem abgelegenen Dorf aufhalten und hätte sicher engen Kontakt zu den Einheimischen und auch zu den Mücken dort.
      Und zur Zeit liegen zwei Kinder aus dem Projekt mit Dengue-Fieber im Krankenhaus, einen einheimischen Mitarbeiter und eine deutsche Praktikantin hat es in den letzten Jahren auch ziemlich schwer erwischt. Dagegen kann man sich nicht mal impfen lassen. Viele Besucher machen dort hochfiebrige Infektionen durch und die Krankenversorgung scheint auch für Europäer nicht so gut zu sein.
      Kann mir einer hier aus Erfahrung sagen, wie stark sich MTX auf das Immunsystem auswirkt? Kann ich denn jetzt überhaupt einen Flug buchen, wenn ich möglicherweise im neuen Jahr eine Therapie damit beginnen muss?
      Der letzte Schub war schon ziemlich heftig. Finger sind bereits deutlich deformiert und einige andere Gelenke sind betroffen. Vor 6 Wochen konnte ich nur mühsam laufen.
      Ich glaube, ohne Medikamente wird es zukünftig nicht gehen.
      Gruß
      Tina

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.