Jump to content

Was macht Humira (Adalimumab)?


Caravaggio

Recommended Posts

Caravaggio

Halli, Hallo, ich hab mal eine Frage zur Wirkung von Adalimumab (vormals Humira). Ich habe viele Jahre MTX genommen und nun seit 25. März 2022 Adalimumab. Ich habe an den Kniegelenken doofe Schwellungen, die laut meinem Arzt (abgeklärt durch MRT) nicht einfach Speck sind, sondern Gelenkerguss. Geht das weg? MTX hat bewirkt, dass ich keine Schmerzen mehr in den Gelenken hatte und auch die Nagel-PSO ging zuerst gut zurück, kam dann aber wieder. Die Nagel-PSO belastet mich aber gar nicht, weil die nicht an den Fingernägeln, sondern nur an den Fußnägeln ist und ich eine gute Podologin habe, die mich vor dem Einwachsen der Nägel (mit anschließenden eitrigen Entzündungen) bewahrt. Aber die "dicken" Knie belasten mich. Kann Adalimumab die Gelenkergüsse reduzieren, also abschwellen lassen oder stoppt der Wirkstoff "nur" das Fortschreiten der Erkrankung? Nicht falsch verstehen; ich weiß, dass das hier  "Jammern auf hohem Niveau" ist. ich weiß, das ich großes Glück habe, dass ich wieder gehen kann und so. Aber ich wüsste gern, ob ich die Gelenkergüsse jemals wieder loswerde. Vielleicht müssen die mechanisch (also Spritze rein, Flüssigkeit rausziehen) entfernt werden?

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


hallo, Caravaggio -

ich habe mal eben nachgeschaut im Kühlschrank - bei mir heisst das Mittel Humira - Fertigpen Adalimumab - mich hat deine Bemerkung (vormals Humira) etwas irritiert -

ich kann nur schreiben - Humira nehme ich seit über zehn Jahren und hilft mir sehr - bin bis auf ein paar kleine Stellen erscheinungsfrei -

das mit deinen Schwellungen an deinen Kniegelenken tut mir Leid - ich habe so dicke Knubbel an den Fingergelenken und da hat mir Humira geholfen - sie gehen zwar nicht mehr weg, schmerzen aber nicht sonderlich bis auf ein paar Ausnahmen - dann fällt mir alles aus der Hand -

ich meine die Diagnose Gelenkerguss ist ja schon mal etwas - das kann man angehen -

trotz Humira hatte ich mal ein dickes Ellenbogengelenk - das Gelenk hat sich entzündet und ich wurde mit Antibiotika behandelt eine Woche lang - Umschläge usw. - dann wurde es wieder besser -

ich würde das unbedingt weiter ärztlich abklären lassen - es gibt ja auch immer mal Krankheiten bei denen Humira nicht helfen kann -

vielleicht konnte ich ein klein wenig helfen und Mut machen -

viel Erfolg und bitte berichte weiter -

nette Grüsse sendet - Bibi -

 

 

Edited by Bibi
Link to comment
  • 1 year later...

Ich bin Anito und verfolge mit grossen Interesse Eure Berichte über Adalimumab. Ich Ich hab schon einige Medikamente ausprobiert, spritze seit 2 Jahren Taltz mit grossen Erfojg was die Haut betrifft. Meine Gelenke aber rebellieren immer mehr, obwohl ich zusätzlich seit einem Jahr noch MTX gespritzt habe. Die Nebenwirkungen davon waren sehr unangenehm, Übelkeit, Durchfall, Haarausfall usw. Nun hat der Arzt mir Adalimumab vorgeschlagen, wobei mir nicht ganz klar ist, ob das auch zusätzlich zu Taltz gespritzt wird oder selbiges ersetzt. wenn ich mir die Nebenwirkungen so durchlese, macht mir das schon Angst. Wie ist das bei Euch, habt Ihr gravierende Nebenwirkungen? Haarausfall ect.? Ich hab im Dezember wieder einen Terminin der Uniklinik, dann soll ich wissen was ich will.

Euch schon mal herzlichen Dank und alles Gute - Anito-

Link to comment

Hallo

Also ich kann für mich sagen das Humira mein Leben verändert hat. Ich trage grundsätzlich immer kurze Hosen und meine Schienbeine waren immer komplett offen und entzunden. Auch hat sich bei mir mit der Zeit Psoriasis Arthritis bemerkbar gemacht und ich hatte morgens wirklich Probleme auf die Füße zu kommen vor lauter Schmerzen (Morgensteifigkeit der Gelenke)

Man schiebt ja den Besuch beim Arzt immer so lange raus wie es geht. Aber dann konnte ich nicht mehr. Ich habe mir einen guten neuen Hautarzt gesucht und nach einigen Untersuchungen wurde mir Humira genehmigt.

Nach 4 Wochen war ich beschwerdefrei. Es ist einfach ein neues Leben für mich. Kein Jucken kein Kratzen keine Gelenkschmerzen.  Wenn ich jetzt mal einen Abend habe an dem ich Alkohol trinke (ich trinke auf grund von Psoriasis wirklich so gut wie keinen Alkohol) spüre ich es 1, 2 Tage aber dann ist es wieder ok.

Meine Gelenksschwellungen sind größtenteils verschwunden. Fingernägel sind wieder schön und Zähennägel na ja.

Wie gesagt es ist für mich ein neues Lebensgefühl.

 

 

 

 

 

 

 

  • Like 1
Link to comment
Am 15.10.2023 um 17:06 schrieb Anito:

Nun hat der Arzt mir Adalimumab vorgeschlagen, wobei mir nicht ganz klar ist, ob das auch zusätzlich zu Taltz gespritzt wird oder selbiges ersetzt. wenn ich mir die Nebenwirkungen so durchlese, macht mir das schon Angst.

Beides sind Biologika und werden wohl in der Regel nicht zusammen eingesetzt.
Bei den unerwünschten Wirkungen immer die angegebenen Häufigkeiten beachten - man bekommt nicht zwangsläufig alle Nebenwirkungen, viele haben gar keine Nebenwirkungen.

  • Upvote 1
Link to comment
Am 15.10.2023 um 17:06 schrieb Anito:

Ich bin Anito und verfolge mit grossen Interesse Eure Berichte über Adalimumab. Ich Ich hab schon einige Medikamente ausprobiert, spritze seit 2 Jahren Taltz mit grossen Erfojg was die Haut betrifft. Meine Gelenke aber rebellieren immer mehr, obwohl ich zusätzlich seit einem Jahr noch MTX gespritzt habe. Die Nebenwirkungen davon waren sehr unangenehm, Übelkeit, Durchfall, Haarausfall usw. Nun hat der Arzt mir Adalimumab vorgeschlagen, wobei mir nicht ganz klar ist, ob das auch zusätzlich zu Taltz gespritzt wird oder selbiges ersetzt. wenn ich mir die Nebenwirkungen so durchlese, macht mir das schon Angst. Wie ist das bei Euch, habt Ihr gravierende Nebenwirkungen? Haarausfall ect.? Ich hab im Dezember wieder einen Terminin der Uniklinik, dann soll ich wissen was ich will.

Euch schon mal herzlichen Dank und alles Gute - Anito-

Es werden niemals 2 Bilogika gleichzeitig verordet, auch wenn es verschiedene Wirkweisen gibt. Was zusätzlich gegeben wird/kann ist MTX und natürlich auch mal Kortison und ggf. Schmerzmittel. MTX lehne ich immer ab, hab ich hier schon beschrieben, aber Kortison wenn bei einem Biologika das Knie doch mal geschwollen war, auch als Injektion bei Punktierungen. Schmerzmittel brauche ich zzt. unter Taltz nicht.

Leider brauchen hier einige einen ganzen Cocktail um sich zu behandeln, aber niemals 2 Biologika gleichzeitig.

Lg. Lupinchen

Link to comment
vor 2 Stunden schrieb Lupinchen:

Es werden niemals 2 Bilogika gleichzeitig verordet, auch wenn es verschiedene Wirkweisen gibt. Was zusätzlich gegeben wird/kann ist MTX und natürlich auch mal Kortison und ggf. Schmerzmittel. MTX lehne ich immer ab, hab ich hier schon beschrieben, aber Kortison wenn bei einem Biologika das Knie doch mal geschwollen war, auch als Injektion bei Punktierungen. Schmerzmittel brauche ich zzt. unter Taltz nicht.

Leider brauchen hier einige einen ganzen Cocktail um sich zu behandeln, aber niemals 2 Biologika gleichzeitig.

Lg. Lupinchen

Lese hier gerade das jemand für schweres Asthma zusätzlich zu einem anderen Biologika bei PsA, eins bekommt, dass es das gibt wusste ich nicht, woher auch. Ich meinte bei 2 Biologika natürlich in unserem Bereich. Kann mir aber vorstellen das es damit schwierig werden könnte. Bin mal auf die Anworten in dem Thread gespannt.

lg. Lupinchen

Link to comment

Ich biete 3 Biologika :

Taltz für/gegen PSA

Repatha als Colesterinsenker ( Statinersatz )

Prolia gegen Osteoporose 

laut meinen Ärzten ( Rheuma/ Herz / Endokriniloge )

alles kein Problem , da die Mittel wohl alle auf verschieden wirken sollen.

Link to comment
  • 3 months later...
Caravaggio
Am 15.10.2023 um 17:59 schrieb Caravaggio:

Hab MTX super vertragen und keine Veränderung unter Adalimumab. Dass ich erst unter Adalimumab zum ersten Mal Hautbeteiligung bekam, hst angeblich nichts mit dem Medikament zu tun.

Kleines Update: Unter Adalimumab hab ich jetzt ein nettes "Anti-TNF-Antikörper induziertes Lupus-like Syndrom", also muss ich Adalimumab absetzen. Jetzt darf ich endlich wieder MTX nehmen, das habe ich super vertragen. Meine neue Rheumatologin will aber, dass ich es ausschleiche. Ich soll noch vier Wochen spritzen! Was meint Ihr?

Link to comment
GrBaer185
vor einer Stunde schrieb Caravaggio:

Meine neue Rheumatologin will aber, dass ich es ausschleiche.

Wie begründet sie dies?

Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Caravaggio:

Kleines Update: Unter Adalimumab hab ich jetzt ein nettes "Anti-TNF-Antikörper induziertes Lupus-like Syndrom", also muss ich Adalimumab absetzen. Jetzt darf ich endlich wieder MTX nehmen, das habe ich super vertragen. Meine neue Rheumatologin will aber, dass ich es ausschleiche. Ich soll noch vier Wochen spritzen! Was meint Ihr?

 

vor 1 Stunde schrieb Caravaggio:

Kleines Update: Unter Adalimumab hab ich jetzt ein nettes "Anti-TNF-Antikörper induziertes Lupus-like Syndrom", also muss ich Adalimumab absetzen. Jetzt darf ich endlich wieder MTX nehmen, das habe ich super vertragen. Meine neue Rheumatologin will aber, dass ich es ausschleiche. Ich soll noch vier Wochen spritzen! Was meint Ihr?

ich verstehe das nicht - Ausschleichen und noch vier Wochen spritzen - ?

mein Mann musste Humira ausschleichen lassen bevor er Stelara bekam - das waren ca. acht Wochen - wenn ich mich recht erinnere -

ich stehe ja manchmal auf dem Schlauch - bitte erkläre mir das -

das soll keinesfalls böse gemeint sein - nur ich verstehe es einfach nicht und bitte um Erklärung deinerseits -

nette Grüsse sendet - Bibi -

 

Edited by Bibi
Link to comment
Caravaggio

Hallo, @GrBaer185, hallo @Bibi, ja ich weiß auch nicht so genau. Vielleicht habe ich mit "Ausschleichen" auch nicht das korrekte Wort genommen. Sie meint, ich soll jetzt vier Wochen ganz normal weiter spritzen (also alle 14 Tage, sprich: noch zweimal) und danach nur noch alle drei Wochen. Gleichzeitig darf ich aber ab sofort mit MTX anfangen. Ich würde aber gern das Adalimumab sofort absetzen. Sie hat aber wohl Bedenken, dass ich dann wieder Beschwerden bekomme, weil das MTX (so sagt sie) länger braucht, um zu wirken. Jetzt wollte ich nur wissen, ob Ihr Erfahrung damit habt, ob man nicht das Adalimumab sofort absetzen kann. Hoffe, ich hab mich jetzt deutlicher ausgedrückt?

 

 

Link to comment

Meine Wechsel zwischen den  verschiedenen Medikamente fanden immer sofort statt, allerdings Spritze ich MTX schon immer nebenbei noch wöchentlich.

Link to comment
Lupinchen
vor 13 Stunden schrieb Caravaggio:

Hallo, @GrBaer185, hallo @Bibi, ja ich weiß auch nicht so genau. Vielleicht habe ich mit "Ausschleichen" auch nicht das korrekte Wort genommen. Sie meint, ich soll jetzt vier Wochen ganz normal weiter spritzen (also alle 14 Tage, sprich: noch zweimal) und danach nur noch alle drei Wochen. Gleichzeitig darf ich aber ab sofort mit MTX anfangen. Ich würde aber gern das Adalimumab sofort absetzen. Sie hat aber wohl Bedenken, dass ich dann wieder Beschwerden bekomme, weil das MTX (so sagt sie) länger braucht, um zu wirken. Jetzt wollte ich nur wissen, ob Ihr Erfahrung damit habt, ob man nicht das Adalimumab sofort absetzen kann. Hoffe, ich hab mich jetzt deutlicher ausgedrückt?

 

 

MTX wird meist zusätzlich zum Humira verordnet, ich habe es damals in Tablettenform bekomen. Musste man aber im Wechsel machen. Ich habe MTX selber abgesetzt, ich hasse das Zeug. Bin auch mit MTX (vor ca. 13 Jahren) gestartet und es hat nach 14 Tagen gewirkt. Beim Biologika muss man nicht ausschleichen, es hat nur eine längere Halbwertzeit im Körper. Deswegen wird oft empfohlen zw. 2 Biologika etwas zu pausieren. Wenn man wie Stelara nur alle 3 Monate spritzt ist das natürlich leichter als z.B. bei Humira. Ich musste nicht immer pausieren, habe dann zum normalen Zeitpunkt mit dem Neuen begonnen. Es könnte natürlich sein dass MTX allein nicht so eine gute Wirkung hat, aber Du hast das ja schon probiert.

Lg. Lupinchen

Link to comment
  • 1 month later...

Ich habe Psoriasis-Arthritis mit Wirbelsäulenbeteiligung und Nagelbeteiligung und auch eine Alopecia universalis (kompletter autoimmuner Haarverlust am ganzen Körper incl. Augenbrauen und Wimpern etc)...

11 Jahre lang half mir Humira mit MTX gut auf Haut UND Gelenke... Seit 1 Jahr wird die Haut aber wieder immer schlimmer und großflächiger trotz Betagalen-Salbe.. 

 

Meine Erfahrung was die Hoffnung auf die Rheumaklinik betrifft, hab ich ja bei den Kliniken schon ausführlich  erläutert... 

Ich hab Angst, dass ich jetzt mit den div. Cremes wieder "abgespeist" werde, die schon vorher nicht funktionieren usw. 

 

Ich wünsche mir n anderes Biologikum für BEIDES weil ich die ganzen Erfahrungen was in der Welt an Stigmata und Mobbing und Partnersuche etc. nicht wieser durchmachen möchte...

wie sind eure Erfahrungen mit Ärzten dahingehend?

Was würdet ihr mir aus eurer Sicht "raten" /  "empfehlen" ? 

wie sind eure Ärzte so?

ich bin aus Berlin...

 

Ganz lieben Dank schonmal...

Edited by Mimm
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.