Jump to content
Sign in to follow this  
alles.gut

hartnäckige stellen an händen und im gesicht

Recommended Posts

alles.gut

Hallo,

ich habe meine mittelschwere Psoriasis an Beinen und Armen seit vielen Jahren mehr oder weniger gut im Griff mit Hilfe von Daivonex und in großen Abständen, wenns schlimmer wird, Daivobet.

Seit einigen Monaten habe ich aber sehr hartnäckige Psoriasis-Stellen an Fingergelenken, am Handgelenk und unter dem Auge.

Es scheint auch so, als ob Sonneneinstrahlung gar nicht immer positive Auswirkungen hat, besonders an den Händen scheint es in der Sonne eher manchmal schlimmer zu werden. Manchmal platzen die Stellen sogar auf. Daivonex hilft, glaube ich, gar nicht. Ich pflege die Hände mit Basodexan Softcreme und Alfason Repair, das bringt manchmal Erleichterung / Verbesserung, oft auch nicht. Für die Stellen am Auge bekam ich in der Hautklinik Protopic 0,1%, das hilft sehr gut, allerdings erschreckte mich eine andere Ärztin, als sie meinte, dass die Salbe womöglich krebsauslösend sei. Die Stellen am Auge verschwinden schnell durch einige Tage Protopic am Abend, kommen aber auch schnell wieder, wenn ich aufhöre zu cremen.

Meine Frage: Wie lange / häufig, kann ich Protopic ohne Sorge anwenden? Gibt es andere Ideen / Therapien? Was könnte den Zustand meiner Hände verbessern?

Vielen Dank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dr.vonKiedrowski

Hallo alles.gut, vielen Dank für Ihre Frage. Schuppenflechte kann auch an den von Ihnen geschilderten Stellen auftreten, auch gibt es Patienten, die paradox auf UV-Licht reagieren, also eher mit Verschlechterung als mit Verbesserung. Es ist aber natürlich schwierig sicher zu sagen, ob die angesprochenen Hautveränderungen auch wirklich zum Krankheitsbild der Schuppenflechte gehören. Reines Vitamin D3 ist in der Erhaltungstherapie vielfach ausreichend, aber nicht immer. In der Initialbehandlung meistens nicht. Für verschiedene Regionen, -und dazu gehört das Gesicht-, sind moderne Antipsoriatika überhaupt nicht zugelassen, was die Behandlung erschwert. Gemäß Leitlinie sind hier "Topische Calcineurin-Inhibitoren" (TCI) eine Alternative, dazu gehört auch das von Ihnen aufgeführte ProtopicR. Ihre geäußerten Bedenken würde ich nicht teilen. TCI-Präparate sind sicher und können als Intervall-Therapie individuell angewendet werden. Für die Neurodermitis ist auch eine proaktive Therapie untersucht und empfohlen. Da aber TCI vom Wirkmechanismus dem Ciclosporin gleich zu setzen ist, ist eine Kombination mit UV-Licht nicht zu empfehlen. Die amerikanischen Blackbox-Warnung zur Gefahr einer Entstehung von Hauttumoren bei Mäusen nach oraler Gabe von TCI ist durch diesen Zusammenhang zu erklären, wir geben TCI aber nicht oral, sondern topisch auf die Haut. Zugelassen ist dieses Medikament für Kinder ab 2 Jahre, auch dies mag Ihre Sicherheitsbedenken lindern. Vergleichbare Therapie im Gesicht gibt es leider, wie oben bereits erwähnt, nicht. Was Ihre Probleme an den Händen angeht, kontaktieren Sie bitte Ihren behandelnden Hautarzt, natürlich gibt es Alternativen zur Calcipotriol-Monotherapie.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Carsten Brauer
      By Carsten Brauer
      Hallo liebes Forum,
      Herzrasen gehört nicht zu den Wechselwirkungen, die bei gleichzeitiger Verwendung von Daivonex und Medikinet oder anderen Calcipotriol-enthaltenden Medikamenten und Methylphenidat-enthaltenden Medikamenten im Beipackzettel stehen. Trotzdem habe ich das bei  mir beobachtet. Und seit ich die Salbe nicht mehr anwende, gibt es auch kein Herzrasen mehr.
      Hat jemand von Euch etwas ähnliches beobachtet?
      Grüße
      Carsten
    • Kateroskar
      By Kateroskar
      Hallo,
      ich habe 14 Tage in der Augenklinik verbracht.
      Ich hatte eine ganz schlimme Augenentzündung gehabt. Es wurde festgestellt durch PSA. Das habe ich noch nie gehört. Gibt es hier noch mehr Leute die dieses schon hatten?
      Meine Augen sind halbwegs wieder in Ordnung. Bloss die Sonne meide ich u. setze eine Sonnenbrille auf.
      LG
       
    • Carinus
      By Carinus
      Hallo zusammen,
      ich habe eben durch Zufall dieses Forum entdeckt.
      Ich habe ein wirklciehs Problem mit meiner Haut.
      Schon immer hatte ichProbleme mit trockener Haut und als Kind bereits mehrmals Schu ppenpflechte im Gesicht, Kopf und Ohr,
      Doch konnte ich das immer gut behandeln und alles war weg.
      Vor 2 Monaten hatte ich privat und beruflich viel Stress, schlechte Ernährung usw.
      Ich habe innerhalb einer kurzen Zeit so kräftige Schübe bekommen das ich nun von den Beinen bis Kopf voller Schuppenflechte bin. (Beine, Intimbereich, Bauch, Brust, Arme, Gesicht, Kopf, Ohren, Rücken, also überall)
      Ich bin zum Arzt und sollte eine Lichttherapie machen. Also diese Bestrahlung, vorher ein 20 minütiges Bad dann Bestrahlung.
      Ich habe diese Behandlung nicht zu Ende geführt da sich bei mir nichts verändert hat. Mein Vater hat auch Schuppenflechte und bei ihm war so eine positive Veränderung zu sehen während der Bestrahlung.
      Zudem war ich auch im Urlaub wo ich dann keine Behandlung Warnhemen konnte, jedoch war ich am Meer was mir sehr geholfen hat. Aber zurück in dem alten Umfeld kam es wieder. Zudem kamen wieder private und berufliche Einschläge wo ich wieder ein Schub bekommen hatte.
      Nun sieht das Ganze nicht mehr normal aus. Sonder gleicht eigentlich kaum noch einer Schuppenflechte sondern weißen Punkten. Da wo ich vorher Schuppenflechte hatte sind teilweise nur noch weiße Flecken. Beine habe ich teils weiße Punkte sowie Schuppenflechte. Es sieht aus wie Hautpilz. Gerne stelle ich hier ein paar Bilder auf Anfrage zur Verfügung.
      Ich bin mittlerweile ziemlich verzweifelt und habe Donnerstag ein Arzttermin bei einem anderen Arzt. Aber es belastet total^^.
      Meine Frage zu dem Thema ist jetzt eig die ob das jemand auch so kennt mit diesen weißen Flecken, ob das bekannt ist, oder ob es letztendlich doch was komplett anderes ist?
      Ich danke euch vielmaß für eure Hilfe!!
      Liebe Grüße
      Carina
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.