Jump to content

Recommended Posts

relativ_nett

Moin!

Ich (35) leide seit 21 Jahren an Psoriasis ohne Gelenkbeteiligung mit jetzt beginnenden Tüpfelnägeln und ständigen Exazerbationen. Behandlung mit Fumaderm, Sekukinumab, Ustekinumab, Ustekinumab+MTX, Adalinumab frustran. (dennoch PASI von 15 trotz Kombination mit Cortison-Lokaltherapie.) Aktivierung etwa im 2-Monats-Zyklus mit Juckreiz 8-10/10. Seit drei Wochen Aprimelast in Kombination mit UV-B 3x/Wo. Seit einer Woche ohne Cortison. Warte auf den nächsten Schub, im Moment kriechender Guttata-Typ. Rechne mit Berufsunfähigkeit und beginne gerade erst mit der eigenen Krankheitseinsicht. Mal sehen wie weit ich damit komme. (Und vielleicht bin ich ja doch nicht der einzige Mensch, dem die ganzen tollen und vorallem teuren Medikamente nichts brachten.)

Seid gegrüßt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Matthias123

Pasi 15 und alle medis durch hart !!

wirklich alles durch ? 

Wie wäre es mal mit ner Reha ?

ernährung . Rauchen . Alkohol etc 

hast du mal Bilder ??

berufsunfähig das wünsch ich dir nicht ! Von der Rente kannst du kaum leben 

ich glaube deine Einstellung ist auch frustriert das wirkt sich auch auf die Krankheit aus 

such dir doch als ruhepol ein Hobby aus oder so 

gib dich nicht so schnell auf 

lg Matthias 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
relativ_nett

Hi Matthias,

Danke für Deine Antwort. Es ist ja so, dass sich die Wirkmechanismen der Medis gleichen. Bis Dezember wird nichts zugelassen, das man mir angedeihen lassen könnte. So lange könnte auch das Aprimelast brauchen, um zu wirken. Der aktuelle PASI ist nicht der Rede wert, da gerade aus Akutbehandlung entlassen (die 4te dieses Jahr). Reha ist beantragt. Rauchen und andere Noxen vermeide ich. Ich habe Hobbys. ;)

Und Rente... doch nicht deswegen. Ich erhoffe mir in der Reha kompetente Beratung und ein Lösungsangebot. Es sind ja nur meine Berufe, die ich nicht ausüben kann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Matthias123

Moin Moin 

versuche doch mit den ärtzten in eine Studie zu kommen 

lg Matthias 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
relativ_nett

Inwiefern wäre eine Studie von Vorteil? Der Placebo-Effekt hat auch bei wirksamen Medikamenten nichts gebracht. ;) 

Hast du an einer teilgenommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia

Hallo @relativ_nett

Willkommen auch von mir.

Wenn du dir bei der Krankheitseinsicht helfen lassen willst, ist der Tipp mit der Reha vielleicht gar nicht so falsch. In einigen Kliniken gibt's auch psychologische Begleitung.

Gibt's denn eine Therapie, die du noch nicht hattest oder die du gern probieren würdest?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
relativ_nett

Hallo Claudia! Vielen Dank.  :)

Antrag ist ja schon gestellt, warten auf die RV. TCM wäre noch eine Option, die zum ausprobieren zur Verfügung stünde. Ansonsten wird wie gesagt im Dezember ein neues Medikament zugelassen. Zudem habe ich ja erst vor drei Wochen mit dem Otezla begonnen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Matthias123
vor 12 Stunden schrieb relativ_nett:

Inwiefern wäre eine Studie von Vorteil? Der Placebo-Effekt hat auch bei wirksamen Medikamenten nichts gebracht. ;) 

Hast du an einer teilgenommen?

Das du testen kannst muss doch irgetein Zeug bei dir wirken 

Freund von mir hat auch alles durch jetzt humira und es wirkt pasi 4 

ich sollte in eine Studie rein aber durch akut Einweisung Reha ....

hat sich das gezogen 

dank cosentyx null PSA und pso 

gibt auch Bilder unter cosentyx 

lg Matthias 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
relativ_nett
Am 2.9.2017 um 23:10 schrieb Matthias123:

Das du testen kannst muss doch irgetein Zeug bei dir wirken 

Freund von mir hat auch alles durch jetzt humira und es wirkt pasi 4 

ich sollte in eine Studie rein aber durch akut Einweisung Reha ....

hat sich das gezogen 

dank cosentyx null PSA und pso 

gibt auch Bilder unter cosentyx 

lg Matthias 

Hat beides bei mir nicht angeschlagen. Ich warte jetzt auf meine Reha. Eine Studie kann ich versuchen, wenn ich umgeschult bin. Als Krankenschwester hat man für sowas keine Zeit. -.-

LG s.o.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Inhalte

    • lambrusko
      Von lambrusko
      Vorweg möchte ich sagen das ich eine TOP Hautärztin habe... sie hat mir empfohlen mal bei google das Thema psoriasis ein zu geben um mir die Erfahrungen zu der Erkrankung von anderen Patienten durchlesen zu können und ggf. auch mit anderen Leidensgenossen austauschen kann. Das wusste ich nicht und war ein goldener Tip :) Ich hoffe das ich hier Hilfe finde :)
       
      Ich habe diese Scheiß Schuppen krankheit auf dem Rücken ( sehr stark ), auf der Kopfhaut ( sehr stark ) und seit paar Tagen auch an den Beinen ( fängt langsam an :/ )... Zu allem unglück habe ich an beiden Händen sowie beiden Füßen auch noch den Mist an den Nägeln :( :( :( Ein Fußnagel ist bereits "verschwunden" und 3 Nägel an den Fingern sind bereit zur Hälfte futsch. Am linken Knöchel sieht es aus wie eine Krater Landschaft und es schmerzt :( 
      Meine Ärztin hat mich nun vorerst für 2 Wochen krank geschrieben und gleich gesagt das es sehr wahrscheinlich auch noch verlängert wird, weil die Lebensqualität einfach nicht mehr gut ist und bei der Arbeit schmerzen habe am Knöchel ( arbeite auf dem bau )....
      Dazu habe ich einmal so Tropfen bekommen für die Kopfhaut die ich Abends auftragen soll und eine Creme/Salbe die in der Apotheke angemischt wurde ( für den Körper und Nägel ).
       
      Soweit so gut... nun aber zum eigentlichen Thema was mich hier hin getrieben hat:
      Am Montag beginnt für mich die Bade-PUVA Therapie und dafür habe ich lediglich so ein Infoblatt erhalten. Mein größtes Problem ist die nacktheit :( Ich bin seit Jahren nicht mal in die Badeanstallt gegangen und nun soll ich nackt in eine Badewanne wo nur Frauen in der Praxis arbeiten!? Für mich echt mega mega unangenehm :/ Oder geht man alleine in die Wanne? Selbst wenn, gucken die doch bestimmt zwischendurch mal rein? Und nach dem Bad muss man ja bestrahlt werden ( bestimmt auch komplett nackt ) und spätestens da ist man doch komplett nackt vor einer der Damen? Alleine der Gedanke daran ist schon echt schrecklich für mich :(
       
      Ich hoffe mir kann einer den exakten Ablauf bei so einer Behandlung erklären, der sowas schon mal mit gemacht hat. Ich mache echt vieles mit, aber nackt vor anderen Menschen ist für mich ein sehr großes Problem :(
    • Beatrix
      Von Beatrix
      Ich kämpfe seit einem Jahr mit stark ausgreprächten Schuppenflechte, vor allem Kopf.
      Ich habe schon mit Lygal, Betagalen. Clobex pobiert, aber keine große besserung erreicht.
      Jetzt überlege ich mir ein Leuchtkamm, ein UV therapiestab von Waldmann zu kaufen.
      Wer hat schon Erfahrung damit gemacht?
    • N.kalt
      Von N.kalt
      Hallo leidensgenossen. Habe schon ca 10 jahre pso und seit ein paar monaten sehr verstärkt auf der kopfhaut. Ich kann dann alle 2/3 tage die schuppen abkratzen und auskämmen. Und auch ganz viele haare lassen.
      Zur behandlung der pso am restlichen körper habe ich mir vor jahren eine lichtkabine gekauft und habe die schuppenflechte restlos vertrieben.
      Nun denke ich dass mir ein lichtkamm für die kopfhaut helfen könnte. Hat jmnd erfahrungen damit? Kennt jmnd einen verkäufer? Ich kenne nur waldmann
      Vielen dank
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.