Jump to content

Wie oft verläuft die Psoriasis in Schüben?


Claudia
 Share

  

638 members have voted

  1. 1. Verläuft Deine Psoriasis in Schüben?

    • Ja - sie kommt und geht
      179
    • Nein - sie ist einfach immer da
      459


Recommended Posts

starten wir doch mal eine neue Umfrage.

Neu?

Sie kommt gute 2 Jahre zu spät. ;)

Ohne Medikamente bleibt sie dauerhaft.

Ohne Medis seit März letzten Jahres ist sie bis dato dauerhaft verzogen.

Mit diesem Manko kann ich aber sehr gut leben. :)

LG

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

  • Replies 71
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Claudia

    5

  • ∇ΩΩΩ∇

    3

  • anywhere

    2

  • VikaRennt

    11

Bei mir war es seit frühster Kindheit immer gleichbleibend,nur Knie und Ellenboge,daher war ich nie in medizinischer Behandlung...dann vor ca. 5 Jahren begann es am linken Unterschenkel zu "wuchern",mittlerweile ist er zu 2 Dritteln voll... :-/

Auch an den Händen,Ohren und Augenbrauen fing es vor ein paar Jahren an...(Augenbrauen erst dieses Jahr)....besser wird da von alleine gar nicht,rauche seit letztem Jahr nicht mehr und verzichte seit Anfang des Jahres komplett auf Alkohol...ich denke es ist bei mir die Ernährung...Süsses und auch würziges,Fleisch etc....aber irgentwas im Leben muss doch noch Spass machen... ;-)

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Lange Jahre war sie stetig, aber nicht sonderlich schlimm (etwas trockene Haut, minimale Schuppen), immer da. Dann hatte ich einen Mega-Schub, und seitdem noch weitere, aber kleinere. Damit hat sich die PSO auch weiter ausgebreitet.

Der Auslöser kann vielfältig sein, weil ich um den fraglichen Zeitpunkt herum mehrere Dinge verändert habe, sowie ein Krankenhausaufenthalt mit sehr starken Antibiotika stattfand. Vielleicht war es auch insgesamt zuviel Stress für den Körper.

Also, sie ist immer da, und es gibt Schübe. Da für beides zusammen leider keine Antwortmöglichkeit vorhanden ist, habe ich nicht abgestimmt.

Edited by xelila
Link to comment
Share on other sites

Sie verläuft bei mir in Schüben, wobei im Laufe der Jahre die Zeiten dazwischen sich auch verändert haben. Mittlerweile gibt es keine ganz freien Phasen. Dumpfe Schmerzen, kleine Stellen oder auflodernde Momente, die sich schnell beruhigen.

Das Jucken ist jedoch allgemein besser geworden, aber vielleicht ist es eine Altersfrage und ich kann mich bei den Wechseljahren bedanken.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

immer wenn die knie vorbei sind fangen die ellbogen an und jetzt blühen meine beiden Hände so arg dass sie dass erstemal vollsichtbar sind

Link to comment
Share on other sites

Im Sommer geht sie zurück, im Winter ist sie voll da. Das war und ist bei mir schon immer so. Seltsamerweise hatte ich während des Studiums nicht ganz so viel Probleme damit. Immer da ist sie nun seit ich Arbeit habe (geht also im Sommer nichtmehr ganz weg, Stellen an Armen und Beinen bleiben meist hartnäckig). Was bei mir immer ein Auslöser ist, ist wenig Sonne und nass-kaltes aber auch feucht-warmes Klima. Beim nass-kalten Klima (sprich im dt. Winter) kommt sie voll durch, nach und nach überall, beim feucht-warmen Klima (also wenn es schwül ist und man auf Arbeit ins Schwitzen kommt) kommt sie an Armen und Beinen durch, meist ohne Schuppung, sondern nur in Form von vielen kleinen roten Stellen. Feucht-warmes/heißes Klima am Meer hat dagegen keine negativen Auswirkungen bei mir.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo zusammen, bei mir ist an den Ellenbogen und Kien immer sichtbar und leider seit Nov letzten Jahres immer und immer Schubweise der gesamte Körper. Habe jetzt mittlerweile den 4 Schub und es wird meinermeinung immer schlimmer. Juckt, brennt, spannt und ist sehr gerötet. Lg

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
marcantonio78

Meine PSO immer da also seit gut 19 Jahre, bis auf eine Ausnahme. War für fast 1,5 Jahre Pso frei. Das seltsame und es klingt auch eigentlich total verrückt hatte ich zur der Zeit ein super Sonnenbrand bekommmen also war komplett Rosa-Rot und Wochen später fiel mir auf, dass nach und nach die Pso anfing zu verschwinden. Mhh nun ich kann’s mir bis heute net erklären ob es einfach ein Zufall war.

Sonnenbrand ist nicht schön und vor allem nicht gesund!

Edited by marcantonio78
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
VikaRennt

Ich habe meine pso seitdem ich 6 Jahre alt bin. Nun bin ich 27. Eigentlich ist sie immer da. Nur im Alter von 17 war sie mal für ein halbes Jahr verschwunden. Seid über 20 Jahren Kämpfe in ich damit und hab langsam alle Hoffnungen auf ein normales Leben, im Sinne von sich normal kleiden zu können oder sonstiges, aufgegeben. Im Sommer immer mit länger Hose und langärmlich durch die Gegend zu laufen ist zum kotzen. Hab es selten an den Händen oder im Gesicht. Die Menschen um mich Rum sehen es nicht. Fragen immer nur ob mir nicht heiss ist xD

Link to comment
Share on other sites

Willkommen Vika!

Behandelst Du die Schuppenflechte denn derzeit mit irgendwas?

Link to comment
Share on other sites

VikaRennt

Hallo Claudia :)

Also ich habe vor kurzem eine Salve vom Arzt bekommen. Aber leider hilft die nicht wirklich. Sie hat eigentlich den gleichen Effekt wie meine body lotion. Sie glättet die haut.

Ansonsten mache ich regelmäßig Bäder mit Meer Salz. Mein Dermatologe hat mir Fumaderm (ich glaube so hieß es) vorgeschlagen. Bin die ganze Zeit am hin und her überlegen. Weiß nicht ob ich damit so gut zurecht komme. Hab Angst dass ich es nicht schaffe ich an den Plan zu halten. Sprich die Tabletten regelmäßig zu nehmen oder Arzt Termine wahrzunehmen.

Bei uns läuft immer alles drunter und drüber :P

LG Vika

Link to comment
Share on other sites

VikaRennt

Meine PSO immer da also seit gut 19 Jahre, bis auf eine Ausnahme. War für fast 1,5 Jahre Pso frei. Das seltsame und es klingt auch eigentlich total verrückt hatte ich zur der Zeit ein super Sonnenbrand bekommmen also war komplett Rosa-Rot und Wochen später fiel mir auf, dass nach und nach die Pso anfing zu verschwinden. Mhh nun ich kann’s mir bis heute net erklären ob es einfach ein Zufall war.

Sonnenbrand ist nicht schön und vor allem nicht gesund!

Hallo marcantonio78...

Das hatte ich auch mal... Hab nen mega Sonnenbrand bekommme . Aber als der Weg war, war auch die Psoriasis weg :)

Hab seitdem öfters mal überlegt mich mal mit Absicht zu verbrennen:P

Aber am eEnde siegt dann doch immer die Vernunft :)

LG

Link to comment
Share on other sites

Bei mir ist die Psoriasis eigentlich immer da. Mal mehr, mal weniger ausgesprägt. Keine Ahnung woran das dann jeweils liegt. Einzig bei den Fingernägeln gibt es glücklicherweise auch längere Phasen in denen die Nägel in Ordnung sind.

Link to comment
Share on other sites

VikaRennt

@anywhere

Ist bei mir genauso. Mal sehr gut... Mal sehr schlecht :( Es gibt immer einen Grund woran es gelegen habe könnte. Weiß aber nie genau woran. Kann nur spekulieren.

Aber wenn ich dann versuche genau das selbe wieder zu machen, klappt es meistens nicht

Link to comment
Share on other sites

Hab Angst dass ich es nicht schaffe ich an den Plan zu halten. Sprich die Tabletten regelmäßig zu nehmen oder Arzt Termine wahrzunehmen. Bei uns läuft immer alles drunter und drüber

Das dürfte in der Tat das Problem sein - bei Fumaderm (wie bei allen innerlichen Medikamenten) musst Du gerade am Anfang doch öfter zur Blutkontrolle. Ohne Wenn und Aber. Wenn Du das zeitlich nicht schaffst - was ein völlig nachvollziehbares Argument ist - könntest Du eine UV-Therapie in Erwägung ziehen. Natürlich muss der Arzt zustimmen und sie Dir gut erklären. Dann könntest Du mit der Krankenkasse reden, ob sie Dir ein Gerät zur Miete bezahlen. Schont deren Kosten und ist für ein Ausprobieren, ob die Therapie bei Dir anschlägt, aus meiner Sicht in Ordnung.

Link to comment
Share on other sites

∇ΩΩΩ∇

Das dürfte in der Tag das Problem sein - bei Fumaderm (wie bei allen innerlichen Medikamenten) musst Du gerade am Anfang doch öfter zur Blutkontrolle. Ohne Wenn und Aber. Wenn Du das zeitlich nicht schaffst - was ein völlig nachvollziehbares Argument ist -

Ich halte das ebensowenig für ein nachvollziehbares Argument wie "kann meine Pillen nicht regelmäßig schlucken, weil bei mir alles drunter und rüber geht"...

Link to comment
Share on other sites

VikaRennt

Das dürfte in der Tag das Problem sein - bei Fumaderm (wie bei allen innerlichen Medikamenten) musst Du gerade am Anfang doch öfter zur Blutkontrolle. Ohne Wenn und Aber. Wenn Du das zeitlich nicht schaffst - was ein völlig nachvollziehbares Argument ist - könntest Du eine UV-Therapie in Erwägung ziehen. Natürlich muss der Arzt zustimmen und sie Dir gut erklären. Dann könntest Du mit der Krankenkasse reden, ob sie Dir ein Gerät zur Miete bezahlen. Schont deren Kosten und ist für ein Ausprobieren, ob die Therapie bei Dir anschlägt, aus meiner Sicht in Ordnung.

Hallo Claudia

Ja die lichtherapie schlägt bei mir an. Das Problem ist nur, dass es immer so schnell wieder kommt. Ich gehe davon aus dass das viele hier kennen. Kaum ist es mal gut oder sagen wir mal gerade nicht sichtbar, dauert es bei mir höchstens 6 Monate bis ich wieder einen Schub bekomme. Ist ja schön und gut dass es dann weg ist aber wozu so viel Aufwand wenn es nur so kurz hält. Und ausserdem ändern die Bedürfnisse der Haut sich ständig. Wenn etwas einmal geholfen hat, gibt es leider keine Garantie dafür dass es das wieder tut. Also das ist meine Erfahrung.

Link to comment
Share on other sites

Ich halte das ebensowenig für ein nachvollziehbares Argument wie "kann meine Pillen nicht regelmäßig schlucken, weil bei mir alles drunter und rüber geht"...

Ich bezog mich da ausschließlich darauf, dass man doch gerade am Anfang regelmäßig zur Blutkontrolle muss. Wenn dafür die Zeit fehlt, sind innerliche Medikamente keine Option, aus meiner Sicht. Pillen schlucken - das kann man sicherlich im Alltag unterbringen, aber das ist es eben nicht allein.

Link to comment
Share on other sites

Kaum ist es mal gut oder sagen wir mal gerade nicht sichtbar, dauert es bei mir höchstens 6 Monate bis ich wieder einen Schub bekomme.

Für sechs Monate Beschwerdefreiheit würden viele einiges geben, glaub mir ;)

...wenn es nur so kurz hält.

Wie gesagt - kurz ist eben relativ ;)

Wenn etwas einmal geholfen hat, gibt es leider keine Garantie dafür dass es das wieder tut.

Aber es deshalb nicht ausprobieren?

Link to comment
Share on other sites

VikaRennt

Ich halte das ebensowenig für ein nachvollziehbares Argument wie "kann meine Pillen nicht regelmäßig schlucken, weil bei mir alles drunter und rüber geht"...

Naja zum Glück muss es für dich ja nicht nachvollziehbar sein ^^

Ich werde es dennoch erklären.

Bin dreifache alleinerziehende Mutter und berufstätig. Das würde zum einen erklären warum es zeitlich schon schwierig wäre

Zum anderen habe ich auch nicht gesagt... Ich kann meine Pillen nicht schlucken weil bei mir alles drunter und drüber geht...

Bin etwas vergesslich (jaaa solche Menschen gibt es.. Bin ich jetzt ein schlechter Mensch :-/) und dann noch bei dem Trubel der bei uns herrscht, sagte ich, hätte ich Angst bei der Einnahme Fehler zu machen, vielleicht mal eine zu vergessen ect. Und gerade weil ich gehört habe wie wichtig die korrekte Einnahme des Medikamentes ist, mache ich mir diesbezüglich sorgen.

Mal ganz nebenbei muss ich erwähnen dass ich es etwas dreist finde dass ich hier im forum, in dem man sich eigentlich wohl fühlen soll, darauf hingewiesen werde dass das was ich schreibe Unsinn ist... Dachte ich müsste mir hier keine sorgen diesbezüglich machen... Schade

Link to comment
Share on other sites

VikaRennt

Für sechs Monate Beschwerdefreiheit würden viele einiges geben, glaub mir ;)

Wie gesagt - kurz ist eben relativ ;)

Aber es deshalb nicht ausprobieren?

Ja da hast du natürlich recht und dazu muss ich sagen dass ich meine Krankheit ziemlich gut im Griff habe. Hab selten entzündliche stellen. Es ist rot aber es schuppt nicht. Was allerdings daran liegt dass ich täglich ein peeling mache. Ansonsten stört mich nur der Anblick. Ich kann mich nicht mehr daran erinnern wann ich dass letzte mal etwas offenes getragen habe :( und wenn ich angezogen bin denkt kein Mensch das ich an psoriasis leide. Und dann wieder der Punkt dass solche Therapien auch zeit in Anspruch nehmen. Klar will ich. Aber ist das für mich zeitlich umsetzbar... Eher Nein :-/

Link to comment
Share on other sites

∇ΩΩΩ∇

Ich bezog mich da ausschließlich darauf, dass man doch gerade am Anfang regelmäßig zur Blutkontrolle muss. Wenn dafür die Zeit fehlt, sind innerliche Medikamente keine Option, aus meiner Sicht. Pillen schlucken - das kann man sicherlich im Alltag unterbringen, aber das ist es eben nicht allein.

Ich würde davon ausgehen, dass bei einer Behandlung mit Fumaderm der Leidensdruck so groß ist, dass man die Blutkontrollen schon irgendwie unterbringen könnte wenn man wollte.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.