Jump to content
IMMI

Schuppenflechte an Händen und Füssen

Recommended Posts

IMMI

Hallo möchte euch mitteilen ,das ich einiges ausprobiert habe MTX  wöchentlich 1Spritze 6Wochen lang dann Unterbrechung dann nochmal zeigte nicht so die Wirkung aber Nebenwirkungen

durch Zufall bin ich vor 6Monaten an Zinksalbe Dialon geraten von Engelhardt ,,meine Hände sind FREI meine Füsse auch Hacken noch nicht ganz aber ich kann schmerzfei laufen

leider zieht es jetzt am Bein hoch , aber gut ,für mich zählt  erstmal Beschwerde frei Foto so sah es aus und noch schlimmer

wünsche euch allen eine schöne Adventszeit und vielleicht möchte der eine oder andere es auch mal Probieren

LG Immi

 

DSCI0007.JPG

101_5853.JPG

101_5854.JPG

Edited by IMMI
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bibi

hallo, IMMI -

das ist ja ein toller Erfolg, ich freue mich mit dir mit und hoffe, dass du ganz lange erscheinungsfrei bleibst -

sicherlich macht dein Eintrag vielen Menschen hier Mut -

nette Grüsse sendet - Bibi -

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
hobelspahn

Hallo IMMI,

 

danke für deinen Bericht. Ich habe mir eben die Salbe bestellt und werde es testen.

Wie Lange hat es denn bei dir gedauert, bis etwas fühl und sichtbar war?

 

Gruß

Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites
IMMI
Am 6.12.2017 um 16:33 schrieb hobelspahn:

Hallo IMMI,

 

danke für deinen Bericht. Ich habe mir eben die Salbe bestellt und werde es testen.

Wie Lange hat es denn bei dir gedauert, bis etwas fühl und sichtbar war?

 

Gruß

Andy

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
IMMI

Hallo Andy

Sorry das ich so spät antworte ,im März war ich zur Kur im Mai 17 hab ich damit angefangen dauerte ca 4

Am 28.11.2017 um 17:25 schrieb Bibi:

hallo, IMMI -

das ist ja ein toller Erfolg, ich freue mich mit dir mit und hoffe, dass du ganz lange erscheinungsfrei bleibst -

sicherlich macht dein Eintrag vielen Menschen hier Mut -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Monate bis es langsam zurück ging an den Fusssohlen ist es auch besser geworden aber noch nicht ganz ,

ich hoffe das dir Zinksalbe dialon auch hilft ich habe fast an nichts mehr geglaubt hab aber auch MTX 10mg ca 6Wochen lang gespritzt ,dann wieder abgesetzt viel Glück dir und eine schöne Adventszeit LG Immi

Share this post


Link to post
Share on other sites
IMMI

Danke liebe Bibi ,

ich hatte es auch gelesen im Forum und zufällig in der Apotheke entdeckt ,ich hatte schon soviel ausprobiert Puva Bestrahlung MTX Cortison ,ich weiss nicht was noch nix hat geholfen zeitweise konnte ich nicht mehr laufen war in Hamburg in der Hautklinik

die Fusssohlen sind noch nicht ganz in Ordnung aber auch dort sieht man das es zurück geht

Geduld muss man haben

wünsche dir eine schöne Adventszeit

LG Immi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steffi1483

Guten Morgen. 

Ich bin neu hier. Hab mich hier angemeldet, da ich mit meiner Schuppenflechte an Händen und Füßen ziemlich alleine da stehe und hier betroffene sind wo man sich austauschen kann. Kurz zu mir: bei mir ist es im April 2017 ausgebrochen. Hautarzt Termine zu bekommen ist hier fast unmöglich. Monate hat mein Hausarzt mit Salben rum experimentiert. Ich war ziemlich verzweifelt. Egal was ich für Schmerzen hatte, zuhause musste alles laufen. (Kinder, Haushalt). Bin derzeit in eltern Zeit. 

Durch Zufall weil meine Mama im kh lag und zufällig auf der hautstation und mal wieder gesehen wurde wie meine Hände aussehen bekam ich am 16.11.2017 ein Termin beim Hautarzt. (muss dafür 1std fahren aber das war mir egal). Na ja wurde Schuppenflechte diagnostiziert. Auslöser soll hormonumstellung von der ssw sein. Na ja gut. Kortison Creme 4wochen benutzt. Nicht geholfen. Seid 20.12.2017 nehme ich toctino 30mg. Hoffnung war groß. Es ging erst gut zurück an den Händen. Kopfschmerzen und Gelenkschmerzen nehme ich in Kauf. Seid 2 Tagen kommen wieder kleine Blasen. :(. Ich werde verrückt. Ja zu den Füßen was soll ich sagen es breitet sich weiter aus. Teilweise Lauf ich auf Zehenspitzen. U trage Turnschuhe im Winter. Was anderes geht leider nicht. Was mich wundert ich war letzte Woche beim Hautarzt. Es wurde aber kein Blut abgenommen. 

Müssen nicht eigentlich regelmäßig blutwerte untersucht werden??? 

LG Steffi 

Share this post


Link to post
Share on other sites
IMMI

Hallo liebe Steffi ,

genau das hab ich auch mitgemacht am Anfang probiert Cortison hat nur geholfen wenn genommen  abgesetzt war es sofort wieder da, ich leide seit 6Jahren mein Arzt hat mich gleich zur Kur geschickt Ostsee Seeluft hat einiges bewirkt ,und eine bestimmte Salbe ,,komm jetzt nicht auf den Namen die gibt es so nicht ,aber es hat geholfn !1Jahr fast Beschwerde frei dann wieder Ausbruch diesmal fie Füsse Fusssohlen Hände und am ganzen Körper ,habe Fumaderm versucht ging nich war in HH im Krankenhaus 14 tg Puva Bestrahlung am Körper ging es zurück ,ich konnte nichtmehr laufen ,,danach noch eine Kur leider im Februar Mätz war zu kal nicht so gut,dann hab ich MTX ausprobiert 1 Woche Spritze kann man Zuhause machen ,,dann mal wieder abgesetzt ,Cremes alles was es gibt ausprobiert  nichts half durch zufall bin ich an Zinksalbe dialon geraten ich nehme sie noch heute , die Hände sind frei die Füsse fast ein neues Lebensgefühl  keine Entzündung mehr kann wieder Schuhe tragen ,,bin fast Beschwerdefrei seit einem halben Jahr

die Salbe gibt es in der Apotheke ist von Engelhardt und auch nicht teuer

ich wünsche viel Erfolg probieres es ,LG Immi

bitte nicht erschrecken aber so sah es jahrelang aus

image.png.a58b58e066303feee30efb3385f30884.png

 

 

 

 

 

Edited by IMMI
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Montepulciano

Hallo zusammen,

vor ca. 8 Jahren bekam ich Psoriasis Vulgaris an beiden Ellbogen. Dann vor ca. 4 Monaten in beiden Handflächen.

Die mir vorhandenen Salben und Cremes, wie Diprosone, Daivobet, Volon A, Dexeryl, Nerisone u.s.w. halfen mir in den Handinnenflächen so gut wie gar nicht. Und dann las ich in einem Forum, dass jemand mit der täglichen Einnahme von Vitamin B12 in der Stärke 1000ug sehr gute Erfolge erzielte. Also Vitamin B12 1000ug bestellt (180 Tabletten á 1000 ug, ca. € 20,00). Die ersten 3 Wochen habe ich täglich morgens 2 Tabletten genommen, und ich merkte schon ab der 2. Woche eine erhebliche Verbesserung. Ab der 3. Wochen nahm ich nur noch eine Tablette täglich, und nach vier Wochen waren meine Hände vollkommen in Ordnung. Ebenso konnte ich eine wesentliche Verbesserung an meinen Ellbogen feststellen. Nach meinen Recherchen kann man dieses Vitamin nicht überdosieren, da der Körper das nicht aufgenommene B12 ausscheidet. Ich nehme auch weiterhin jeden morgen eine Tablette 1000ug, da es mein gesamtes Immunsystem stärkt. Es ist mir natürlich nicht bekannt, ob dieses Vitamin bei Euch die gleiche Wirkung erzielen wird, aber ich bin happy damit, und ein Versuch ist es alleweil wert.

Ich wünsche Euch viel Glück !!

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steffi1483

Hallo, 

OH schön das freut mich für dich das es besser geworden ist :) Also das wäre ja fast nicht zu glauben Das mit der Einnahme vitamin B12 wirklich Erfolge erzielt werden können. Aber ein Versuch ist es allemal wert da hast du wohl recht.... 

Aber irgendwie hab ich das Gefühl das es einen Auslöser für die Schübe gibt. Aber ich bin noch nicht fündig geworden ob es wirklich so ist. 

LG 

Share this post


Link to post
Share on other sites
HLAB27
Am 20.1.2018 um 08:17 schrieb Steffi1483:

Was mich wundert ich war letzte Woche beim Hautarzt. Es wurde aber kein Blut abgenommen. 

Müssen nicht eigentlich regelmäßig blutwerte untersucht werden??? 

LG Steffi 

@Steffi1483:

Ja, es sollten regelmässig Blutkontrollen stattfinden - die Reaktion von Leber und Niere auf das Medikament muss gerade am Anfang überprüft werden um Organschäden zu vermeiden. Du kannst in der Hautarztpraxis anrufen und nachfragen, in welchen Abständen du kontrolliert werden musste. Die Kontrolle findet normalerweise über den Hausarzt statt - aber auch das erfährst du bei einer Rücksprache.

Bei mir löste die SSW und Geburt eine PSA aus. Ein Zusammenhang der PSA und Psoriasis mit den Hormonen wurde bereits in Studien belegt (laut meinem Rheumatologen und meiner Gyn). Leider sind es nur sehr klein angelegte Studien - vielleicht erbarmt sich ja doch mal einer und forscht etwas genauer in Sachen Pso und Hormonzusammenhang - Östrogen- Vitamin D3 usw.

Was deine Vermutung mit den Schüben angeht - bei mir ist es meine Pollenallergie (die fliegen ja schon wieder munter herum), meine Latexallergie und die jeweiligen Kreuzreaktionen auf die jeweiligen Allergene. Seitdem ich z.B. Lebensmittel welche Kreuzreaktionen auslösen können weglasse klingen auch alle meine Pso-Stellen ab. Hast du Allergien o.ä.? Intoleranzen usw.?

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steffi1483

Hallo. Ja ich bekam mein 4 Kind und kurz danach ging es auch los. Hautärztin sagte mir auch das es durch die ssw ausgelöst wurde. Nein ich habe nix. War immer kern gesund. Ja wo wir im Dezember mit toctino angefangen haben meinte sie in 4 Wochen müssen wir wieder  Blutbild machen. Wurde aber nicht. 

Ich weiß nicht ob es auch ratsam ist weiter die Tabletten zu schlucken wenn es trotz der Therapie wieder ausgebrochen ist :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
HLAB27

Nun, dann solltest du anrufen und nachfragen wegen dem erneuten Blutbild. Wie gesagt, normalerweise kann das auch der Hausarzt machen.

Mhm, mein Mann dachte auch immer, er habe keine Allergien. Bei ihm waren die Eosinophile erhöht und daraufhin hat man herausgefunden, dass er eine Pollenallergie hat (welche er selbst gar nicht bemerkt). Eine dauerhafte Belastung des Körpers durch Unverträglichkeiten haben natürlich eine Auswirkung auf den gesamten Stoffwechsel.

Wegen Toctino - da habe ich keine Infos dazu. Hier gibt es bereits einen Thread zu Erfahrungen mit Toctino. Am besten schreibst du dort (nochmal mit deiner Geschichte und deinen Fragen) und vielleicht meldet sich ja ein Toctino-Nutzer:

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steffi1483

Oh. Ok denn werde ich mich mal bei meiner Hausärztin melden. 

Und danke für den thread. 

LG 

Share this post


Link to post
Share on other sites
IMMI
Am 6.12.2017 um 16:33 schrieb hobelspahn:

Hallo IMMI,

 

danke für deinen Bericht. Ich habe mir eben die Salbe bestellt und werde es testen.

Wie Lange hat es denn bei dir gedauert, bis etwas fühl und sichtbar war?

 

Gruß

Andy

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
IMMI

Hallo lieber Andy ,,möchte mich mal melden und fragen wie es dir jetzt geht ,,hst du schon kleine Erfolge mit Zinksabe dialon ,,würde mich freuen wie  gesagt es dauert einige Zeit

Liebe Grüsse immi

Share this post


Link to post
Share on other sites
hobelspahn

Hallo immi,

 

danke der Nachfrage. Ich habe es angefangen mit der Salbe und zwischendurch ebenfalls Toctino genommen.

Für mich nicht zu empfehlen. Die Fingernägel haben sich gelöst und sind gebrochen.

Sehr unangenehm.

Jetzt bin ich erst mal wieder bei Belichtung und Neotigason angekommen.

Werde es im Frühjahr wieder in Angriff nehmen mit der Salbe, eben ist es mir zu wackelig.

Hauptauslöser bei mir:

STRESS!

Aber als Chef einer eigenen Firma kannst du halt nicht sagen, ich lasse es liegen :ph34r:

Gruß

Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steffi1483

Hallo hobelspahn. 

 

Also mir hat die Salbe auch nicht geholfen. Nehme seid 3 Monaten täglich 30mg toctino. Habe ja so schon Handcreme benutzt. Hab einfach Mal die Handcreme gewechselt und zwar auf Oliven handcreme.(Kamille, Kalendula usw) nützen nix. Und was soll ich sagen. Seid 3 Wochen kein Ausbruch mehr und meine Hände sind fast wie vorher. Meine Füsse hab ich nur noch 2 Mal mit melkfett eingecremt. Nachts nicht mehr und Socken hab ich auch weg gelassen nachts. Da ist es auch deutlich besser geworden. Mag Zufall sein das es jetzt gerade besser geworden ist.... Aber ich bleibe dabei... Ja das mit den Nägeln ist leider so ne Sache. Hätte Jahre lang Gel Nägel. Hab sie abgemacht und konnte an 2 Nägeln richtig den Nagel abziehen wie Gummi hat auch nicht weh getan. :(( Hatte meine Ärztin das gezeigt und sie sagte mir das es auf die Nägel übergegangen ist. :-!:-\. Ja nun sieht das ja richtig blöd aus. Wenn da noch einer einen Tipp hat wäre das super. 

Ach ja .... Bin auch fest davon überzeugt das bei mir auch Stress der Auslöser ist. 

LG an alle Mitleser:-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
loppy

Hi Steffi,

ich wünsche Dir viel Erfolg, wenn ich das lese was Du beschreibst, dann kommt bei wieder ein kalter Schauer....

Lese Dir mal meine Geschichte von 2010-2015 durch ... vielleicht bringt es Dir was. Bisher ist bei mir nie wieder ein Schub aufgetreten. V.a. die Nagelbetten waren bei mir betroffen und das war an beiden Händen extrem.

Viel Glück!

Lg, Andreas

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Linda 3465

Hallo bin Neu hier habe auch Pso an Händen und  Füßen und unter den Nägeln an den Fingerspitzen glaub mir gehen die Nägel ab. Werde deine Creme probieren hab eh schon alles durch.  Studie jetzt wieder was neues wurde immer schlimmer inzwischen am ganzen Körper werde aber nicht aufgeben .

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vera1710

Hallochen, bin neu hier und will mir hier paar Tips holen. Bei mir hat es im Dezember 2017 unter einem Fuß angefangen, ne kleine Stelle.  Jetzt ist sie ziemlich groß geworden, juckt, brennt und schuppt.  Von der hautärztin hab ich nur Flotiran Salbe bekommen. Entzündungshemmend, und Geduld soll ich haben. Hab mir jetzt schwarzkümmelöl Salbe gekauft und hoffe auf Besserung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vera1710

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vera1710

Das erste war im Dezember,  2. Foto, so sieht es jetzt aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steffi1483
Am 4.8.2018 um 10:47 schrieb Linda 3465:

Hallo bin Neu hier habe auch Pso an Händen und  Füßen und unter den Nägeln an den Fingerspitzen glaub mir gehen die Nägel ab. Werde deine Creme probieren hab eh schon alles durch.  Studie jetzt wieder was neues wurde immer schlimmer inzwischen am ganzen Körper werde aber nicht aufgeben .

Hallo Linda. 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steffi1483
vor 7 Minuten schrieb Vera1710:

Das erste war im Dezember,  2. Foto, so sieht es jetzt aus.

Hallo Vera. Erst Mal willkommen hier. 

Ja so fing es wohl bei vielen an. Bei mir auch. Mittlerweile seid 1,5jahren. Und Besserung ist nicht in sicht. Ich habe für mich rausgefunden Cremen,Cremen,Cremen. Ich benutze alles von linola. (Hand und Fuß Creme) abens die Fettcreme und zum Duschen und baden das Öl und dusch Bad von linola. Stellen sind zwar noch da aber keine schmerzhaften Risse mehr im Moment. Hoffe das dir auch irgendwas hilft. LG Steffi

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • An_Ra
      By An_Ra
      Ich schreibe dies in der Hoffnung, dass jemand von meinen Erfahrungen profitieren kann; ich verkaufe nix! Alles, was ich probiert habe kann durch einfache Googlesuche gefunden werden. Die Hersteller sind, glaube ich, egal.
       
      Meine Leidensgeschichte begann vor 2 ½ Jahren. Ich ging damals zu einem Hautarzt und bekam die Diagnose Dyshidrose. Diese Diagnose war falsch, die Behandlung deshalb logischerweise auch! Brennen, Jucken, Schwellung, Verhornung, es wurde immer schlimmer. Beim Gehen riss mir die Haut an den Füßen bis ins Fleisch auf, ich passte in keine Schuhe mehr und nachts konnte ich vor lauter Brennen an Händen und Füßen nicht mehr schlafen. Die alkoholische Kortisontinktur vom Hautarzt brannte, dass es mir die Tränen in die Augen trieb, ich hab es dann nicht weiter genommen. Zeitweise löste sogar Wasser einen Brennanfall aus.
       
      Kühlen tat gut. Ich hab mir aus einem Stoffrest Beutel genäht, mit rohem Reis befüllt und eingefroren. Leider erst viel später kam ich auf die Idee mir eine XXL-Gummiwärmflasche zu besorgen, mit kaltem Wasser zu befüllen und damit nachts meine Füße zu kühlen.
       
      Ich steh auf orthomolekulare Medizin. Auch wenn die Pharmaindustrie jetzt wieder im Viereck springt – ich hatte damit schon mehrmals Erfolg. Ich zog also meine schlauen Bücher und das Internet zu Rate, was da wohl helfen könnte. Gegen Dyshidrose fand ich nichts, wohl aber gegen Hautkrankheiten und Entzündungen – Zink.
       
      Ich ließ mir eine Packung Zink + Histidin (15 mg) aus dem Supermarkt mitbringen. Allzu große Hoffnungen hatte ich nicht, aber ich musste was versuchen. Eine Stunde nach der Einnahme ließ das Brennen deutlich nach und es hielt vier Stunden an. Wiederholung brachte das gleiche Ergebnis. Der Rest war eine Rechenaufgabe. Ich habe mir dann höher dosierte, preiswertere Kapseln (Zink + Histidin, wegen der besseren Verwertbarkeit, eingenommen immer mit Milchprodukten) besorgt und nahm 100 mg täglich – zwei Monate lang, dann reduzierte ich nach und nach auf 25 mg. Das ganz schlimme Brennen kam nicht wieder.
       
      Nebenwirkungen? Ja. Meine Nachtblindheit ist verschwunden. Ich habe keine trockene Haut mehr, der Cremeverbrauch musste um 2/3 gesenkt werden. 🙂 hab ich die Kosten für das Zink schon wieder drin.
       
      Es ging mir also besser, aber von gut war ich noch weit weg. Ich ging zu meinem Hausarzt, er verschrieb mir eine kortisonhaltige Fettcreme und untersuchte alles, was man mit Blutuntersuchungen raus kriegen kann (Hormone, Schadstoffe, Nährstoffmangel). Alles im grüner Bereich.
       
      Und erst dann, ich hatte mal wieder Google befragt, kam ich darauf, was ich wirklich habe - Psoriasis pustulosa. Jetzt hatte ich einen ganz anderen Ansatzpunkt! Ghee, meinte eine – ich steh nicht so auf Esotherik – Sheabutter eine andere in einem Forum. Naturkosmetik - schon eher, das hab ich ausprobiert und es war gut. Nur die Konsistenz hat mir nicht gefallen.
      Ich mischte nun selbst:
      1 Eßl. Sheabutter, 1 Eßl. Bienewachs (Linsen) und 2 Eßl. Färberdistelöl
      Im Wasserbad schmelzen, unter Rühren im kalten Wasserbad abkühlen
      2 – 3 x täglich ein erbsengroßes Stück auf jeder Fußsohle verteilen.
       
      Und jetzt besserte es sich wirklich. Kortisonsalbe – weg! Kalte Wärmflasche – weg! Reisbeutel – weg! Auch optisch verbesserte sich viel. Die Hände waren ganz in Ordnung, nur gelegentlich ein kleines Bläschen, kein Problem. An den Füßen feilte ich 2 x wöchentlich vorsichtig die schlimmsten Verhornungen ab. Manchmal juckte es, Bläschen deutlich weniger, die Schwellung klang ab, kein brennen mehr.
       
      Eigentlich hätte ich damit leben können – eigentlich. Dann las ich von einer, die sich Hyaluronsäure spritzen ließ und damit alles wegbekommen hatte. In den USA würde das wohl öfter gemacht. Keine Ahnung, ob mein Hausarzt das gespritzt hätte, der nächste freie Termin war erst drei Monate später und solange wollte ich nicht warten. Ich habe mir Hyaluronsäurekapseln besorgt (500 – 700 kda, 200 mg). Schon nach wenigen Tagen besserten sich meine Füße weiter, die Rötungen verschwanden auch. Sandalentauglich!!!
       
      Das war vor einem halben Jahr, seither ist es stabil. Weiterhin nehme ich täglich eine Kapsel Zink + Histidin, ein Hyalurosäurekapsel und schmiere 2 x täglich meine selbstgemischte Salbe drauf. Einmal pro Woche feile ich vorsichtig. Ganz weg ist es nicht, aber eher ein kosmetisches Problem.
       
      Vor drei Wochen habe ich mir die Linola Fußmilch mit dem ph-Wert 4 gekauft und creme damit meine Füße. Ich meine, seitdem habe ich immer weniger zu feilen. Vielleicht ist ja doch was dran, dass man mit zunehmendem Alter ein Problem mit dem ph-Wert bekommt?
       
      Ich hoffe für alle Betroffenen, dass wenigstens etwas Hilfreiches dabei ist. Gute Besserung!
    • Towanda
      By Towanda
      Ich war heute beim Hautarzt, weil meine Hände und Füße sehr schlimm aussehen. Letzte Woche konnte ich kaum laufe, weil die offenen Schrunden an den Fersen sehr schmerzten. Eine gute Freundin (sehr erfahren inner Wundbehandlung) hat mir Blasenpflaster empfohlen. Da ist hydoxxx drin, hab deb genauen Begriff vergessen, das hat sehr geholfen. Die Pflaster sind dick, diese Polsterung hat den Schmerz sehr gelindert. Heute Morgen nach drei Tagen Pflaster abgemacht. Schrunden waren zu. 
    • miah
      By miah
      Hallo ich habe eine kleine Frage,
      ich habe zusätzlich zu meiner Psoriasis ab und zu eine Art Ekzem in den Handflächen, von dem mir meine Ärztin gesagt hat es wäre eine atopische Hautreaktion, wahrscheinlich Dyshidrosis. Nun habe ich mir Bilder von Psoriasis pustulosa palmoplantaris angeschaut und muss sagen, für mich sieht das fst genauso aus wie einige Bilder der Dyshidrosis. Kann man die beiden Erkrankungen irgendwie durch bestimmte Kriterien unterscheiden?
      Ich werde bei meinem nächsten Kontrolltermin natürlich auch meine (mittlerweile neue) Ärztin fragen. Habe mich bisher noch nicht weiter erkundigt weil ich diese Symptome nur einmal vor 4-5 Jahren hatte und sie damals, nach einigen Therapieversuchen mit Salben, Cremes, Bestrahlungen und Bädern, spontan von selbst abgeheilt ist.
      Seit ca. 2 Woche bekomme ich diese fiesen juckenden Bläschen allerdings wieder und würde nun schon gerne wissen, was es ist.
      Zum Krankheitsbild: In den Handflächen, an den Fingern und auch an den Innenseiten den Handgelenke bilden sich stark juckende, mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen, die nach einiger Zeit aufplatzen oder austrocknen und danach in dicken Platten verhornen. Diese Hornschicht bekommt irgendwann Risse, die anfangs schmerzen und dann nach und nach abschuppen.
      Liebe Grüße
      Sandra
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.