Jump to content

melanie28
 Share

Recommended Posts

Hallo . Ich habe seit ca. 8 Jahren psoriasis Arthritis . Ich nehme seit einem Jahr stelara , womit ich meine haut auch ganz gut unter Kontrolle habe. Seit ca 4 Wochen machen meine Gelenke wieder ordentlich Probleme. Nachts kann ich mich Kaum bewegen . Die Schmerzen sind so stark das ich fast die ganze Nacht wach liege. ( Rücken, Finger , Hüfte und Fuß ) mir kommt es vor als wenn die Muskeln und Sehnen dieses mal auch betroffen sind. Ich nehme jetzt schon 4 Wochen Ibuflam 800 . 3 mal am Tag . Vor 3Tagen war ich bei meinem Rheuma Doc , um mir die nächste stelara Spritze abzuholen . Ich hab ihn das alles unter Tränen geschildert , hab aber leider das Gefühl gehabt das er mich nicht ernst nimmt. Er meinte ich sollte weiter ibu nehmen .... Ich hab früher auch schon oft Probleme mit den Knochen gehabt und wenn es ganz schlimm wurde hab ich für ein paar Tage prednisolon genommen und dann war wieder gut.. Da hier in der Gegend kein Arzt wirklich Ahnung von dem Medikament stelara hat und mein Rheumatologe mir auch keine richtige Auskunft gibt und jetzt eh im Urlaub ist , wollte ich hier mal fragen ob jemand damit Erfahrung hat stelara mit Kortison zu kombinieren.???? Kann man das machen? Verträgt sich das? Gibt's es da Wechselwirkungen mit stelara und Kortison ???? Weiß nicht mehr was ich machen soll :-( jetzt kommen auch noch die ganzen Feiertage .... Lieben Gruß. Melanie

Link to comment
Share on other sites


Um die Arthritis erst einmal wieder in den Griff zu bekommen würde ich auch vorübergehend zum Kortison greifen. Habe aber keine Ahnung über Stelara. hast du mal in den Beipackzettel gesehen, ob es dazu was gibt?

Gute Besserung!

Link to comment
Share on other sites

Das Iboflam sollte ich auch täglich schlucken...das mache ich aber nur nach Bedarf. So lange ich die Schmerzen so einigermaßen aushalte, versuche ich es zu umgehen. Schlägt halt mit der Zeit auch auf den Magen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Melanie!

Eigene Erfahrungen habe ich damit nicht. Ich habe aber in dem wissenschaftlichen Info zu Stelara nachgeschaut. Dort steht ausdrücklich, dass orales Kortison keine Wirkung auf die Pharmakokinetik von Stelara hat. Pharmakokinetik ist die Art und Weise, wie ein Medikament in den Stoffwechsel hineingeht. Insoweit wäre eine kurzzeitige Kombination sicher ohne Probleme.

Grüße von Kuno

Link to comment
Share on other sites

So, ich habe jetzt beide Threads zum gleichen Thema zusammengelegt. Das passt dann besser und vermeidet die Zersplitterung. Ich hoffe, das ist auch in Deinem Sinn.

Viele Grüße von Kuno

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Auch interessant

    Stelara
    Psoriasis arthropatica
    Hallo ihr lieben, ich bin neu hier aber hab meine Diagnose schon seit 10 Jahren.  Ich hab bisher richtig viel Zeu...
    Wie bzw. womit regeneriert ihr eure Haut nach Kortisonbehandlung bzw. womit behandelt ihr Kortison-Schäden auf der Ha...
    Guten Abend in die Runde. Nach reiflicher Überlegung und nach Rücksprache mit meiner Dermatologin und meinem Haus...
    Hallo ich grüße euch, ich bekomme seit 3 Jahren stelara gespritzt mit mäßigen Erfolg. Jetzt empfahl mir eine bekannte...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.