Jump to content

Psoriasis Guttata - der Anfang vom Leiden


Tosen
 Share

Recommended Posts

Hallo liebe Leute,

ich bin neu und wollte micht mal vorstellen. Ich bin Tosen und 27 Jahre alt, und im Dez 2021 hat mir der Arzt gesagt ich habe die Psoriasis Guttata. Die trat nach einer starken Erkältung auf. Er gab mir Prednisolon und Daivobet, es hat sich aber tatsächlich verschlimmert und aus den kleinen Punkten wurden dann große Flächen. Jedoch sieht meine Psoriasis ganz anders aus als zB. den Bildern in der Google Suche, aber ich bin auch neu in dem Thema.

Naja es gab dann immer wieder Schübe, und gegen Ende Februar hab ich mit dem Prednisolon aufgehört, weil ich irgendwie das Gefühl hatte, es bringe nichts. Stattdessen habe ich mir Totes-Meer-Salz Salben besorgt und verwende weiterhin das Daivobet. Tatsächlich helfen diese beiden Salben in Kombination sehr gut, die Psoriasis klingt relativ schnell ab und die Schübe sind viel kürzer geworden. Es ist quasi eine abgespeckte Form der Therapie am Totem Meer so empfinde ich, denn Calcipotriol(im Daivobet ist ein Abkömmling von Vitamin D) sorgt quasi für die "Sonne" und die Totes-Meer-Salz Salbe beinhaltet die Mineralien vom Totem Meer. Wie gesagt, bin neu im Thema und kann sein, dass ich totalen Mist rede 😂. Aber bei mir hilft es sehr gut.

Eine Frage an euch🙃

So viel zu mir. Ich wollte euch mal fragen wie bei euch das Abklingen der Schübe aussieht. Bei mir heilen die "Flecken" von Innen Richtung äußerer Rand, sodass eine runder roter Kreis entsteht. Die abgeklungene Haut ist bei mir dann meist leicht rosa(an den Armen, Brust und Bauch) und leicht braun(Rücken) gefärbt. Dazu hier mal ein Beispielbild. Verläuft es bei euch ähnlich?

IMG_2146.thumb.jpg.f326d56475c9f5f455c7c9f862fdc5ca.jpg

Mein weiteres Vorgehen...

Nach fast einem halben Jahr, habe ich nun einen Verdacht was mein Trigger sein könnte, und ich denke es ist tatsächlich ein Hautpilz. Da man in meiner Gegend kaum Dermatologen sind und man für einen Termin schöne 4 Monate warten muss, muss man natürlich selbst was unternehmen. Ich habe auf meiner Haut "Pigmentstörungen", in meinem Fall helle Flecken, die man vor allem im Sommer beim Bräunen sieht, es handelt sich um die Kleienpilzflechte. Eigentlich ist die harmlos und daher habe ich ihr auch nie wirklich Beachtung geschenkt, jedoch ist mir aufgefallen, dass die Psoriasis immer nur in den Bereichen der Kleienpilzflechte auftritt und sonst nirgendswo. Ich habe mir daher so Antipilz Shampoos und Cremes bestellt und werde endlich mal die Kleienpilzflechte bekämpfen. Na hoffentlich legt sich dann auch die Psoriasis...🙄

Ich werde euch auf dem laufenden halten.

Liebe Grüße

Tosen

Link to comment
Share on other sites


Claudia

Hallo @Tosen

bei mir heilen die Psoriasis-Stellen eher gleichmäßig oder wenn, dann von außen nach innen.

An alle: Wie ist es denn bei euch?

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

hallo, Tosen -

ich bin immer sehr vorsichtig und weiss  - wenn man einen Pilz hat - dann sollte das vorher diagnistiziert werden -

ganz ehrlich - lasse das abklären - auch wenn du wochenlang auf einen Termin beim Dermatolgen warten musst - ausser er hat eine offene Sprechstunde - dann kannst du dich dort ins Wartezimmer setzen mit Wartezeit -

selbst mit Pilzmitteln herumzuexprimentieren finde ich nicht so gut - und meist ist auch die Zusammensetzung meist Larifari - sprich - nicht so wirkungsvoll - sollte es sich wirklich um eine Pilzerkrankung handeln und man sie so kaufen kann - da verdient meiner Ansicht nach nur der Hersteller -

nach Kleienpilzen muss mich mal im Internet nachschauen und von so einer Flechte habe ich noch nie etwas gelesen -

ich wäre sehr vorsichtig mit Antipilzmitteln - besonders auf der Kopfhaut - das kann mehr Gewitter machen - als nur ein Wind -

welche Antipilzmittel hast du dir denn bestellt - ich lerne immer  gern dazu und ja - neugierig bin ich auch -  ich wünsche dir viel Erfolg und Linderung -

ich hoffe auf Antwort -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi
Link to comment
Share on other sites

Hallo @Bibi ,

du hast natürlich recht, da herumzuexprimentieren könnte auch nach hinten losgehen. Jedoch habe ich bereits angefangen seit etwa einer Woche die Antipilzmittel anzuwenden. Bei den Antipilzmittel handelt es sich um eine Salbe mit Clotrimazol 1% als Wirkstoff. Diesen vermische ich mit meiner Totes-Meer-Salz Salbe und trage es morgens und abends auf. Für die Kopfhaut benutze ich das Ketozolin 2%.

Zum Hautbild: Tatsächlich hat sich mein Hautbild in den ersten 2 Tagen etwas "verschlechtert" jedoch anders als normalerweise. Denn üblich ist meine Psoriasis ziemlich rot, diesmal sind die Stellen, die hinzukamen orange und eher blasser. Ich habe dennoch weiterhin die Antipilzmittel benutzt und in der Tat verbesserte sich meine Psoriasis ziemlich stark. Sie ist zwar noch nicht abgeklungen, man muss die Antipilzmittel in der Regel auch 2 Wochen anwenden. Ich werde also noch etwa eine Woche die Antipilzmittel anwenden und mal schauen, was sich ergeben wird. Aber bis jetzt scheint es gut zu wirken.

Zusätzlich benutze ich wie auch sonst (seit Dez 2021) immer das Daivobet jeden Tag bzw. alle 2 Tage einmal täglich. Ich werde die Tage mal ein aktuelles Bild meiner Haut hochladen, von der gleiche Stelle wie im ersten Beitrag oben.

Natürlich muss ich hinzufügen, dass ich nach meinem Empfinden eine sehr seltsame Form der Psoriasis habe, denn sie sieht unüblich aus, befindet sich an unüblichen Stellen und durch die vielen kleinen Hinweise bin ich dann erst darauf gekommen ein Antipilzmittel zu benutzen. Falls Interesse zu den "Hinweisen" besteht kann ich auch gerne mehr in die Tiefe gehen.

Ich hoffe ich konnte deine Fragen beantworten und tut mir Leid für die späte Antwort 😅

Liebe Grüße

Tosen

 

 

Link to comment
Share on other sites

hallo, Tosen -

danke für deine Antwort - nicht jeder hat so viel Zeit wie einige User - ich eingeschlossen - alles ist gut -

ich hatte auf mehr Antworten von Usern gehofft - die dir vielleicht noch einen anderen Ansatzpunkt hätten bieten können als meine Nachricht -

vor 13 Stunden schrieb Tosen:

ich habe deine Nachricht mal eben zitiert und habe nur das Wichtigste nachlesen lassen für alle User hier im Forum -

Natürlich muss ich hinzufügen, dass ich nach meinem Empfinden eine sehr seltsame Form der Psoriasis habe, denn sie sieht unüblich aus, befindet sich an unüblichen Stellen und durch die vielen kleinen Hinweise bin ich dann erst darauf gekommen ein Antipilzmittel zu benutzen. Falls Interesse zu den "Hinweisen" besteht kann ich auch gerne mehr in die Tiefe gehen.

Ich hoffe ich konnte deine Fragen beantworten und tut mir Leid für die späte Antwort 😅

Liebe Grüße

Tosen

 

 

nein Danke, meinerseits besteht kein Interesse -

- Bibi -

 

vor 13 Stunden schrieb Tosen:

 

 

 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.