Jump to content

Psoriasis oder seborrhoisches Ekzem im Gesicht


pipistrello
 Share

Recommended Posts

Seit längerem quäle ich mich mit starken Rötungen und Schuppen im Gesicht, die von den Ärzten sofort als Psoriasis eingestuft wurden, weil auch mein Körper befallen ist.

Doch je mehr ich hier lese und mich im Internet informiere, könnte es auch ein Exzem sein, denn dieses befällt vor allem die fettigen Hautstellen im Gesicht, also Stirn, Augenbrauen, Nasenflügel und entlang der Schläfen.

Da jedoch die Behandlung von Pso und Exzemen genau konträr sein soll, nämlich Pso fetten und Exzem nicht noch mehr Fett zuführen, bin ich jetzt völlig verwirrt. Die von manchen als hilfreich geschilderten Zink- oder Pilzsalben trocknen doch aus?
Wer kann mich entwirren?

Link to comment
Share on other sites


Mountainbiker76

Hallo

Gerne teile ich dir meine Erfahrungen mit.

Hatte auch Psoriasis Vulgaris im Gesicht (ganz schlimm) und habs auch noch, aber kaum noch sichtbar.

Ähnlich wie bei dir, Stirn, komplette Nasenflügel u. andere Stellen. Die Stellen waren sehr groß.

Ich habe auch Schuppenflechte am Körper, aber eine leichte Form.

Das ging bei mir mit 30 Jahren los und wurde bis 35 immer schlimmer.

Habe vom Hautarzt fast ausschließlich Kortisonsalben bekommen, war dann mal in Bad Salzschlirf zur Kur (mit Salzwasser) und habe später auch Naturmittel probiert (z.B. Schüßler Salze o. verschiedene Crems, Salben).

War alles sinnlos, am meisten ärgere ich mich über die Ärzte, z.B. bei der Kur der Chefarzt (welcher ja ausschließlich Patienten wie mich behandelte - 4 Wochen Kur kosteten 5.000 €), welche mich nie weitergebracht haben.

Irgendwann stellte ich selber fest, dass 15 - 30 min. intensive Mittagssonne bei mir super helfen. Ich merkte teilweise schon

2- 3 Tage später, dass Stellen danach besser wurden. Leider ist diese Heilung im Winter nicht anwendbar.

Habe jetzt auch wieder leichte Stellen an den Nasenflügeln.

Meine Verwandten und Freunde sagen nach 2 Jahren dieser Eigentherapie, dass ich wieder super im Gesicht aussehe und die leichten Stellen, die ich noch habe, sind wirklich kaum zu sehen. Die Stellen an der Stirn sind komplett weg.

Unterstützend nehme ich jede Woche 1 x ein Gesichtsbad im Salzwasser (Tote Meersalz) u. 1 x täglich ganz leicht aufgetragen

Olivenöl

Haut in Balance

5 % Olivenöl 5 % Urea (von medipharma)

Ich fühle mich wieder super, hätte früher manchmal heulen können, wenn ich in den Spiegel geschaut habe.

Aber Vorsicht, Sonnenbrand auf jeden Fall vermeiden!!! - Es ist sehr schwierig, die richtige Dosis zu finden, kommt auch auf den Hauttyp an. Im Frühjahr besondere Vorsicht, da der Körper da noch besonders sonnenempfindlich ist.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Link to comment
Share on other sites

Danke, Mountainbiker, für Deine Antwort!! Finde ich so dankenswert, wenn Menschen sich die Mühe machen, so ausführlich zu schreiben und Hilfe zu geben.

Werde es auf jeden Fall probieren, wenn die Sonne sich wieder blicken lässt.

Wünsche Dir sehr, dass der gute Hautzustand bleibt!!

Danke!!

Link to comment
Share on other sites

  • 11 months later...

Danke für die tollen Tipps..habe Montag endlich meinen Termin und mir geht es auch so wie dir. Stirn und Nasenflügel sind oft stark befallen..nur im Sommer geht es der Haut besser,das war mir schon aufgefallen und daher hatte ich mich immer auf mein kleines Sonnenbad gefreut.

Das mit dem Gesichtsbad werde ich mal versuchen..Danke dir.

Link to comment
Share on other sites

Hier wäre eine gezielte UV Bestrahlung vielleicht als Alternative in Betracht zu ziehen, weil dann nicht abhängig vom Sonnenschein. Natürlich nur unter Begleitung eines Hautarztes, um Risiken und Hautverbrennungen auszuschließen. Gruß clarus

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Wie ich schon beschrieben, gehen meine Stellen auf Stirn, an Schläfen , manchmal Wangen und sogar unterm Kinn mit etwas Geduld mit Halicarcreme oder Halicarsalbe immer wieder weg. Es ist nicht für ewig und die Stellen wechseln bei mir, aber es stellt sich jedesmal Erfolg ein. Habe das übrigens in der Hautklinik Leutenberg gelernt. Vielleicht wäre das etwas für Dich.

Link to comment
Share on other sites

Irgendwann stellte ich selber fest, dass 15 - 30 min. intensive Mittagssonne bei mir super helfen. Ich merkte teilweise schon

2- 3 Tage später, dass Stellen danach besser wurden. Leider ist diese Heilung im Winter nicht anwendbar.

Das kann ich aus meinen Erfahrungen im letzten Sommer auch nur so bestätigen. Die medizinischen Salben und Cremes frieren bei mir - wenn überhaupt - den vorhandenen Zustand ein. Signifikante Besserung brachten bisher nur Sonne und Urlaub.

Link to comment
Share on other sites

  • 5 weeks later...

Wie ich schon beschrieben, gehen meine Stellen auf Stirn, an Schläfen , manchmal Wangen und sogar unterm Kinn mit etwas Geduld mit Halicarcreme oder Halicarsalbe immer wieder weg. Es ist nicht für ewig und die Stellen wechseln bei mir, aber es stellt sich jedesmal Erfolg ein. Habe das übrigens in der Hautklinik Leutenberg gelernt. Vielleicht wäre das etwas für Dich.

. Momentan bringt Halicar trotz Geduld keinen richtigen Erfolg. Deshalb nehme ich an, daß die Haut unterschiedlich auf Behandlung reagiert.
Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

Hallo

 

Bin eine Erfahrene Psoriasis Atrithis Patientin ich nun im Gesicht

 

habe seit 2009 mit Fumarderm begonnen und auser den flash keine Nebenwirkungen

meine Haut u. den Gelenken ging es gut

seit Freitag habe ich nun im Gesicht einen Hautauschlag mit Schuppenbildung und starken brennen bekommen

war heute beim Hautarzt den ich schon lange nicht mehr brauchte(Fumarderm hat mir mein Hausarzt verschrieben)

er hat gesagt es wäre ein Ekzem und man bekommt es durch Schuppenflechte leichter

er verschreib mir jetzt eine zusammengemixte leichte cotison Salbe

die ich 2mal am tag an den betroffenen stellen auftragensoll

das habe ich gemacht aber meine Haut spannt so nach einer Stunde

was kann ich da als pflegende Creme nehmen da( Exicipal Mandelölsalbe) die ich noch von der Reha hatte den Juckreiz bzw.das brennen wieder verstärkt da ich im Gesicht noch nie sol einen Ausschlag hatte bin ich ratlos

Link to comment
Share on other sites

Hallo AztekaSonne,

 

ich habe auch regelmäßig Probleme mit Gesichtshaut. Ich habe beobachtet, dass ich sehr algerisch auf Salicyl reagiere. Z.B. eine salicylhaltigen Shampoo oder auch Kopfpackung. Schon von den Ausdünstungen bekomme ich rote, sehr schmerzempfindliche Stellen im Gesicht (Kinn, Nasenflügel und neben den Augen). Genauso reagiert meine Gesichtshaut, wenn ich Kortison am Haaransatz anwende und schlafen gehe. Ich war in der Hautklinik in Heidelberg und mir wurde die Rosacea diagnostiziert. Es wurde mir Metro Gel verschrieben, der nicht half. Ich habe festgestellt, dass alle Medikamente, Schmerzmittel, MTX und Biologics bei mir Magensäuere verursachen. Wenn ich die Magensäuere im Griff habe, verschwinden auch die Flecken im Gesicht.

Akut hilft mir die Q10-Nivea Tagescreme und drauf Fenistil Gel. Um die Augen Vitamin-A Augencreme. Wenn ganz schlimm ist, Physiogel A.I. Creme und darauf Fenistil Gel. Kortison benutze ich im Gesicht nur im Notfall. Da ich vor einem Jahr mit Kortison nicht gespart habe, habe ich ganz viele geplatze Äderchen bekommen :(

Wenn alles OK ist, benutze ich nur meine Augencreme und Gesichtscreme.

 

LG

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute!

Ich hatte auch einige Jahre "Psoriasis" im Gesicht.

Die üblichen Therapien.... also diverse Cortisonhältige Salbenmischungen, Daivobet Gel, Daivobet Salbe.... Wirkung dieser Präparate die Symptome verschwinden nach ca. 2-3 Wochen.... kommen aber nach ca. 5-10 Tagen wieder.

Selbstversuch mit Zinkpaste scheiterte nach 5 Tagen (die Flecken wurden dadurch "rötlicher").

Neuer Selbstversuch mit Fettcremen mit Harnstoff.... selbes Ergebnis wie mit der Zinkpaste.

Das übliche 5 Ärzte... 8 Meinungen..... 0 Wirkung.

Die aberwitzigen Therapien der Alternativmedizin will ich hier gar nicht erläutern.

Tja durch diese Forum habe ich eine Salbe probiert (Kartalin), diese habe ich ca. 3 Monate jede Nacht aufgetragen.... Fazit die Flecken sind jetzt seit 7 Monaten vollständig verschwunden (und das ohne weiteres schmieren).

Einziges grosses Manko dieser Salbe... Sie stinkt undefinierbar (Abschmierfett oder Altöl kommt dem am nächsten), also nur in der Nacht anwendbar.

Ich habe diese Salbe auch an anderen Stellen verwendet.... man muss Geduld haben aber sie wirkt...... Bei mir bis dato nachhaltig... Gesicht, Ellbogen, Unterarme und Unterschenkel jetzt seit ca. 7 Monaten Erscheinungsfrei.

Einzig auf der Kopfhaut ist diese Salbe für mich nicht wirklich anwendbar (da habe ich für mich aber eine akzeptable Linderungstherapie "entwickelt").

Mfg Alex

Link to comment
Share on other sites

Kringelblümchen

Hallo

 

Bin eine Erfahrene Psoriasis Atrithis Patientin ich nun im Gesicht

 

habe seit 2009 mit Fumarderm begonnen und auser den flash keine Nebenwirkungen

meine Haut u. den Gelenken ging es gut

seit Freitag habe ich nun im Gesicht einen Hautauschlag mit Schuppenbildung und starken brennen bekommen

war heute beim Hautarzt den ich schon lange nicht mehr brauchte(Fumarderm hat mir mein Hausarzt verschrieben)

er hat gesagt es wäre ein Ekzem und man bekommt es durch Schuppenflechte leichter

er verschreib mir jetzt eine zusammengemixte leichte cotison Salbe

die ich 2mal am tag an den betroffenen stellen auftragensoll

das habe ich gemacht aber meine Haut spannt so nach einer Stunde

was kann ich da als pflegende Creme nehmen da( Exicipal Mandelölsalbe) die ich noch von der Reha hatte den Juckreiz bzw.das brennen wieder verstärkt da ich im Gesicht noch nie sol einen Ausschlag hatte bin ich ratlos

 

 

Hallo AztekaSonne,

 

ich nehme als Pflegecreme im Gesicht Avène Tolérance extrême Creme. Leider teuer (ca. 25 Euro/50ml), aber ergiebig (eine linsengroßee Portion reicht mir locker für das ganze Gesicht und die Tube dann ein halbes Jahr). Gibt es in der Apotheke. Ich habe sie als Pflegetip bei perioraler Dermatitis im Internet entdeckt und verwende sie seit ich schlimmen Kortisonentzug im Gesicht hatte, mit pusteliger, entzündeter, geschwollener Haut, die sich geschält hat und dazu noch jejuckt und geschmerzt hat wie blöde. Die Creme feuchtet gut, aber fettet  nicht - bei fettigen Cremes oder Ölen kriege ich sofort Juckreiz. Inzwischen ist meine Haut wieder ok, bei der Creme bin ich geblieben. Habe jetzt seit dem Sommer noch die Balea Med Ultra Sensitive Intensivcreme im Test, und vertrage sie auch gut. Gab's als Probiergröße bei dm, die normale Tube kostet was um die 4 Euro, glaub ich.

 

Kortison oberhalb des Halses ist bei mir seitdem tabu, auch die Kopfhaut muss ich anders behandeln, sonst geht das mit den Pusteln im Gesicht wieder los.

 

Gegen Entzündungen und Jucken kann man es auch mal mit kalten Scharzteekompressen versuchen. Die haben mir damals auch gut geholfen, trocknen die Haut aber noch zusätzlich aus.

 

Gute Besserung!

Kringelblümchen

Link to comment
Share on other sites

Danke Kringelblümchen

 

ich bin erst heute wieder in meiner mail

werde die Creme mal ausprobieren

 

vielleicht gibt es ja eine Probe

 

denn ich habe schon Crems ausprobiert, und bekam sofort brennen und Juckreitz.

 

Das wäre dann wiedermal ein Geld umsonst ausgegeben :(

Link to comment
Share on other sites

Hallo AztekaSonne,

 

ich habe auch regelmäßig Probleme mit Gesichtshaut. Ich habe beobachtet, dass ich sehr algerisch auf Salicyl reagiere. Z.B. eine salicylhaltigen Shampoo oder auch Kopfpackung. Schon von den Ausdünstungen bekomme ich rote, sehr schmerzempfindliche Stellen im Gesicht (Kinn, Nasenflügel und neben den Augen). Genauso reagiert meine Gesichtshaut, wenn ich Kortison am Haaransatz anwende und schlafen gehe. Ich war in der Hautklinik in Heidelberg und mir wurde die Rosacea diagnostiziert. Es wurde mir Metro Gel verschrieben, der nicht half. Ich habe festgestellt, dass alle Medikamente, Schmerzmittel, MTX und Biologics bei mir Magensäuere verursachen. Wenn ich die Magensäuere im Griff habe, verschwinden auch die Flecken im Gesicht.

Akut hilft mir die Q10-Nivea Tagescreme und drauf Fenistil Gel. Um die Augen Vitamin-A Augencreme. Wenn ganz schlimm ist, Physiogel A.I. Creme und darauf Fenistil Gel. Kortison benutze ich im Gesicht nur im Notfall. Da ich vor einem Jahr mit Kortison nicht gespart habe, habe ich ganz viele geplatze Äderchen bekommen :(

Wenn alles OK ist, benutze ich nur meine Augencreme und Gesichtscreme.

 

LG

danke für den Hinweis  ich habe das heute auch gerade festgestellt habe meinen Kopf gewaschen mit head&sholders intensive repair und danch

war an der Haut gleich ein brennen und jucken

 

ich behandle nun schon eine Woche die stellen im Gesicht mit der zusammen gemixten Hautcreme Clotrimazolum            0,5g

                                                                                                                                                               Hydrocortisonum        0,5g

                                                                                                                                                               Basiscreme               50,0g

die mir mein Hausarzt verschrieben hat den habe ich auch schon angerufen der meint

nachdem ich gesagt habe es verschlechtert sich die Haut eher

er meint ich soll eine Woche durchhalten dann erst würde sich meine Haut verbesseren

 

ich bin eigentlich auch nicht begeistert von Cotisonhaltigen Crems

 

nur ich weiss ja immer noch nicht ob das eine Schuppenplechte ist oder eine allergische Reaktion den normalerweise wenn

einen Schub bekommen habe ich meistens an den sonst typischen stellen wie Schienbein,  Ellenbogen und am Rücken oder unter der Brust

 

und ich nehme ja Fumarderm da steht bei den Nebenwirkungen nichts von Hautausschlägen als von der Fumarderm kann der auaschlag nicht kommen  und ich nehme nur eine am Tag

 

hat jemand mit Fumarderm ähnliches erfahren

danke

Link to comment
Share on other sites

Kringelblümchen

Hallo AztekaSonne,

 

ich nehme auch Fumaderm und hatte meinen Ausschlag im Gesicht auch währenddessen. Bringe es aber nicht mit Fumaderm in Verbindung, dazu nehme ich die Fumis nun schon zu lange ohne derartige Probleme. Was das nun bei Dir ist - keine Ahnung... :( Bei mir war es ziemlich eindeutig periorale Dermatitis, die aber mit Kortison zwar mal besser wurde, aber nicht wegging - und als dann die Tube alle war, hatte ich den Salat... Vielleicht hatte ich meine normale Gesichtscreme (damals Florena) nicht mehr vertragen, jedenfalls kann ich sie heute nicht mehr nehmen. Vielleicht wurde es auch durch Stress ausgelöst, oder vom Kortison auf der Kopfhaut... wer weiß.

 

Wenn es von der Avene keine Probe gibt (evtl. auch mal direkt bei denen anfragen) und Du Dir trotzdem eine Tube kaufen möchtest, sie dann aber nicht verträgst, würde ich sie Dir auch abkaufen - meine ist gerade mal wieder fast alle. Die Tube hat so einen superpatentierten Verschluss, der verhindert, dass Keime in die Creme gelangen - hygienisch also kein Problem, sie weiterzugeben. ;) Kannst mir ja bei Bedarf eine PN schicken.

 

Ich hoffe, die Creme vom Arzt hilft dir bald. Oder was anderes. ;)

 

Lieben Gruß

Kringelblümchen

Edited by Kringelblümchen
Link to comment
Share on other sites

Hallo Kringelblümchen

vielen Dank für deine Infos!

 

mein Auschlag hat sich sichtlich verbessert behandle mein Gesicht jetzt nur noch einmal mit der Corti-S.

nach der zweiten Woche soll ich langsam nach Anweisung  meines Hautartzes die Behandlung ausschleichen also nicht aprupt abbrechen.

 

Kann mir immer noch nicht vorstellen warum meine Haut im Gesicht so reagierte???

 

Als es am 3. Oktober so Schlagartig begann hatte ich wohl Stress hatte meine Kinder mit Familien zum Essen eingeladen,das ich schon lange nicht mehr

 

machte

zusammen sind wir dann mit 3Enkelienen und ein Baby  10Personen

und es gab Putenbraten ich ass aber nicht also viel vom Fleisch

 

ich bekam dann zusehens den Ausschlag im Gesicht

 

jetzt muss ich noch was erwähnen ich nahm wegen einer Kniefraktur (Unfall mit Fahrrad am 9.9.2013)

Iprofen 600mg

mit Omeprazol 20mg

da

bekam ich so um den 29.9. ein brennen an der Oberlippe  ich studierte dann die Nebenwirkungen beider Med. und

es steht bei Omeprazol dieses als Nebenwirkung daraufhin setzte ich Omeprazol ab und nahm nur noch Ipu

 

aber wie erwähnt den Ausschlag bekam ich erst am Freitag

jetzt nehme ich zur Zeit nur noch eine Fumaderm

 

jetzt halte ich die Schmerzen am Knie halt mal aus  und behandle mein Knie äußerlich mit

Traumeel Salbe und Tabletten. 

 

die Pflegecreme habe ich mir nicht gekauft habe eine babycreme  von babylove mit Calendula Wundschutz

die vertrage ich ganz gut war auch die einzige die ich mit bei dem akkuten Zustand der Haut vertrug.

 

Kringelblümchen falls du Ähnlichkeiten mit deiner Psoriasis u. Fumaderm erlebst oder erlebt hast so schreibe mir

so weis ich das ich nicht die einzige bin  

Viele Grüsse

an dich :)

und an alle die diesen Beitrag lesen

Edited by AztekaSonne
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo ich habe auch pso guttata und im gesicht ein seb. Ekzem. Das nennt sich dann Seborasis. Eine sogenannte Mischform.

Mir hilft fürs gesicht von ducray kelual ds creme gegen das seb. Ekzem und als Tagespflege fürs gesicht

 Urea 5 % von Eubos

Link to comment
Share on other sites

Ich habe dieses Jahr auch so trockene und rote Stellen um und in der Nase bekommen. Ich creme mir jetzt immrr das Gesicht mit Aloe Vera gel von Kräuterhof ein, das kostet nicht mal viel und macht die Haut babyweich. Außerdem habe ich mir aus Butterschmalz, Teebaumöl und Lavendelöl ( riecht dann sehr gut) eine Creme gemixt. Kann kein genaues Verhältnis sagen, hab das nach Gefühl gemacht. Jedenfalls hat es sofort geholfen und ist jetzt nicht mehr sichtbar. Habe die Creme auch am Körper benutzt, aber es hat nivht geholfen, außerdem stinken meine Klamotten jetzt sogar nach dem Waschen noch wie Erbrochenes oO

Zinksalbe hat anfangs sogar auch geholfen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Similar Content

    Hallo zusammen,  Dann mag ich mich mal vorstellen. 😀 Ich bin 35 Jahre alt, bin Mutter von 2 Kindern (3 und 6 Jahr...
    Neu dabei
    I'm new
    Hallo in die Runde, ich habe letzte Woche die Diagnose Schuppenflechte erhalten. Erst jetzt erklären sich mir die...
    Ich habe heute zum ersten Mal die Therapie ausgeführt. Aber ich bin höchst skeptisch bezüglich meinem Hautarzt. Also,...
    Juckreiz in den Ohren?
    Schuppenflechte im Gesicht
    Hallo ich bin neu hier, und hab seit Jahren Schuppenflechte. Im mom ist es ganz schlimm.Aber meine Frage an euch:...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.