Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Mandeln'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Äußerlich
    • Innerlich
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Erholung im Ausland
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Suche Betroffene
    • Treffen, Termine, Fernsehtipps
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
  • Berlin's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • Bremen und umzu's Forum
  • parapsioriasis en plaques's Themen
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's Themen
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Fragen und Tipps
  • Brandenburg's Forum
  • Rheinland-Pfalz's Forum
  • Mecklenburg Vorpommern's Themen

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine

Categories

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Marker Groups

There are no results to display.

competitions

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 15 results

  1. Meine Frage: hat schon jemand davon gehört , wenn man sich die Mandel entfernen lässt ,das dabei eine 50 Prozent Chance besteht die psoriasia weg zubekommen????
  2. Guten Tag Herr Doktor! Ich bekomme seit nunmehr fast 5 Jahren Humira. Vor etwa 2, 5 Jahren erhöhte sich der Streptokokken-Titer in meinem Blut auf einen Wert von etwa 780. Etwa ein halbes Jahr davor hatte ich einmal starke Halsschmerzen, welche jedoch ohne Antibiotikabehandlung abklangen. Kurze Zeit darauf (also etwa 3 Monate bevor der Wert sich erhöhte) musste eine Art Abszess unter meinem Arm operativ behandelt werden. Noch bevor der Wert sich erhöhte bekam ich unter Humira einen geringfügigen Schub mit Befall im Gesicht und an den Händen. Dieser war nach etwa 2 Monaten Kortison (topisch) wieder verschwunden und ich blieb bis zum Februar diesen Jahres erscheinungsfrei. Seitdem verschlechterte sich mein Hautzustand zusehends und ich bekomme nun seit etwa 4 Wochen Metex FS 20 mg zusätzlich als Injektion. Da nun bisher keine (nicht auf Kortison zurückzuführende) Besserung eingetreten ist, gehe ich davon aus, dass das Humira nun letztlich deutlich an Wirksamkeit verloren hat. Mein Arzt stellte mir nun folgendes Ultimatum: "Sie bekommen von mir erst ein anderes Biologika, wenn sie sich die Mandeln entfernen lassen." Meine HNO Ärztin hält es nicht für erforderlich die Mandeln entfernen zu lassen, da sie zwar weniger beweglich als normal wären, aber ansonsten keine Anzeichen einer Mandelentzündung vorlägen. Die Entscheidung würde einzig und allein bei mir liegen. Da der AST- Wert bis heute rückläufig ist (aktuell etwa bei 400 und sehr langsam weiterfallend) und ich keine Beschwerden mit den Mandeln habe, fühle ich mich in gewisserweise genötigt. Die Tatsache, dass die Schuppenflechte sich unter einem AST von um 700 deutlich besserte und wieder verschwand ist für mich als Laie ein mehr als deutlicher Hinweis darauf, dass zwischen dem reinen Wert und der Krankheitsintensität nicht zwingend ein Zusammenhang besteht. Im Gegenteil könnte man aufgrund der vorliegenden Daten beinahe darauf schließen, dass jetzt, da der Wert wieder niedrig ist, sich dies negativ auf meine Schuppenflechte auswirkt (kleiner Scherz am Rande von mir;-) Meine Fragen sind daher folgende: 1. Ist es rechtens, dass der Arzt einen Therapiewechsel ausschliesst, solange ich mich nicht seinem "Befehl beuge mir die Mandeln entfernen zu lassen, obwohl die zuständige Fachärztin dies nicht für erforderlich und gewinnbringend hält? 2. Ist es nicht normal, dass der AST im Blut genau wie jeder andere "Antikörper" sehr lange im Blut verbleibt, und auch dann nicht sofort rapide sinkt wenn eine angenommene Infektionsquelle beseitigt wird (ich ziehe hier einen gedanklichen Vergleich zu Impfungen, wo ja die Antikörper auch zum Teil ein Leben lang, oder zumindest für einige Jahre im Blut erhöht sind). Egal welche Frage ich meinem Arzt stelle er schiebt immer den AST-Wert vor. Das macht auf mich einen engstirnigen Eindruck. Eine letzte Frage noch: Ich höre in letzter Zeit verstärkt von Regressforderungen gegen Ärzte, die angeblich zu viele oder zu teure Medikamente verschrieben haben. Bin ich, da Fumaderm wegen Unverträglichkeit abgesetzt werden musste, für den Fall, dass nun auch Metex nicht hinreichend wirkt grundsätzlich als Humira-Patient "berechtigt" auf Kosten der GKV mit anderen (teuren) Biologika wie z.B. Stelara behandelt zu werden? (Falls Humira und Metex zusammen nicht ausreichend wirken) Ich hoffe ich frage nicht zu spät..... Bitte bringen sie ein wenig Licht ins Dunkel. Es dankt ihnen mit freundlichen Grüßen Home of PSO
  3. pipistrello

    Mandeloperation

    Ihr Lieben, habe im Forum von einigen Betroffen gelesen, die eine Mandeloperation geplant haben. Leider habe ich keine Erfahrungsberichte der letzten Zeit gefunden. Gibt es Leute, die hierüber berichten können? Hat es etwas an der Haut bewirkt? Wie ist die OP verlaufen? Würde mich freuen, etwas zu hören. Gruß
  4. Hallo Frau Doctor. Ich leide seit meinem 6 Lebensjahr an schuppenflechte ausgelöst durch eine Mandelentzündung. Jetzt hatte ich im Mai 14 und vor 2 Wochen eine Mandelentzündung gehabt und jedes mal danach einen Schub. Wäre es eine Überlegung wert sich die Mandeln entfernen zu lassen? Danke und Gruß Steffi
  5. Steffi84

    Pso Schub durch Mandelentzündung

    Hallo ihr lieben, ich habe mal eine Frage. Also ich habe seit ich 6 Jahre alt bin Pso.Diese ist ausgebrochen durch eine Mandelentzündung. In meiner kindheit kann ich mich nicht mehr erinnern wann ich Schübe hatte. Was ich weiss 2007 und 2012 hatte ich einen Schub aber soweit ich mich erinnern kann,hatte ich da keine Mandelentzündung. Nun habe ich im Mai 2014 eine Mandelentzündung gehabt und vor ca 2 Wochen auch und jedesmal ein Schub danach. Jetzt bin ich am überlegen mir eventuell die Mandeln entfernen zu lassen bzw denke drüber nach meinen HNO oder Hautarzt drauf anzusprechen. eil die letzten zwei Schübe kommen difinitiv von der Mandelentzündung. Habt ihr erfahrung diesbezüglich?? Mandeln und Schuppenflechte?? lg Steffi
  6. Hallo, ich bin ganz neu hier und kenne mich mit Psoriasis überhaupt nicht aus. Vor zwei Wochen hat der Hautarzt bei meiner 4jährigen Tochter eine akute Psoriasis diagnostiziert, wohl ausgelöst durch eine Streptokokken-Infektion. Er hat uns eine Kortison-Salbe verschrieben, die im GEsicht auch geholfen hat. Nur leider nicht an Armen und Beinen. Er meinte, dass ich vom Hals-Nasen-Ohren-Arzt abklären lassen soll, ob eine chronische Mandelentzündung vorliegt. Wenn ja, dann sollten die Mandeln entfernt werden. In der Regel würde dann auch die Psoriasis verschwinden. Hat jemand hier schon Erfahrung damit? Bisher macht sich unsere Kleine Gott sei Dank nichts aus den Hautveränderungen. Wenn ich es richtig einschätze, dann hat sie eine Psoriasis guttata. Nervig sind eigentlich nur die anderen Kindergarteneltern, die immer fragen: Ist das ansteckend? Nun ja, damit werde ich wohl leben müssen. Wäre froh, wenn sich einer mal melden würde. Viele Grüße Mola35
  7. Sehr geehrte Fachärzte, ich habe seit April gesichert die Psoriasis Pustulosa.Begonnen hat es vor 2 Jahren in der Hand - übergegangen ist es vor 1,5 Jahren auf die Füße (erst Links, dann rechts, dann beidseitig). An den Händen verschwand es zeitgleich als es bei den Füßen begann. Ausmaß und Pflege, etc.. der Form sind bekannt. Füße seitdem immer im bekanntem Schub Verlauf. Zwischenzeitlich habe ich einen grünen Star diagnostiziert bekommen im linken Sehnerv (noch in den Kinderschuhen und nicht behandlungsnötig). Im August bekam ich die ersten Tüpfel auf 2 Nägeln. Mittlerweile ist die Nagelpsoriasis vom Hautarzt bestätigt. Seit circa 2 Wochen habe ich die Flecken auf der Zunge die man als Landkartenzunge kennt. Mein Hautarzt bestätigte die Diagnose Landkartenzunge nach Zungenprüfung (Frage 1: "Ist das durch bloßes Blicken auf die Zunge 100 % sicher zu diagnostizieren?") - war aber mit der Diagnose der Schleimhaut Psoriasis zunächst vorsichtig (Frage 2: "Wie wird das diagnostiziert?"). Es soll nun der ASL Titer Wert festgestellt werden, denn da ich meine Mandeln noch besitze könnte dort ein Zusammenhang als Trigger bestehen (Frage 3: "Kann ein eventueller Entzündungsherd in den Mandeln tasächlich einen Schub auslösen"). Mein Hautarzt bat mich zunächst nicht in Panik zu verfallen und nach Erkenntnis (Werte stehen noch aus) der Blutwerte würde gehandelt- ggf. die Mandeln entfernt werden. (Frage 4:" Wie sollten diese Werte liegen um es für die Psoriasis als unbedenklich einzustufen") - (Frage 5:" Ist es ratsam die Mandeln entfernen zu lassen- alle mir bekannten Psoriasis Leidgenossen haben dennoch Schübe"). Zur Information vielleicht zusätzlich - meine sonstigen Schleimhäute sind aktuell nicht betroffen. (Frage 6:" Kann es -im Falle einer tatsächlichen Diagnostik- Bedenklichkeiten / Komplikationen geben im Falle einer Schwangerschaft?") Ich danke Ihnen herzlichst für eine Antwort und die damit verbunde Aussicht auf vielleicht ein kleines Stück Klarheit im täglichen Gewusel. MIt den Besten Grüßen. Johny P.S.: weiblich, 32
  8. Hallo ihr Lieben, jeder der hier ankommt weiß wahrscheinlich wie verzweifelt und hilflos man sich mit dieser Krankheit fühlt. Ich selbst stand nur noch einen weiteren, neuen Fleck von einer selbstverordneten Eigenurintherapie entfernt. Durch einen Zufall stach mir ein Link ins Auge, den ich zuerst nicht sonderlich ernst nahm. Mal ehrlich, geheilt dank Dr Google? Allerdings hatte ich noch in keinem Forum oder Bericht von dem Ansatz gelesen, dass eine Streptokokkeninfektion als Auslöser oder begünstigender Faktor genannt wurde. Als ich dann aber am nächsten Tag bei meiner Hautärztin saß und diese mich fragte ob ich meine Mandeln noch hätte, wurde ich hellhörig. Also habe ich einen Termin bei HNO Arzt vereinbart um einen Streptokokkentest machen zu lassen. Und tatsächlich habe ich eine chronische Mandelentzündung. Die einzige Möglichkeit mich davon zu befreien, ist mir meine Mandeln entfernen zu lassen. So habe ich jetzt große Hoffnung mich nach der OP Mitte März von der Schuppenflechte verabschieden zu können. Ich werde euch berichten inwiefern es tatsächlich zur Heilung kommt. Bis dahin werde ich weiter salben und cremen. Einen Tipp habe ich da auch noch und zwar habe ich mir im Reformhaus aktiven Manukahonig gekauft. Denn gibt es für 40-70 Euro, wenn man gut sucht findet man aber auch einen guten um die 20 Euro. Den Honig trage ich auf die betroffenen Stellen auf und wenn möglich kommt ein Verband drum. Man kann den Honig im Gegensatz zu den ganzen Kortisongeschichten auch im Gesicht und im Intimbereich, auch auf den Schleimhäuten, auftragen. Ich habe mich einfach nackt auf ein Handtuch gesetzt und habe mir honigbeschmiert einen Film angeschaut und danach kurz geduscht. Man merkt sofort dass der Honig die Haut verändert, jedoch empfand ich es bei den ersten 1-2-mal nicht als Verbesserung. Doch, regelmäßig angewendet wirkt er (für mich) wahre Wunder. Ich hoffe dem ein oder anderen einen hilfreichen Beitrag geliefert zu haben und wünsche uns allen eine baldige Heilung. Hier habe ich noch zwei Links für euch, der erste ist zu dem Bericht den ich gelesen hatte bezüglich der Streptokokken und der andere erklärt warum Manukahonig so toll ist. http://www.onmeda.de...ion-1273-4.html http://www.zentrum-d...a-honig-ia.html Lieben Gruß Von mir
  9. Cantaloop

    Mandeln und Psoriasis?

    Ich war heute bei meiner Dermatologin. Wir sind beide nicht sonderlich glücklich über das Hautbild. Also haben wir über verschiedene Therapieoptionen gesprochen. Sie brachte das Thema Mandeln ins Spiel. Es gibt wohl Untersuchungen, die einen Zusammenhang belegen. Ich werde jetzt erstmal wieder mit Fumaderm starten. Und wenn das nichts bringt, auf MTX wechseln. Aber ich hab auch eine Überweisung zum HNO bekommen. Mal sehen, was der so sagt... Hat jemand von Euch schonmal was zum Zusammenhang Mandeln/Pso gehört?
  10. Hallo Frau Dr. Allmacher, in der Universitäts-Klinik Essen empfahl man mir nach Begutachtung meiner Pso guttata, meine Mandeln herausnehmen zu lassen. Nach Vorstellung bei zwei HNO-Ärzten riet mir einer zu, der andere sah meine Mandeln als gesund an. Jetzt bin ich verunsichert und hätte gern Ihre Meinung, ob eine Mandel-OP eine Wirkung haben könnte? Freundlicher Gruß pipistrello
  11. Hallo, mich (23) hat es nun .auch erwischt. Mein ASL Wert ist 293, also erhöhte Streptokokkenwert). Ich habe nun widersprüchliches zur Mandelentfernung gehört. Bitte schreibt mir, wenn es bei Euch erfolgreich war und bitte zu diesen Punkten: 1. Wurden bei Euch vorher Untersuchungen durchgeführt, um zu sehen, ob eine Operation erfolgreich sein kann?. 2. Liegt die Pso in Eurer Familie? 3. Welche Form der Psoriasis habt Ihr? Ich habe Guttata. ( viele, kleine Flecken) Wenn Pso nicht im Spiel wäre, würde keine OP gemacht werden, aber toll sehen meine Mandeln auch nicht aus. Meine OP soll mitte Februar stattfinden, bitte helft mir mit Euren Antworten! Grüße von Reiner
  12. HamburgerDeern282

    Keine Schuppen mehr aber rote Flecke, heilung?

    Hallo, Ich habe im Dezember durch eine Mandelentzündung Schuppenflechte bekommen. Die Hautärztin hat mir eine durch die Apotheke angerührte Salbe verschrieben die nach kurze Zeit auch die Schuppen von den betroffen stellen entfernt hat. Meine Haut ist wieder glatt und es bilden sich auch keine neuen Schuppen was ich als erfolg ansehe und schon etwas erleichtert bin. Aber die roten kleinen flecke sind immer noch da. Verschwinden diese Flecken garnicht mehr? Vielleicht mag mir ja jemand was dazu sagen oder evtl tipps geben. Ich habe gehört ein Salzbad oder Zinksalbe soll helfen? Lg
  13. Schnute1805

    Antistreptolysinwert zu hoch

    Hallo ihr Lieben, ich komme gerade vom Arzt, meine PSO ist wieder mal wieder rückläufig. Hab mich schon an Daivomed/Daivonex gewohnt. Nächster Schritt wäre also Fumaderm. Bei der großen Blutuntersuchung ist herausgekommen, dass mein Antistreptolysinwert zu hoch ist. Hat jemand von euch Erfahrungen damit? Ich hab jetzt eine Überweisung zum HNO bekommen. Ich habe wohl schon länger eine chronische Streptokokkenentzündung die bei mir die PSO, bzw. immer wieder die Schübe auslöst. Jetzt soll der Entzündungsherd lokalisiert und behandelt werden. Ich bin gespannt wie es weiter geht und ob der HNO was findet. Habe am 01.12. einen Termin. Würde mich interessieren, wenn hier jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht hat...
  14. igna

    endlich kommen die Mandel raus

    Hallo! also mein Hautarzt hat mir schon letztes Jahr geraten die Mandel rauszunehmen, danach ich 2 mal angina hatte und jedes mal einen extrem schub bekommen habe (trotz antibiotika) hat er gesagt, raus damit. ich bin ich schon ganz nervös, am 19.3. kommen sie raus. hat jemand erfahrungen damit? ist die schuppenflechte besser geworden bzw. ist sie ganz verschwunden?
  15. puma-anja

    Mandeln entfernen

    Hallo ihr lieben, wollte euch hiermit mitteilen das ich mir Anfang Oktober die Mandeln entfernen hab lassen, da der HNO es mir auch aufgrund meiner Schuppenflechte angeraten hat! Und Jippiajhey, siehe da, meine PSO is S E H R viel besser geworden.. Wollte das nur loswerden, sollte einer von euch auch vor so einer Entscheidung stehen sich die Mandeln entnehemen zu lassen aufgrund seiner PSO kann ich dem nur positives zusprechen... Also denn.... Schon mal ein frohes Fest und nen guten Rutsch... LG Anja
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.