Jump to content

Blogs

Our community blogs

  1. Psoriasis

    • 3
      entries
    • 4
      comments
    • 4965
      views

    Recent Entries

    HealthyWay
    Latest Entry

    Eine weitere Empfehlung:

    Ich selbst habe einmal ein Seminar bei Dierk Hüllenhagen gemacht.

    Damals war ich leider noch viel jünger und noch sehr unklar im Denken und damals schnell wieder durch andere Dinge abgelenkt.

    Habe die "Übungen" von ihm leider nur ein oder zwei Wochen nach dem Seminar praktiziert.

    Ich habe die Übungen gemacht und mich innerhalb der Tage, an denen ich sie praktiziert habe, rundum wohl gefühlt. Mit mir selbst zufriedener. Stabiler. Zentriert. Eine Art Balance aufgebaut, wenn ich das so nennen kann. Es war erstaunlich. Ich kann es nur jedem Empfehlen, ganz gleich welche Art von Leid er trägt!!

    Ich selbst werde diese Übungen nochmals starten, um zu sehen ob sie wirklich dazu beitragen, das ich meine Reinigung im Denken und Körperlich fördere und somit auch eine Besserung der Schuppenflechte zu sehen ist.

    Nur ein kurzer Einblick:

    http://www.sein.de/archiv/2009/april/balanceakt.html

  2. Hallo Leute :)

    Ich habe letztens gelesen das Fleisch bzw schweine fleisch leuten mit Schuppenflechte nicht gut tut. jemand hat dann wohl eine weile Heilgefastet und denn körper gereinigt und dann war die krankheit weg aber als sie wieder fleisch gegessen hat war sie wieder da.

    dann hat sie es wieder sein gelassen und es ging weg.

    was sagt ihr dazu würde uns es helfen wenn wir auf fleisch verzichten und dadurch gesund werden ???

    ich füge noch hinzu habe ebend gelesen das man das nicht essen sollte wenn man Schuppenflechte hat:

    Getränke:

    • Alkohol
    • Kaffee
    • Tee

    Gewürze:

    • alle scharfen Gewürze (z.B. Pfeffer)
    • Anis
    • Kümmel
    • Muskat

    Lebensmittel:

    1. bestimmte Nußarten
    2. Zitrusfrüchte

    • Wurst
    • fettreiche Fleischsorten
    • Sahne
    • Butter
    • Eier

    • Schweinefleisch
    • Innereien
    • Spargel
    • Fettspeisen
    • Zucker- oder
    • Mehlprodukte

    • biogene Amine
    • Kaffee
    • Konservierungsstoffe
    • Farbstoffe
    • "vasoaktive" Gewürze wie Pfeffer, Paprika, Curry und Chilli

    habt ihr schon Erfahrung damit gemacht ? und was sagt ihr dazu ? ist ein veganes leben besser für uns ??

    lg eure laulau ^^

  3. Seit 8 Wochen bin ich in der Studie der Firma Elli Lilly mit dem Wirkstoff Ixekizumab. Nach 4 Wochen war ich bereits komplett Erscheinungsfrei. Leider bekam ich vor ca. 4 Wochen die ersten Eiterpickelchen im Achselbereich. Mittlerweile kann ich sie nicht mehr zählen so viele sind es. Meine Ärztin durfte mir eine Antibiotische Creme verschreiben, wodurch es etwas besser wird.

    Leider hat die PSO sich an den Nasenflügeln wieder angesiedelt.

    Jetzt hoffe ich das es wieder besser wird. In den 4 Wochen der Erscheinungsfreiheit ging es mir so gut und ich war so glücklich. Jetzt bin ich natürlich wieder etwas deprimiert und fühle mich unwohl. Aber ich gebe nicht auf. Ich werde für eine reine Haut kämpfen. Das spritzen kriege ich mittlerweile ganz gut hin, obwohl ich mich immer noch überwinden muss.

    Bereuen tu ich es nicht, an dieser Studie teilzunehmen, ich hoffe nur, dass die Wirkung vom Anfang wieder kommt und die Eiterpickel sowie die PSO an der Nase wieder verschwindet.

  4. Abnehmen

    • 1
      entry
    • 2
      comments
    • 3578
      views

    Recent Entries

    VanNelle
    Latest Entry

    Naa Freunde?

    Habt ihr auch letztens erst den letzten Schoko-Weihnachtsmännern den Kopf abgebissen?

    Beim Weihnachtsbraten zu dolle zugelangt?

    Und sind bei euch die guten Vorsätze und die neue Annanas Diät ebenso gescheitert?

    Macht nix, Freunde. Das Schlemmen ist nämlich gar nicht das Schlimmste.

    Schuld an den überflüssigen Pfunden ist definitiv das Haarshampon.

    Diese Erkenntniss traf mich neulich unter der Dusche. mann-0063.gif

    Beim Einschäumen meines Hauptes traf mein Blick zufällig auf die Shampon-Packung.

    Darauf zu lesen: "Gibt Fülle und Volumen" pardon.gif

    Somit ist das Kreischen meiner Waage natürlich erklärt.

    Das Teufelszeug habe ich selbstverständlich sofort in der Mülltonne entsorgt.

    Ab dem Tage dusche ich nun immer mit einem Geschirrspülmittel - dem mit der doppelten Fettlösekraft. yahoo.gifyahoo.gif

  5. Wolle`s Marathon

    • 1
      entry
    • 12
      comments
    • 1973
      views

    Recent Entries

    VanNelle
    Latest Entry

    Weihnachtsmarkt 2013, endlich geht es los. 14211906pb.gif

    Erst einmal eine Bratwurst. smiley_emoticons_wurstenden.gif

    Darauf einen Punsch. smiley_emoticons_rotwein.gif

    Lecker das Waffelgebäck.

    Na ja - ein paar gebrannte Mandeln passen ja immer rein.

    Jetzt aber was Herzhaftes. da kommt mir ein Gyrossmiley_emoticons_ben_doener.gif

    gerade recht.

    Nein, so ganz ohne Beilage geht es nicht. Deshalb eine Backkartoffel dazu.

    Jetzt bin ich aber durstig. Gut das nebenan gleich ein Stand mit leckerem

    Weihnachtsbier steht.smiley_emoticons_bier.gif

    Ist ja ganz schön kalt zu dieser Jahreszeit. Ein

    Glühwein mit Schuß schafft da Abhilfe.

    Weiter geht´s Richtung Marktplatz. Diese Nackensteaks kann ich unmöglich

    links liegenlassen und ein Brötchen mit Räucheraal hat einfach Tradition.

    An der Ecke Osterstraße steht wie jedes Jahr Emilio`s Pizzeria.

    "Einmal Calzone, bitte". smiley_emoticons_pizza.gif

    Hm - ob ich nun mal die Feuerzangenbowle probiere?

    Oder doch besser einern Bombadino??

    Egal, beides natürlich - schließlich ist nur ein Mal im Jahr Weihnachtsmarkt.biggrin.gif

    Hab nun die Hälfte des Weges bis zum Pferdemarkt geschafft.

    Durchhalten Wolle...........pardon.gif

  6. Gestern wars mal wieder soweit...nächste Spritze Humira abgeholt.

    Die Haut hat sich zwar in den letzten zwei Wochen nur kaum verbessert.

    Aber besser kaum als gar nicht :-)

    Das einzige, was ich nur merke, sind sporadisch auftretende Bauchschmerzen an der Einstichstelle. Dauerte die letzten beiden Male auch ein paar Tage und dann wars wieder vorbei. Vermutlich wird's jetzt auch ein paar Tage gehen. Aber es ist erträglich :-)

    So...jetzt wieder zwei Wochen warten, bis die nächste Spritze kommt. Es bleibt spannend :-)

  7. Nachdem ich ja diesen heftigen Bluthochdruck unter Humira hatte, hat meine Rheumatologin mir empfohlen unter Enbrel den Blutdruck im Auge zu behalten. Bisher hatte ich eine grenzwertige Hypertonie (mit Werten im Mittel um die 135/85) die noch nicht mit Medikamenten behandelt wurde ... seit gestern sind meine Blutdruckwerte stetig gefallen und ich bin jetzt bei 110/75 . Das finde ich schonmal sehr sehr positiv am Enbrel und schau mal wies weitergeht.

    Ansonsten vertrage ich es sehr sehr gut ... und bin bis jetzt total zufrieden damit.

  8. andreas42' Blog

    • 16
      entries
    • 36
      comments
    • 10976
      views

    Recent Entries

    andreas42
    Latest Entry

    bin zu 95% erscheiningsfrei bin jetzt mit Stelara super zufrieden

  9. f4bi
    Latest Entry

    Hallo so hab jetz die 10 bestrahlung gehabt und?!? Es ist fast alles weg... Nur schade das der Doc jetzt 2 wochen urlaub hat.... Aber leg mich bei dem wetter schön in die sonne....! Ciu

  10. hamburgerdeern' Blog

    hamburgerdeern
    Latest Entry

    hallo.....ich habe Knötchenflechte am kopf....nun nehme ich seit Monaten,,theraflax,,ein...nehme jeden tag meinen ,,lichtkamm,,...Entzündungen sind nicht zu sehen...ab wann kann man damit rechnen,das sich die Kopfhaut normalisiert???haare wieder wachsen??helfen da eventuell,regain?????ect.......ich möchte auch wieder ohne Bedeckung rum laufen.....ich schwitze unter den Käppis....wer hat rat????..danke im voraus....tschüss...

  11. 0815? Nein, danke!

    • 1
      entry
    • 7
      comments
    • 4756
      views

    Recent Entries

    Alleswirdwiedergut
    Latest Entry

    Meine Feinde sollen ab hier aufhören zu lesen! :D

    Eine chronische Erkrankung, wie die Psoriasis, ist ein Anzeichen dafür, dass das Immunsystem den Organismus nicht ausreichend reinigen kann. Der Organismus ist also überlastet und seine Tätigkeit eingeschränkt.

    Also habe ich vor ca. 6 Monaten beschlossen meine Ernährung umzustellen und auf Schulmedizin komplett zu verzichten.

    Denn eins ist mir heute klar: Nicht das Symptom muss behandelt werden sondern die Ursache.

    Klar muss sein, dass eine Umstellung der Ernährung für den Rest des Lebens angewendet werden muss und keine Kur von 3 oder vier Wochen ist. Für mich war und ist es ein sehr interessanter Weg. Es fällt mir nicht schwer weil ich nach vielen Jahren endlich eine deutliche Besserung meiner Haut erfahren habe.

    Aus diesem Grund erstelle ich diesen zweiten Blog. Ich möchte interessierte Menschen teilhaben lassen. Ich werde an dieser Stelle ausschliesslich auf die Ernährung eingehen.Ich verwende weitgehend biologische Lebensmittel, viele verschiedene Ölsorten und achte auf ausreichend Zerealien. Ich verzichte auf Weismehl, Zucker und Fleisch.

    Es soll sich niemand vepflichtet fühlen daran zu glauben, aber jeder sollte selbst einen Versuch unternehhmen. Einen Beipackzettel mit Nebenwirkungen gibt es nicht.

    Wann esse ich? So oft ich Hunger habe!

    Ich bin eher der Morgen/Mittagstyp und frühstücke ziemlich umfangreich zwischen 10 und 12 Uhr. Das zweite Frühstück fällt klein aus. Die nächste Mahlzeit gint es dann erst wieder am Abend.

    Ich achte auf sehr viel Flüssigkeit am Tag. Ich trinke zwischen 4 und 5 Liter stilles Wasser, Obst und Gemüsesäfte (diese vor 16 Uhr und frisch zubereitet) und Tee. Dem ersten Glas Wasser füge ich Heilerde hinzu.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Heilerde

    Spurenelemente und Mineralstoffe sind tagtäglich in meinem Speiseplan eingebunden.

    Das ist alles kein Hexenwerk, man muss sich nur die Mühe machen und sich damit befassen, es quasi zur Lebensaufgabe machen. In 6 Monaten hat sich der Zustand meiner Haut sehr stark verbessert. Noch im Dezember 2012 hatte ich einen PSO Befall von über 60%. Heute liege ich bei ca. 10 %.

    Ich bin kein Fan vom Erstellen von Rezepten und werde daher in diesem Blog nur das ein oder andere (welches ich besonder lecker finde) aufschreiben. Ich denke, dass jeder selbst, weiss er erst einmal die Basics, im Stande ist seine Zutaten zu variieren um Leckeres zu zaubern.

    Ich habe mir zu Beginn folgende Basics zugelegt:

    Algen, Heilerde/Mineralerde und Öl. Ich gehe auf alles im Folgenden näher ein.

    Ich verwende täglich ein anderes Öl welches ich am Morgen trinke, und zwar jeweils 3 Esslöfel. Danach 1 großes Glas Karottensaft mit einem Schuss Zitrone. Das ist im Grunde der Anfang von allem gewesen. Man sollte sich Schrittweise der Sache nähern, weniger ist am Anfang mehr.

    Warum Algen?

    Algen reinigen die Zellen. Bestimmte Algen enthalten Omega 3 (Odontella aurita).Algen sind gute Mineralstofflieferanten und ich habe mich für Spirulina entschieden. Zudem enthalten sie Jod, Vitamine, Zink und Eiweiss.Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt als Tagesdosis 0,2 mg Jod – wieviel in den Algen steckt, steht meist auf der Packung.

    Wer sich intensiver damit befassen möchte kann hier lesen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Alge

    Ich verwende folgende Öle:

    Innerlich: Arganöl, Hanföl, Leinöl, Olivenöl, Erdnussöl (hier aufpassen bei Allergikern),Dorschlebertran

    Küche: Albaöl, Erdnussöl

    Äusserlich: Kokosöl, Schwarzkümmelöl, Nachtkerzenöl, Hanföl, Reiskeimöl

    Zusammenfassung:

    Fürs Erste braucht man also Algen, Öle und Erde. Bezugsquellen gebe ich nicht an. Ich möchte nicht in den Verdacht geraten hier etwas an den Mann bringen zu wollen.In den folgenden Wochen werde ich diesen Blog Scheibchenweise aufbauen. Selbst wenn es nur eine Person versucht und konsequent bleibt, dann hat der Blog schon seinen Sinn erfüllt.

  12. sigi364sein Blog

    • 2
      entries
    • 6
      comments
    • 5139
      views

    Recent Entries

    sigi364
    Latest Entry

    suche die Kontaktdaten von Herrn Diepold, war mit mir in der Salus BGL April/Mai 2013. Ich möchte ich bei ihm bedanken!Bitte dringend an E-Mail: alleroedder@googlemail.com

  13. hamburgerdeern' Blog

    • 2
      entries
    • 3
      comments
    • 4285
      views

    Recent Entries

    hamburgerdeern
    Latest Entry

    heute ist mal wieder so ein tag zum ab winken :unsure: mir fehlt die sonne...genau wie euch auch...tja mein traum,ich möchte gern mit einem clubschiff fahren...wenn ich schiffe sehe,bekomme ich Fernweh...ach ja..ich bin aus Hamburg,liebe meinen hafen :daumenhoch: ..oder auch Büsum finde ich toll..da habe ich jahre gelebt..waren das Zeiten..eben mal zum kutter hin und frische krabben besorgen...und dann die luft,wunderbar...da gibt es keinen Heuschnupfen ect.....wir sind ja auch oft in bielenber oder kollmar..wenn ihr das kennt?liegt an der elbe...da ist auch stets was los..da habe ich neulich die queen Mary gefilmt....hurra....mein top-schiff.... :daumenhoch: ..oder auf einem Segelschiff,das wäre auch hipp..... :daumenhoch: du kennst ja auf jedem fall,keine schlechte laune am wasser..ich kann stundenlang den wellen nach schauen...die so glitzern im Sonnenlicht,wie tausend silbertaler.. :daumenhoch: also im nächsten leben,will ich unbedingt Seefahrer werden :daumenhoch::) ....bis dann..lg und schönes Weekend an alle...hamburgerdeern..... :daumenhoch::) :) :) :) :) :) :) :) :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

  14. Alleswirdwiedergut
    Latest Entry

    So, den Orthopäden habe ich nun hinter mir. Was hat es gebracht: Röntgen, Ultraschall und neue Tabletten.

    Die Tabletten kommen in den Müll aber das muss man ja nicht sagen. Meine Schulter sieht laut Röntgenbild gut aus. Was der Ultraschall ergab erfuhr ich gar nicht. Auf Nachfragen reagierten Arzt und auch Helferin recht pampig. Ich soll weiter Physio machen und täglich 3x Ibu 800 nehmen, auch wenn ich keine Schmerzen habe. Für den Abend dann wieder Schmerztropfen. Ach ja, damit ich den Cocktail gut vertrage, soll ich am Morgen was für den Magen einnehmen.

    Befund bekommt der Dermatologe und ich muss Mitte Juni wieder zum Orthopäden. Frag mich was er dann macht?

    Soviel zur Schulmedizin....

    Was gibt es neues auf meinem Weg?

    Ich trinke nun täglich Artischockensaft und Brennnesseltee oder Saft. Außerdem lebe ich ab heute wieder vegetarisch (danke hier an der Stelle an einen User hier :-) ).

    Meine Haut verändert sich gerade wenig aber alles braucht seine Zeit. Ich hab schon viel erreicht und darüber freue ich mich schon riesig.

    21.05.2013

    Meine Apothekerin konnte mir Uncaria tomentosa besorgen. Habe heute die erste genommen. Danach war mir gleich mal grottenschlecht.

    http://de.wikipedia....ki/Katzenkralle

    23.05.2013

    So sieht es aus und ich stellte gerade fest, dass man es auch online kaufen kann. Preis ist allerdings der gleiche wie in der Apo.

    http://www.medpex.de...Aodok8A7w#ai300

    http://www.remedia.a...tosa/a2373.html

    Neuer Erfolg: Mein Knie ist nun nach ca. 4,5 Monaten PSO frei. Die Haut heilt also "Scheibchenweise" - Ich kann mir nicht ganz erklären, weshalb das SO passiert, aber letztendlich ist es egal in welcher Form es geschieht. Ich bin dankbar für jede freie Stelle am Körper. Zu einer Studie würde ich übrigens zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr zugelassen :D . Ich habe zu wenig PSO am Körper :P .

  15. Die Fistel und um genau zu sein, die Analfistel

    Mir schaudert es schon alleine bei den Erinnerungen.

    …erst mal einen Schluck Wein nehmen, sonst kann ich nicht schreiben…

    Also, ich hatte mir eigentlich einen Termin beim Hautarzt geben lassen, wegen meines schrecklichen PSO Schubes. Wollte mal wissen, ob es Neuigkeiten gibt, was Heilungschancen der PSO angeht. Eine Hämorride hatte ich nebenbei (dache ich zumindest). Da ich jahrelang nicht beim Hautarzt war und auch zufrieden mit meiner Hammermethode, ich erwähnte es bereits, UVB Sonnenbrand und ab geht’s. Ich wollte mich einfach mal wieder schlau machen, ob die Forschung weitergekommen ist.

    So, Doktore schaute sich meine Haut an und was soll ich sagen, keine neuen Erkenntnisse.

    Und wenn ich schon mal hier war, berichtete ich von meinem, wie ich dachte, schmerzhaften Problemchen. Haha, was soll ich sagen Doktore wollte meinen Hintern sehen. Hm, fühlte mich extrem unwohl, Streuselkuchen und dann noch in/an/um den Allerwerstesten schauen. Ok, da musste ich durch und was soll ich sagen, Doktore war extrem erschrocken und sagte sofort, ab in die Notaufnahme des Krankenhauses, die müssen sich das ansehen.

    Ja aber, was ist mit meiner Haut? Der Doktor sagte nur, die Haut müssen wir zurück stellen. Bei Ihrem Hintern ist ein akutes Problem.

    Bei Ihrem Hintern ist ein akutes Problem, toller Satz.

    Den Hintern sieht zumindest nicht Jeder sofort, Schmerzen kann man aushalten. Die Flecken sollen weg.

    Keine Chance sofort Notfallambulance!!

    Jippi, was erzählt man dem Umfeld, wenn man so etwas hat? Gestürzt, ganz klar, Sturz auf das Steissbein und deshalb. Ja, dachte ich super Ausrede.

    Soweit so gut, Büro informiert… und jetzt haben die sich auch noch Sorgen, wegen des Sturzes, gemacht und von wegen Arbeitsunfall. Oh jeh, aber die Wahrheit ging im Moment nicht.

    Nach stundenlangen Warten in der Notaufnahme, sitzen konnte ich schon lange nicht mehr, wegen des Popos. Der erste Arzt, ich zeigte meinen Popo…, oh mein Gott, sagte der nur, sie müssen sofort zu Dr. Blablabla.

    In die nächste Abteilung und was soll ich sagen, wieder warten. Büro rief an, Mann rief an, ich konnte und wollte keine Auskunft geben.

    Untersuchung beim zweiten Arzt, oh mein Gott, wir müssen operieren. OK, wann soll ich vorbeikommen. Antwort: Sie dürfen Ihre Sachen packen und morgen früh zur OP vorbeikommen. In meinem Beisein rief er den OP Planer an und sagte nur, ich brauche dringen einen Termin, ich habe hier eine akute Hämorride.

    Akute Hämorride mit Flecken am ganzen Leib.

    Aber man teilte mir mit, die Sache wird sozusagen ambulant gemacht. OP, aufwachen, mein Mann kann mich mit nach Hause nehmen. Ok dachte ich, was macht der für nen Wind, ist doch nur ein kleiner Eingriff.

    Pünktlich zum OP Termin waren mein Mann und ich da. Der Gatte lieferte mich ab und ich wurde vorbereitet. Wir machten aus, wenn ich nach dem „Eingriff“ wach werde, rufe ich an und wir fahren nach Hause.

    Gesagt getan, wach geworden Mann angerufen. Ich war noch total balla balla von der Vollnarkose. Ein par Schmerztabletten, kurz die Diagnose. Ja das war keine Hämorride, sie hatten eine Analfistel, die haben wir so gut es ging entfernt und gut is. Die Schwester gibt ihnen Pillen mit.

    Ja gut, neben mir lag noch eine Dame, die schon mehrfach da war und die nur glücklich war, dass sie nach Ihrer OP keinen künstlichen Ausgang hatte.

    „Liebe Dame, falls Du diesen Bericht jemals lesen wirst, nimm mit mir Kontakt auf und ich empfehle Dir meine +++ Kapseln, denn die haben mir echt das Leben gerettet!“

    Weiter geht’s: Mein Mann hat mich abgeholt und wir sitzen im Auto, ich bekam Hunger und wollte sofort was essen. Voll balla balla von meiner Vollnarkose, gab es Pommes Currywurs. ---- hätte ich da gewusst, was mir nachts passiert, ich hätte nichts gegessen.

    Zuhause angekommen, ich war top fit und dachte, Schmerztabletten nimmt man nur, wenn die Schmerzen beginnen. Die Vollnarkose wirkte noch. Alles super.

    Mir hat aber keiner gesagt, dass ich mich gedopt halten sollte, weil mein Hintern operiert wurde und ich mit einer offenen Wunde nach Hause geschickt wurde. Ich wurde nicht genäht, nein das muss so heilen. Wie konnten die mir so etwas antun?

    Es folgte eine Nacht des GRAUENS: Ich habe SCHMERZEN erlitten, die ich keinem Feind gönne, nein so schlimme Feinde habe ich gar nicht.

    …erstmal noch ein Schluck Wein…

    Es war 21 Uhr mein Mann fragte noch, ob er mir was Gutes tun kann. Nein danke Schatz, ich werde jetzt schlafen.

    HAHA, ja das tat ich für genau 2 Stunden und dann kam er der SCHMERZ. Davon wurde ich wach, dachte OK, schnell ein Pillchen und dann. Es passierte nichts. Brennende Havanna im Hinter, plus 20 Zigaretten. Schnell noch eine Schmerztablette, nichts passierte. OK

    Mann wecken, hilfe Schatz, der Popo tut so weh. Er im Halbschlaf, ja aber Du warst doch heute im Krankenhaus. Schnarcht weiter, einfach so.

    OK, eine Etage tiefer, laufen, laufen hilft, denn es ging kein liegen, kein sitzen, kein nichts. Wann wirkt diese verdammte Schmerztablette, noch EINE. Nichts.

    OK, wieder zum Mann. Schatzi der Popo. Ja, aber…schnarch.

    Also entweder direkte Onlinescheidung oder alleine den Notarzt bestellen.

    Notarzt, wissen Sie wo Ihre Notarztnummer ist? Ich nicht, voller schmerzen suchte ich und ach was soll ich sagen, der Gatte schlief und irgendwann hatte ich Jemanden am Telefon, der mir sagte, wir schicken Ihnen den Notarzt. Es war mittlerweile ein Uhr, Ich mit brennender Havanna und zwanzig brennender Zigaretten im Hintern. Zwei Uhr, erneuter Anruf, ja wann kommt denn der Notarzt? Ja da ist viel los. Hm, jammernd auf dem Boden liegend, drei Uhr, vier Uhr um halb fünf traf der Notarzt mit Helfer ein, ich konnte ihm noch die Türe öffnen und dann bin ich vor Schmerzen zusammen gesackt.

    Der Notarzt mein Held war super nett. Hat mir sofort mehrere Schmerzspritzen in den Po, intravenös gegeben und mit mir auch noch, so komische Griffe gemacht, komme jetzt nicht auf den Namen. Dem habe ich wohl wirklich leid getan und er hat sich mehrfach entschuldigt, aber er war alleine für eine Stadt zuständig. Es rufen tatsächlich Leute eine Notarzt, wenn ihnen nur Übel ist und da musste er vorher hin.

    So und mein Mann, der mir immer erzählt, das ich mir keine Sorgen machen müsste. In unser Haus kommt keiner rein, er hätte einen leichten Schlaf und würde dann zum Pittbull.

    Neh ist klar, ich habe so geschriene im Erdgeschoss und zwei Männer (Arzt und Helfer) waren da und ER hat geschlafen.

    Er hat es aber wieder gut gemacht.

  16. Toastbrots Homöopathie-Tagebuch

    • 9
      entries
    • 33
      comments
    • 19878
      views

    Recent Entries

    Toastbrot
    Latest Entry

    Kurzer Zwischenstand: Die Pause dauert immernoch an, aber es ist noch keine Verschlimmerung in der Zeit aufgetreten.

  17. Guten Tag zusammen :) !

    Über zwei Jahre ist es her, daß ich von meiner Hautarzt-Odyssee berichtete. Wie ich

    durch Zufall zu einem Hautarzt überwiesen wurde, der sich nicht nur mit Crems und

    Salben schnell mal an meiner Krankenkasse und mir ein paar Euronen verdienen

    wollte, sondern der wirklich gründlich und konsequent arbeitete.

    Mit der verordneten Lichttherapie, Metex, Daviobet-Gel und Salbe habe ich eine

    enorme Verbesserung erfahren können. Die Kontinente verheilten, Rücken, Bauch,

    Schienenbeine, Waden, Oberschenkel... einfach alles - es war fantastisch!

    Ein neues Leben begann!

    Allerdings war mir auch klar, daß ich was an meinen Gewohnheiten ändern muß,

    sonst würde ich dauerhaft diese Verbesserung quasie verlieren.

    Mit aufgenommen in mein neues LEBENS-ICH wurde:

    Zuerst eine konsequente Ernährungsumstellung!

    Fitness gab es schon - war aber nicht so erfolgreich - da ich auch einfach zu gern

    esse :unsure: . Um der ständigen Gewichtszunahme Herr zu werden kam regelmäßiger

    Ausdauersport hinzu - vorzugsweise Lauf, Bike und Crosstrainier.

    Ich richtete einen extra Blog mit dem dokumentiertem Gewichtsverlust und der Lauf-

    leistung in Kilometern ein - das paßte hier nicht her - fand ich.

    Sollte sich jemand interessieren, was die Ernährungsumstellung oder den Sport be-

    trifft, kann man mich gerne per Nachricht kontaktieren.

    In diesem Frühjahr 2013 - wenn es denn je eines gegeben hat - war es dann vorbei.

    Der Winter war für mich definitiv zu lang!

    Inzwischen kämpfe ich mit dem zweitem Schub, innerhalb von 4 Wochen!

    Meine Zehen und Knöchel, die Gelenke schmerzen. Die Psoriasis arthritis :( , Be-

    schwerden die ich, seitdem ich Laufe überhaupt nicht mehr hatte. Die Ellenbogen sind

    angegriffen und last but not laest, sind auch wieder Kopfhaut, Ohren und Gesicht be-

    troffen. Jetzt nach über 1 1/2 Jahren ohne Erkältung, Grippe oder sonstigen häßlichen

    Dingen, bin ich aus dem Verkehr gezogen und hab eine Kortisonsalbe für Gesicht und

    Ohren, neben den anderen üblichen Gels und Salben.

    Herzlichen Dank für`s zuhören.

    Liebe Grüße die Regentaenzerin :)

    • 1
      entry
    • 11
      comments
    • 8173
      views

    Recent Entries

    Wie mein Hintern meiner Haut geholfen hat;-)

    Nein, ich bin kein Forumschreiber und wahrscheinlich werden einige Leser meiner Geschichte eher amüsant, als hilfreich finden. Aber vielleicht kann sich die Eine oder der Andere mit meiner Geschichte identifizieren und es wird ihm helfen:

    Vor ca. 8 Jahren war ich wie üblich auf der IFA Berlin als Ausstellermitarbeiterin im Vertrieb unterwegs und jeder der die Ifa kennt, weiss wie stressig dieser Job ist. Tagsüber die ganzen Kundengespräche und abends noch ein Dinner. Wo bleibt da die Zeit für einen ordentlichen Stuhlgang, Männer werden das wahrscheinlich nicht verstehen, aber die meisten Frauen machen nicht mal eben so und vor Allem überall.

    Mein Darm war also völlig voll und konnte nicht vernünftig entleert werden.

    Von Face to face würde ich niemals darüber berichten!!!

    Ich musste also meinen super vollen Darm, mal eben auf meinem Hotelzimmer entleeren, bevor unser Shuttle uns abgeholt hat.

    Es war eine Qual, ich dachte es wären harte eckige Briketts die raus mussten. Schmerzhaft bis zum umfallen und mein Hintern hat geblutet. Egal, die Messe muss weiter gehen und der Shuttlebus wartet schon…, aufgedressed und mit einem netten Lächeln machte ich meinen letzten Messetag. Über den Tag verteilt, ertrug ich die Schmerzen, denn ich war abgelenkt durch den Stress. Der Flieger wurde auch kurz vor knapp erreicht und im Flieger trank ich erstmal Wein, da ich so starke Schmerzen hatte. Die Tabletten halfen nicht.

    Zuhause angekommen gab es auch noch Sprüche vom Gatten, ob die Partyzeit der Messe mich so mitgenommen hat? Super, wenn der wüsste. So lange waren wir ja auch noch nicht zusammen, dass ich ihm von meinem Darm erzählen wollte.

    Die Nacht sollte die Nacht der Nächte werden, ich lag gekrümmt im Bett und wollte nur noch Eins, mir sollte geholfen werden.

    Ich fuhr also, mitten in der Nacht alleine in die Notaufnahmen und es war furchtbar!!!!!

    Die Ärztin die Notdienst hatte, sah mein schmerzverzehrtes Gesicht und fragte mich, ob sie in meinem Hintern etwas finden würde, was dort nicht hingehört??? Bitte was?????? Ich hätte diese Frau am liebsten gekilled, denn sie dachte, ich hätte wilde Sexspielchen mit Gegenständen gehabt. Blöde Kuh sag ich immer noch.

    Diagnose: Analriss!!!

    Heisst auf Deutsch, Du hast die ganze Zeit das Gefühl, Du hast eine brennende Zigarette im Hintern. Und wenn ich die ganze Zeit sage, meine ich die ganze Zeit.

    Heilung: von innen nach aussen, wir können nichts für Sie tun!

    WAS?????

    An die Zeit mag ich wirklich nicht mehr denken.

    Weiter geht’s. Ich war also immer darauf bedacht meinen Darm nicht zu ärgern, aus Angst das könnte wieder passieren. Aber was soll ich sagen, ich bin eine ete petete Tante und kann immer noch nicht überall!!!!!! Das wird sich wahrscheinlich nie ändern.

    Zusätzlich habe ich eine Hautirritation, eigentlich nennt man es im Volksmund Schuppenpflechte oder Psoriasis, aber ich nenne es Hautirritation.

    Mit 17 Jahren wurde ich damit bestraft, es war manchmal schlechter, manchmal auch besser. Jetzt bin ich etwas älter, so ca. Ende 30.;-)

    Nun werde ich auch bald auf den Punkt kommen:

    wir lernten im Urlaub ein Ehepaar kennen und die Gattin berichtete von thailändischen Heilkräutern, die den Darm in Schwung bringen und die Darmparasiten töten würden.

    Hm, Darmparasien, das hörte sich gut an. Aber damals war meine Geschichte schon fast vergessen und ich wollte nichts mehr davon wissen.

    Der Urlaub verging, drei Jahre später:

    Fuck: Ich bekam eine Analfistel!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Gute Geschichte, nein die will ich jetzt wirklich nicht erzählen, weil das war der halbe Tod.

    Ich erinnerte mich an die nette Urlauberin vor drei Jahren und ich hatte tatsächlich Ihre Nummer noch. Rief Sie an, sie gab mir die Mittelchen und jetzt kommt es:

    Meinem Hintern/Darm geht es hervorragend und wenn Jemand meine Leidensgeschichte mitgemacht hätte, würde er jubilieren und die ganze Welt küssen, glaubt es mir. Ich hatte 1,5 Jahre schmerzen sogar noch nach der OP!!!

    So und was dem Hintern/Darm hilft muss auch der Haut helfen, so hoffte ich und ich sollte Recht behalten. Aber ich habe mir meine Kräuter selber zusammen gestellt und darauf schwöre ich!

    Am Anfang war es wirklich schwierig an seriöse Händler zu kommen, denn die Meisten wollten nur Profit machen und dachten ich wollte was für die Libido. Ist ja auch nicht verkehrt, aber ich hatte andere Ziele…

    Nun habe ich drei Kräuter auf die ich schwöre: Garcinia, Mormodika Charantia und grüne Tee Kapseln von +++ = Darm, Haut und Wohlbefinden. Hast Du einen gesunden Darm, dann hast Du auch eine schöne Haut. Mich würde mal interessieren, ob noch Jemand damit Erfahrung hat?

    Ich hatte am Anfang das Problem, dass ich nur über Heilpraktiker an seriöse Produkte gekommen bin, aber da musste ich dann auch immer die Sitzungen bezahlen. Bin sogar bis nach Österreich gefahren, denn da sind wohl die +++ Produkte. Jetzt habe ich eine Seite gefunden, die Ihren Sitz an der niederländischen Grenze hat, weil in Deutschland, darfst Du die Kräuter wohl nicht mit Ihrer Wirkung beschreiben und die Kapseln werden verdünnt. Ähnlich wie bei Red Bull ist in Österreich auch stärker und in Deutschland bekommst es mit weniger Taurin.

    Bin auf Feedback gespannt.

    Viele Grüße troma

  18. Miss_Lizzy' Blog

    • 2
      entries
    • 4
      comments
    • 3316
      views

    Recent Entries

    Miss_Lizzy
    Latest Entry

    Hallo meine Lieben.. :)

    dachte mir ich schreibe heute einmal über meine Erfahrungen mit Fumaderm.

    Ich habe mit der einnahme von Fumaderm im März 2012 begonnen. Zu Beginn der Therapie hatte ich so gut wie keine Nebenwirkungen und Beschwerden. Doch als ich Fumaderm Initial gegen Fumaderm tauschte begann der Teufelskreis. Es begann mit leichten Magenschmerzen und Kopfschmerzen. Meine Pso wurde auch nicht wirklich besser, mir kam es vor als ob sie schlechter wird. Als ich dann bei 2-2-2 Tabletten pro Tag ankam, war es kaum noch auszuhalten. Ich bekam vom Arzt zusätzlich noch einen Magenschutz verschrieben, doch eine Besserung meiner Magenschmerzen war nicht wirklich der Fall. Also meinte mein Arzt wir veringern die Dosis auf 1-1-1. Tja die Magenschmerzen wurden etwas besser doch meine Pso blühte wieder vollkommen auf. Es war dann für mich nicht mehr wirklich sinnvoll die Tabletten zu nehmen und so setzte ich Fumaderm im Sommer 2012 ab. Da meine Probleme mit der Pso und ihr erscheinen auf der Haut immer schlimmer wurden, bekam ich ein Harnstoffsalbe und den Tipp einige Tage ans Meer zu fahren. Da ich aber aus beruflichen Gründen einen Urlaub am Meer nicht einplanen konnte, musste ich wohl mit meiner starken Pso weitermachen. Durch meinen Beruf fuhr ich dann für 2 Wochen nach Ungarn an die Theiss (Fluss). Während dieser Zeit machte meine Haut einen richtigen Erholungsschub durch. Nach den 2 Wochen war ich fast beschwedefrei und hoffte das es so bleibt. Doch als der Sommer vorbei war und es wieder kälter wurde, kam meine Pso wieder stark zurück und so kommt jetzt die nächste Therapiemaßnahme. Stelara steht für mich als nächstes an. Ab 18.März soll es losgehen. Ich werde euch auf dem laufenden halten.

    xoxo Miss_Lizzy

  19. Harmony' Blog

    • 1
      entry
    • 3
      comments
    • 3101
      views

    Recent Entries

    Harmony
    Latest Entry

    Hallo ihr Lieben,

    wie ihr schon wisst möchte ich eine Facharbeit über Schuppenflechte schreiben.

    Deshalb würde ich mich rießig freuen wenn ihr mir erzäht wie ihr mit der Diagnose umgegangen seit.

    Habt ihr euch zurück gezogen , welche gedanken und zukunftspläne hattet ihr?

    All das interessiert mich. Ich möchte bald im Labor arbeiten um in die Forschung zu gehen. Natürlich um mehr über proriaris zu erfahren. Ich bin über jede information dankbar.

    Liebe grüße Harmony

  20. defi
    Latest Entry

    Tag xxxx

    Hey Hey, ich melde mich hier auch mal wieder zu Wort.

    Mein letzter Beitrag ist ja jetzt schon einige zeit her und ich habe eigendlich recht viel zu Erzählen.

    Der letzte Blogeintrag war kurz vor meiner Kur also werde ich dort ersteinmal wieder anknüpfen.

    -------------------------------------------------------------------------

    Kur Bad Rappenau - Bawü nähe Heilbronn

    Ich mach es kurz, SCHRECKLICH.

    Am ersten Tag wurde man direkt untersucht und eben begutachtet,

    da wurde meine Kur direkt mal auf 2 wochen heruntergestuft.

    Ich werde nie wieder in eine Kur fahren.

    Es gab kaum anwendungen, kaum Freizeitbeschäftigung.

    Selbst nach mehrmaligem nachfragen blieb mein kuraltag bei 2-4 Anwendungen am tag.

    Davon waren 2 alleine schon Fitnessraum in dem man für sich selbst Trainieren konnte.

    Zumindest eine halbe stunde am stück danach musste man den Raum räumen.

    Der altersunterschied war natürlich zu erwarten,

    doch das der jüngste jedoch 55 Jahre Jung ist habe ich nicht erwartet.

    Demnach blieben Gemeinsame freizeitbeschäftigung in der Gruppe auch aus.

    Vor lauter langeweile hatte ich viel zeit um Laufen zu gehen.

    In 2 Wochen 6 Kilo abnehmen ist natürlich auch was gutes.

    Mehr möchte ich zum Thema Kur nicht sagen,

    ich versuche immernoch diese 2 Wochen aus meinem Kopf zu streichen, und zwar für immer.

    -------------------------------------------------------------------------

    Zu meine Aktuellen Befinden kann man sagen das es mir mit Stelara echt prima geht.

    Ich Arbeite wieder vollzeit und hab kaum beschwerden die auf die Biologics zurückzuführen wären.

    Es gibt nur noch selten tage an denen ich an die PSO denke.

    Es fühlt sich einfach gut an. Ich hoffe das bleibt noch lange so.

    Ich wünsche euch allen gute besserung und eine wunderschöne Weinachtszeit.

    Mfg Defi

  21. Meine Hände sind im Moment trotz Sonden-Behandlung extrem entzündet. Ich brauche draußen keine Handschuhe, denn die Stellen feuern so derartig, dass die Kälte eher guttut. Der Juckreiz ist enorm.

    Ich bade täglich wacker (bis auf einen weihnachtsfeierbedingten Aussetzer), aber im Moment fällt mir der Glaube schwer, dass das noch was wird.

    :(

  22. -Jenny-' Blog

    • 1
      entry
    • 5
      comments
    • 3274
      views

    Recent Entries

    Depressions in my life

    Within my life there is no more delight

    And no more joy

    I cannot recognize myself anymore

    I am just an illusion of misery

    I am tired, pale and waxen

    Inside nearly dead

    I am nowhere

    Don´t know where I am

    And where I belong to.

    I am like a lost soul

    In a swaying flesh

    Twelve completely different halves

    To whose communication

    It might probably never reach

    The physicians act their parts

    And botch around

    But they don´t have anything

    That might help me

    Look, they let me down

    In the darkness of the earth

    Oh, it´s knocking on the door

    The grim reaper comes.

    Jenny Freudenberg

  23. Harmony' Blog

    • 1
      entry
    • 2
      comments
    • 2898
      views

    Recent Entries

    Harmony
    Latest Entry

    Hallo ihr Lieben,

    Ich bin in der 12ten Klasse und möchte gerne eine Facharbeit über Schuppenflechte schreiben. Mein Vater ist daran erkrankt und ich interessiere mich sehr dafür. Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir eure Erfahrungen mit Ärzten und Medikamten schreiben würdet. z.B.: Was wurde als erstes Diagnostiziert? Oder Kennt ihr Messen auf die Ich gehen könnte bzw. Ärzte zum Interview. Ihr könnt mir alles schreiben den ich will nicht nur Bücher Lesen sonder auch wissen wie betroffene damit umgehen.

    Danke schonmal im vorraus

    Harmoy

  • Blogkommentare


    • Danke Klara, das ist eine gute Idee.


    • Ich finde nach Rezept kochen und die Mengen abwiegen hilft. Ich koche sonst auch meist zu große Portionen.

      Viel Erfolg

      Klara


    • Der 5-Minuten-Film informiert mit einem Beispiel über Gelenkschmerzen durch VitaminD-Mangel (die kein Rheuma waren) und seine Therapie durch VitaminD-Gaben. Es wird über die richtige Dosis und auch Überdosierungen gesprochen.

      Bei rheumatischen Erkrankungen, Nierenerkrankungen, Osteoporose  (Knochendichtemessung), Schwangerschaft und Arbeiten in geschlossenen Räumen braucht man höhere Vit.D-Dosen (1.000-3.000 IE). Selten treten Überdosierungen auf.

      Das natürliche Sonnenlicht ist aber immer vorzuziehen, wenn vorhanden.

      10-20 Minuten täglich mit nackten Armen sollen in der hellen Jahreszeit genügen. Für den Winter gibt es keine Angaben, außer, dass man sich viel im Freien aufhalten soll.

      Beim Skiwandern von 10:00-15:30 Uhr (4-5 Stunden), später auch ohne Handschuhe im dtsch. Mittelgebirge bräunt ab Mitte Februar, da sollte auch genug Vit.D gebildet werden.

      Über die Ernährung könne man auch bis zu 20% des Vit.D-Bedarfs  zuführen: Markrele, Seelachs, Matjes (alle mit Haut), Eigelb, Butter (Margarine), Lebertran, Fleisch, Champignon ua.

      Es soll erst bei einem nachgewiesenen VitaminD-Mangel substituiert werden.

      Für die, die es genau wissen wollen:

      Vit.D-Mangel-Symptome

      Ein Vitamin-D-Mangel äußert sich im Allgemeinen unspezifisch. (Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen, Infektanfälligkeit) [59] Zu den Symptomen von Vitamin-D-Mangel bzw. der D-Avitaminose bei Erwachsenen gehören vor allem diffuse Knochen- und Muskelschmerzen sowie Muskelschwäche (Myopathie); zudem sind Frakturen (Knochenbrüche) möglich. [60]

      Folgen

      ... nicht der niedrige Vitamin-D-Spiegel zu einer Krankheit führt, sondern dass die entzündlichen Prozesse, die mit vielen Krankheiten einhergehen, zu einem niedrigen Vitamin-D-Spiegel führen.[63][64]

      Vitamin-D-Überdosierung und -Toxizität 

      https://de.wikipedia.org/wiki/Vitamin_D 

      LG Burg

  • Blog Statistics

    410
    Total Blogs
    2,404
    Total Entries

  • Tagebücher und mehr

    Hier schreiben Menschen mit Schuppenflechte oder Psoriasis arthritis über ihr Leben mit der Erkrankung, ihre Gedanken, Gefühle und Erlebnisse auch im Alltag. Aber lies selbst.

    Wenn du auch einen Blog schreiben möchtest: leg los.

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.